Community-News

02.13.2012

Entwicklernews Zusammenfassung vom 6. – 12. Februar 2012

Hallo und herzlich Willkommen zum Auftakt unserer wöchentlichen Entwicklernews Zusammenfassung! Jede Woche werden wir die wichtigsten Entwickermitteilungen, die in unseren Entwicklernews auftauchen hier zusammenfassen. Sagt uns wie wir uns schlagen und klickt dazu auf den Link am Ende dieses Blog-Posts und um die kompletten Antworten zu lesen schaut in den Entwicklernews vorbei.

Lasst uns loslegen:

Am Dienstag hat Associate Online Community Manager Joveth Gonzalez den Spielern versichert das die Ilum-Tapferkeits-Probleme und dass das neue Fähigkeits-UI, welche beide mit Patch 1.1.2 ins Spiel kamen, nochmal überprüft werden. Eine Umfrage das neue UI betreffend wurde gestartet und der Status des Ilum-Tapferkeits-Problems wurde aktualisiert, welches das Aufspielen von Patch 1.1.2a nach sich zog.

Systems Designer Patrick Malott stellte ein Problem mit dem aktuellen Stand von “Zerlegen” klar:

“Die Rückerstattungsrate von “Zerlegen”funktioniert aktuell nicht so wie gedacht. In einem zukünftigen Patch werden wir die Rate anpassen – speziell für Gegenstände mit hohem Level. Wir untersuchen ausserdem gerade den Fall, dass ein Spieler die Nachricht bekam „Du kennst bereits diesen Bauplan“ anstatt eine neue Variante zu lernen.”

Sr. Community Coordinator Allison Berryman sprach über die verbesserte Sichtbarkeit von finalen Patch-Notes für die Entwicklernews:

“Danke für euer Feedback bezüglich der Patch-Notes! Wir können es auf jeden Fall noch klarer machen, wann wir die Patch-Notes für den Public-Test-Server, in dem wir noch genauer darauf hinweisen und wir kümmern uns auch noch darum das ihr im Forum noch besser darüber informiert werdet, wann die finalen Patch-Notes zur Verfügung stehen. (Ja die Patch-Notes sind auch im Launcher und auf der Website zu finden, aber wir können diese auch noch zusätzlich in die Entwicklernews packen, wenn ihr das möchtet).“

Sr. Online Community Manager Stephen Reid schaute im “Globalen Cooldown UI”-Thread vorbei:

“Es werden definitiv Änderungen am UI vorgenommen werden, wir haben uns zu diesem Schritt entschieden nachdem wir so viel Feedback von euch erhalten haben. (Wir haben im PTS-Forum nur sehr wenig Feedback erhalten und konnten deswegen nicht schon früher entsprechende Schritte einleiten)”

Später schloss er die Umfrage mit dem folgenden Kommentar zum UI und der Nutzung des Public-Test-Servers:

“Wahrscheinlich mehr als alle anderen Teile des Spiels, ist die UI ein sehr subjektives Thema, weshalb wir gut die verschiedensten Meinungen, die hier geäußert wurden, nachvollziehen können. Langfristig möchten wir in The Old Republic unseren Spielern eine größere Flexibilität in ihrer UI ermöglichen, und die Änderungen, die mit dem Spiel-Update 1.2 kommen, werden euch mehr Möglichkeiten in diesem Bereich geben.

Ich möchte hier auch noch eure Bedenken zu unserem Testserver ansprechen. Wir arbeiten daran, Charaktertransfers zum Testserver zu ermöglichen, so dass ihr euren eigenen Charakter auf den Testserver transferieren und die neuen Patches mit eurem eigenen Charakter testen könnt. Wir denken auch noch über andere Wege nach, euch den Zugang zum Endgame-Content auf dem Testserver zu ermöglichen, aber schlussendlich wollen wir vor allem den Charaktertransfer auf den Testserver für alle erlauben.”

Auf die Fragen nach User-Interface-Addons antwortete Stephen so:

“Addons stehen aktuell immer noch zur Diskussion, aber es gibt aktuell noch keine genauen Pläne was das Implementieren von Addons angeht. Während Addons sehr viel mehr potenzielle Möglichkeiten zur Verfügung stellen (eine gute Addon-Community vorausgesetzt), werden doch viele das Standard UI wählen (u.a. Neue Spieler).Deshalb müssen stellen wir sicher das unser UI funktioniert und von uns weiterentwickelt wird. „

Zum Schluss hat Stephen noch etwas über die Änderungen an der finalen UI Auflösung gepostet, welche in Patch 1.1.4 enthalten sein werden:

“Seit letztem Dienstag hat unser Entwickler-Team an einem neuen Code gearbeitet welcher es euch erlauben wird aus einer Reihe von neuen Optionen den Globalen Cooldown betreffend zu wählen. Ich habe mir heute ein paar der Änderungen angesehen und ja ich weiß das jeder unterschiedliche Vorlieben hat was das UI angeht, aber ich glaube das den meisten die neuen Optionen sehr gefallen werden. Diese sind sehr flexibel und das „aufblitzen“ das viele von euch beschrieben haben, wird jetzt abschaltbar sein, wie eine Menge anderer optionaler Veränderungen. Das Team hat heute den Code gesäubert und finalisiert und ihn in den QA-Prozess weitergeleitet.

Da der neue Code brandheiß ist, konnte er leider nicht mehr in das Build für den Patch (1.1.3 welcher aktuell auf dem Public Test Server sich befindet) welcher für nächste Woche vorbereitet wird, aufgenommen werden. Wir wollen auch sichergehen das er auf Herz und Nieren von der QA untersucht wird, denn diese Änderung wird euch alle betreffen. Wir planen diese Veränderungen mit Patch 1.1.4 durchzuführen, welcher für die Woche vom 20. März geplant ist. Wie immer sollte dieser Patch vorher auf den Public Test Server aufgespielt sein und sobald dies der Fall ist, möchten wir euch alle ermutigen ihn zu testen um heraus zu finden welche Veränderungen vorgenommen wurden.

ihn zu testen um heraus zu finden welche Veränderungen vorgenommen wurden. Wir wissen natürlich dass viele von euch diese Veränderungen sehen möchten und wir werden euch ein Preview geben sobald diese finalisiert und bereit das Licht der Welt zu erblicken sind.”

Das Preview ist ab sofort in diesem Blogeintrag verfügbar.

Als letztes hat Live Community Coordinator Amber Green die Patch Notes für Patch 1.1.3 gepostet, welcher auf den Public Test Server aufgespielt wurde.