Raumschiffe

Defender

Die Defender wurde auf dem Höhepunkt des Großen Krieges speziell für den Jedi-Orden entwickelt. Der Rat der Jedi gab das Raumschiff in Auftrag, als klar wurde, dass die republikanischen Militärschiffe für die besonderen Ansprüche der Jedi-Aufträge nicht geeignet waren. Das Außendesign der Defender basiert auf dem Standardmodell der Korvette, das aber mit zahllosen Anpassungen versehen wurde. Das Raumschiff besteht aus zwei Ebenen. Der obere Bereich bietet Versammlungsräume für diplomatische Treffen und in der Mitte des Schiffs einen eleganten Konferenzraum.

Der Konferenzraum enthält ein einzigartiges Holokom-System für sichere Kommunikation mit dem Rat der Jedi. Auf der unteren Ebene der Defender befindet sich ein Frachtraum, eine Krankenstation und ein kleines Privatgemach, in das sich der Jedi zur Meditation zurückziehen kann. Trotz der Friedensliebe des Jedi-Ordens ist das Schiff kampfbereit. Wenn die Umstände es erfordern, kann die Defender den Gegner mit Hochleistungsschilden und doppelten Turbolasern angreifen.