Klassen

Imperium

Sith-Inquisitor

Finster, trügerisch, Wunderkind der Macht

Die Geschichte des Sith-Imperiums ist voller politischer Intrigen und dunkler Geheimnisse – das Lebenselixier des Sith-Inquisitors. Verrat lauert in den dunklen Korridoren des Imperiums hinter jeder Ecke und das Überleben hängt stets von der eigenen Gerissenheit und dem Willen ab, Feinde wie auch Verbündete zu manipulieren und auszuschalten. Der Inquisitor experimentiert mit verbotenen Kräften – nicht nur, um in einer unbarmherzigen Welt zu überleben, sondern um in dieser verdorbenen Gesellschaft Macht und Einfluss zu erlangen.

Nur wenige Akolythen bestehen die harten Prüfungen und werden Sith-Inquisitor, ganz gleich, welches Potenzial sie haben. Nur die ehrgeizigsten von ihnen erreichen dieses Ziel, doch eben sie sind die Sith, vor denen man sich in Acht nehmen sollte. Aufgrund ihrer herausragenden manipulativen Fähigkeiten können Inquisitoren sowohl ihre Feinde als auch ihre Verbündeten ausnutzen, um ihre eigenen Ziele zu verwirklichen.

Obwohl Sith-Inquisitoren über zahlreiche verschiedene Talente verfügen, fürchtet man sie vor allem für ihre Fähigkeit, die Macht zu kanalisieren und zu kontrollieren, was sie auch spektakulär auf dem Schlachtfeld demonstrieren. Lichtblitze zucken aus den Fingerspitzen der Inquisitoren und fangen ihre Feinde in Ranken aus purer Machtenergie. Die Fähigkeit der Inquisitoren, die Macht in Blitze zu verwandeln und damit Feinde zu betäuben, zu unterwerfen und zu vernichten, ist zu ihrem Markenzeichen geworden.

Um die höchsten Stufen der Macht zu erreichen, braucht der Inquisitor mehr als nur den Machtblitz und einen rasiermesserscharfen Verstand. Die besten Inquisitoren wagen sich an unorthodoxe Methoden heran, indem sie die Geheimnisse der Vergangenheit erkunden und neue Kräfte in sich selbst entfesseln. Die Macht ist eine Quelle unbegrenzten Potenzials – eine Quelle, die die Inquisitoren ihrem eigenen Willen unterwerfen. Durch diese intensive Beschäftigung mit der Macht können Sith-Inquisitoren die Zukunft des Imperiums gestalten ... oder aber ihre eigene Zerstörung.


Erweiterte Klassen


Hexer

Die dunkle Seite birgt gefährliche Geheimnisse – und immense Kraft für jene, die es wagen, sie zu entdecken. Der Hexer greift in die dunkelsten Ecken der Macht, um unberechenbare Energie zu nutzen, die Tod und Verderben über seine Feinde und seinen Verbündeten Schutz und Heilung bringen. Die Luft um einen Hexer knistert vor dunkler Energie und jene, die töricht genug sind, sich einem Hexer in den Weg zu stellen, lernen schon bald eine neue Dimension des Leids kennen.

Klassenrollen

Schaden – Blitzschlag- und Wahnsinns-Hexer nutzen ihr Wissen über die dunkle Seite der Macht, um Machtblitze und andere dunkle Techniken zu schleudern, die ihren Feinden Schaden zufügen und sie dezimieren.

Heilung – Korrumpierungs-Hexer können durch arkane Techniken die Macht nach ihrem Willen formen, um verletzte Verbündete zu heilen und sie mit der Kraft der dunklen Seite weiterkämpfen zu lassen.


Attentäter

Tempo und Täuschung sind die Werkzeuge des Attentäters. Ob er getarnt eine republikanische Basis infiltriert, um ein bedeutendes Ziel zu eliminieren, oder taktisch in eine große Schlacht einsteigt – das Doppellichtschwert des Attentäters entflammt mit tödlicher Präzision für unerbittliche Angriffe und wenn nötig auch für eine beachtliche Verteidigung. Der Attentäter kann die Macht ebenso einfach kanalisieren, um einen Feind anzugreifen und eine Auseinandersetzung so zu manipulieren, dass seine Seite die Oberhand behält.

Klassenrollen

Tank – Dunkelheit-Attentäter greifen tief in den Abgrund der dunklen Seite, um mit Hilfe der Macht übernatürliche Ausdauer zu erreichen und Angriffe von den fürchterlichsten Feinden abzuwehren.

Schaden – Die Täuschungs- und Hass-Attentäter schlagen mit einem Doppellichtschwert aus den Schatten zu, um ihrem Ziel tödlichen Schaden zuzufügen, bevor es weiß, wie ihm geschieht.


TRUSTe Privacy Certification