Community-News

03.29.2012

Euer Vermächtnis beginnt

Wo würdet ihr beginnen, wenn ihr den Stammbaum der Skywalkers aufbauen würdet? Fangen wir mal mit Anakin an. Wenn ihr mich fragt, ist Anakin ein Sith-Krieger auf Stufe 50 und bildet die Spitze des Stammbaums. Er ist mit Padme Amidala verheiratet und sie haben zwei Kinder, Luke und Leia. Die Macht war stark in den beiden, wie schon bei ihrem Vater. Leia heiratet später Han Solo, der zweifellos ein Stufe-50-Schmuggler ist, und sie haben drei Kinder, die alle Jedi werden. Luke heiratet Mara Jade und sie bekommen Ben, der ebenfalls ein mächtiger Jedi-Ritter wird. Wenn man sich diesen Stammbaum ansieht, wird klar, dass das Skywalker-Vermächtnis starke Machtanwender und große Helden hervorbringt.

Uns war bei der Entwicklung von Star Wars™: The Old Republic™ von Anfang an bewusst, dass familiäre Beziehungen einen Grundstein für jedes Star Wars™-Erlebnis bilden. In diesem Blog werde ich darauf eingehen, was das bedeutet, welche Belohnungen die Charaktere in eurem Vermächtnis erwarten und welche Entwicklungsphilosophie hinter den Änderungen steht, die wir gemacht haben.

Vielleicht habt ihr euer Vermächtnis bereits begonnen und einen Namen dafür gewählt. Ihr habt die Möglichkeit dazu, wenn ihr Kapitel 1 mit eurem ersten Charakter abschließt. Ab diesem Zeitpunkt werden alle Charaktere auf dem jeweiligen Server als Teil eures Vermächtnisses betrachtet, ganz egal, welcher Gruppierung sie angehören. Das bedeutet, dass auch alle bestehenden Charaktere, die ihr nicht weiter als Kapitel 1 gespielt habt, einen Vermächtnis-Namen erhalten und neue Charaktere diesen Vermächtnis-Namen bereits bei der Charaktererstellung wählen können.

Mit Spiel-Update 1.2: Vermächtnis erhaltet ihr nach dem Freischalten eures Vermächtnisses Zugriff auf eine erweiterte Vermächtnisanzeige, die ihr standardmäßig mit der Taste "Z" öffnen könnt. Dort könnt ihr euren Stammbaum anpassen und sehen, welche Vermächtnis-Belohnungen ihr freigeschaltet habt.

Die Beziehungen innerhalb eures Vermächtnisses werden auf der Stammbaum-Seite hergestellt, wo ihr alle Charaktere in eurem Vermächtnis seht und sie, entsprechend ihrer Beziehung zueinander, platzieren könnt. Soll der Vater eures Schmugglers euer Sith-Krieger sein? Vielleicht ist euer Agent ja ein bekannter Rivale eures Soldaten. Der Bruder eures Botschafters ist ein Inquisitor? Das ist alles möglich, da sich die Charaktere in jeder Kombination als Geschwister, Ehegatten, adoptierte Kinder, Kinder, Rivalen und Verbündete festlegen lassen. Wir hoffen, dass die Spieler mit dem Stammbaum die Möglichkeit erhalten, ihre Charaktere für mehr Rollenspiel zu nutzen, ihre Beziehungen untereinander darzustellen und Geschichten über ihre Abstammung zu erfinden.

Aber was lernen die Charaktere voneinander? Väter geben Familienwissen an ihre Söhne weiter. Verbündete teilen Informationen miteinander. Und selbst Rivalen müssen etwas über ihren Feind wissen, um diesen einschätzen zu können. Also können auch die Charaktere in eurem Vermächtnis Dinge für alle anderen Charaktere darin freischalten, wie zum Beispiel Fähigkeiten, Emotes und andere Belohnungen. Wenn ein Charakter etwas freischaltet, können alle Charaktere, unabhängig von ihrer familiären Beziehung, die Freischaltung nutzen. Sehen wir uns einmal an, was ihr alles freischalten könnt:

Klassen-Freischaltungen

Wenn Charaktere in eurem Vermächtnis wichtige Story-Abschnitte erreichen, können sie besondere Emotes und Fähigkeiten an andere Charaktere in eurem Vermächtnis weitergeben. Schließt ihr mit einem Charakter Kapitel 2 ab, können eure Charaktere ein Emote verwenden, über das nur diese Klasse verfügt. Beendet ihr also zum Beispiel Kapitel 2 mit eurem Inquisitor, schaltet ihr ein Emote frei, das euren Charakter Blitze zwischen den Händen schießen lässt. Und auch alle anderen Charaktere in eurem Vermächtnis können dieses Emote verwenden. Dasselbe gilt für den einzigartigen Buff jeder Klasse, wenn ihr Kapitel 2 abschließt – dieser wird dann von den anderen Klassen im Vermächtnis zusätzlich zum eigenen Buff verwendet. Schließt ihr also Kapitel 2 mit einem Agenten ab und erstellt dann einen Kopfgeldjäger, wird beim Verwenden von 'Segen des Jägers' zusätzlich der Effekt des Agenten-Buffs 'Koordination' aktiviert.

Wenn einer eurer Charaktere Kapitel 3 abgeschlossen hat, kann er eine besondere Heldenfähigkeit an alle Charaktere des Vermächtnisses weitergeben. Habt ihr einen mächtigen Sith-Krieger im Vermächtnis? Dann können seine Jedi-Kinder bei Feinden Machtwürgen einsetzen. Der Vater war ein hochrangiger imperialer Agent? Dann schuldet euch bestimmt jemand noch einen Gefallen und ihr könnt Orbitalschläge von imperialen Kampfschiffen anfordern. Eure Schwester ist eine berüchtigte Schmugglerin? Dann hat sie euch bestimmt auch diesen ... ganz speziellen ... Tritt beigebracht, den nur Schmuggler kennen.

Einige von euch haben vielleicht Bedenken, dass die Heldenfähigkeiten die Balance des Spiels beeinträchtigen oder bei zu häufiger Anwendung irgendwie unpassend aussehen könnten. Das haben wir bei der Entwicklung natürlich bedacht und dafür gesorgt, dass Heldenfähigkeiten nur eingesetzt werden können, wenn ihr die Fähigkeit 'Heldenmoment' eurer Klasse benutzt. Diese Fähigkeit habt ihr bereits – sie setzt einen aktiven Gefährten voraus und steigert eure Gesundheitsregeneration, damit ihr besser gegen besonders starke Gegner kämpfen könnt.

Indem wir den Einsatz dieser Fähigkeiten nur zulassen, wenn ein Gefährte dabei ist, können wir sicherstellen, dass Spieler, die mehrere Charaktere haben, im späten Spiel oder in Kriegsgebieten keinen Vorteil haben. Und da die Heldenfähigkeiten nur in dem kurzen Zeitfenster verwendet werden dürfen, in dem der Heldenmoment aktiv ist, werden sie relativ selten zu sehen sein. Ihr werdet also keine Jedi sehen, die die ganze Zeit herumrennen, um Leute mit Machtwürgen zu ärgern.

Heldenfähigkeiten sind sehr nützlich, um Charaktere hochzuspielen, um gegen schwere Gegner und andere PvE-Inhalte zu bestehen und das Rollenspiel zu erleichtern und erweitern. Es ist nicht unsere Absicht, mit ihnen die Spielbalance zu verändern, und hoffentlich seht ihr das genau so.

Gefährten-Freischaltungen

Wenn ihr mit eurem Gefährten alle möglichen Gespräche und Missionen abschließt, erhaltet ihr eine Gefährten-Freischaltung, die für alle Charaktere in eurem Vermächtnis gilt.

Der erste Gefährte, den ihr von jedem Kampftyp freischaltet (Fernkampf-Tank, Fernkampf, Nahkampf-Tank, Nahkampf und Heiler) schaltet einen einzigartigen passiven Wertebonus für diesen Gefährtentyp frei. Diese erstmaligen Typenfreischaltungen verändern auch die Dauer und Abklingzeit der Fähigkeit 'Heldenmoment'. So wird dafür gesorgt, dass ein einzelner Charakter die komplette Bandbreite aller Gefährten-Wertebonusse und Heldenmoment-Modifikatoren erhalten kann, und auch ein Spieler, der einen bestimmten Gefährten vielleicht sehr schlecht behandelt hat, die Freischaltung erhält, indem er einen anderen Charakter spielt.

Für einen Sith-Krieger, der Vette sehr schlecht behandelt hat, kann es ziemlich schwierig sein, ihre Freischaltung zu erhalten, aber wenn der Spieler mit einem anderen Charakter einen Fernkampf-Gefährten freischaltet, erhält er dieselbe Typenfreischaltung. Außerdem gewähren Gefährten, die nach den fünf Kampftypen freigeschaltet werden, einen passiven Bonus auf euren Präsenz-Wert, was eure Gefährten insgesamt stärker macht.

Spezies-Freischaltungen

Können reinblütige Sith jemals einen Weg zur hellen Seite finden? Ist die Machtsicht eines Miralukas ausreichend, um ein Scharfschützengewehr präzise abzufeuern? Eignen sich Mirialaner nicht nur als Jedi-Botschafter, sondern auch als Sith-Inquisitoren? Mit den Vermächtnis-Spezies-Freischaltungen könnt ihr die Antworten auf diese Fragen mit euren Charakteren selbst geben. Wenn ihr den Charakter einer Spezies auf Stufe 50 spielt, schaltet ihr die Spezies für alle Klassen in der Charaktererstellung frei. Mit den richtigen Freischaltungen sind nun alle Kombinationen aus Klassen und Spezies möglich, sodass ihr bei der Charaktererstellung viel mehr Freiheiten habt. Da ihr euch die Freischaltungen verdienen müsst und sie nicht standardmäßig verfügbar sind, sorgen wir dafür, dass Kombinationen wie Reinblütige Jedi immer noch ungewöhnlich sind, da der Spieler Zeit in sein reinblütiges Sith-Vermächtnis investiert haben muss, um sie zu erhalten.

Schaltet man eine Spezies wie den Cyborg frei, für den es bei jeder Klasse einzigartige Anpassungsoptionen gibt, lassen sich auch bei jeder anderen Klasse besondere Anpassungen vornehmen. Euer neuer Cyborg-Schmuggler kann die kybernetischen Okulare des Agenten haben oder die düster aussehende Gesichtskybernetik des Sith-Kriegers.

Wenn ihr genügend Credits habt und eure Vermächtnisstufe ausreichend hoch ist, könnt ihr zusätzliche Spezies-Kombinationen auch freischalten, indem ihr sie für teures Geld kauft. Die Kosten zum Umgehen der Freischaltungsvoraussetzung sind zwar hoch, aber so haben auch Spieler, die einen Menschen auf Stufe 50 gespielt haben, die Möglichkeit, für ihren nächsten Charakter die Spezies und Klasse zu wählen, die sie möchten, vorausgesetzt, sie haben genügend Credits dafür.

Schiffsfreischaltungen

Wenn eure Vermächtnisstufe hoch genug ist und ihr über genügend Credits verfügt, könnt ihr freischaltbare Gegenstände für euer Schiff kaufen. Würdet ihr gerne eure Post auf eurem Schiff empfangen? Dann kauft euch das Postfach, falls ihr die erforderliche Vermächtnisstufe erreicht habt. Neutrales Terminal für das Galaktische Handelsnetz gefällig? Kein Problem, aber billig wird das nicht! Ihr wollt den Protokolldroiden eures Schiffs noch lieber haben, als ihr es ohnehin schon tut? Ein neuer Astromech-Droide, den ihr für euer Schiff kaufen könnt, verkauft einzigartige Sensormodule für euren geliebten C2-N2 oder 2V-R8, die ihm Handwerksspezialisierungen verleihen, wie sie eure anderen Gefährten haben. Und falls euch das noch nicht reicht – der Astromech-Droide repariert auch Gegenstände und kauft euren Schrott!

Wie bei allen Freischaltungen des Vermächtnis-Systems ist alles, was ihr mit einem Charakter erhaltet, auch für alle anderen Charaktere im Vermächtnis verfügbar. Wenn also ein neuer Charakter im Vermächtnis sein Schiff erhält und zum ersten Mal an Bord klettert, findet er dort alles, was ihr bereits einmal gekauft habt.

Weitere Freischaltungen

Freischaltungen werden auch gewährt, wenn ihr wichtige Meilensteine eurer Zugehörigkeit oder bestimmte Tapferkeits- und Sozialstufen erreicht. Andere wiederum sind zum Kauf verfügbar, sobald ihr eine festgelegte Vermächtnisstufe erreicht und über genügend Credits verfügt. Spieler, die Tapferkeitsbelohnungen freischalten, erhalten neue, unbewaffnete Kampffähigkeiten, die in Duellen mit anderen Spielern eingesetzt werden können. Sozialbelohnungen lassen euch mit der Fähigkeit 'Gefährtentanz' die ganze Nacht mit euren Gefährten durchtanzen und bringen euch neue Emotes, bei denen euer Charakter Werkzeuge und Geräte einsetzt. Spieler mit vielen Credits können es sich leichter machen, indem sie die Abklingzeit von 'Schnellreise' und 'Notfall-Flottenpass' verringern oder die Fähigkeit 'Raketenschub' erhalten, um den Charakter sprinten zu lassen. (Tipp: Raketenschub und Raketenschuh gibt sich nicht viel – wenn ihr ein Jetpack auf dem Rücken habt, kommt der Düsenstrahl jetzt daraus!)

Das Vermächtnis-System ist mit Spiel-Update 1.2 noch nicht abgeschlossen. Wir sind bereits dabei, neue Vermächtnis-Funktionen für zukünftige Updates zu entwickeln. Die erste davon wird bereits in Spiel-Update 1.3 dabei sein, in dem wir das System durch charakterbezogene Vorteile erweitern, die für das gesamte Vermächtnis verfügbar sind. Mit diesen neuen Vorteilen können die Spieler den Fortschritt ihres Charakters anpassen, aber es gibt auch neue Belohnungen, Spielerleichterungen und viele weitere lustige Überraschungen.

Und auch das ist noch lange nicht das Ende. Das Vermächtnis-Team plant bereits für Updates, die danach kommen. Wir werden das Vermächtnis-System noch Jahre weiterentwickeln, während ihr euren Stammbaum erweitert und an eurer eigenen Star Wars-Saga schreibt.

Wir freuen uns schon darauf, euer Feedback zu Spiel-Update 1.2 zu hören, und sehen hoffentlich bald viele von euch auf dem öffentlichen Test-Server.

William Wallace
Senior Game Designer

 


Diesen Artikel diskutieren