Community-News

01.04.2012

Ein Update zum Thema Bugs von James Ohlen

In meinen letzten beiden Blog Posts habe ich über kommende Spielsysteme sowie Content für das Spiel gesprochen. Ich hatte damals gesagt, dass wir auch weiterhin darauf fokussiert sind Bugs zu beheben, an der Spielbalance zu arbeiten sowie Exploits auszumerzen, allerdings ohne allzu sehr ins Detail zu gehen. Deshalb möchte ich heute etwas detaillierter über dieses Thema sprechen.

Wir werden so gut wie jede Woche einen neuen Patch veröffentlichen. Diese wöchentlichen Patches sind nahezu ausschließlich für Bug Fixes, kleine Balance-Anpassungen sowie neu gefundene Exploits gedacht. Diese Themen haben die höchste Priorität hier im Studio, und werden täglich von den Projektleitern neu bewertet und überprüft. Viele Bug Fixes brauchen länger als eine Woche um ins Spiel zu kommen, da wir den Fehler finden, beheben und dann noch testen müssen. Besonders komplexe Bugs können deutlich länger brauchen.

Es gibt Fehler, die wir nahezu sofort beheben. Diese Fehler sind selten, und die meisten Probleme können leider nicht so zeitnah gelöst werden. Wir sparen uns diese „Notfall-Patches“ für gravierende Probleme auf die Spieler daran hindern zu spielen, oder so schwerwiegende Exploits, dass sie die gesamte Spielbalance gefährden könnten wenn sie nicht sofort angegangen werden.

Jedes Spiel, dass so groß und komplex ist wie The Old Republic wird Bugs haben. Allerdings arbeiten wir so schnell und so hart wie möglich daran, so viele wie möglich zu finden, zu beheben und nach einem Test zu eliminieren.

James Ohlen
Game Director

 


Diesen Artikel diskutieren
 

Stichwörter

james ohlen