Developer Blogs

12.16.2013

IMPERIALER ERLASS GR-1NC4

Zur sofortigen Kenntnisnahme und Umsetzung.

Es ist der Aufmerksamkeit des Imperiums nicht entgangen, dass dissidierende Elemente an einem geschmacklosen und möglicherweise gefährlichen saisonalen Ereignis teilnehmen, um den imperialen Raum mit ihren ungebührlichen Vorstellungen zu infizieren. Dieses so genannte "Lebensfest" fördert Aktivitäten, die für jeden imperialen Bürger unschicklich sind, darunter zum Beispiel:

  • Tanzen bei schlechtem Wetter
  • Singen unpatriotischer Lieder
  • Gewaltloser physischer Kontakt mit Wookiees

Diese vermeintliche "Zeit des Feierns" ist mehr als schändlich und dauert ungefähr zwei Wochen im galaktischen Standardkalender.* Es wird erwartet, dass alle imperialen Bürger während dieser Zeit den Erlass strikt befolgen.

Der mutmaßliche Drahtzieher dieser Aktivitäten, der auch als "Zeremonienmeister" bekannt ist, konnte auf unerklärliche Weise in den Besitz einer offiziellen Lizenz für den Galaktischen Handelsmarkt-Bereich des Vaiken-Raumdocks kommen, von wo aus er nun seine "festliche Stimmung" verbreitet. Die für diesen Lizenzierungsfehler verantwortlichen Personen wurden bereits mit der vollen Härte der imperialen Gesetzgebung bestraft, der Verkauf der Lebensfest-Artikel geht jedoch weiter. Da die Gegenstände evtl. nach Abschnitt 53-T der imperialen Gesetzgebung zu behandeln sind, könnte der Kauf einen offiziellen Verstoß gegen das Schmuggelwaren-Gesetz darstellen:

LEBENSFEST-SCHNEEBALL-BOMBE – 1.000 Credits

Hierbei handelt es sich nicht um einen wirklichen Sprengkörper, wie der Name vielleicht vermuten lässt. Die "Bombe" setzt weiche, kompakte Kugeln aus Wasserkristallen ("Schneebälle") frei, die anschließend auf nichts ahnende Ziele geworfen werden sollen, um diese in eine Schicht harmloser Schneeflocken zu hüllen. Die Kampfmittelbeseitigung hat nach Berichten über "schneebedeckte Pakete" Bedenken geäußert. Es handelt sich dabei um kleine, verdächtig wirkende Pakete, die sich im Inneren dieser Schneebälle befinden können. Lebensfest-Dissidenten scheinen diese Pakete als eine Art Währung zu nutzen. Falls eines dieser Pakete gefunden wird, DARF DIESES UNTER KEINEN UMSTÄNDEN BEIM ZEREMONIENMEISTER GEGEN WAREN EINGETAUSCHT WERDEN. Die Pakte müssen umgehend der imperialen Kampfmittelbeseitigung übergeben werden, wo sie ordnungsgemäß verarbeitet und entsorgt werden können.

SCHLITTEN I – 24 schneebedeckte Pakete

Dieser Gleiter überschreitet die vorgegebenen Grenzwerte zur maximalen Ausschmückung bei Feierlichkeiten in erheblichem Maße. Zudem gibt das Triebwerk ein seltsam klingelndes Geräusch ab, das an kleine Glöckchen erinnert. Die imperiale Kampfmittelbeseitigung konnte noch nicht ausschließen, dass die Pakete und anderen Lebensfest-Utensilien am Heck des Fahrzeugs explosive Kampfstoffe enthalten. Wer also verdächtig klingende Glöckchen in seiner Nähe hört, sollte sich UMGEHEND in Sicherheit begeben.

FEUERWERK: LEBENSFEST-BAUM – 500 Credits

Als ob es nicht schon schlimm genug wäre, dass gedankenlose Spaßvögel auf der ganzen Flotte zahlreiche Holoprojektoren gehackt haben, um darüber Bilder mit bunten "Lebensfest-Bäumen" zu verbreiten, animieren die Lebensfest-Dissidenten nun auch noch zum Zünden von Feuerwerk im Stile eben dieser Bäume. Wir müssen davon ausgehen, dass diese Feuerwerke als Zeichen für die Teilnahme an dieser lächerlichen "Feierlichkeit" dienen sollen. Wir weisen erneut darauf hin, dass alle, die Feuerwerke zünden, für jegliche Brandschäden, die daraus entstehen, VOLL HAFTBAR gemacht werden.

TÜRKISE KUGEL – 16 Komponenten der grauen Helix, 36 schneebedeckte Pakete

Dieses Fahrzeug, das offensichtlich von den Gree stammt, verfügt über [ENTFERNT]. Über [ENTFERNT] ist nicht viel bekannt, man kann aber wohl davon ausgehen, dass [ENTFERNT]. Falls die Dissidenten in irgendeiner Weise mit [ENTFERNT] im Bunde sind, wird eine angemessene Reaktion erfolgen. Es sollte beachtet werden, dass das Fahrzeug nicht [ENTFERNT]. Alle weiteren Informationen wurden auf imperialen Befehl als STRENG GEHEIM eingestuft.

Während das Verhalten dieser nonkonformistischen Lebensfest-Feiernden sicherlich schon schwer genug zu ertragen ist, muss auch darauf hingewiesen werden, dass das Fremdlingsschiff "Graue Sekante" wieder über Ilum aufgetaucht ist. Die Gree-Enklave ist also erneut in den bekannten Raum zurückgekehrt. Ob die beiden Ereignisse in einem Zusammenhang stehen, ist bisher noch nicht bekannt. Historische Muster weisen jedoch darauf hin, dass das Schiff für die Dauer der Lebensfest-"Feierlichkeiten" vor Ort bleiben wird.

Am Lebensfest ist also besondere Wachsamkeit erforderlich. Sollten imperiale Bürger auf ihrem Schiffsrumpf verdächtige Geräusche hören, könnte es sein, dass es sich nicht um Mynocks handelt. Es gilt dann, sofort alle Verteidigungsmaßnahmen zu aktivieren, die Waffen bereitzumachen und die örtlichen imperialen Behörden zu verständigen.

Für das Imperium.