Developer Blogs

11.26.2013

HoloNetz-Nachrichten: Exklusivinterview mit Baron Todessiegel

In einem weiteren Exklusivbeitrag der HoloNetz-Nachrichten spricht Chefkorrespondentin Lamalla Rann erneut mit der Sportikone und dem berühmten Huttenball-Veranstalter Baron Todessiegel. Diesmal geht es um die neu angekündigte Arena des Todes auf dem Planeten Makeb und einen Eindruck der blutigen Kämpfe, auf die sich die Fans in dieser neuen Umgebung freuen können.

LAMALLA RANN: Baron Todessiegel, danke, dass Ihr Euch noch einmal Zeit für uns genommen habt. Seit unserem letzten Gespräch haben die Todesarenen einen tollen Start hingelegt und sind ein Riesenerfolg bei Freunden blutiger Sportarten. Wie ist das bei Eurem Chef angekommen, Giradda dem Hutten?

BARON TODESSIEGEL: Lamalla, ich glaube, es ist keine Überraschung, wenn ich sage, dass Giradda ein sehr glücklicher Hutte ist. Bei den ganzen zusätzlichen Credits, die gerade reinkommen, kann er nun drei zusätzliche Festessen am Tag veranstalten!

LR: Damit ist er jetzt bei 14, richtig? Giradda muss wirklich sehr beschäftigt sein!

BT: Ganz zu schweigen von seinen Köchen!

LR: Kommen wir gleich zur Sache: Die neue Arena befindet sich auf dem Planeten Makeb. Dieser Schauplatz kam für viele unserer Zuschauer überraschend, da der Planet ja seit Kurzem von geologischen Problemen geplagt wird. Warum wurde dieser Ort ausgewählt?

BT: Nun, zum einen bin ich ziemlich sicher, dass die Geschichten über diese Beben wahrscheinlich ein bisschen übertrieben sind, aber es ist ganz sicher so, dass Makeb eine schwere Zeit hinter sich hat. Giradda sieht das Ganze einfach als Gelegenheit ... Durch die Evakuierungen gibt es jede Menge Platz und beliebte Sport-Events sind auch eine gute Möglichkeit, um die lokale Wirtschaft wieder zu beleben. Wir sind schließlich der Überzeugung, dass unsere Todesarenen auch immer etwas zurückgeben sollten.

LR: Ein gemeinnütziges Ziel, das wir alle unterstützen! Könntet Ihr mir vielleicht einen kleinen Überblick geben?

BT: Aber sicher, Lamalla – Giradda hat dafür eigens sein persönliches Zuschauerschiff zur Verfügung gestellt!

LR: Von hier aus verfolgt Ihr also mit Giradda die Geschehnisse am Boden?

BT: Ja. Auch nach all diesen Jahren liebt Giradda es immer noch, sich die Kämpfe selbst anzusehen.

LR: Wie funktionieren die Kraftfelder?

BT: Nun, bei unseren ersten Testkämpfen sind die Zuschauer es irgendwie leid geworden, dass die Spieler dauernd von den Klippen herunterfallen. Es wird mit der Zeit einfach langweilig. Also haben wir die Kraftfelder ins Spiel gebracht, um sicherzugehen, dass jedes Opfer durch jemand anderen und auf einzigartige Weise ausgeschaltet wird!

LR: Ihr wisst, was die Fans sich wünschen! Könnt Ihr mir auch etwas zu den leuchtenden Behältern sagen, die überall herumstehen?

BT: Ich bin froh, dass Ihr das ansprecht! Es gab ein paar sehr argwöhnische Hinweise, dass wir all das hier nur machen, um auf Makeb weiter Raubbau zu betreiben und die Ressourcen in diesen Behältern herauszuschmuggeln. Das ist alles Müll, Lamalla! Das sind nur Requisiten, die wir aufgestellt haben, um etwas Atmosphäre zu schaffen, mehr nicht.

LR: Da habt ihr es, Leute! Das alles sieht so aus, als würde die spannende Action, die Arena-Fans so lieben, hier weitergehen, Baron. Noch eine letzte Frage: Viele Fans sind besorgt, dass diese Arena-Kämpfe ihrer eigentlichen Liebe den Rang ablaufen ... dem Huttenball. Was könnt Ihr hierzu sagen?

BT: Ich kann die Huttenball-Fans auf jeden Fall beruhigen, Lamalla! Wir werden das Spiel schon sehr bald mit tollen Neuerungen wieder ins Rampenlicht bringen!

LR: Könnt Ihr schon etwas dazu verraten?

BT: Wenn Ihr es Euch selbst ansehen möchtet, kauft Euch eine Atemmaske mit dem Stoff, den Ihr zum Atmen braucht. Ohne wird es nicht gehen!

LR: Ein spannender Hinweis auf das, was uns erwartet! Das ist alles für heute. Vielen Dank an unseren Gast, Baron Todessiegel. Quer durch die Galaxis direkt zu Euch nach Hause - ich bin Lamalla Rann für die HoloNetz-Nachrichten!