Community-News

03.30.2012

Community F&A: Freitag, 30. März 2012: Spiel-Update 1.2 Spezial

In unserem Community F&A für diese Woche haben wir eure Fragen zum Spiel-Update 1.2 herausgesucht, das ihr gerade auf Testserver ausprobieren könnt, und das schon bald auf die Liveserver aufgespielt werden wird.

Bei all den neuen Inhalten und Ergänzungen in Spiel-Update 1.2 haben wir eine Menge Fragen dazu gefunden – und auch eine Menge Antworten bekommen! Tatsächlich haben wir so viele Fragen und Antworten erhalten, dass wir den 2. Teil dieses F&A-Beitrags in der nächsten Woche publizieren werden. Danach werden wir euch wieder um neue Fragen bitten. Wie immer haben wir einige Fragen editiert, um sie verständlicher oder einfach kürzer zu machen.

Wenn ihr über die Antworten dieser Woche diskutieren wollt, macht das bitte in diesem Thread!

 

Clone_troope: Ich verstehe immer noch nicht so ganz wie das Vermächtnis-System funktioniert. Ich habe einen Stufe 50 Jedi-Ritter Hüter und einen Stufe 50 Schmuggler Schurken. Kann jetzt mit dem Vermächtnis-System einer die Fähigkeiten des anderen „erben“ und umgekehrt?

Daniel Erickson (Lead Game Designer): Jede Klasse hat eine ganz typische Fähigkeit, die man für sein gesamtes Vermächtnis freischalten kann. Diese Fähigkeit kann man nur verwenden, während man seine Heldenmoment-Fähigkeit verwendet (was bedeutet, dass man seinen Gefährten dabei haben muss, und dass man sie nur für kurze Zeit verwenden kann). In deinem Fall bedeutet das, dass dein Hüter für dein Vermächtnis „Machtschwung“ und dein Schurke „Fieser Tritt“ freischalten würde. Jeder der beiden könnte dann die Fähigkeit des jeweils anderen verwenden, genau wie alle anderen Charaktere, die schon Teil deines Vermächtnisses sind, oder die du noch auf diesem Server erstellst.

 

Cylht: Ich will meine Gilde nicht verlassen und Imperium spielen, um Alienspezies freizuschalten. Kann ich auch einfach mit Credits diese Freischaltungen kaufen oder muss ich tatsächlich einen Charakter hochspielen?

Daniel Erickson: Jede Spezies hat eine alternative Methode, um sie freizuschalten, die eine bestimmte Vermächtnis-Stufe und Credits erfordert, so dass man sich alle Rassen auch kaufen kann.

 

Lstn: Was ich vor allem wissen möchte ist, wenn ich mit einem Menschen Stufe 50 erreicht habe, was bekomme ich denn dann vom Vermächtnis-System? Menschen können ja sowieso schon für alle Klassen gewählt werden.

Daniel Erickson: Wenn man mit einem Menschen Stufe 50 wird, erhalten alle Charaktere des Vermächtnisses einen spürbaren Präsenzbonus, der die aktuellen und zukünftigen Gefährten deutlich stärker macht.

 

Shaynae: Kann man auch Icons für die Gefährten dem Vermächtnis-Stammbaum hinzufügen?

Daniel Erickson: Im Moment geht das noch nicht, aber das ist etwas, was wir in Zukunft auf alle Fälle haben wollen.

 

AetherMcLoud: Kann man die Raktenverstärker-Fähigkeit aus dem Vermächtnis auch im PvP benutzen? Ich hoffe nicht, denn das würde die Balance in den Kriegsgebieten völlig zugunsten von Spielern mit unanständig vielen Credits verschieben.

Daniel Erickson: Die Raketenverstärker-Fähigkeit aus dem Vermächtnis kann man ganz sicher nicht in Kriegsgebieten benutzen.

 

Wesleycrushers: Wegen der Gefährten-Freischaltungen. Was bekommen wir denn eigentlich dafür, dass wir die Zuneigung des Schiffsdroiden ausmaxen? Zählt er als ein Heiler oder als anderer Gefährten-Typus? Und zählen die Gefährten-Freischaltungen auch für die anderen Charaktere im Vermächtnis, so dass ich, wenn ich die Zuneigung beim Heiler-Gefährten bei einem Charakter ausgemaxt habe, den Bonus auch bekomme, wenn ich einen anderen Charakter spiele?

Daniel Erickson: Der Schiffsdroide ist vor allem eine Hilfe bei den Crew-Fähigkeiten, seine Zuneigung zeigt sich in Bonussen für Handwerk, schaltet aber keine zusätzliche Vermächtnis-Belohung frei. Bezüglich der Gefährten-Freischaltungen gilt er also auch nicht als Heiler. Wenn man volle Zuneigung bei seinem ersten Heiler-Gefährten hat – oder bei jedem anderen der fünf Gefährten-Typen – bekommt man den entsprechenden Bonus für alle seine Charaktere im Vermächtnis. Wenn man dann zusätzlich bei weiteren Gefährten des gleichen Typs die höchste Zuneigung erreicht, erhält man einen kleinen Präsenzbonus, der auch für alle Charaktere im Vermächtnis gilt.

 

ViciousFett: Man kann ja Fähigkeiten für die helle und dunkle Seite im Vermächtnis freischalten, wenn man +/- 10000 Punkte bei der einen oder anderen Seite hat, aber was ist mit neutralen Charakteren? Muss man mit denen einfach zwischen Hell und Dunkel I bleiben? Oder vielleicht mindestens 5k bei jeder Seite haben?

Daniel Erickson: Die neutralen Vermächtnis-Belohnungen werden in Spiel-Update 1.2 noch nicht enthalten sein, weil Verbesserungen für eine “graue” Ausrichtung es nicht in das Update geschafft haben. Es wird aber in einem späteren Spiel-Update eine ganze Reihe von Erweiterungen für „graue“ Charaktere geben.

 

Aymi: Ihr habt da eine ganze Reihe von Dingen hinzugefügt, die uns dazu motivieren sollen, neue Charaktere zu erstellen und Sachen im Vermächtnis freizuschalten. Aber ich spiele auf meinem Server, weil die Community da einfach super ist, und bin dann dort auf 8 Charakterslots beschränkt. Ihr habt beim Guild Summit gesagt, dass ihr über weitere Charakterslots nachdenkt, gibt es dazu schon ein Update?

Daniel Erickson: Wir wollen 100%ig in Zukunft weitere Charakterslots pro Server zur Verfügung stellen, aber leider sind wir hier noch nicht soweit, dass wir schon darüber reden können, wie das funktionieren wird.

 

Viele Spieler haben sich unzufrieden über die Rüstungsset im Endgamebereich geäußert – könnt ihr etwas zu euren zukünftigen Plänen für Endgame-Rüstungen sagen?

Daniel Erickson: Wir haben die Stimme der Community laut und deutlich gehört, wenn es um die Rüstungssets geht. Was wir vor allem herausgehört haben ist: „Es ist mir egal, wie hoch meine Stufe ist, ich will, dass meine Rüstung aussieht und sich anfühlt wie Star Wars und wie meine Klasse – cooler, aber doch nicht verrückt. Spart euch die verrückten Sachen für optionale Ausrüstung auf.“ Ich muss dazu sagen, dass das Design einer neuen Rüstung etwas ist, das in der Entwicklung eines Spiels einige Zeit benötigt. Es wird also noch ein Set oder so dauern, bis ihr hier eine deutliche Veränderung sehen werdet, aber wir arbeiten bereits an einigen Dingen, die ich großartig finde, und ich glaube, den Spielern werden sie auch gefallen.

 

Asphen: Können wir eine Möglichkeit bekommen, die Fehlermeldungen im Kampf, die immer in der Mitte meines Bildschirms aufpoppen, irgendwie auszuschalten?

Damion (Principal Lead Systems Designer): Wir schauen uns gerade an, wie wir Möglichkeiten hinzufügen können, die Benachrichtigungen und Fehlermeldungen (das sind die beiden Arten von Meldungen, die in der Mitte des Bildschirms auftauchen können) zu verschieben und/oder auszuschalten, als eine weitere UI-Anpassungsmöglichkeit in einem zukünftigen Patch. Das ist allerdings keine einfache Sache, da in manchen Fällen hier sehr wichtige Informationen an die Spieler kommuniziert werden. Wir müssen sicherstellen, dass diese wichtigen Informationen stattdessen an anderer Stelle für den Spieler einsehbar sind. Also, um es kurz zu machen: Ja, wie denken darüber nach, aber wir können noch nicht sagen, wann wir das umsetzen können.

 

Welche Belohungen bekomme ich bei den neuen täglichen Missionen auf Corellia?

David Hunt (Systems Designer): Tägliche Auszeichnungen und außerdem eine wöchentliche Mission, für die man Schwarzes Loch-Auszeichnungen erhält. Die Händler werden einige neue Gegenstände für die täglichen Auszeichnungen haben. Schwarzes Loch-Auszeichnungen kann man aus den verschiedensten Quellen erhalten. Für diese Auszeichnungen kann man High End-Ausrüstung erwerben.

 

Magnalorian: Ich habe mir Streiter-Ausrüstung besorgt, weil ich die tollen Stufe 56 Mods daraus in mein sexy Jedi-Schlachtherr-Set einbauen wollte, was es im Moment ca. so gut macht wie das Columni-Set. Ich habe die „ausgeschlachteten“ Teile des Streiter-Sets behalten, in denen nur die Armierungen geblieben sind, die man ja im Moment nicht ausbauen kann. Werden die mit 1.2 dann blau oder bleiben sie purpur wie sie im Moment sind (und man kann sie nicht ausbauen), oder bleiben sie purpur und man kann dann auch die Armierung aus dem Set ausbauen?

David Hunt: Als generelle Regel für Updates bei der Ausrüstung gilt: Alle Mods, die du geändert hast, bleiben geändert. Alle Mods, die du nicht geändert hast, werden auf die neue Version (also im Moment auf 1.2) upgedatet.

In deinem Fall heißt das, dass dein Streiter-Set weiterhin purpur bleibt und jetzt einen gefüllten/ausbaubaren Slot für Armierungen hat, dazu die leeren Slots für Modifikationen und Verbesserungen (aus denen du ja die Mods schon ausgebaut hast). Die Modifikationen und Verbesserungen aus dem Streiter-Set, sind weiterhin in deinem Jedi-Schlachtherr-Set eingebaut.

 

Exaro: Wird die mit kritischem Erfolg hergestellte, orangene Tier 4 Ausrüstung mit dem zusätzlichen Slot für Aufwertungen nötig sein, um die besten Werte zu bekommen, oder ist purpurne Tier 4 Ausrüstung genauso gut?

David Hunt: Man benötigt Aufwertungen für die höchstmöglichen Werte, aber Ausrüstung mit Aufwertungen ist keine Voraussetzung für irgendeinen der Spielinhalte. Ein komplettes Set mit Aufwertungen im Endgame wird dich aber definitiv über den Durchschnitt katapultieren.

 

ZudetGambeous: Ist es in 1.2 möglich, Rekonstruktion auf PvP-Ausrüstung und Ausrüstung aus den Operationen anzuwenden, um das Aussehen dieser Gegenstände nachbauen zu können? Wenn ja, wurde die Möglichkeit hinzugefügt, gebundene Gegenstände zur Rekonstruktion an einen anderen weiterzugeben, oder kann man die Sachen nur rekonstruieren, wenn man sie selbst besitzt ... Werden also zum Beispiel meine Twinks Bedarf auf Dinge in Operationen würfeln müssen, damit ich sie für meinen Hauptcharakter rekonstruieren kann?

David Hunt: Man kann Ausrüstung aus Operationen rekonstruieren, aber nicht die PvP-Ausrüstung. Du kannst aber Baupläne für Rüstungen kaufen, die wie die PvP-Ausrüstung aussieht. Es kann aber sein, dass man zusätzliche Voraussetzungen mitbringen muss, um die gebauten Gegenstände mit dem PvP-Design ausrüsten zu können. Also zum Beispiel braucht man, um Ausrüstung tragen zu können, die wie das Kampfmeister-Set aussieht, einen bestimmten Tapferkeitswert, auch wenn man den für „normale“ Kampfmeister-Ausrüstung nicht benötigt. Wir haben das eingeführt, weil die Ausrüstung, die nur aussieht wie das Kampfmeister-Set eigentlich ja keine PvP-Aktivität voraussetzt, während man PvP-Auszeichnungen benötigt, um sich das eigentliche Kampfmeister-Set kaufen zu können.

Im Moment ist es nicht möglich, gebundene Gegenstände zur Rekonstruktion an einen anderen weiterzugeben.

 

Arnathis: Könnten wir bitte eine ausführlichere Erklärung zur Ausrüstung in Spiel-Update 1.2 bekommen? Ich habe gehört, man kann Ausrüstung rekonstruieren, und dabei eventuell den Bauplan erlernen, aber geht das nur wenn man die entsprechenden Crew-Fähigkeiten hat? Gilt das auch für die Endgame-Sets?

Georg: Das ist eine sehr allgemeine Frage, aber ich will versuchen sie so ausführlich wie möglich zu beantworten, da das System sehr komplex ist. Bitte bedenkt dabei, dass aktuell noch nicht alle diese Änderungen auf dem Testserver implementiert wurden.

Ich werde mich hier auch auf die PvE-Ausrüstung beschränken, da es noch einen separaten Blog-Eintrag von Gabe Amatangelo zu den kommenden PvP-Änderungen geben wird.

Zunächst einmal gibt es Änderungen „unter der Motorhaube“ des Spiels, da viele der Endgame-Gegenstände jetzt abwechslungsreichere Werte haben, um so den Spielern mehr Freiheit darin zu geben, welche Werte sie mit ihrer Ausrüstung fokussieren wollen.

Die wichtigste Änderung mit Spiel-Update 1.2 ist, dass alle bisherige modifizierbare lila Ausrüstung jetzt alle Mods verfügbar macht, inklusive der sogenannten „Basis-Mods“ (Armierung, Griff, Lauf). Diese können frei in optisch andere, orangene Items übertragen werden, wodurch der Spieler deutlich mehr Freiheit bei der Gestaltung seines Charakters bekommt.

Neue Endgame-Ausrüstung (z. B. „Kampagnen-Ausrüstung“) hat zudem den zusätzlichen Vorteil, dass der Set-Bonus des Gegenstandes in der Armierung „gespeichert“ ist – der Nachteil ist allerdings, dass diese Mods nur in Gegenstände desselben Typs eingebaut werden können (Brust zu Brust, Stiefel zu Stiefel usw.). Der Grund für diese Einschränkung: Wir wollen nicht, dass Spieler einfach nur den ersten Boss einer Operation farmen und sich damit ein vollständiges Set an Endgame-Mods erarbeiten können.

Das bedeutet also, dass man nun jedes maßgefertigte (orangene) Ausrüstungsteil nach seinem Aussehen auswählen und mit allen Vorzügen eines Endgame-Sets ausrüsten kann. Wem das nicht genug ist, der kann auch versuchen beim Herstellen eines orangenen Items einen kritischen Erfolg zu erzielen, der dann noch einen zusätzlichen Aufwertungs-Slot für noch bessere Stats bringt.

Auch die Rekonstruktion von Gegenständen wurde mit Update 1.2 deutlich verbessert.

Zum einen wird jetzt beim Rekonstruieren eines Gegenstandes (wofür man tatsächlich die entsprechenden Berufe braucht) im Tooltip des Gegenstandes anzeigt, wie hoch die Chance ist, einen neuen Bauplan zu erhalten (oder ob die Chance dazu überhaupt besteht).

Viele der neuen Endgame-Gegenstände (das gilt auch für zukünftige Updates) können rekonstruiert werden, wodurch man neue Baupläne erlernen kann.

  • Einen Gegenstand mit Mods zu rekonstruieren führt zu „leeren“ orangenen Äquivalenten der Endgame-Gegenstände. Das kann auch geschehen, nachdem man die Mods entnommen und in einen anderen Gegenstand eingesetzt hat.
  • Die Gegenstände, deren Herstellung man so erlernt, sind üblicherweise “Beim Ausrüsten gebunden”, da wir die Spieler zu mehr Aktivität im Galaktischen Handelsnetz ermutigen wollen.
  • Das Rekonstruieren vieler Mods führt zu Bauplänen für identische Mods (Ausnahme sind Armierungs-Mods mit Set-Bonussen).
  • Das Rekonstruieren von nicht-modifizierbaren Gegenständen führt üblicherweise zu Bauplänen für äquivalente Gegenstände.
  • Die Rekonstruktion von Endgame-Gegenständen gewährt dem Spieler auch notwendige Materialien für den Bau des Gegenstandes. Materialien aus Operationen sind jetzt zudem alle „Beim Ausrüsten gebunden“, wodurch ein größerer Markt dafür entstehen sollte.
  • Ein kritischer Erfolg bei der Herstellung führt bei diesen Bauplänen meistens zu einem weiteren Aufwertungs-Slot. Bei der Herstellung von Mods wird ein zusätzlicher Gegenstand hergestellt.

Im Endeffekt kann man also fast komplette Endgame-Gegenstände (sogar mit einem Aufwertungs-Slot, im Falle eines kritischen Erfolges) Stück für Stück verkaufen. Allerdings ist dabei einiges an vorheriger Investition von Seiten des Spielers erforderlich, es ist also nicht ganz einfach. Das bedeutet allerdings auch, dass jetzt jeder Beruf vom Rekonstruieren und dem Handel mit diesen Gegenständen profitieren kann.

  • Rüstungsbau produziert jetzt bestimmte Aufwertungen und aufgewertete Tech-Rüstung.
  • Waffenbau produziert jetzt bestimmte Aufwertungen und aufgewertete Waffen.
  • Kunstfertigkeit produziert Farbkristalle, Verbesserungen, aufgewertete Schilde und Relikte.
  • Biochemie produziert jetzt aufgewertete Implantate.
  • Cybertech produziert jetzt Mods und aufgewertete Ohrstücke.
  • Synth-Fertigung produziert jetzt bestimmte Aufwertungen und aufgewertete Macht-Rüstungen.

Aufwertungs-Baupläne (grün) bekommt man von Hacken-Missionen, während blaue und lila Pläne von den entsprechenden Berufen durch Rekonstruktion erlernt werden können. Es wird allerdings nicht möglich sein ältere, durch Hacken erlangte Aufwertungen von vor dem Spiel-Update 1.2 zu Rekonstruieren. Technisch gesehen handelt es sich dabei um unterschiedliche Gegenstände.

Wir wollen nicht, dass Spieler mit ihren orangenen Outfits Glücksspiel betreiben müssen, wenn es an das Rekonstruieren geht, da viele dieser Outfits einzigartige Missionsbelohnungen sind. Die Baupläne für diese Gegenstände kann man deshalb während der verschiedenen Missionen für Sammelfähigkeiten finden, und sie sind ebenfalls „Beim Ausrüsten gebunden“, um den Handel zwischen Spielern zu fördern.

Noch ein letztes Wort zu Aufwertungs-Slots: Mit Spiel-Update 1.2 werden Spieler die einzige Quelle von Aufwertungs-Slots sein, was es deutlich einfacher für sie macht, sehr begehrte Gegenstände auf dem offenen Markt anbieten zu können, während Spieler sich gleichzeitig in einem Outfit ihrer Wahl im Endgame betätigen können.

Wir haben während unseres Guild Summit und im Forum viel Feedback bekommen, dass sich Spieler eine Möglichkeit wünschen, ihre im Laufe der Zeit angesammelten orangenen Outfits mit einem Aufwertungs-Slot zu versehen, um sie mit den besten Endgame-Gegenständen wettbewerbsfähig zu machen. Wir unterstützen diese Idee, und werden euch in einem zukünftigen Spiel-Update die Möglichkeit dazu geben.

 

Danke für all eure Fragen und danke an das Team für die Antworten. Schaut auch in der nächsten Woche wieder vorbei, wenn wir weitere Fragen zum Spiel-Update 1.2 beantworten!

 


Diesen Artikel diskutieren