Community-News

06.01.2012

Community F&A: 1. Juni 2012

Hallo zusammen,

Da sind wir wieder mit einer Reihe von Antworten auf Fragen aus der Community! Wie immer gilt, dass wir in manchen Fällen Fragen zusammengefasst oder verändert haben, um die Fragestellung klarer zu machen.

Zur Erinnerung, vor einiger Zeit haben wir euch empfohlen, den Fokus eurer Fragen etwas zu verändern. Da sich Entwicklungspläne immer verschieben können, werden die Antworten auf Fragen zu zukünftigen Spielinhalten immer etwas allgemeiner sein und sich wiederholen und somit oft nicht die erhofften Neuigkeiten sein. Das Entwickler-Team beantwortet gerne Fragen zu bereits existierenden Funktionen und Systemen im Spiel und gibt gerne Auskunft darüber, warum bestimmte Design-Entscheidungen getroffen wurden. Ihr könnt natürlich jederzeit Fragen zu zukünftigen Inhalten stellen, seid aber bitte darauf vorbereitet, dass es hin und wieder nur ein „bald“ als Antwort gibt.

Wir haben jetzt einen neuen Frage-Thread für euch geöffnet, indem ihr bis zum 4. Juni um 21 Uhr MESZ posten könnt. Dieses Mal würde wir euch bitten eure Fragen auf das kommende Spiel-Update 1.3 zu konzentrieren; was interessiert euch daran besonders? Wir freuen uns auf eure nächsten Fragen, und hoffen, dass euch unsere Antworten gefallen.

Ihr könnt in diesem Thread über die heutigen Antworten diskutieren.

 

Lymain: Im Community F&A am 25. Mai habt ihr angekündigt, dass die Ranglisten-Kriegsgebiete mit 1.3 kommen. Ist es immer noch der Plan, dieses Feature nach und nach einzubauen, angefangen mit vorab zusammengestellten (= pre-made) 8er Teams? Sind die Warteschlangen von Anfang an serverübergreifend? Oder wird es serverübergreifende Warteschlangen in Zukunft geben, nachdem der erste Schritt der Ranglisten-Kriegsgebiete live gegangen ist?

Daniel Erickson (Lead Game Designer): Ja, das ist immer noch der Plan. Die erste Implementierung (die Vorsaison) wird Ranglisten-Kriegsgebiete für ein vorher zusammengestelltes 8er Team beinhalten und wird nicht serverübergreifend sein.

 

JimG: Bei den neuen Aufwertungs-Slots in Spiel-Update 1.3, erhöht das Tier des Aufwertungs-Slots die Stufe, die man benötigt, um die Ausrüstung tragen zu können? Wenn man also zum Beispiel orangene Ausrüstung Stufe 11 hat und einen Aufwertungs-Slot des höchsten Tiers einbaut, kann ich die Ausrüstung mit Stufe 11 noch tragen, wenn ich keine Aufwertung in den Slot einbaue, die über meiner Stufe ist?

Daniel: Du kannst den Gegenstand immer noch anlegen, solange Du keine Modifikationen einbaust, die eine höhere Stufe haben als Dein Charakter. Der Vorteil ist, dass man in das höchste Tier der Aufwertungs-Slots jede Aufwertung einbauen kann, so dass man während des Stufenaufstiegs immer die entsprechenden Aufwertungen in den Slot einbauen kann, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, dass man den Slot selbst noch einmal verbessern muss, wenn man gleich am Anfang das höchstmögliche Tier der Aufwertungs-Slots eingebaut hat.

 

Dzeiger: Mit der Veränderung, dass Sozialrüstungen „adaptiv“ und aufwertbar werden und damit begehrenswerter, gibt es Pläne, das System für Sozialpunkte zu überarbeiten? Dass man Sozialpunkte zum Beispiel pro Vermächtnis und nicht pro Charakter sammelt und/oder vermehr Möglichkeiten im Endgame schafft, Sozialpunkte zu sammeln, die nicht ständige Esseles/Black Talon Flashpoints beinhalten.

Daniel: Ja, das Sozialpunkte-System wird in Zukunft gründlich überarbeitet werden und viele unserer Systeme werden sich auf das ganze Vermächtnis beziehen, wobei wir gerade noch darüber diskutieren, ob das auch bei den Sozialpunkten so sein wird. Bis dahin wird es mit Spiel-Update 1.3 Sozialpunkte bei allen Bossgegnern in Flashpoints und Operationen geben, was mehr Sozialpunkte für sozialverträgliches Verhalten und das Gruppenspiel mit Freunden bedeutet.

 

Iracaelestis: Im Moment bekommt man durch Handwerks-Missionen manchmal Baupläne der gegnerischen Fraktion. Da diese Baupläne für die Fraktion des Handwerkers ja recht nutzlos sind und es recht kompliziert und mühevoll ist, mit der gegnerischen Fraktion Handel zu treiben, welche Begründung habt ihr dafür und gibt es Pläne, das in Zukunft zu ändern?

Daniel: Das ist tatsächlich ein beabsichtigter Bestandteil des Systems, das den Handel zwischen den Fraktionen anregen soll, was bald sehr viel einfacher sein wird, da wir gerade die letzten Schritte unternehmen, um die Hutten offiziell alle Handelsnetz-Kioske übernehmen zu lassen.

 

Anastre: Das Vermächtnis-System erlaubt im Moment Vorteile und Freischaltungen für die eigene Charaktere zu erhalten und Beziehungen zwischen den eigenen Charakteren zu schaffen. Ich habe mir gedacht, es wäre eigentlich eine ziemlich coole Sache, wenn man es den Charakteren eines anderen Spielers erlauben könnte, dem eigenen Vermächtnis „beizutreten“. Auf diesem Weg könnte man durch Zusammenarbeit schneller höhere Vermächtnis-Stufen erreichen. Und es gibt einem mehr Gründe, Freundschaften mit anderen Spielern zu schließen. Habt ihr Entwickler schon einmal darüber nachgedacht?

Daniel: Haben wir, definitiv. Manche Spieler möchten gerne im Spiel „offiziell“ heiraten, Familien aufbauen, eine gemeinsame Geschichte und gemeinsame Nachnamen und vieles mehr. Das steht alles auf dem Plan für die Zukunft des Vermächtnis-Systems.

 

LKaras: Was habt ihr geplant, um Gilden und Servergemeinschaften zusammenzuhalten, wenn die Charaktertransfers kommen?

Joveth Gonzalez (Online Community Manager): Sobald die Charaktertransfers implementiert sind, werden wir uns erneut Gedanken um die Serverforen machen und dort Veränderungen vornehmen, wenn nötig. Wir haben außerdem mit Community Coordinator Eric Musco einen Ansprechpartner für Gilden weltweit und mit Community Coordinator Bastian Thun auf deutscher und Community Coordinatorin Charlotte Dubois auf französischer Seite Ansprechpartner für Fanseiten. Die Drei haben einige gute Ideen, wie man in diese Richtung weiter mit Gilden- und Servergemeinschaften arbeiten kann. Außerdem werden wir in Zukunft Community-Events auf verschiedenen Servern in unserem Community-Blog auf der Webseite, um die Aufmerksamkeit für diese Events zu erhöhen. Ihr seht, Gilden- und Servergemeinschaften sind ein wichtiger Teil unserer Arbeit.

 

Tuk-Teufti : Die Gegenstände, die man für das Endgame herstellen kann, sind beim Aufheben gebunden. Bei Gegenständen, die aus Beute stammen, ist das ja noch ok, aber beim Handwerk fühlt sich das System irgendwie falsch an. Wieso Rüstung herstellen, die man dann nicht verkaufen kann? Schon wieder sieht es so aus, dass deshalb Biochemie die Handwerksfähigkeit ist, die man als PvPler nehmen sollte. Das oder Cybertech wegen der Granaten. Bekommen die anderen Crew-Fähigkeiten in Zukunft ähnliche exklusive Features wie Biochemie?

David Hunt (Systems Designer): Während die ursprünglichen Baupläne für das Endgame alle gebunden waren, wurde das für einige der neueren Gegenstände, die man herstellen kann, nicht mehr übernommen. Seit Spiel-Update 1.2 gibt es eine ganze Reihe von Bauplänen, die man durch Rekonstruieren bekommen kann, und die nicht gebunden sind. Generell heben wir diese Beschränkungen in einigen Bereichen immer mehr auf. Es wird außerdem mit Spiel-Update 1.3 einige Veränderungen geben, die das Verhältnis von Biochemie und PvP betreffen, und Du kannst weitere allgemeine Veränderungen bei der Nützlichkeit von Endgame-Handwerksfähigkeiten in zukünftigen Spiel-Updates erwarten.

 

Murshawursha: Nach welcher Logik habt ihr festgelegt, welche Handwerksfähigkeiten in Zukunft Aufwertungs-Kits herstellen können? Mit Spiel-Update 1.2 und davor, musste man, wenn man ein Lichtschwert mit Aufwertungs-Slot haben wollte, es bei einem Handwerker, der Kunstfertigkeit beherrscht, kaufen. Wenn man nach Spiel-Update 1.3 ein Lichtschwert mit Aufwertungs-Slot haben will, dann sucht man sich eines aus, das man schon besitzt (und wahrscheinlich durch Raiden oder Missionen bekommen hat) und ... kauft ein Aufwertungs-Kit von einem Handwerker, der Waffenbau, Rüstungsbau oder Synth-Fertigung beherrscht, wodurch die Handwerker mit Kunstfertigkeit völlig aus dem Markt für Lichtschwerter mit Aufwertungs-Slot herausgedrängt werden. Warum auf diese Weise, statt einfach den Handwerkern, die Kunstfertigkeit beherrschen, zu erlauben, Aufwertungs-Kits herzustellen, die nur auf Lichtschwerter/Relikte anwendbar sind, denen mit Synth-Fertigung Aufwertungs-Kits für Machtanwender-Rüstungen zu geben, denen mit Cybertech die Kits für Ohrstücke usw.?

David: Es gibt zwei verschiedene Gründe, warum die Aufwertungs-Kits auf Waffenbau, Rüstungsbau und Synth-Fertigung beschränkt sind. 1.) Das sind die Handwerker, die auch die Aufwertungen herstellen, und die Aufwertungs-Kits sind im Prinzip ein Teil dieses „Fachbereichs“. 2.) Davor konnten diese Handwerker nur wenig Modifikationen (oder gar keine) herstellen, und wir wollten das auf mehr Handwerksfertigkeiten verteilen.

Wir wollten auch keine vielen verschiedenartigen Aufwertungs-Kits, weil das es viel schwerer machen würde, die richtige Kombination von Gegenstand und Kit zu finden. Modifikationsstationen sollen es relativ einfach machen, jeden Gegenstand auf das gleiche Machtniveau anzuheben, und bei vielen verschiedenartigen Aufwertungs-Kits könnte es schwierig werden, genau das richtige zu bekommen. Das ist, wie wir im Moment mit Aufwertungen umgehen, aber natürlich werden sich alle Crew-Fähigkeiten auch weiterhin aufgrund eures Feedbacks und der Daten, die wir aus dem Spiel erhalten, weiterentwickeln.

 

Insomniel: Kann man vielleicht kleine Veränderungen im Handwerks-Fenster einbauen? Insbesondere würde ich gerne meine Sortierung für die Baupläne abspeichern können, entweder für den Charakter oder am liebsten gleich für den ganzen Account – ich sortiere meine Baupläne gerne nach Stufe und es nervt einfach, dass ich das fast jedes Mal, nachdem ich die Zone gewechselt oder mich neu eingeloggt habe, wieder tun muss. Es wäre außerdem toll, wenn die Baupläne standardmäßig eingeklappt wären.

Damion Schubert (Principal Lead Systems Designer):  Das ist eine gute Idee. Ich gebe das gleich an das UI-Team weiter.

 

Monkgryphon: Es wird ja eine tägliche Mission für einen zufälligen Flashpoint geben. Könnt ihr erklären wie das funktioniert und welche Art Belohnungen man da bekommt?

Damion: Mit dem Gruppenfinder führen wir das Konzept des zufälligen Flashpoints ein. Wenn man einen zufälligen Flashpoint mit einer vom Gruppenfinder zusammengestellten Gruppe spielt, bekommt man dafür eine Belohnung. Im Moment besteht die Belohnung aus der Stufe des Spielers entsprechenden Auszeichnungen, die bei einem Händler gegen Ausrüstung eingetauscht werden können. Auf Stufe 50 gibt es verschiedene tägliche Belohnungen für Flashpoints im Story-Modus und im schweren Modus, genauso wie für Operationen im Story-Modus. Diese Belohnungen werden besser je schwerer der gespielte Spielinhalt ist.

 

Ashivauto: Es gibt eine Menge Threads in denen die Spieler mehr Welt-PvP fordern und gute Ideen für Welt-PvP sammeln. Meine Frage ist: Habt ihr Pläne, um irgendeine Spielmechanik zu implementieren, die Welt-PvP fördert, so etwas wie Fraktionspunkte oder Fraktionsgegenstände oder die Kontrolle über einen Planeten. Vielleicht sogar Belohnungen oder Auszeichnungen für das Besiegen von Gegnern im Welt-PvP?

Gabe Amantangelo (PvP & Endgame Designer): Kurze Antwort: Ja. Wir arbeiten gerade an Inhalten für Welt-PvP und Belohnungssysteme sind ein Teil davon. Wir werden auch dazu mehr Informationen geben, sobald wir können. Vermutlich werden sie nach und nach ins Spiel eingebaut, statt alle auf einmal. Zum Beispiel könnte das als erstes ein Belohnungssystem für das Besiegen von Gegnern im Welt-PvP sein.

 

Lord_Franklin: Das ist vielleicht jetzt ein wenig off-topic, aber ich versuch es einfach mal: Ich habe mich kürzlich gefragt, was eigentlich in den 4 Stunden oder so passiert, in denen ihr die Server zur Wartung herunterfahrt? Was macht ihr da, während ich vor meinem PC sitze und ständig die Sever-Status-Seite aktualisiere?

Blaine Christine (Sr. Producer, Live Services): In diesem kostbaren Zeitfenster passieren viele Dinge und was genau passiert, ist von Woche zu Woche unterschiedlich. Normalerweise haben wir einen Patch einzuspielen, dazu können Wartungsarbeiten an der Webseite, dem Netzwerk, der Infrastruktur, der Hardware und oder der Entwicklerplattform, um nur einige der Möglichkeiten zu nennen. Gehen wir jetzt einmal davon aus, dass wir einen Patch einspielen, dann dauert der ganze Prozess mehrere Stunden. Wir fangen an mit der wunderbaren Ingame-Nachricht, die ihr alle 15 Minuten vor dem Server-Shutdown bekommt. Bei T-15 beginnen wir mit den Ingame-Nachrichten und bringen die Server in den Wartungsmodus, damit sich keiner mehr ins Spiel einloggen kann. Um 9 Uhr „kicken“ wir dann die letzten Spieler vom Server und fangen an, die Server herunterzufahren, was ungefähr 15 Minuten dauert. Dann nehmen wir einige Schritte vor, um den Patch einzuspielen, was eine Stunde oder mehr dauern kann, je nachdem wie groß der Patch ist. Sobald der Patch eingespielt ist, fahren wir die Server wieder hoch und lassen den Kundendienst auf den Servern Standardtests durchführen während die Server immer noch im Wartungsmodus sind (und für die Spieler deshalb immer noch als offline angezeigt werden). Manchmal kommt es vor, dass wir bei diesen Tests auf Probleme stoßen, die noch korrigiert werden müssen, oder die zumindest einen weiteren ausführlicheren Test erfordern bevor wir die Server wieder live schalten. Wenn wir all das erledigt haben, nehmen wir die Server aus dem Wartungsmodus und geben euch allen per Forum und Launcher Bescheid, dass ihr wieder spielen könnt.

Wir bemühen uns natürlich immer, diesen Prozess so kurz wie möglich zu halten, um die Zeit, in der ihr, unsere Kunden, nicht spielen könnt. Meistens schaffen wir es auch, das Spieler früher wieder hochzufahren als wir für die Wartung veranschlagt haben, aber manchmal treten unvorhergesehene Probleme auf, was die Wartung über die geplante Zeit hinaus dauern lässt. Gegen Ende des Wartungszeitraums kann es hier ganz schön hektisch werden, wenn mal etwas schief läuft, weil wir natürlich unsere Verantwortung sehr ernst nehmen und euch das bestmögliche Spielerlebnis bieten möchten. Wenn wir dann die geplante Wartungszeit überschreiten, geht hier alles in einen Alarmstufe Rot Modus, in dem jeder alles gibt, um das Problem so schnell wie möglich zu beheben.

 

Vielen Dank an euch für eure Fragen, und danke an unsere Entwickler für ihre Antworten. Wenn ihr selbst Fragen für die nächste F&A-Runde stellen wollt, so könnt ihr das in diesem Thread tun. 

 

Diesen Artikel diskutieren