View Single Post

Khaleijo's Avatar


Khaleijo
04.13.2021 , 02:43 PM | #2
Bei mir in der Gilde haben die meisten derzeit keine Probleme mit Lags, einzelne Spieler aber schon. Daher dürften das eher weniger Probleme mit den Servern in Irland sein sondern Verzögerungen auf dem Weg dahin.
Je nachdem wie man dann vom heimischen Provider bis zu den SWTOR Servern geroutet wird kommt es unterwegs zu den Lags oder nicht. Als vor Jahren in London zum Bsp bei einem Ubahn Brand der dortige Netzwerkknoten auch betroffen war hat man das auch bei allen die über Südengland geroutet wurden massiv in den Verbindungen zum Swtor Server gemerkt, ohne dass Bioware/EA da irgendwie etwas mit zu tun hatte noch großartig etwas dran ändern konnte da schlicht der Provider/ Betreiber des kaputten Netzknoten wie Telia oder Level3 diesen reparieren musste.

Für die Theorie spricht, dass zumindest bei uns alle die Probleme haben gemeinsam haben, dass sie alle bei der Telekom sind und im Süddeutschen Raum wohnen. Norddeutsche die auch bei der Telekom sind haben aber keine Probleme. Das könnte darauf hindeuten dass entweder in Süddeutschland ein größerer Kontenpunkt überlastet/beschädigt ist oder eben Süddeutschland zum Bsp über Niederlande> Südengland> Irland geroutet werden und es da irgendwo hängt während der Norden seine Daten über Dänemark Skandinavien und dann Nordseekabel laufen hat.
Abgesehen von Routing Optimierungsprogrammen wie WTfast und ähnliches die einen dann einfach einen anderen Weg routen,kann man da als Normalverbraucher leider auch nur wenig machen als abzuwarten bis die "Verstopfung" der Datenautobahn behoben ist. Zumindest wenn Pingplotter oder tracert zeigen dass das Problem nicht vor der Haustür und damit innerhalb der Zuständigkeit des eigenen Providers liegt. Persönlich hatte ich zum Beispiel Anfang des Jahres Probleme mit einem schadhaften Kabel hier bei meinem direkten Provider, da kann man als Kunde dann schon etwas Druck machen. Aber bei einem Provider der über drei Ecken einen Vertrag mit meinem Provider hat wie und wo die Datenpakete lang gehen geht das dann eher weniger. Und auch EA hat da nur wenig Einfluss drauf da sie ja nichts mit den Routingverträgen zwischen deutschen und Englischen/Europäischen Providern zu tun haben.