Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Einfach nur zum Spass Raiden ?


S_I_T_H_L_O_R_D's Avatar


S_I_T_H_L_O_R_D
01.14.2014 , 06:53 PM | #41
Quote: Originally Posted by schuichi View Post
Du sprichst mir aus der Seele, bei uns in der Gilde wird imemr mal wieder Versucht alte Raids wie zum Beispiel das Nul Plus Ultra der Ops wiederzubeleben: DENOVA HM und NM aber gewisse Quertreiber die nur ihr Equip verbessern wollen wehren sich wehemend dagegen.

Auch in Randomkreisen sehe ich das oft . Doch mir macht mein Heiler am meisten Spaß und darum gehe ich auch damit in Ops die mir Equiptechnisch mit ihm nichts mehr bringen , gerade weil dem Spaß an der Sache. Ruschraids liegen mir dann auch nicht so, es kann ruhig ein wenig Chaotisch dafür Sympatisch und Menschlich zugehen.
Denova NM ist auch ohne "guten Loot" wirklich einen Besuch wert- es gibt ja Titel sowie das außergewöhnliche Panzer-Mount.

Mach dir nichts aus den "Loot-Querulanten"

Quote: Originally Posted by Opaknack View Post
Kann es sein, dass du noch nicht die passende Gilde / Gruppe / Raid für dich gefunden hast?
Denn man könnte fast meinen, du hast sehr schlechte Erfahrungen mit anderen Mitspielern gemacht (oder auch umgekehrt).
Ja, das stimmt (irgendwie).

Ich bin als damaliger MMO-Neuling schon seit Release dabei, und habe nun PvE Gilde Nr. 6 hinter mir- die 2. Gilde die ich aufgrund falscher Gildenpolitik (nicht wegen den Membern) freiwillig verlassen habe.

Die anderen 4 Gilden haben sich aufgelöst wegen so tollen Gründen wie "GW2 kommt bald- dort ist alles besser", "keine Lust mehr auf Swtor", "wenn bald F2P eingeführt wird, möchte ich nicht abwarten wie sich das Spiel dann entwickeln wird- es wird garantiert P2W", etc.

So undurchsichtig wie auch chaotisch so manche Gildenleitungen waren, so konnte man sich als Raidlead/Member etc. immer darauf verlassen, wenn auch nichts so richtig gut funktionierte, dass sich seitens
der Gildenleitung mit großer Emsigkeit- um den eigenen, persönlichen Müll (wie z.B. die eigene Gildenlead-Raidgruppe), auf jeden Fall immer gekümmert wurde- schließlich ging es um die persönlichen Spielziele.

Dass z.B derweil Leute in der Gilde ohne jeglichen Raid rumdümpeln mussten, oder welche mittlerweile keine große Motivation mehr hatten nachdem sie in irgendwelche fruchtlosen Raidgruppen verheizt wurden, war dagegen nicht so wichtig...

...schließlich hatte man damit ja nichts zu tun...

....hauptsache der eigene Fortschritt war gesichert, und man musste selber nicht an irgendwelchen "Experiment-Raids" teilnehmen, für die man aber immerhin großen, warmen Werbungs-Schwall gegenüber seiner Gildenmitglieder übrig hatte.

Wenn dann sich noch immerhin die Zeit genommen wird seitens einer Gildenleitung, noch irgendwelchen, gerade erst frisch ernannten Raid-Membern "Fleiß-Verfehlungen" anzudichten, "warum sie denn nicht direkt mit
dem neu-erschienenen Content loslegen können?", obwohl seitens der Gildenleitung monatelang nichts ordentliches (nicht mal ein ömmeliger-Twink-Raid) für diese Leute mal gemacht wurde, damit die sich equippen konnten, dann ist wohl klar, dass bei soetwas der Spielspass schneller erloschen ist als ein Osterfeuer im Vakuum.

Ich selber hatte nie große Probleme damit meine Raid-Chars auch durch Randomgruppen zu equippen (spiele alle 4 Rollen:Juggernaut-Tank, Attentäter-DD, Scharfschütze-RDD, und Hexer-Heiler- alle komplett 72er OPS-Gear, kein "Markenschrott"), allerdings habe ich irgendwie keinen Bock mehr auf den ganzen, unnötigen "Gilden-Palaver" und es ist wird deutlich zäher Randomgruppen zu finden, je höher man sich im Content bewegen möchte.

Für mich ist das ganze mittlerweile ziemlich künstlicher Aufwand, den ich nicht mehr lohnenswert finde.

Was nützt es mir alle 4 Chars nun auf 78er Equip zu bringen, wenn ich überhaupt keine Garantie habe auch aktiv am nightmare Geschehen von Schreckensfestung und Palast (wenns mal kommen soll) teilzunehmen?

Den neuen PvE Content spiele ich somit mittlerweile gar nicht mehr, dafür spiele ich jetzt gerne Ground-PvP (momentan mit Tank und Assa) und Raum-PvP.

Balvazar's Avatar


Balvazar
01.15.2014 , 05:08 AM | #42
Darum sind für mich Gilden die seit Jahren existieren auch über SWTOR hinaus einfach die besseren Gilden weil diese vorhandene Strukturen haben, Homepage, Forum, Raidplaner und die Leute eben auch dazu trimmen dies zu nutzen.

Will man Teil der Gilde sein so hat man sich daran zu halten. Tut man das nicht kommt der konsequente Kick.

Und ja das System funktioniert, denn wir haben z.b. immer so +/- 40-50 aktive User in der Gilde und das seit Jahren jetzt schon. Zwar kommen viele, andere gehen aber der Kern bleibt und das ist wichtig.

Daran muss aber auch ständig gearbeitet werden denn eine Gilde ist wie ein Verein und die Führung muss gucken das was geht, dinge angestossen werden usw.

Gilden ohne Strukturen zerfallen irgendwann,. wohl oder übel oder Gilden die nur das Ziel haben zu raiden ebenso, denn wenn man nicht mehr raiden kann fehlt das Ziel und ohne Ziel keine Perspektive und keinen Spass an der Sache und damit der Gildenleave.

Heidy's Avatar


Heidy
01.15.2014 , 06:13 AM | #43
Quote: Originally Posted by Balvazar View Post
Spass am Raiden? Nun das ist ein heikles Thema finde ich, denn einfach gesagt kann man auch Spass haben im Nightmarecontent auch wenn das Spielen selbst purer Ernst ist solange Bosse nicht auf Farmstatus ist.

Für mich sind das 2 entgegen gesetzte Graphen in einem Diagramm. Je schwerer der Content ist, desto weniger „Spass“ haben viele Leute weil gleichzeitig der Ernst steigt. Ist ja auch legitim, denn die Anforderung an einen Nightmarecontent ist eine andere als an einen Storymode und dadurch schwindet bei vielen der Spielspass. Nicht umsonst ist der Pool an Leuten die Nightmare machen sehr gering.

Ich denke auch Leute sollen das Spielen was ihnen Spass macht aber eben den eigenen Horizont erweitern wenn es darum geht das sie Ambitionen hegen mehr erreichen zu wollen. Hat man SM und HM Clear und will auch Nightmare machen dann muss man sich im klaren sein das dies unter Umständen eben weniger „Spass“ macht weil
  • Man öfters wiped
  • Der Anspruch an einem selbst steigt
  • Es deutlich schwerer ist

Aber so ist das doch in jedem Hobby. Sobald man den Wechsel von Polysportiv/Breitensport in Leistungssport wechselt gibt es eben Momente wo einem das vielleicht weniger „Spass“ macht. Und wenn man das nicht mehr hat dann sollte man es dann sein lassen und damit zufrieden sein was man hat.
Das sehe ich anders. In Anbetracht der Tatsache, dass Ernst NICHT das Gegenteil von Spass ist, sehe ich deine Argumentation vollkommen als sinnlos an und zu tiefst subjektiv.
PR & News - Seven Stuck -
Pyhä - Sorcerer Heal || Ursel - Operative DPS
German PvE Progression

Vortumnus's Avatar


Vortumnus
01.15.2014 , 07:09 AM | #44
Naja... Spass definiert jeder für sich in eigener Weise...

Wir spielen alle ein Spiel... Wer allerdings spielt und behauptet es bereite keinen Spass, ist hier falsch.

Befremdlich finde ich, dass der Spass aufhört wenn wiped, wenn man sich mehr konzentrieren muss oder wenn eben nicht alles instant beim ersten Versuch umkippt.
Befremdlich finde ich, wenn man von sich selbst auf andere schließt und jeden als Noob bezeichnet der anscheinend nicht dieselbe Leistung bringt wie man selbst... und wenn man solches beispielsweise nur an den Hitpoints eines Tanks festmacht.

Mir macht es keinen Spass mehr durch 16er Storymodes zu hüpfen... weil es ohne jeden Anspruch ist...

Mir macht es Spass eine Anfängergruppe durch Asation HM zu führen, auch wenn wir regelmäßig am Betreiber scheitern...
Es bereitet Spass mit meiner Gruppe an neuen Bossen zu "arbeiten" auch wenn wir wochenlang daran scheitern. Das Erfolgserlebnis es am Ende selbst gemeinsam geschafft zu haben ist durch nichts zu ersetzen.

In einer Gruppe macht auch der Ton die Musik...
Meine persönliche Einstellung bringt mich mit jedem in einer Gruppe auf Kollisionskurs der meint andere in einer aggresiven Art und Weise angehen zu müssen. Genauso ärgert es mich, wenn in einem Raid nur der Railead redet und alle anderen nur kuschen dürfen. Keine Spur von Zusammenspiel, keine Spur von Förderung der Gruppe, kaum Anzeichen dafür dass die Gruppenmitglieder wissen worauf es wirklich ankommt - jeder spielt seinen Stiefel und unter Umständen wird erst reagiert wenn der Raidlead es ansagt - keine Eigeninitiative

Mir würde es keinen Spass machen nur das tun zu dürfen was mir andere sagen. Das betrifft meinen Heiler und das betrifft meinen Tank, das betrifft auch meine Gruppe.

Das ist vielleicht der Grund dass meine Gruppe fast 1,5 Jahre zusammengespielt hat...
Zerfallen ist die ganze Sache daran dass Misstrauen herrschte, an falschem Verhalten der Menschen in der Gruppe und an Missverständnissen - wobei ich daran nicht ganz unschuldig war. Dennoch... lieber nochmal selbst etwas wagen und Spass am Wiederaufbau finden indem andere Spieler Erfolge feiern dürfen und sich darüber noch freuen... als sich durch Egomanen die sich mit ihren Erfolgen und ihrer Ausrüstung brüsten den Spielspass versauen zu lassen.

Wenn jemand unser "nerviges Gildenkasperle" im Raid zurechtweist sich doch mal etwas zurückzuhalten (sei es wegen der sog. "Raiddisziplin im TS" oder weil es einfach auf Dauer nervt) ist das in Ordnung... geschieht das in einem aggresiven Ton... werde ich versuchen wieder für Ruhe zu sorgen... Wird am Ende gesagt "ich bin ja nicht zum Spass hier" wird derjenige entfernt... der Rest der Gruppe ist mit Sicherheit dabei weils Spass macht.

smartwriter's Avatar


smartwriter
01.15.2014 , 08:36 AM | #45
ich hatte letzte Woche 4 sowas von entspannte 16er sm Rnd Ops. Das war eine helle Freude. Nur nette Leute, keine Ninja Looter, fast keine Wipes. (2 mal in 4 Ops).
und das waren jedesmal völlig verschieden gruppen.
Gestern sogar Darvannis im HC mit 16 Leuten.
Ok, ein paarmal sind wir gestorben und ausser einem Maro hat auch sonst niemand die Gruppe verlassen, (wurde aber schnell Ersatz gefunden). Und statt der 1,5std wurden dann auch schnell 3std. War uns aber egal.
So gehts also auch.
Und wir hatten alle Riesen Spass. Sogar ich obwohl ich keinen brauchbaren Loot bekommen habe. War mir aber in dem Moment egal. Hauptsache Fun.
So darf es gerne immer laufen.
Ich bin eigentlich total nett. Wenn ich meine Freunde nicht getötet hätte, würden die das bestätigen.
DarthVader in Love und Mein neues Pet und Gemüse an die Macht

schuichi's Avatar


schuichi
01.16.2014 , 04:26 AM | #46
Ich weiß momentan auch nicht ob das Raiden innerhalb einer Gilde für zu viele Spannungen sorgt.

Wenn ich schon Solche Sachen höre im TS wie . Mit jeder Kiddiraidtruppe ist es angenehmer als mit euch. Dann frage ich mich ob es nicht besser ist mit der GIlde sonst was zu machen und Random irgendwo mit zulaufen.
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

Vortumnus's Avatar


Vortumnus
01.16.2014 , 04:51 AM | #47
Quote:
Wenn ich schon Solche Sachen höre im TS wie . Mit jeder Kiddiraidtruppe ist es angenehmer als mit euch. Dann frage ich mich ob es nicht besser ist mit der GIlde sonst was zu machen und Random irgendwo mit zulaufen.
Beleidigung -> Verwarnung -> Ausschluss aus Gilde...

Wenn´s der Gildenlead oder Raidlead war und sowas kein Ausrutscher sein sollte... such dir eine andere Gilde.

Ardarell_Solo's Avatar


Ardarell_Solo
01.16.2014 , 05:00 AM | #48
Ich wär nicht so viel in diesem Game, wenn's mir nicht riesig Spaß machen würde. Bei mir heißt das, mit der Gilde grad noch vor Styrak NiM zu stehen, Asa NiM Timerun geschafft zu haben und mit meinen Twinks Palast und Festung HC abzufarmen. Es heißt aber auch Dailys machen wie verrückt (Da steh ich total drauf!), zum Spaß Heroics solon oder Flashpoint übern Finder mit komplett Unbekannten zu spielen (immer wieder spannend). Und ab und zu wieder nen Char hochleveln, bei dem ich zum zehnten Mal jede einzelne Planetenquest mache, weil ich einfach die Cinematics in diesem Game so gern mag (und die in Finder-FPs ja weggeklickt werden - drum lauf ich auch ab und zu zum Spaß SM FPs mit meinen 55er-Chars solo)

Einige werden an manchem von dem oben auch Spaß haben, dafür an anderen Punkten ganz sicher nicht, ich werd für das ein oder andere schon in der Gilde immer gefoppt.

Der Punkt ist halt, dass wenig so subjektiv ist wie Spaß / Humor, das ist bei jedem Menschen komplett anders verdrahtet. Da gibt's auch nix zu diskutieren oder zu bewerten, das ist einfach ein individuelles Erleben, das auch durch keine Argumentation oder so zu verändern ist, höchstens durch Erfahrungen, aber das braucht seine Zeit und persönliche Bereitschaft, die aber von niemandem einzufordern ist.

Weil mir das klar ist und ich keinem Spieler in nem MMO vorschreiben zu können mir anzumaßen meine, was dem Spaß zu machen hat, hab ich für die erste der oben gelisteten Aktivitäten halt eine Gilde. Bei der steht übrigens dezidiert im Vordergrund, dass man persönlich gut miteinander klar kommt, drum ist es auch eine recht kleine Gemeinschaft. Sind sehr witzige, humorvolle und sozialkompetente Spieler, die unter anderem deshalb auch über Zeit ihre Spielfähigkeit im Team auf ein überdurchschnittliches Niveau gebracht haben.

Aber das ist nicht der Hauptpunkt, weil ich hab an nem Raidabend natürlich Spaß, wenn er erfolgreich ist, aber der stellt sich eben umso eher ein, wenn Du die Leute gerne magst, mit denen Du zockst und gerne auch mal in die Bresche springst. Meiner Erfahrung ist, dass sich starke Leistung in nem Team über Zeit automatisch ergibt, wenn die Leute sich füreinander einsetzen.

Und genau da liegt der Grund, warum Progress, Anspruch und ein Timerun nicht gleich Stress zu setzen ist, sondern einfach eine sportliche Herausforderung sein kann, der man sich mit guten Mitspielern gerne stellt. Ich freu mich jedenfalls immer wie ein kleines Kind auf die Progressraidabende - so wie man sich halt auf ein wichtiges Teamsportspiel freut, das auch fordert, aber halt ordentlich Adrenalin freisetzt und gemeinsame Freude, wenn man was erreicht (aber auch keine Leichenbittermienen, wenn man mal verliert.)

Leider ist es halt so, dass es unter den unterschiedlichen Spielergruppen und deren sehr divergentem Verständnis von Spaß viele Vorurteile gibt und der Ton in Forum und Chat echt nur noch als gehässig zu bezeichnen ist. Das ist traurig. Wenn ich in nem FP einen Mitspieler habe, der offensichtlich wenig erfahren ist und klassische Spielfehler macht, muss ich damit klarkommen, kann ihm vielleicht Tips geben, aber ich muss damit rechnen, sonst darf ich nicht übern Finder gehen. Viele Spieler reagieren eigentlich ganz vernünftig, wenn man ohne Vorbehalte vernünftig mit ihnen redet. Kann auch ein 12-Jähriger sein, da gibt's sehr gute Typen, mitunter.

Andersrum gibt's auch Progress-Spieler, denen solche Sachen keinen Spaß machen (und das darf so sein, s.o.), dann sind die halt immer gildenintern unterwegs und sagen bei der Spielersuche, was sie für Ansprüche an einen Mitspieler haben. Das macht auch Sinn, denn wenn ein Mitspieler die nicht erfüllt, hat weder er Spaß, noch die, die ihn gesucht haben.

BTW: "Random" ist kein schönes Wort, eben wegen der Klischees, die da dran hängen. Bei unseren Gildenraids heißen solche Mitspieler "Gäste".

Sry für die Wall of Text, daher

TLDR: Toleranz dafür, wie jeder einzelne drauf ist und dafür, dass er das Spiel so spaßig zocken darf, wie er meint...
El'ethon (Sentinel) | Rickmyron (Gunslinger) | Alreegan (Sage)
Craeg (Scoundrel) | Dacs (Commando) | Vayus (Guardian)
<Taking the Jawas to Alderaan> rDD gesucht: -> hier klicken
T3-M4

Maloriaq's Avatar


Maloriaq
01.16.2014 , 07:11 AM | #49
Quote: Originally Posted by Vortumnus View Post
Naja... Spass definiert jeder für sich in eigener Weise...

Mir macht es keinen Spass mehr durch 16er Storymodes zu hüpfen... weil es ohne jeden Anspruch ist...

Mir macht es Spass eine Anfängergruppe durch Asation HM zu führen, auch wenn wir regelmäßig am Betreiber scheitern...
Es bereitet Spass mit meiner Gruppe an neuen Bossen zu "arbeiten" auch wenn wir wochenlang daran scheitern. Das Erfolgserlebnis es am Ende selbst gemeinsam geschafft zu haben ist durch nichts zu ersetzen..


eigendlich müsste man deinen gesammten beitrag quoten...
ich reduzier das mal auf die kernaussagen
es bleibt nur zu hoffen das der großteil der spieler deine ansichten so teilen

bei uns sind es ( mit mir incl. ) 15 aktive spieler, ca. 30 raid fähige chars
wir spielen ausschließlich 8er hm ( für 16 würden noch so 1-2 member fehlen und eigendlich möchte auch niemand den 16ner modus )
würden wir unsere beiden raid gruppen aufteilen und die * top * spieler alle in eine raid gruppe packen würden wir wohl palast hm als einzigen content noch angehen
wir versuchen die spielstärke der beiden raid gruppen gleichmäßig zu gestallten und so den gesammt vortschritt vorran zu treiben

auch wenn ich mit raid gruppe 2 den betreiber nicht gleich immer first try und unfallfrei hinter mich bringe macht es einfach nur spaß mit meiner gilde
besser so als ich rofl alles mit raid gruppe 1 nieder und hab nix ausser palast hm

ca. 2 jahre zurück..
hab damals noch unheimlich viel pvp gespielt ( nicht in swtor )
in unserer kleinen pvp gemeinde gallt..en guter pvpler macht sein ding und holt sich seine wertung/items
ein richtig guter, zieht sich seine künftigen mates selber und kann nicht nur gut sondern so gut spielen das er seine mitspieler besser macht