Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Tanken in 55er Flashpoints


Dunkelwirker's Avatar


Dunkelwirker
09.19.2013 , 11:35 AM | #1
Ich würde gerne wissen wie die Erfahrungen von Tanks in 55er FPs so sind.Ich persönlich hab wenig Interesse an Ops daher habe ich "nur" FP Gear welches im Schnitt 69 mit einigen 66 Aufwertungen ist und ein paar 72 er von Marken halt.Wenn DDs die mitspielen über 34k Leben haben ist es oftmals schwer bei Monster Gruppen die Aggro zu halten/bekommen.Ranges ballern/casten wild drauf los egal ob der Tank bereits an den Mobs steht oder nicht,Doppelschwert Schwinger hüpfen ran und haun drauf los als wäre es die unfreundliche Schwiegermutter.
Ich hab in der Regel nicht so schwierigkeiten zu tanken,in diesem Spiel ist es meiner Meinung echt herausfordernd da es nicht wirklich gedacht ist bei allen Gruppen 100 % Aggro zu bekommen/halten,da diese ja meist eh auseinander stehen und manchmal es einen schmwerzhaften Tod bedeutet echt alle auf sich zu halten.Was meines erachtens den Reiz ausmacht und ich echt Klasse finde.In FPs herscht leider meist eine Hektik schnell durch rennen und wild angreifen,oftmals habe ich das Gefühl das es wie eine Bestätigung das man ein total toller Hecht ist wenn man dauernd Aggro hat.Ich meine wieviele Doppelschwertschwinger nutzen deren Cast welcher nur 45 Sek Cd hat die Aggro drastisch reduziert und sogar den erlittenen Schaden halbiert,und wie ich das gesehen habe haben eigendlich jede Klassen eine Möglichkeit die Aggro "klein" zu halten.Die eben erwähnte Fähigkeit ist simultan zu offensieven Fähigkeiten nutzbar und man kann dennoch lustig wild prügeln,nur nutzen das die wenigsten.
In manchen FPs ist es echt Haarstäubend weil jeder ohne Zeit ist,und viel zu oft pullt ein DD und wenige haben Interesse an einer Killreihenfolge,manche gehn direkt auf die Elites weil wie mir mitgeteilt wurde die normalen Mobs zu langweilig seien und diese zu schnell "umkippen".
Ich absolviere Recht viele FPs und habe die Erfahrung das DDs unter 32 k Leben = selten Aggro und welche über 33k Leben öfters Aggro bekommen.Und mal Hand aufs Herz, wer es echt drauf anlegt Aggro zu bekommen bekommt diese auch (ich rede nicht von Bossen,wenn man eine sinnvolle Rotation hat ist es nicht schwer Aggro zu halten,ich rede eigendlich von den Gruppen denen einem so in den FPs begegnen)
Nervig wenn DDs pullen man wie Dööfken hinter der Aggro herrennt und sollte es mal zu einem Massensterben ausarten darf man im Gruppenchat lesen wie entweder der Heiler oder der Tank die Schuld in die Schuhe geschoben bekommt, dann auch gern in beleidigender Form.
Wie gesagt ich finde das tanken herausfordernd und spannend,gerade Hüter/Jugger mit denen es mir persönlich bei weit auseinander stehenden Gruppen am schwersten fällt (Reflecktieren ist dabei echt sexy) haben die 2 aber die meineserachtens coolsten Fähigkeiten die mir am meisten Spässken bringen.
Kurz tanken macht fun nur vermiesen mir oftmals DDs denselben.
Anfangs wars tanken besser als jeder nur Gurken Gear anhatte,mittlerweile ist es aber so das viele echt klamotten anhaben für die man nur beim anschauen einen Waffenschein beantragen möchte.
Mein Problem ist ich hab kein Bock auf Ops aber ich bin der Meinung wer gutes Gear anhat sollte doch pauschal Teamgeist besitzen und dazu fähig sein mit dem Tank und nicht gegen diesen zu aggieren,doch nur durch Disziplin und Teamarbeit bekommt man gute Klamotten?!?
Mein Fazit ist : tanken in 55 FPs wird für mich immer stressiger (kein Wunder das einige meiner Kollegen random nur als DD mitgehen und Tank bzw Heiler Gear im Rucksack verstecken) Ist das nicht ein Spiel und sollte soltle es nicht Enspannung bringen?!
Als Endnote:Wer Fehler findend darf sie behalten.

Holokom's Avatar


Holokom
09.19.2013 , 11:53 AM | #2
genau deswegen geh ich als tank nur noch in ner Gilden grp ...wenn jemand unbedingt einen brauch
und mach sonst nur ops weil wenn dort dds sich nicht an die ansagen halten kann mann sie sofort krepieren lassen und mann hat immer noch ein gutes Dutzend so das der schaden dann nicht ins Gewicht fällt.

ps:ist mir aber in ops nur sehr selten passiert (1-2 mal) das ein dd nicht hören wollte. liegt wahrscheinlich dranne das dort dann alle über ein 2 stelliges alter verfügen und im ts sind so das mann ihnen es auch gern mal erklärt.
pps: dein gear ist mehr als ausreichend für ops...probier doch mal welche aus macht merh spass als fps

Ardarell_Solo's Avatar


Ardarell_Solo
09.20.2013 , 03:55 AM | #3
Ja, das Problem hast Du halt vor allem als Hütertank wenn Dein Reflect auf CD ist...

Paar Tipps:

- Gib Dein Bewachen dem stärksten (Nahkampf)-DD und eher nicht dem Heiler

- Wenn DDs mehrfach Aggro ziehen: Schreib in den Chat, dass sie ihren Reduce benutzen sollen. Wenn's sehr heftig wird, schreib, dass wer Aggro hält, sie auch behalten darf, weil Du bei undiszipliniertem Spiel nicht spottest. Dann lass ggf. einen DD sterben.

- Wer vor Dir pullt: Einmal vorwarnen und sagen, dass beim nächsten Mal ein Vote zum Rauswurf von Dir kommt.

- Wenn die Gruppe auf freundliche Regelangaben wie: Tank pullt immer zuerst, Aggro-Reduce benutzen und erst schwache Mobs dann starke, nicht reagiert: Einmal leaven androhen und dann tatsächlich leaven: Du bekommst als Tank sofort einen neuen Invite, Gruppen ohne Tank müssen lange auf Nachfüllen warten.
El'ethon (Sentinel) | Rickmyron (Gunslinger) | Alreegan (Sage) | Vayus (Guardian)
Dacs (Commando) | Troý (Vanguard) | Ianea (Shadow) | Craeg (Scoundrel)
GM <Taking the Jawas to Alderaan> (T3-M4) -> Bewerbung
Freue mich über Feedback zu meinem Wachmann PVE Guide

Hoem's Avatar


Hoem
09.20.2013 , 04:10 AM | #4
ich selbst spiel DD mit full 72er Equip und ziehe gern mal aggro. Was bei mir selbst als Erziehungsmaßnahme gut funktioniert hat (ist 1 oder 2 Mal vorgekommen, seitdem reiß ich mich zusammen): ich hab zuerst gepullt, der Tank blieb stehen und tat nichts. Dazu im Chat "wer pullt, der tankt!"
Da gibt's dann 2 Möglichkeiten: ich überleb den Fight und freu mich, merk's mir aber. Oder ich sterbe und ärger mich über die Repkosten, da überleg ich's mir beim nächsten Mal auch!

Also ich würd vorschlagen, wenn die DDs unbedingt tanken wollen, dann lass sie doch! Sind sie gut genug, dann funktioniert das bei den kleinen Mobs auch so (bis du die Aggro von allen hast, liegen die meistens eh schon) und wenn sie nicht gut genug sind, werden sie's schnell lernen! Halt dich an die Elite-Mobs und gut is...

Wenn sie dich antanken lassen und dann trotzdem In-Fight aggro ziehen (soll ja vorkommen), weise sie auf den Aggro-Reduce hin. Wenn sie mitsamt Aggro-Reduce und bewachen noch pullen, dann solltest du veilleicht deine Skillung und dein Equip nachbessern! ;-)
I will always choose a lazy person to do a difficult job...
because he will find an easy way to do it. (B.G.)

Shekla's Avatar


Shekla
09.20.2013 , 04:21 AM | #5
Vorweg: Ich selbst bin in allen drei Rollen in FPs und OPs umtriebig, schwerpunktmäßig aber ebenfalls mit meinen Tanks.

Wenn ich mich alleine liste, habe ich eigtl. in 9 von 10 Fällen Glück mit der Gruppe, gerate also an gute Spieler, die ihre Rolle zu erfüllen im Sinn haben, und alles läuft glatt. In den seltenen Fällen, in denen ich an irgendeinen Trottel gerate, der glaubt, den Nachweis erbringen zu müssen, dass sein DD zweifelsfrei Tankqualitäten besitze, verfahre ich wie folgt:
Beim ersten "Vergehen" bitte ich freundlich darum, mich doch pullen zu lassen, bzw. erinnere an die Killreihenfolge. Beim zweiten Mal weise ich darauf hin, dass das Ganze zumindest mir so keinen Spaß mache und ich gehen werde, wenn das so bleibt. Tja, und beim dritten Mal verabschiede ich mich und bin weg. Den nützlichen Idioten, der nur für die GF-Bürokratie benötigt wird, spiele ich nicht, ganz einfach. Zu drittens kommt es aber nur sehr selten (in den letzten zwei Monaten war es ein Mal, glaube ich), zumal man für gewöhnlich den Heiler auf seiner Seite hat, der sich dann ebenfalls entsprechend äußert.
Mir geht es, wohlgemerkt, dabei eher um das Erleben des Miteinanders - denn das ist es letztlich, was mir an FPs und OPs Spaß macht -, weniger darum, dass man der Lage nicht Herr werden könnte; insbesondere beim Trash kriegt man angesichts zweier Spott-Fähigkeiten, die man bei Einhaltung der Kill-Reihenfolge etc. ja gar nicht braucht, die Aggro schon, wenn man denn will, auch, da die Kämpfe nicht sonderlich lange dauern. Nur habe ich meist schlicht keine Lust dazu, außer Rand und Band geratenen "Mit"spielern hinterherzuräumen bzw. -zuspotten. Wer, aus welchen Gründen auch immer, lieber "sein Ding" macht, ist in den Solo-Questgebieten besser aufgehoben.
Was die Gründe sind, die manchen zu solchem Verhalten treiben, darüber will ich nicht spekulieren; ich kann nur sagen, dass ich mich in der Rolle des DDs in meine Rolle und damit die Gruppe einzufügen versuche. Dabei könnte z. B. meine Wächterin mit ihrer Ausrüstung einen 55er natürlich weitgehend tanken...aber warum sollte sie? Dafür habe ich schließlich meine Tanks. Wenn man einen allzu zögerlichen Tank in der Gruppe hat, der vor jedem Mob 3 Minuten Bedenkzeit benötigt, liegt das meistens an mangelnder Erfahrung und lässt sich durch eine freundliche Ermunterung im Chat weit effizienter lösen als durch wildes Gepulle, das gerade einem unerfahreneren Tank erst recht die Schweißperlen auf die Stirn treibt (erinnere mich noch gut an meine Tank-Anfangszeit ).

Und was die Zeitersparnis bzw. das "gogogo" angeht: ich liste mich nur dann ohne drei Gildenkollegen oder anderweitige Bekannte, wenn ich wenigstens eine Stunde Zeit habe; man weiß schließlich nie, wem man im Finder zugelost wird, und wenn ich mich mit einem Gildentrio im FP wiederfinde, das die Instanz noch nicht kennt (so neulich erst geschehen), dauert es eben mal etwas länger - auch gut.

schuermt's Avatar


schuermt
09.20.2013 , 04:38 AM | #6
Also ich beobachte es auch, dass die DDs in letzer Zeit (sowohl in FPs als auch in OPs) gerne mal die Aggro klauen. Ein Spot in Kombination mit Aggro-Schlägen reicht oft nicht mehr um die Aggro zu behalten. Selbst bei 2-3 Sekunden Antankzeit.
Ein wenig kann es helfen, wenn man sich den Massenspot aufspaart, bis die Smasher die Aggro haben bzw. ein AoE abläuft und erst dann zu spotten (ich vermute in harten OPs die einzige Möglichkeit, da sonst Damage fehlt).
Den Rest schafft man i.d.R. mit den erwähnten Aggo-Schlägen.
Wichtig aber: Du bist nicht das Kindermädchen der DDs.
Tank tot -> Heiler schuld
Heiler tot -> Tank schuld
DD tot -> selber schuld
Die DDs haben z.T. Deffs, die sie zünden sollten wenn es ein übler Fiesling auf sie abgesehen hat und vor allem ihren Aggro-Reduce (der auch mal länger als eine Mikrosekunde aktiv zu halten ist). Haben sie dann immer noch die Aggro oder die Mobs gehen nach dem Reduce auf den Heal macht der Tank was falsch. In allen anderen Fällen: Not my problem.
Ein guter Tank hat IMMER mehr Aggro als der/die Heiler (bei Reset der Aggro, z.B. Mando-Bonusboss ggf. nach einem erneuten Spot). Der Rest ist, sofern der Tank die Grundtechniken beherrscht, das Problem der DDs.

PS: Ich empfehle allen DDs, die fluchen wenn sie die Aggro haben, mal einen Tank zu spielen. Für mich selbst (1. Char: Wächter) war es sehr lehrreich. Man lernt die eigenen Deffs, Unterstützungsfähigkeiten und vor allem den Aggo-Reduce passend einzusetzen und sich nicht nur zu fragen "Ich mach doch nur Schaden, warum ist der Tank so doof und verliert die Aggro an mich?"

Shekla's Avatar


Shekla
09.20.2013 , 04:49 AM | #7
Quote: Originally Posted by Hoem View Post
Wenn sie mitsamt Aggro-Reduce und bewachen noch pullen, dann solltest du veilleicht deine Skillung und dein Equip nachbessern! ;-)
Die Top-slots in Neben- und vor allem Haupthand machen dabei in erster Linie die Musik: Voll 72, aber ein 58er-Heft in der Haupthand - damit hält man gegen einen DD mit Highend-Ausrüstung keine Aggro, punktum. Wenn die Ausrüstungsschere nicht so weit auseinandergeht, man aber dennoch die Aggro ohne Spotts nicht halten kann, heißt es in der Tat: Üben, üben, üben.

Nesha's Avatar


Nesha
09.20.2013 , 05:49 AM | #8
Dafür gibt es eine ganz simple Lösung:

Am Anfang der Flashpoints die Ansage machen, dass der Tank pillt und sonst keiner... und dann keines Falles die Mobs von den DD runterspotten die sie sich gezogen haben aus Gründen von "Gogogo" oder anderem dümmlichen hop hop. Wenn dann noch der Heiler schlau ist und mitzieht.... werden die entsprechenden DD entweder die Gruppe verlassen (Egal, DD hats ja wie Sand am Meer) oder sie stellen ihre Spielweise um.

Es dürfte zwar auch zu strafrechlich relevanten Beleidigungen kommen.... Aber das ist ja bein einem Großteil der Community nicht weiter verwunderlich.

mrbloodysunday's Avatar


mrbloodysunday
09.20.2013 , 07:39 AM | #9
Ich bemühe mich eigentlich immer den Tanks nicht zu sehr auf die Eier zu gehen Aber wenn Du als Revo mit BIS gear n Frachter pflanzt, dann zieht der eben aggro. Dafür fallen die Mobs aber so schnell um, dass es im Prinzip egal ist. Ich bemühe mich immer die Mobs schneller zu grillen, als der Tank aggro verliert.

Dazu kommen einfach so Gewohnheiten, wenn man viel mit Gildentanks spielt, die genau wissen was ich wann mache. Bei randoms soll dann auch mal CC genutzt werden, das bin ich einfach nicht mehr gewohnt, versuche dann aber immer einen Kompromiss zu machen. Nur habe ich auch iwie keine Lust jeden Mob einzeln abzufarmen, wenn ich sie auch alle auf einmal grillen kann. Kommt auch immer auf den Heiler an. Wenn ich denke ich kanns ihm zumuten, dass er auch mal mich heilen kann, dann ab dafür. Wenn der Heiler oder die ganze Gruppe schwach equipt ist, halt ich mich auch viel stärker zurück.

Ich habe allerdings in den ganzen letzten Monaten nie einen Tank gehabt, der mich dann nicht mehr mochte, oder mir gesagt hat ich soll irgendwas unterlassen. Und vor dem Tank pulle ich auch nie, ich täusche höchstens mal den Frachtercast an wenn zu viel getrödelt wird

fhwi's Avatar


fhwi
09.22.2013 , 04:18 AM | #10
Hallo;

Ich gehe in den Hardmode's eigentlich nur noch mit dem PT-Twink tanken.
Der steht auf 66er-Mods mit blauen Aufwertungen (Schild/Absorb), sowie 69er Haupt und Nebenhand und den Cerka-Mikrofill-Implantaten und Ohrteilen.

Hatte letztens einen auf Tödlichkeit geskillten Agenten-DD mit 34k Life dabei, bei dem der Spotbutton regelrecht geglüht hat, damit ich Aggro halten konnte. Ist mir besonders bei weit entfernten stehenden Gegner-Gruppen aufgefallen und damit hatte ich sonst nie Probleme.

Sonst ging das mit Tod-von Oben und Ranziehen immer ganz gut, aber da bekam ich echt Probleme, die auf mir zu halten.
Im Normalfall mache ich Tod von Oben auf entfernte Gegner und springe die Gruppe mit den stärksten mobs an. Reisst ein Mob aus, hole ich ihn mit Ranziehen wieder zu mir oder benutze Spot. Damit bekomme ich eigentlich alle Mobs auf mich und hole dann "Ausreisser " wieder ran.
Aber der mit seinen Giftgranaten ...

LG;
fhwi
"Ich brauche auch Ruhe!"