Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Begleiter M1-4X


Psydrakoon's Avatar


Psydrakoon
12.26.2011 , 03:35 PM | #11
einfach immer der Klassen Quest folgen, die leitet einem automatisch zu den gefährten.

Taris bekommt man den healer, danach Nar Shaddaa, da bekommt man den M1-4X, den RangeTank Droiden.


Für Commandos empfehle ich einen Tank begleiter, da jeder Commando, auch wenn er auf DD gespecct ist, die kleinen Heals hat, und somit sich und den tank am leben halten kann für eine gewisse zeit.

für Frontkämpfer empfehle ich die Heilerin, da man selbst über keine gescheiten heilfähigkeiten verfügt, macht es sinn den Heiler mitzunehmen.

Ist man in einer Gruppe, und es sind Tank bzw Healer als Spieler anwesend, kann man einen DD wie Jorgen auspacken.


Wer aber als Commando DD mit einem DD Questen geht, darf praktisch nach jedem fight erstmal reggen, da der schaden wohl pingpong mässig verteilt wird, wer gerade aggro zieht. Somit ist das heilen mit lowheals auch aufwendiger. Ausserdem halten DDs nicht das aus, was Tanks aushalten.
Hat man den Healgefährte dabei, wird selbst Tanken müssen, und wenn man dann 1 Elite + 2 Starke Mobs pullt, muss mit CC arbeiten, da man selbst recht viel schaden reingedrückt bekommt, und es kann sein das Frau Dorne mit heilen nicht nach kommt.

Wer als Commando Heal einen DD mitnimmt, und sich der gleichen gruppe stellt, wird mehr am heilen sein als was anderes, ausserdem, hat man keine kontrolle wegen der aggro, und es kann dann vorkommen, das der Healer aggrozieht und es austanken darf.

Darum empfielt es sich als Commando einen Tank mitzunehmen. die Fights dauern vieleicht ein wenig länger, jedoch sind sie entspannter, und man hat weniger Downtimes.


Wer als Frontkämpfer mit einem Tank oder DD gefährte umherzieht, hat mehr downtimes, da man praktisch nach jedem fight sich reggen muss.
Darum ist es ratsam Frau Dorne als Healer mitzunehmen.

dernoeler's Avatar


dernoeler
12.28.2011 , 06:36 AM | #12
Quote: Originally Posted by Psydrakoon View Post
einfach immer der Klassen Quest folgen, die leitet einem automatisch zu den gefährten.

Taris bekommt man den healer, danach Nar Shaddaa, da bekommt man den M1-4X, den RangeTank Droiden.


Für Commandos empfehle ich einen Tank begleiter, da jeder Commando, auch wenn er auf DD gespecct ist, die kleinen Heals hat, und somit sich und den tank am leben halten kann für eine gewisse zeit.
Was hat denn der M1-4X bei euch fuer eine Ausruestung? Wenn der eine 4er Gruppe tanken soll, dann haut es den, nach 3-4 Sekunden um.

Shalaom's Avatar


Shalaom
12.28.2011 , 06:58 AM | #13
Quote: Originally Posted by dernoeler View Post
Was hat denn der M1-4X bei euch fuer eine Ausruestung? Wenn der eine 4er Gruppe tanken soll, dann haut es den, nach 3-4 Sekunden um.
Du solltest Deine Gefährten natürlich auch immer mit neuem Equip versorgen. Der Unterschied ist wirklich massiv spürbar.

Gruß

Rainer

Cheraa's Avatar


Cheraa
12.28.2011 , 08:46 PM | #14
Quote: Originally Posted by Psydrakoon View Post
Wer als Frontkämpfer mit einem Tank oder DD gefährte umherzieht, hat mehr downtimes, da man praktisch nach jedem fight sich reggen muss.
Darum ist es ratsam Frau Dorne als Healer mitzunehmen.
Sorry, aber das ist so absolut nicht korrekt.
Mag vielleicht noch stimmen wenn man Frontkämpfer als DD spielt. Aber ich spiele ihn als Volltank und da brauche ich die gute Dorne überhaupt nicht. Habe die gute bislang nur einmal verwendet, bei einer Heroic Quest wo wir keinen Heiler in der Gruppe hatten.

Amfo's Avatar


Amfo
12.29.2011 , 06:00 AM | #15
Quote:
Wer als Commando Heal einen DD mitnimmt, und sich der gleichen gruppe stellt, wird mehr am heilen sein als was anderes, ausserdem, hat man keine kontrolle wegen der aggro, und es kann dann vorkommen, das der Healer aggrozieht und es austanken darf.
das sehe ich anders.

ich spiele seit level 10 mit dem dd begleiter als kommando heiler. meiner meinung nahc macht der einfach deutlich mehr schaden, was die kampfdauer und damit das "gegenheilen müssen" deutlich verkürzt.

los und die ae des begleiter sorgen dafür, dass der dd wunderbar die agro der mobs hält. sollte einer auf mich feuern, so kann ich immernoch dne aggroreduce ziehen und der begleiter wird angegriffen.

in der spielwesie ist aggro ping pong nicht uninteressant.

ich fange meist mit dmg an, kite die/den mob(s) ein stück und bis der dd die aggro bekommt. selbst elitemobs sind beim aggrowechsel bei ca. 60 %. hier switche ich die traumasonde auf den begleiter, und halte meist nur noch den hammershot auf dem mob.

gegen elite gegner bietet es sich aber an den begleiter komplett in seinen fähigkeiten anders einzusetzen, als gegen mobrguppen. d.h. keinen ae und die single target stance.

Cresent's Avatar


Cresent
01.01.2012 , 06:24 AM | #16
Wo steht eigentlich der Anpassungshaendler fuer 4X? Der auf Balmorra hat nichts fuer ihn.

-maximo-'s Avatar


-maximo-
01.01.2012 , 07:40 AM | #17
Schau mal auf der Raumstation bei Illum nach da müsste er sein.

Cresent's Avatar


Cresent
01.01.2012 , 08:39 AM | #18
Danke, werde ich machen.

XElementalX's Avatar


XElementalX
01.01.2012 , 04:12 PM | #19
Zur Kabelproblem:

Wenn man M1 auf Passiv stellt und erst nach dem Einsatz der AE-Waffen zum Angriff schickt, hält sich das Problem in Grenzen.

Noch einfacher ist es aber, M1 halt nur dann rauszuholen, wenn man harte Gegner vor sich hat, gegen die man überhaupt einen Tank braucht. Das erfordert dann allerdings, dass man mindestens noch einen zweiten Begleiter gut ausrüstet.

Gegen Gegnergruppen im Schwierigkeitsgrad "normal" und "schwer" war es normalerweise zeiteffizienter, wenn man einen Damagedealer als Begleiter einsetzt - ich persönlich nehme Arik Jordan da er als Fernkämpfer in den Kämpfen weniger rumrennt.

In Richtung Level 50 sieht es dann schon etwas anders aus. Granaten und Mörser machen hier auch bei Trashmobs bei weitem nicht so viel Prozent an Schaden, wie zuvor, so dass man schon ein bisschen ins Überlegen kommen kann, ob man nicht doch einen Tank als Absicherung mitschleppt, falls es mal mit dem Crowd Control nicht perfekt klappen will.

Shalaom's Avatar


Shalaom
01.03.2012 , 04:06 AM | #20
Quote: Originally Posted by XElementalX View Post
Zur Kabelproblem:

Wenn man M1 auf Passiv stellt und erst nach dem Einsatz der AE-Waffen zum Angriff schickt, hält sich das Problem in Grenzen.
Das Problem tritt gar nicht erst auf wenn man z.B. mit Mörserhagel und Plamsa-Granate arbeitet. Er zieht sich nur einen Gegner raus wenn ein Feind auf den Trooper feuert/Schaden macht.

Alternativ kann man M1-4X auch direkt händisch einen Gegner zu weisen - Gegner mit markieren und den Befehl angreifen in der Begleiter-Castbar auswählen. Damit steuert man gut wen M1-4X per Kabel rauszieht und das ist meistens sinnvoll da oftmals Gruppen auch so auseinander stehen, dass man einen NPC der Gruppe eh nicht mit dem AOE-Dmg erwischt.

Quote:
Noch einfacher ist es aber, M1 halt nur dann rauszuholen, wenn man harte Gegner vor sich hat, gegen die man überhaupt einen Tank braucht. Das erfordert dann allerdings, dass man mindestens noch einen zweiten Begleiter gut ausrüstet.

Gegen Gegnergruppen im Schwierigkeitsgrad "normal" und "schwer" war es normalerweise zeiteffizienter, wenn man einen Damagedealer als Begleiter einsetzt - ich persönlich nehme Arik Jordan da er als Fernkämpfer in den Kämpfen weniger rumrennt.
Komischerweise komme ich als Kommando (!) mit M1-4X wesentlich effizienter/schneller vorwärts als mit Aric Jorgan. Vor allem - und egal bei welcher Gruppe - ist es easy zu zocken wenn M1-4X den Schaden bekommt und nicht der Trooper selber. Es senkt die Downtime nach einem Fight enorm ... M1-4X bekommt richtig ausgerüstet (viel Verteidungswert + Absorptionswert) ja extrem viel weniger Schaden rein als man selber mit dem Trooper wenn der auf DD oder Heal geskillt ist.

Und solange M1-4X die Aggro hat - und die hat er schnell und hält sie auch gut - kann man ihn problemlos heilen, selbst wenn man nicht auf Heal geskillt ist ... da ja die Medical Probes nicht wesentlich weniger heilen als bei einem auf Heal geskillten Kommando. Man kommt sich schon ein wenig unkaputtbar vor. ^^

Aber gut ... ich denke es ist auch wirklich viel "Gefühlssache" und auch sehr abhängig vom persönlichen Spielstil mit welchem Begleiter man am besten vorwärts kommt und natürlich auch abhängig von der Wahl der AC, ein Frontkämpfer könnte z.B. mit M1-4X als Begleiter nicht unbedingt gut beraten sein.

Letztendlich bleibt aber festzuhalten das bei den Begleitern genau wie beim eigenen Charakter das Equip massiv beeinflusst wie leistungsfähig der Begleiter im Einsatz nun wirklich ist. Habe M1-4X mit dem Start-Equip probiert direkt als ich ihn bekam und danach komplett mit blauen Teilen ausgerüstet (Cybertech sei Dank ^^) und der Unterschied ist schon gewaltig.

Quote:
In Richtung Level 50 sieht es dann schon etwas anders aus. Granaten und Mörser machen hier auch bei Trashmobs bei weitem nicht so viel Prozent an Schaden, wie zuvor, so dass man schon ein bisschen ins Überlegen kommen kann, ob man nicht doch einen Tank als Absicherung mitschleppt, falls es mal mit dem Crowd Control nicht perfekt klappen will.
Diesen "Turn Around" im Verhältnis Dmg-Output von AOE's zu HP der NPC's kann man schon gut ab Level 24 bemerken. Die Gruppen die nach einem Mörserhagel down sind werden immer weniger, die meisten Gruppen benötigen mindestens noch einen zweiten AOE hinterher um endgültig zu kippen.

Gruß

Rainer