Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Telecom, Datenbegrenzung und Onlinegames???

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Telecom, Datenbegrenzung und Onlinegames???

MeisterSirius's Avatar


MeisterSirius
04.28.2013 , 10:19 AM | #1
Die Deutsche Telecom will nach eigenen Angaben eine Datenbegrenzung einrichten, du ZUR ZEIT, nur Neukunden betreffen würde.

Allerdings sikerte nun durch andere Anbieter mitziehen wollen und das auch schon die Kunden teilweise betroffen sein werden, da die Telecom,die führende und gebende Firma des deutschen Internets und der Leitungen ist., mehr allgemeine Kontrolle haben wollen über den allgemeinen Datenverkehr im Lande.
Die Telecom begründet es so, das Sie meinen das, dass Netzwek zu überlastet sei und deshalb eine Transferbremse kommen soll.

Das heißt das es unter Umständen auch sein kann das in einigen weiteren Monaten auch die Kunden betroffen sein werden, die andere Anbieter haben und schon vor der angekündigten Änderung der Telecom schon einen Anschluß hatten.

Diese Transferbremse soll so funktionieren, das man nach erreichen des vertraglichen Datenlimits nur noch 2 - 10% der eigentliche Download - und Uploadrate nutzen kann.

Nun meine eingendliches Anliegen: Wie gedenkt BioWare darauf zu reagieren und wie wird sich das Spielverhalten im Bezug dieser Nachrichten weiterentwickeln?

Ich zum Beispiel mit einer 6Mbit - Leitung wäre in einen solchen Fall ganz schön aufgeschmissen. Angenommen die Änderungen tretten auch bei mehreren bekannten Anbietern auf, wie auch auf meinen und dann auch schon für die Stammkunden und ich hätte mein Datenlimit erreicht und hätte nur noch eine Downloadrate von sagen wir ca. 200 - 250 kb/s, dann könnte ich beispielsweise mein Monatsabo für das Spiel knicken weil ich ja dann ca. n halben Monat aufgrund der Datenbremse nicht vernünftig zocken könnte.

Wie schon oben gefragt würde es mich sehr Interessieren was BioWare gedenkt zu tun um eine Lösung in einen solchen Fall zu geben und das Spielverhalten beizubehalten.

Würde mich über Threas für dieses Thema sehr freuen, aber am meisten auch über eine Aussage von BioWare.

Danke,

Gruß MeisterSirius!

UlricMerlin's Avatar


UlricMerlin
04.28.2013 , 10:25 AM | #2
Also mit 200 Kb/s kann man noch vernünftig spielen.Zuhause ziehe ich auch mit 190 Kb/s und kann gut spielen.Also sollte das nicht wirklich ein so großes Problem sein.Muss man halt länger downloaden.Ausserdem kannst du doch noch ein Datenpaket nachkaufen.Ist halt dann nichts anderes wie beim Surfstick und da beschwerd man sich auch nicht so.

schuichi's Avatar


schuichi
04.28.2013 , 10:27 AM | #3
Ich dneke zuerst wird es Biowar an den 4 Buchstaben vorbeigehen , dann aber wenn plötzlich die Hälfte aller Stammkunde eines Baodements wegsidn wird das Spiel auf eis gelegt oder zumidnes die Deutschn Server werden abgeschaft und dann fragt man sich erst was haben wir flasch gemacht. Irgendwann in Jahrzehnten wir es dann mal auffallen ander MMO anbeiter hatten auf dem Deutschen markt zum selben Zeitpunkt das selbe Problem und schups wird da mit Werbeangeboten usw eingegriffen nur wird dann der Deutsche Markt für Biowar nur noch im Singleplayerbereich erfolgreich sien,. Daher dneke ich ehr, dass Anbeieter und Publisher anderer art die z.B Steam als Kopierschutz udn Nagebotsbörse nutzen masiv dagegenwettern werden weil ihen somit ein Markt entgeht . auch Google wird dagegenhalten und sagen .. das könnt ihr nicht machne ihr macht usn den Markt kaputt aber ob es was nutz ist etwas anderes. Vile Verbraucherschützer werden auch dagegenwettern und es wird in Deutschland zu einer massiven zunahme der Piratenwähler führen was eventuel bedeutet wenn die Politik jetz keien Rigel vorsetz wird die Piratenpartei bei dne Nächsten bundestagswahlen die Partei die dne Ton angibt .

Soviel stehts zu meienr Prognose . Doch die sit noch ungenauer als der Wetterbericht
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

MeisterSirius's Avatar


MeisterSirius
04.28.2013 , 10:32 AM | #4
Ja gut, beim Suftstick weisste ja vorauf du dich einlässt, aber bei einer festen Leitung will man ja schon was vernünftiges haben, und vor allem nicht damit anfangen Zusatzpackete zu kaufen was ja eigentlich laut "Flatrate" gar nicht nötig wäre.
Ich mein das man mit 200 - 250 kb/s zocken kann is mir klar, nur schau mal:
Ich hab wie schon oben beschrieben ne 6Mbit - Leitung, habe im Spiel einen Ping von 45 - 55 ms, bei ner Downloadrate von gute 650 - 700kb/s.
Stell dir mal die Pingzeit bei einer gedrosselten Geschwindigkeit vor, weil dann wird dein allgemein Ping auch höher. Dann hast du Ingame n Ping von ca. 100 - 200ms, je nach dem wie die Leitung funzt, wieviele Online sind und ob die Server bei BioWare nicht wieder rumspacken, was ja mal überall mal vorkommt.

Also wie gesagt, ich bin echt sehr gespannt ob es da irgendwie eine alternative gibt oder eine Lösung seitens BioWare um ein Verlust des Spielerlebnis aufgrund der "Datenbremse" zu vermeiden.

Leonalis's Avatar


Leonalis
04.28.2013 , 10:36 AM | #5
Hier könnt ihr schauen wie gut euer Internet dann noch ist.

Ihr glaubt doch nicht allen ernstes, das wenn sogar Leute aus dem Bundestag motzen die das dann auch durchsetzen?

Der Postilion hat dazu übrigens auch schon eine Umfrage gemacht. Erstaunliches Ergebnis,

Quote:
Ich reduziere meine monatlichen Zahlungen an die Telekom um denselben Prozentsatz (Gebührendrosselung)

Btw. die Konkurenz von der Telekom plant so was zur Zeit nicht.


Und weiter, stellt sich auch eine Rechtliche Frage bezüglich der Netzneutralität und da wurden auch schon anfragen an Anwaltskanzleien gemacht.

Quote:
Die Antwort der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE zu Frage der Netzneutralität

""Hall
eine sehr gute Frage, die sich wohl erst im Laufe der nächsten Monate/Jahre klären wird. Die Drosselung wird technisch wohl nicht vor 2016 umgesetzt werden können. Bis dahin kann die Rechtslage schon wieder ganz anders aussehen. Aus jetztiger Sicht halten wir ein solches Vorgehen durchaus für problematisch.
Gruß Kanzlei WBS""

Und ernsthaft, bis die das Umsetzen fliesst noch viel Wasser den Berg hinunter.

wenn überhaupt.

LaifStail's Avatar


LaifStail
04.28.2013 , 10:38 AM | #6
Quote: Originally Posted by UlricMerlin View Post
Also mit 200 Kb/s kann man noch vernünftig spielen.Zuhause ziehe ich auch mit 190 Kb/s und kann gut spielen.Also sollte das nicht wirklich ein so großes Problem sein.Muss man halt länger downloaden.Ausserdem kannst du doch noch ein Datenpaket nachkaufen.Ist halt dann nichts anderes wie beim Surfstick und da beschwerd man sich auch nicht so.
Verwechsel hier bitte nicht kB/s mit Kb/s. Das ist nämlich ein deutlicher Unterschied.

Bei einer Drosselung auf 384 Kb/s lädt man nämlich nur noch mit ca. 30 kB/s.
Genervt von Themen mit 3-stelliger Seitenanzahl?
Benutzerkonto-Verwaltung -> Foren-Optionen -> Anzeige von Beiträgen pro Seite auf 40 stellen!

Ist mein PC fit für SW:ToR? >> Klick mich! <<

Leonalis's Avatar


Leonalis
04.28.2013 , 10:43 AM | #7
Quote: Originally Posted by LaifStail View Post
Verwechsel hier bitte nicht kB/s mit Kb/s. Das ist nämlich ein deutlicher Unterschied.

Bei einer Drosselung auf 384 Kb/s lädt man nämlich nur noch mit ca. 30 kB/s.
Hier ein schönes video.

MeisterSirius's Avatar


MeisterSirius
04.28.2013 , 11:17 AM | #8
Die Regierung spielt sich momentan nur auf weil in kürze ja Wahlen sind. Das ist nur protzerei, die Telecom lässt sich davon leider nicht beeindrucken

schuichi's Avatar


schuichi
04.28.2013 , 11:27 AM | #9
Quote: Originally Posted by MeisterSirius View Post
Die Regierung spielt sich momentan nur auf weil in kürze ja Wahlen sind. Das ist nur protzerei, die Telecom lässt sich davon leider nicht beeindrucken

anderst ist es aber Uafgabe des Kartelmarktes die Marktführende Wirkung dder telekomm evnetuel mit eienr Zwangszerschlagung aufzulösen . Wenn abzusehn sit dass heir das Slebe wie bei den Benzinpreisen pasiert wo man das Problem jedoch wegen Firmen die im Uasland sitzen nicht geregelt bekommt würde dies bei nicht eingreifen eine Kettenreaktion bedeuten die naher alle Kunde von zig anbeiten betrifft und eventule sit ein anbeiter schlau genug friese netz zu versprechen udn es einzuhalten womit dieser quasi ein Monopol hätte was es zu verhinder gilt . Alles in allem sit das Kartelamt gezwungen einzuschreiten .
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

GulxDukat's Avatar


GulxDukat
04.28.2013 , 11:30 AM | #10
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Hier könnt ihr schauen wie gut euer Internet dann noch ist.
Naja. Ich bin ständig im Internet und komme im Monat gerade einmal auf 13 GB pro Monat. Zugegeben habe ich diesen Monat recht wenig online gespielt, aber 200 GB zu verbraten ist nicht ganz so einfach. Ich persönlich tippe, dass damit die Content-Industrie bedient werden soll, um Filesharing einzudämmen und sich eigene Vorteile im Wettbewerb mit anderen Anbietern zu verschaffen (Streaming-Dienste).

Ich persönlich sehe da keine große Gefahr für den Surfer, da ein Wechseln zu anderen Anbietern immer möglich ist und das Kartellamt die Sache prüfen wird, da die Telekom als quasi Monopol-Behörde/Unternehmen den Wettbewerb nicht einseitig beeinflussen darf.