Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Wie tanke ich richtig in OPs/FPs und auch generell ?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Hilfe für Neuankömmlinge
Wie tanke ich richtig in OPs/FPs und auch generell ?

mastercommanders's Avatar


mastercommanders
03.19.2013 , 02:56 PM | #1
Nabend miteinander,

Heute erkläre ich mal allen Neuankömmlingen, wie man Tanks (Hüter / Juggernaut etc.) am besten bedienen kann.
Es gibt allerdings einiges zu beachten :

1. Die richtige Klassenausbildung : Jedi Hüter/Sith Juggernaut Jedi Schatten/Sith Attentäter Frontkämpfer/Powertech

2. Alle Klassen bekommen fortlaufend ab Level 16/17 Tankspezifische Fähigkeiten (Kampfstile, Blasteraufladungen etc.) und auch den dazugehörigen Fähigkeitenbaum ; unterhalb von einem dieser Bäume sollte in Klammer für Tanks (Verteidigung) stehen. Den Baum sollte man bis Level 50 komplett ausfüllen, oder auch teils, wenn sich einer für das Primärattribut (meistens was mit mehr Schaden machen) entscheiden will.

3. Die Rüstungen mit den richtigen Attributen : Ausdauer und Stärke und Verteidgungswert/Schildwert für Hüter/Juggernaut.
Ausdauer und Willenskraft und Absorbtionswert/Schildwert für Schatten/Attentäter.
Ausdauer und Zielgenauigkeit und Verteidungswert/Schildwert für Frontkämpfer/Powertech.

Anwendung:

Bei den meisten Flashpoints geht es dem Tank immer gleich : SPOTT auf die Feinde machen. Es gibt 2 Spottfähigkeien: Massen -und Einzelspott. Den Massenspott nur dann einsetzen, wenn wirklich 2 oder mehr Feinde präsent sind, sonst Finger weg, ausser der Feind/Boss greift trotz nach einmaligem Spotten einen Mitspieler an.
Aber wenn mal einmal angespottet hat, mit Ruhe schön Schaden machen und alle Schafensfähigkeiten ausnutzen, damit der Feind/Boss wirklich beim Tank bleibt. Doch man muss auch Heilern Bescheid sagen wegen Heilung, denn Tanks sind nicht unbesiegbar!!! Für längeres Überleben helfen Ausdauerstims/Medipacks und Ausdauerbuffs (Segen des Jägers/Verstärkung) oder auch Eigenheilung durch Verbrauch der Gelben Balken unter den Lebensbalken durch Spezielle Aktionen, die man im Verlaufe des Spiels bekommt. Aber grundsätzlich haben Tanks gute Boni von Fähigkeitsbäumen bekommen, sodass sie grösstenteils wenig Schaden erleiden.
Bei mehreren Gegnern wie gesagt Massenspott machen und durch Bereichsschäden sie beim Tank auf Nummer sicher behalten, da ja alle Tanks Bedrohung ausstrahlen.
Einige Tanks können auch Mitspieler "bewachen", sodass ein Mitspieler 5% weniger Schaden erleidet (im PVP 50%). ACHTUNG: Nur auf Spieler anwenden, die wenig Leben haben und/oder viel Aggro ausstrahlen, das heisst, dass sie statt der Tank Feinde anziehen wie ein Magnet.

Sonst je nach Operations -und Flashpointbedingung zur richtigen Zeit Spotten, am richtigen Ort stehen, das Richtige drücken etc. dafür aber muss man schon den Ablauf dieser Gruppenmissionen und Bosse kennen.

Der Beruf Tank ist nicht einfach, wer aber gerne den "fast" unbesiegbaren Koloss spielen will, nur hereinspaziert.
Ich selber habe einen Jedi Hüter Tank Level 50 mit T4 Rüstung seit ich SWTOR angefangen habe zu spielen, spiele ich den Hüter und habe unzählige Erfahrungen gemacht im Verlaufe der Zeit.

Ich hoffe dieser Text hat allen angehenden Tanks ein bisschen geholfen.

Mastercommander
"Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nicht von äusseren Dingen. Der Mensch bringt aus seinem Inneren Lust und Freude in sein Leben." - Plutarch

Kinraven's Avatar


Kinraven
03.19.2013 , 04:20 PM | #2
Quote: Originally Posted by mastercommanders View Post
Bei den meisten Flashpoints geht es dem Tank immer gleich : SPOTT auf die Feinde machen. Es gibt 2 Spottfähigkeien: Massen -und Einzelspott. Den Massenspott nur dann einsetzen, wenn wirklich 2 oder mehr Feinde präsent sind, sonst Finger weg, ausser der Feind/Boss greift trotz nach einmaligem Spotten einen Mitspieler an.
Aber wenn mal einmal angespottet hat, mit Ruhe schön Schaden machen und alle Schafensfähigkeiten ausnutzen, damit der Feind/Boss wirklich beim Tank bleibt.
(...)
Einige Tanks können auch Mitspieler "bewachen", sodass ein Mitspieler 50% weniger Schaden erleidet. ACHTUNG: Nur auf Spieler anwenden, die wenig Leben haben und/oder viel Aggro austrahlen, das heisst, dass sie statt der Tank Feinde anziehen wie ein Magnet.
Schöne Sache, aber 2 Anmerkungen:
1.Ich würde nie mit Spott pullen, einfach weil man den evtl nach einiger Zeit nochmal brauchen könnte! Ballert man ihn direkt am Anfang raus, dauert es einfach, bis man ihn wieder einsetzen kann (Ausnahme: Massenspott, wenn man noch wenige Fähigkeiten zur Gruppenbeherrschung hat)! Stattdessen besser die Fähigkeiten nutzen, an denen steht "diese Fähigkeit erzeugt viel Bedrohung" (also zB Verdorren, Schock, Ranziehen beim Attentäter). Es ist Aufgabe der DD darauf zu achten, dass sie nicht direkt die aggro klauen, sie sollten einem Tank eigentl diese ominösen 1-2sek zum "antanken" geben!

2. Bewachen setzt man idR auf den Heiler, damit dieser a) durch seine Heilungen weniger aggro erzeugt (grade bei Gegnern im Rudel wendet sich der eine oder andere gerne dem Heiler zu, dessen Heilungen durch incoming dmg verzögert werden und der dann auch sich selbst heilen muss und damit b) weniger Schaden reinbekommt, wenn er denn welchen bekommt

Sonst habe ich wenig zu meckern! Schöner Anfängerguide!

P.S.: Vllt hier noch drei vernünftige Guides für Schatten/Assa, PT/Fronti, Jugger/Hüter verlinken?
Mal über Mitspieler ausheulen? Hier entlang!

KraytTheGreat's Avatar


KraytTheGreat
03.20.2013 , 12:13 AM | #3
1) Bewachen geht beim Bossfight grundsätzlich auf den gefährlichsten DD, beim Trash auch. Zumindest in OPs
2) Der bewachte Spieler bekommt NICHT 50% weniger Schaden. Der DMG wird nur im PvP auf dich umgeleitet. Im PvE bekommt der derjenige allgemein 5% weniger DMG und erzeugt weniger Aggro.
3) Wie gesagt - den Kampf NIE mit Spott anfangen. Und Spott ist NICHT die einzige Möglichkeit, Aggro aufzubauen
Krâyt Hüter, Gehin Revo, Cpt. Metäl Kommando, Feliadia Fronti

Pangalaktische Donnergurgler @ T3-M4

Kinraven's Avatar


Kinraven
03.20.2013 , 02:15 AM | #4
Quote: Originally Posted by KraytTheGreat View Post
1) Bewachen geht beim Bossfight grundsätzlich auf den gefährlichsten DD, beim Trash auch. Zumindest in OPs
2) Der bewachte Spieler bekommt NICHT 50% weniger Schaden. Der DMG wird nur im PvP auf dich umgeleitet. Im PvE bekommt der derjenige allgemein 5% weniger DMG und erzeugt weniger Aggro.
3) Wie gesagt - den Kampf NIE mit Spott anfangen. Und Spott ist NICHT die einzige Möglichkeit, Aggro aufzubauen
Hier geht's ja um einen Anfängerguide, daher habe ich bewusst die DD-Option für Bewachen ausgelassen und nur den Heiler erwähnt- außer bei drastischen Lvl-Unterschieden (zB Tank 31, DD 39) würde ich immer den Heiler bewachen!
Mal über Mitspieler ausheulen? Hier entlang!

mastercommanders's Avatar


mastercommanders
03.20.2013 , 06:39 AM | #5
Guten Tag zusammen,

1. Heiler bewachen ist zwar auch schöne Sache, aber wenn Heiler gute Ausrüstung hat und es DDs gibt, die deutlich weniger haben, würde ich DDs bewachen. Aber auch hier wird die Aggrofrage noch nicht beantwortet.
Deshalb mein Vorschlag: Den Boss/Feinde in Flashpoints/Operationen mehrmals angehen und beides mal ausprobieren je nach Kondition der Bosse. Aber dass der Erfolg gegen den Boss von der Bewachenfähigkeit abhängt ist eher selten der Fall, aber auch möglich.
2. Man KANN anfangs spotten oder auch bei Jedi/Sith Lichtschwertwurf machen und dann nach paar Sekunden spotten. Bei Blastern einfach mal auf Boss schiessen und dann spotten.
3. Ein Link für Tankklassenguides:

http://www.mmopro.de/swtor-guide-tan...republic/6018/

Ich hoffe, ich konnte euch weiterbringen.

Mastercommander
"Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nicht von äusseren Dingen. Der Mensch bringt aus seinem Inneren Lust und Freude in sein Leben." - Plutarch

Zottelkrischan's Avatar


Zottelkrischan
05.25.2013 , 03:58 AM | #6
Da mittlerweile auf den Thread verlinkt wird muss ich den Threadersteller hier mal korrigieren.

Bewachen: nicht grundsätzlich auf irgendjemand bestimmtes, flexibel einsetzen auf den der ständig aggro zieht (vorrausgesetzt er zieht aggro Trotz nutzung seines aggroreduceskills)

Spotten am Anfang is grosser Blödsinn! Wie schon jemand vorher erwähnte, "normale" Angriffsfähigkeiten und die besonderen aggroerzeugenden Fähigkeiten (lest eure Skillbaumbeschreibungen!) sind dazu da Aggro zu erzeugen und zu halten.
WENN ein gruppenmittglied von irgendwas aggro zieht DANN nutzt man die spottfähigkeiten.
Natürlich nicht wenn es Kleinkram ist und von den DD's eh gleich weggeputzt wird.

Ein weiterer Grund warum spotten am anfang blödsinn is: Die Spottfähigkeiten haben nämlich zusätzlich zu dem wenige-sekunden-dich-angreifen-zwang die Eigenschaft dem Spottenden 110% bzw. 130% (entweder man selbst oder der mit der höchsten aggro?! muss für 130% ausserhalb nahkampfreichweite (4m) sein) der höchsten aggro zu geben (kann auch sein dass man selbst die höchste aggro hat). ABER am anfang des kampfes hat keiner viel aggro aufgebaut, deshalb ist es nutzlos am anfang zu spotten.

Man kann in vielen Fällen halt problemlos tanken ohne den spott nutzen zu müssen.
Achja, ein Fall hätte ich: WENN man bei bossen die adds einfangen WILL (is nich bei jedem boss so) dann ist an der stelle natürlich ein massenspott goldrichtig!

So und wer es mit der Vertielung der defwerte genau wissen will:
http://mmo-mechanics.com/swtor/forum...42-page-6.html
letzter post, unten steht für jede Klasse eine auflistung, total: gesamtsumme der punkte eurer defstats, d: verteidigung, s: schild, a: absorb

Gruß, Zottel.