Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Carrie Fisher kehrt als Prinzessin Leia zurück

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > STAR WARS-Diskussion
Carrie Fisher kehrt als Prinzessin Leia zurück

discbox's Avatar


discbox
03.08.2013 , 04:14 AM | #11
Ich hoffe die drei haben nicht mehr als einen "Cameo"-Auftritt im ersten der neuen Filme.

Ich kann mir nicht vorstellen dass aus einer großeren Rolle was intressantes entsteht. Es überwiegen doch eher Nostalgie- und Marketing-Gründe die alten Schauspieler in den Filmen zu haben.

Damit es interessant weiter geht braucht die Sache einen gewissen Bruch mit dne klassischen Episoden.

Und bitte keine Organa-Solo-Kinder die als Jedis eine neu gegründete Akademie führen... wie in manchen Spielen oder Ramanen. Das haben ja viele Fanfiction-Projekte bessere Ideen als dieses "GZSZ in einer Galaxie weit entfernt, vor langer langer Zeit".

Willthor's Avatar


Willthor
03.08.2013 , 08:24 AM | #12
So, Luke ist jetzt auch dabei
STATION-NETWORK
SciFi Games und Spacesims Fanpage seit 1999
STATION-NETWORK auf Facebook, Twitter , Youtube
Wanted: News Redakteure und Foren Moderatoren

Isnogut's Avatar


Isnogut
03.08.2013 , 12:27 PM | #13
Quote: Originally Posted by Rungholt_BRHV View Post
... Und zudem werden die geschrieben Werke nach dem Vermeintlichen Tod des Imperators nicht beeinträchtigt. Vielleicht werden diese ja auch noch als Bindeglied ins Fernsehen gesetzt, als Animierte Serie ala Clone Wars oder so.... mich würds Freuen!
Igitt, sag nicht solche bösen Sachen und verschmähe nicht Clone Wars TAS indem du es mit Schriftschund gleichsetzt.

Quote: Originally Posted by Vikerl View Post
Ich hätte ja gerne eine Verfilmung der alten Republik gesehen und mehr auf die Sith fokussiert.
Preiset den Herren, dass sowas NIEMALS passieren wird. Mag sein, dass einige wenige Kapitel der Alten Republik in Spielform interessant wirken, aber die Romane dahinter waren IMHO von der gleichen Qualität vieler Schundromane der SWEU.
Aber Spaß und Gemeinheit bei Seite. Die erweiterten Rechte zu Star Wars The Old Republik gehören BioWare. Das heißt, auch wenn die Hauptrechte bei LA sind, darf Disney nur mit der ausdrücklichen Einverständnis von BioWare/EA diese Timeline nutzen.

Quote: Originally Posted by Githanna View Post
...aber auch gute schauspielerische leistungen bei den filmen erleben dürfen. dass die 2 dazu imstande sind konnten sie nach star wars nie beweisen.
Allein für diesen Dummfung heörst du mit einem Lichtschwert ala Futurama verdroschen!

Carrie Fisher hatte arge Probleme einen neuen Job jenseits von Star Wars zu finden, das stimmt, aber Marc Hamill hat sich schon sehr früh für die Nische des Synchronsprechers entscheiden. Und wer nicht zufällig weiß, die ikonischste Stimme der Fernsehwelt verlieh er Joker, dem Gegenspieler von Batman in Batman TAS, Batman & Robin, und den Computerspielen Batman Arkam Asylum und Arkham City. Marc Hamill mag mittlerweile eine alte Socke sein, aber er kann so manchen Filmschauspieler locker an die Wand spielen.

Und da wir darüber sprechen, dass die Hauptdarsteller der 6 Teile so schlechte Schauspieler wären, ... alle der Hauptdarsteller habe ich in anderen Filmen gesehen, und sie haben gute Parts gespielt. Ja, auch Hayden Cristiansen kann schauspielern. ...nicht zu fassen, ich weiß, und war selber sehr erstaunt!
Bleibt also nur eine Konstante, GL, der ein wunderbarer Geschichtenerzähler, Visionär und Produzent ist, aber IMHO ein schrecklicher Regisseur. Wer so manche Making Of Aufnahmen von der neuen Trilogie gesehen hat, sollte sich wirklich wundern, auf welcher Droge er sein musste, als er den Darstellern Anweisungen gab.

Jagdfalke's Avatar


Jagdfalke
03.08.2013 , 02:09 PM | #14
Ich finds einfach nur klasse. Für mich ist das wie ein kleiner Traum der in Erfüllung geht. Vom Alter her sehe ich da keine großen Probleme. Harrison ist immer noch sehr Fit und Mark wird sicher auch in der Lage sein einen alten Jedi Meister zu spielen.
Carries Gesundheitszustand ist natürlich etwas bedenklich aber vieleicht wird ihr das ja sogar gut tun, wer weiß.
Jedenfalls eine schöne Sache das die alten Stars wieder mit dabei sein werden.

Und ja, die ganzen Schauspieler aus Episode I bis III sind in der Tat gute Schauspieler. Gerade Hayden hat tolle Rollen gespielt. Warum er teilweise krass unter seinem Niveau gespielt hat, mag vieleicht wirklich an Lucas gelegen haben. Wobei ich immer schon der Meinung war, im englischen Original kommt Hayden viel besser rüber. Die deutsche Synchro war bei ihm alles andere als gut.

Rungholt_BRHV's Avatar


Rungholt_BRHV
03.08.2013 , 02:57 PM | #15
Quote: Originally Posted by Isnogut View Post
Igitt, sag nicht solche bösen Sachen und verschmähe nicht Clone Wars TAS indem du es mit Schriftschund gleichsetzt.
Kann es sein das Du nicht gerne liest?

Quote: Originally Posted by Isnogut View Post
Preiset den Herren, dass sowas NIEMALS passieren wird. Mag sein, dass einige wenige Kapitel der Alten Republik in Spielform interessant wirken, aber die Romane dahinter waren IMHO von der gleichen Qualität vieler Schundromane der SWEU.
OK, Du liest nicht gerne!

Quote: Originally Posted by Isnogut View Post
Aber Spaß und Gemeinheit bei Seite. Die erweiterten Rechte zu Star Wars The Old Republik gehören BioWare. Das heißt, auch wenn die Hauptrechte bei LA sind, darf Disney nur mit der ausdrücklichen Einverständnis von BioWare/EA diese Timeline nutzen.
Ööööhm.... NÖ! Star Wars ist komplett an Disney übergegangen, BW / EA haben "NUR" eingeschränkte Nutzungsrechte (kleine Lizenz) innerhalb der Timeline! Disney kann immernoch Filme drehen in der alten Republik solange EA / BW´s Storytelling nicht gestört wird!

Quote: Originally Posted by Isnogut View Post
Carrie Fisher hatte arge Probleme einen neuen Job jenseits von Star Wars zu finden, das stimmt, aber Marc Hamill hat sich schon sehr früh für die Nische des Synchronsprechers entscheiden. Und wer nicht zufällig weiß, die ikonischste Stimme der Fernsehwelt verlieh er Joker, dem Gegenspieler von Batman in Batman TAS, Batman & Robin, und den Computerspielen Batman Arkam Asylum und Arkham City. Marc Hamill mag mittlerweile eine alte Socke sein, aber er kann so manchen Filmschauspieler locker an die Wand spielen.
Die meisten Darsteller kamen mit dem SW-Hype einfach nicht klar, es hat sie abgeschreckt so dermaßen im Mittelpunkt zu stehen! Bis auf Harrisson Ford und Wallece , die haben es verkraftet. Carrie hab ich schon mehrfach in Nebenrollen gesehen, zuletzt in Scream 3 ansonsten in Serien oder als gebeutelte Mama in 3.Klassigen Filmen. Mark war auch ma in einer Serie zu erblicken. Sie hatten sich so entschieden nicht mehr Hauptrollen spielen zu wollen! Und die Darsteller der neuen Trilogie sind eigentlich schon länger im Geschäft gewesen, Hayden bei Zoey 101, Portman in Leon der Profi, etc.... also ich mach mir über Schauspielersche Leistungen hier keine Sorgen!

Isnogut's Avatar


Isnogut
03.09.2013 , 02:58 AM | #16
Quote: Originally Posted by Rungholt_BRHV View Post
Kann es sein das Du nicht gerne liest?
Doch, ich lese ausgesprochen gerne.
Quote:

OK, Du liest nicht gerne!
Ich hasse den Schund, den LA als SWEU zum größten Teil erlaubt hat. Einerseits verstehe ich, dass nur mit solchen Mitteln man richtig Geld machen konnte, damit Star Wars Prime so entwickelt und aufrecht erhalten werden konnte. Andererseits kann ich einfach nicht verstehen, wie Fans von Star Wars einfach alles in sich saugen wollen jenseits jeglicher QUalität. Würdet ihr auch die verschimmelten Krümmel eines Star Wars Kuchen kaufen? ...So wie ich manche kennengelernt habe, ja, und dann vakuumiert als Sammelstück aufbewahren. Und wenn es Krümmel aus GL's Bart wären, würdet ihr noch dafür morden.
Quote:

Ööööhm.... NÖ! Star Wars ist komplett an Disney übergegangen, BW / EA haben "NUR" eingeschränkte Nutzungsrechte (kleine Lizenz) innerhalb der Timeline! Disney kann immernoch Filme drehen in der alten Republik solange EA / BW´s Storytelling nicht gestört wird!
Die erweiterten Nutzungsrechte dieser TImeline gehören BioWare. LA könnte da einiges beeinflussen, oder weitere Entwicklung stoppen. Wollten sie aber etwas darin weiterentwickeln, so müssten sie BW/EA mit ins Boot nehmen und auch beteiligen.
Übrigens, das war mit einer der Gründe, warum Lucas sämtliche der Star Wars Rechte ausschießlich von LA kontrollieren ließ. Ebenfalls warum es die SWP und SWEU Unterteilung gibt. BW hat als einiziges Unternehmen eine Sonderstellung hier. Und dies auch nur, weil sie sich die richtige Stelle aus dem Star Wars Universum genommen haben, diese massiv ausgebaut und gewinnträchtig an den Mann gebracht haben.
Quote:



Die meisten Darsteller kamen mit dem SW-Hype einfach nicht klar, es hat sie abgeschreckt so dermaßen im Mittelpunkt zu stehen! Bis auf Harrisson Ford und Wallece , die haben es verkraftet. Carrie hab ich schon mehrfach in Nebenrollen gesehen, zuletzt in Scream 3 ansonsten in Serien oder als gebeutelte Mama in 3.Klassigen Filmen. Mark war auch ma in einer Serie zu erblicken. Sie hatten sich so entschieden nicht mehr Hauptrollen spielen zu wollen! Und die Darsteller der neuen Trilogie sind eigentlich schon länger im Geschäft gewesen, Hayden bei Zoey 101, Portman in Leon der Profi, etc.... also ich mach mir über Schauspielersche Leistungen hier keine Sorgen!
Marc Hamill hat sich eben nicht dagegen entscheiden, er wollte nie diesen ganzen Rummel. Es war ihm auch nie wirklich wichtig die Hauptrolle zu spielen. Und nur weil ihr ihn selten gesehen habt, heißt er nicht, dass er untätig war. Mar Hamil selber liebt low Budget Produktionen, denn er hat so mehr Möglichkeiten uhnd wird nicht in einem Korsett von Regeln gezwängt. Besser bezahlt und noch kreativer ist man, laut seiner Ansicht als Synchronsprecher. Und genauin diesen Nsichen sieht man ihn, wenn man nach ihn suchen würde.
Harrison Ford war damals schon ein alter Hase im Geschäft und hat es wie jeden anderen Job gesehen. Er hat sich nie davon beeinflussen lassen, dass er Han Solo gespielt hat. Ebenso wie später Liam Neeson distanzierte er sich sehr schnell von dem Franchise.
Carrie Fisher und Billy Dee Williams wurden bedauerlicherweise in den Star Wars Strudel mit hineingezogen. Die Gründe können mannigfaltig sein, Angefangen von einem schlecht beratenen Agenten, über Druck durch die Medien und den Fans, zur Festlegung auf einer einzigen Rolle, Exzesse, etc.PP.

Die neue Generation der Trilogie war auf Star Wars viel nüchterner vorbereitet. Die Mehrheit von ihnen haben davor schon bekanntere Filme gedreht. Andere waren davor schon Lichtgestalten in Hollywood. Und andere, wie Ray Park haben so einen Eindruck mit ihrer Darbietung hinterlassen, dass sie ab da starten können.
Spoiler


Wie man aus meinen Beiträgen liest, ich bin alles andere als ein Fan der Meisten Star Wars Romane und Comics. IMHO hat lediglich die Trawn Trilogie den Geist von Star Wars richtig einfangen können. Alles andere sind bestenfalls irgendwelche Abenteuer mit Lichtschwerter. Dazu sind sie sehr arm geschrieben. Normalerweise gibt es viele Bücher, die mich packen, bei Star WEars habe ich viele probiert und schnell wieder zugeschlossen. Begeisterung, Spannung, Aufregung, das sind Wörter, die ich nicht mit den Romanen verbinden kann. Deshalb hoffe ich zutiefst, dass Adam Arndt sich die richtige Storyline aus der Feder von GL und Konsorten genommen hat um sie zu verbessern.
IMHO geht das gar nicht besser. Adam Arndt bringt die Liebe zu STar Wars und die Nüchternheit die Distanz zu bewahren zum Projekt, sodass es seine Arbeit nicht beeinflusst. Er ist ein guter Filmschriftsteller. GL hat immer gute Ideen gehabt, auch wenn es mit seiner direkten Umsetzung nie so richtig funktionierte. JJ Abrams, hat die nötige Distanz und auch das Können um Star Wars drehen zu können.

Den Erhalt der Protagonisten, Luke, Leia, Han für die neue Trilogie funktioniert genauso wie das Wiederauftauchen von ObiWan und Anakin/Vader in der alten Trilogie. Sie legitimieren die neuen Episoden.

An sich ist das eine WinWin Situation. Disney hat mehrfach bewiesen, dass sie mehr als nur eine Zeichentrickproduktionsfirma sind. Weitaus mehr! Sie haben das Geld und den Rückrat um LA voll tragen zu können. LA ist LA. Da müssen wir nicht groß diskutieren. Die Entwicklungs- und Drehcrew sind gut gewählt. Und wir bekommen auch die Cameos der heißgeliebten, alten Darsteller. Was will man mehr?