Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

EU SWTOR Community Teams

First BioWare Post First BioWare Post

Justbee's Avatar


Justbee
03.14.2013 , 04:43 AM | #131
Quote: Originally Posted by AlrikFassbauer View Post
... Russisch auch ...
Oder willst du mir jetzt weis machen, daß in Ostdeutschland nicht seit mehreren Jahrzehnten auch Russisch unterrichtet wird/wurde ?
Übrigens bin ich von deiner Arroganz ziemlich schockiert. Du erinnerst mich an jemanden, der in einem Forum sinngemäß schrieb, es sei ihm egal, ob Sprachen aussterben würden, "denn die Information bleibt ja erhalten". Das war übrigens in einem IT-Forum.
Du drückst dich wie jemand aus, der den "Sprachimperialismus" auch noch gut findet. Eigenständige Landessprachen ? Nein, danke !
Neueste wissenschaftliche Untersuchungen deuten übrigens an, daß die menschliche Logik tatsächlich auch von der Sprachlogik beeinflußt wird ...
Infogrames, wennschon.
Auch wenn er es etwas überheblich ausdrückt, der Mann hat doch aber recht ??! Was hat dies mit Sprach-Imperialismus zu tun ? Wir leben in einer zunehmend globalisierten Welt und Englisch ist nunmal die Weltsprache. Dazu wird sie seit Ewigkeiten wirklich in der Schule unterrichtet.
Zumal das hier glaub ich mehr die deutsche Arroganz und Erwartungshaltung ist, alles in der Landessprache zu erhalten. Es gibt durchaus Länder die haben nicht einmal synchronisierten Ton in Blockbuster-Filmen, und wie der zitierte schon sagt, es gibt Foren für Deutsche, Franzosen und Engländer/Amerikaner natürlich.
Alle anderen schauen in die Röhre und MÜSSEN Vorschläge, Ideen und Co auf englisch kommunizieren. Russen ebeno wie Asiaten. Ja die können das Game nitmal in ihrer Landessprache zocken, Skandal!

Wieso erwarten wir Deutschen also ein Extra-Stückchen-Zucker ? Andere können es doch auch....
Mal abgesehen davon, zu meiner Jugend (die zugegebenere Weise schon etwas her ist), gab es 95% der Spiele egal ob fuer den TI99, den Atari, die C16/64, den Amiga nur auf Englisch.

Ich hätte auch gar kein Problem damit wenn SWTOR rein auf englisch umgestellt würde. Ganz im Gegenteil für die Entwicklung wärs ein riesiger Vorteil, weil der ganze Lokalisierungskram nicht gebraucht wird, und die Vollvertonung macht viel teure lokalisierung nötig. Man könnte also damit rechnen das die Entwicklung viel schneller voran gänge.
Und bevor es kommt, ja mir is schon klar, das das SWTOR viele Spieler kosten würde, und das es besser wäre das Game lieber noch auf russisch und anderen großen Sprachen im Spielgebiet zu lokalisieren, aber fuer die reine Entwicklung waers cooler, und ich wette das BW sich auch mittlerweile verdammt, das man sich für Vollvertonung entschieden hat, auch wenns ein Markenzeichen ist.
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz for dem verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!

Vafer's Avatar


Vafer
03.14.2013 , 05:46 AM | #132
Quote: Originally Posted by Justbee View Post
Mal abgesehen davon, zu meiner Jugend (die zugegebenere Weise schon etwas her ist), gab es 95% der Spiele egal ob fuer den TI99, den Atari, die C16/64, den Amiga nur auf Englisch.
Und da liegt der Hase begraben, die heutige Jugend ist nunmal anspruchsvoller als deine Generation. Wer diesen Anspruch nicht mehr nachkommen kann, verliert. Spiele, die keine deutsche Vertonung mitliefern, haben es schwer auf dem deutschen Markt, bleiben sehr oft Ladenhüter. Das liegt nicht nur an mangelnder Sprachkenntnis (wie bei mir), sondern vielfach daran, dass die eigene Muttersprache für viele ein eigenes Erlebnis vermittelt.
Diese "Fraktion" gehört wohl auch zu denjenigen, die die deutsche Synchronisation nicht als das Film-und Medienübel schlechthin empfindet und sich glücklicherweise den Anspruch erlaubt, ein Spiel auf Deutsch spielen zu können.
Dazu kommt die Größe des deutschen Absatzmarktes, der den anderer Länder bei weitem übersteigt. Das ist und war natürlich der Hauptgrund, warum swtor in Französisch und Deutsch vertont wurde, muss man Dir sicher nicht erzählen. Wenn EA nicht mehr deutsch/französisch vertonen sollte, wird das zum einen durchaus beachtliche Einsparungen erwirken, zum anderen etliche auch sprachgewandte Spieler vergraulen.
Die Ausgaben würden sinken, die Spielerzahlen werden sinken. Aber letztendlich wird das trotzdem der einzige Weg sein, dieses Spiel am Leben zu halten. Kann ich nur hoffen, dass es bald ein würdigen Nachfolger geben wird.

Githanna's Avatar


Githanna
03.14.2013 , 06:17 AM | #133
Ich drifte mal noch weiter vom Thema ab:

Unser Bundespräsident Joachim Gauck hat mitte Februar eine Rede im Schloss Bellevue gehalten. In dieser Rede macht er sich für Englisch als eine gemeinsame Sprache in Europa stark. Nicht nur die Elite, sondern immer mehr Menschen sollen mehrsprachig sein.

In Schweden werden Hollywood-Filme meist gar nicht mehr synchronisiert. Die Filme werden auf Englisch gezeigt.

Nun näher ich mich mal wieder dem Thema:

Auch ich fände es wünschenswert im deutschen Forum von Bioware beachtet zu werden. Besonders die Einhaltung der Forenrichtlinien sollten überwacht werden. Aber wenn Bioware uns da im stich lässt, muss sich die Community selber gegenseitig helfen. Ewiges gemecker in den Threads hilft doch niemandem.
Morgenlanze - Kolbenspieler - Raídbremse
Warlords
T3-M4

Vafer's Avatar


Vafer
03.14.2013 , 06:34 AM | #134
Quote: Originally Posted by Githanna View Post
Ich drifte mal noch weiter vom Thema ab:

Unser Bundespräsident Joachim Gauck hat mitte Februar eine Rede im Schloss Bellevue gehalten. In dieser Rede macht er sich für Englisch als eine gemeinsame Sprache in Europa stark. Nicht nur die Elite, sondern immer mehr Menschen sollen mehrsprachig sein.

In Schweden werden Hollywood-Filme meist gar nicht mehr synchronisiert. Die Filme werden auf Englisch gezeigt.

Nun näher ich mich mal wieder dem Thema:

Auch ich fände es wünschenswert im deutschen Forum von Bioware beachtet zu werden. Besonders die Einhaltung der Forenrichtlinien sollten überwacht werden. Aber wenn Bioware uns da im stich lässt, muss sich die Community selber gegenseitig helfen. Ewiges gemecker in den Threads hilft doch niemandem.
Joachim Gauck hat sich für eine "einheitliche" Amtssprache wenn man so will, in Europa stark gemacht, was nicht heißt, dass Englisch eine den Landessprachen übergeordnete Sprache sein soll.
Da wir nunmal über 27 und mehr Landessprachen in Europa haben wäre es ne klasse Sache, wenn alle Menschen in Europa wenigstens eine gemeinsame Sprache sprächen. Klar. Aber:
Filme sind Kunst, Spiele sind Kunst (zumindest die meisten), und wie vermittelt man diese Kunst am besten? In der jeweiligen Landessprache, mit der sich die Menschen identifizieren.
Jede Sprache hat ihre Eigenheiten, ihre eigene Lebendigkeit, ihre eigenen Schliffe, die bestimme Situationen mit ihrer eigenen Eigenart darstellt usw.
Einen Film nur noch in "basic" zu zeigen lässt diese ganzen Besonderheiten außen vor und kann einem Schweden bestimmte Momente nicht so vermitteln, als wäre der Film auf schwedisch vertont worden. Sprache ist auch "ein Teil unserer Logik".
off-topic ende ^^

Isnogut's Avatar


Isnogut
03.14.2013 , 11:50 AM | #135
Nun, da SWTOR vollvertont ist, ist es sinnvoll, dass sie die üblichen Sprachen der stärksten Communities synchronisieren. An sich hat man mit den 3 Sprachen ein Großteil der interessierten Communities abgedeckt. ...frage mich gerade warum nicht auch spanisch, denn Südamerika ist voller leidenschaftlicher MMO'ler, wie man aus anderen MMO Foren kennt.

Nun gut, jetzt ist aber die Unsicherheit durch die unkontrollierten nichtenglischen Foren was als nächstes kommen soll. Manche wissen, wie die Comminities bei solchen Aktionen der Publisher/Entwicklerstudios reagieren. Schlicht und ergreifend fühlen sich die Kunden nicht mehr involviert und wandern bei nächstbester Gelegenheit ab. Unabhängig wie gut ein MMO ist, ohne aktive Foren ist es bestenfalls halb so erfolgreich. ...Fragt mich bitte nicht warum das so ist, schließlich weiß ich auch, dass sich ein Bruchteil der Spieler auch in den offiziellen Foren beteiligen.

Ich weiß, ich rede andauernd von Cryptic und STO, aber diese Spielschmiede und dieses MMO ins Besondere zeigen ganz genau auf, was passieren kann, wenn die Milchkuh übermolken wird, und wie man die Kunden wieder zurück gewinnen kann. Auch in Sachen fremdsprachige Foren hat STO das in ähnlicher Form durchgemacht. Erst CM's weg, dann Einstellung der nichtenglischen Foren, dann löschen der Foren. Ab dem zeitpunkt gab es keine deutsche Sprachausgabe sämtlicher Patches und IG-Contents. Erst später als die Foren wieder neu gegündet wurden, erholte sich das Spiel auch in Europa.

IMHO ist die aktuelle Entwicklung von SWTOR eine ganz schlechte Idee und eine Image Katastrophe bahnt sich an. Wir wissen alle was das heißt. Wollen wir wirklich noch einmal so eine Talfahrt wie vor dem F2P Release? Sind die Zuständigen wirklich so einfältig und erkennen sie nicht? Support und Forenkontrolle sind Aushängeschilder in einem MMO. Beide sind für Franzosen und Deutsche an sich de facto nicht mehr existent.