Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

[Info] Änderung an den Reparaturkosten

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
[Info] Änderung an den Reparaturkosten
First BioWare Post First BioWare Post

LarsMalcharek's Avatar


LarsMalcharek
02.20.2013 , 10:06 AM | #1 Click here to go to the next staff post in this thread. Next  
Hallo,

wir möchten euch allen für euer Feedback zu den Änderungen der Reparaturkosten mit Spiel-Update 1.7 danken. Nachdem wir uns die Sache genau angesehen haben, stimmen wir mit euch überein, dass die Reparaturkosten derzeit zu hoch sind. Daher werden wir die Art, wie unsere Reparaturkosten kalkuliert werden mit der nächsten Wartung verändern. In Zukunft werden die Reparaturkosten nur für die Modifikationen, nicht für die Rüstung in der sie stecken anfallen. Auf diese Art solltet ihr eine signifikante Senkung der Reparaturkosten bemerken.

Wir möchten euch für die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung bitten.

Als kleinen Dank für eure Geduld während dieser Zeit, werden wir außerdem alle Reparaturkosten bis zum Frühbestellerzugang von "Aufstieg des Huttenkartells" um 50% reduzieren.

Euer Feedback ist uns wichtig und wir hoffen damit eure Probleme mit den Reparaturkosten behoben zu haben.

LG
Lars

Leonalis's Avatar


Leonalis
02.20.2013 , 10:27 AM | #2
Wann ist die nächste Wartung?

Tankqull's Avatar


Tankqull
02.20.2013 , 10:31 AM | #3
plan mäßig jeden dienstag... und manchmal an nem samstag7sonntag zur primetime um spieler zu vergraulen :P

Zojun's Avatar


Zojun
02.20.2013 , 10:35 AM | #4
Wann seid ihr denn gewillt das zu ändern?
Das Gute hängt vom Blickwinkel des Betrachters ab. Die Sith und die Jedi gleichen sich in fast sämtlichen Belangen..

schmerzbringer's Avatar


schmerzbringer
02.20.2013 , 10:47 AM | #5
Lol,

mir persönlich ist es so was von egal. Ich hätte mit den alten oder neuen Repkosten leben können. Nun, häufe ich die credits noch schneller an, ok.

Und ja, auch wenn ich gegen die Reduzierung der Repkosten bin, akzeptiere ich es ohne größere Schmerzen, lol

Und wir könnten auch sagen, sie haben auf die Community gehört.

Was mich zu zwei schmunzelnden Hyothesen bringt.

A) Die Praktikanten haben sich die Repkosten ausgedacht. Und als dann die echten BW-Mitarbeiter aus dem monatelangen Urlaub zurückgekommen sind, haben diese OH MEIN GOTT gerufen, und dafür gesorgt, dass die Repkosten wieder gesenkt wurden.

B) Verschwörungstheorie. Sie wussten, dass die Community so reagieren würden, und haben den Protest gewollt in Kauf genommen, damit sie nun sagen können: Wir haben verstanden und nehmen eure Wünsche ernst. Denn jetzt werden viele Spieler sagen, hey, sie haben uns erhört, gut gemacht. Wir Spieler werden ernst genommen. So billig bekommt man Zufriedenheit. Hammer.


Doch letztlich frage ich mich, warum hat man die Repkosten dann überhaupt erhöht? Denn ursprünglich wurde es doch damit begründet, dass es so sein soll. Also müssen die sich was dabei gedacht haben. Oder etwas nicht, weil Praktikanten zuständig waren. Wenn man sich aber was gedacht hat, warum hält man nicht den Druck der Spieler aus. Denn wenn man auf die gelöschte Petition schaut, dann waren doch nicht wenige DAGEGEN, die Repkosten zu senken. Natürlich weit mehr dafür. Es war also kein einheiltiches Bild.

Aber ehrlich, zu glauben die Spieler würden sich über die dramatische Kostenerhöhung freuen? Nun, das konnte BW nicht wirklich erwarten. Und dann ändert man es wieder nach einigen Wochen. Wie gesagt, mir ist es egal. However ist es schon merkwürdig wie a) schlecht Entscheidungen überlegt werden, b) wie wankelmütig die Entscheider sind, wenn eine Entscheidung etwas Gegenwind erhalten. Warum haben sie keine Umfrage gemacht, seid ihr für die Erhöhung der Repkosten. Na, das ERgebnis hätte ich sehen wollen, lol.

Nun, im übrigen.............

ich finde die Stims zu teuer, kann es mir nicht leisten, sie zu craften, bin immer blank.
ich finde die Medipacks, die guten, zu teuer, kann es mir nicht leisten, sie zu craften, bin immer blank.
ich bin immer blank, bitte BW schenkt mir 10.000.000 Credits damit ich mich besser fühle.


Aber danke, ihr hört auf uns, jetzt fühle ich mich echt gut. Lol.


Und der Hammer ist doch folgendes. Die Kosten nun zu senken, dass kann der Prakitkant auch in der Datenbank weiterhin alleine machen.

Aber wenn ihr sagen wollt, hey wir haben euch erhöht, ja dann hätte ich da ganz andere Dinge, die die Community fordert und die viel Spielspßfördernder sind als Repkosten. Aber da könnten wir jetzt lange schreien, dann das würde richtig Investionskosten mitsichbringen. Hier bin ich wieder bei Hypothese b). Die Community wird nun für einen kurzen Moment ruhig gestellt, weil vermeintlich sich nun das Gefühl einstellt. Wir haben euch erhört. Hammer, Hammer, Hammer

schuichi's Avatar


schuichi
02.20.2013 , 11:01 AM | #6
Finde es dermaßen daneben, das ihr hier wieder nur motzt. Schaut euch den Höflichen bedankenden Post von Lars doch mal an .


Na gut ich werde mich nun bei allen Beteiligten die dahinter Stecken und unser Feedback beachtet haben herzlich bedanken. Hörst du Lars leite ja bitte auch meinen Lob an alle weiter , dürfte ja wenig Übersetzungsarbeit sein. Natürlich gilt das Lob auch für unseren lieben Lars.
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

kamukotak's Avatar


kamukotak
02.20.2013 , 11:05 AM | #7
Alle Spieler die die momentanten Reperaturkosten gut fanden, dürfen sie natürlich selbstredend weiterhin bezahlen. Ihr sollt ja auch nicht leer ausgehen.

schmerzbringer's Avatar


schmerzbringer
02.20.2013 , 11:11 AM | #8
Lol, natürlich werde ich jetzt die niedrigeren Repkosten bezahlen und jeden Credit mitnehmen, den ich als Abo-Kunde bkekomme. Keine Frage

Aber ich erwarte auch nicht wirklich, dass meine Vorredner meine Argumentation nachvollziehen. Ne, ne, erwarte ich echt nicht. Im übrigen motze ich nicht, sonder durch den Hinweis "schmunzelnde Hypothesen" (bitte Wort googeln), wollte ich nur zum Ausruck bringen:

Warum hat man die Repkosten überhaupt erhöht. Warum hat man keine Umfrage gestartet, dann wären sie nämlich gar nicht erst gekommen. Also muss man sich doch was dabei gedacht haben.

Und das die Erhöhung der Repkosten nicht auf Gegenliebe stoßen würde, muss doch klar gewesen sein?

Hätte man mich gefragt, hätte ich klar und deutlich "NEIN" gesagt. Warum also?

Warum also? Das interesssiert mich. Und jetzt gehe ich erst mal shoppen, weil ich ja wieder credits spare, lol

Luchsi's Avatar


Luchsi
02.20.2013 , 11:33 AM | #9
(1.) Ich habe auch mit den "hohen Repkosten" leben können/trotz einiger Haue vom HM-Xenoanalyst noch gut Gewinn gemacht (im Outlaw-Outfit).

(2.) Ich finde aber gut, dass jetzt wohl nur die Inlays der Rüstungen, nicht aber die Hülle in die künftige Berechnung einzufließen scheint. So ist es dem Geschmack der Spieler überlassen, welche Hülle sie tragen, für bessere Werte/Inlays darf man dann halt löhnen. Sounds fine.

(3.) Bei obigen Xeno-Proben habe ich nämlich nach ein paar Wipes durchaus eine leichte Belegung in den Untertonen der OP-Mitstreiter herausgehört, die noch die 6Xer-Hüllen trugen und nicht umgesockelt haben.
Ysissiryl Hitheth-dobluth / Sage / Vanjervalis Chain (formerly: Jen'Jidai (RP-PvP))
Sal'fra Hitheth-dobluth / Operative / T3-M4 (formerly: Sith Triumvirate)
---
Jen'Jidais Vermächtnis - Nettes, zielgerichtetes Chaos

Kelremar's Avatar


Kelremar
02.20.2013 , 11:39 AM | #10
Gut, dass BioWare schnell reagiert und die Hüllen ab Dienstag keine Rolle mehr bei der Berechnung spielen.

Gut, dass die Reparaturkosten dadurch sinken.

Schlecht, dass sie wahrscheinlich zu stark sinken werden. Moneysinks sind notwendig.

Gut, dass sie daher mit Makeb wieder steigen werden.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!