Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Utopische Preise am Handelsmarkt


Booth's Avatar


Booth
01.04.2013 , 02:56 PM | #91
Quote: Originally Posted by MisatoMusashi View Post
Meinst du damit die Deutsche Bank? Die 25% Rendite, die sich Josef Ackermann wünschte, sind im Vergleich zu Apple oder Intel auch lächerlich gering.
Geringes Risiko = geringe Rendite. Q.E.D.
Ach sooo - 25% sind eine "geringe Rendite"... ja dann...
Quote: Originally Posted by DerTaran View Post
Auch ich habe massive Bedenken an der aktuellen Umsetzung
Ich bin bisher eher vom Gegenteil bei Dir ausgegangen.
Quote:
allerdings sehe ich die weniger Systembedingt als in der Tasache, das geschickte Individuem mit fast schon krimineller Energie (ja, gerade auch Banker und Manager) grundsätzliche Mechanismen ausgehebert haben um schalten und walten zu können wie sie wollen. Aber das ist ein anderes Thema
Also die beliebte Einzeltäter-Theorie, der ich so nicht zustimmen kann.

Ich bin eher Wechselwirkungs-Anhänger. Ich bin davon überzeugt, daß Menschen sich in unterschiedlichen Systemen unterschiedlich entwickeln, also das Systeme mit dazu beitragen, wie sich Menschen entwickeln. Zudem sehe ich in "krimineller Energie" nicht unbedingt ein Einzeltäter-Verhalten... das ist aus meiner Sicht in mancherlei Hinsicht eher Volkssport - und interessanterweise nehme zumindest ich die Ausprägung der "kriminellen Energie" sehr unterschiedlich wahr... abhängig von der Gesellschaft, wo sich die Leute drin bewegen.

Aber Du hast ja in einem recht (wie ich selber auch mehrfach versucht habe zu betonen):
Quote:
und muss an einer anderen Stelle diskutiert werden
Yup - damit bin ich ja absolut einverstanden. Zustimmen werde ich Dir dann bei diversen vorhergehenden Aussagen dennoch nicht (und umgekehrt Du mir natürlich auch nicht - völlig OK).

Gruß
Booth
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)

Plejades's Avatar


Plejades
07.10.2013 , 01:25 PM | #92
Quote: Originally Posted by Vikerl View Post
Überteuerte Preisvorstellungen sind nichts neues und wohl seit es F2P ist Alltag, aber manchmal kann man sich wirklich nur auf den Kopf fassen: Da verlangt doch glatt einer 1.000.000.000 (!!!) Credits für die Maske von Revan. Das 2. Angebot lag bei 250.000.000 Credits. Bitte was hat das für einen Grund? Bezahlen wird sowas niemand und einen Vorteil für unverkaufte Gegenstände hat man nicht? Es ist schade, dass das nicht irgendwie geregelt wird, denn die Preisspannen können schon sehr extrem sein. Hab mal eine Robe für 19.000 Credits gekauft, wo der teuerste Anbieter 500.000 wollte. Ist nach meiner Erfahrung leider kein Einzelfall.
Ich finde auch das die Preise im Auktionshaus durch die Entwickler geregelt werden sollten. Habe heute gesehen das eine einzige Level 55 Modifikation (Armierung, Modifikation, Verbesserung usw.) ca. um die 700.000 Credits kostet!

Leute...wie größenwahnsinnig muss man sein um solche Preise zu verlangen?! Mir kann keiner erzählen das die Herstellung von Modifikationen über 500.000 Credits kostet...also wie sind solche überzogenen Preise zu rechtfertigen?
No one should use a laser but me, at this point. Put your lasers away! Immédiatement!!!

FWSWBN's Avatar


FWSWBN
07.10.2013 , 02:10 PM | #93
Quote: Originally Posted by Plejades View Post
Ich finde auch das die Preise im Auktionshaus durch die Entwickler geregelt werden sollten. Habe heute gesehen das eine einzige Level 55 Modifikation (Armierung, Modifikation, Verbesserung usw.) ca. um die 700.000 Credits kostet!

Leute...wie größenwahnsinnig muss man sein um solche Preise zu verlangen?! Mir kann keiner erzählen das die Herstellung von Modifikationen über 500.000 Credits kostet...also wie sind solche überzogenen Preise zu rechtfertigen?
Echt?
Na dann....kauf mal einen Massen-Manipulationsgenerator, ein paar Isotop 5 und Du bist schon bei rund 1 Millionen Credits für 1 Armierung ohne das Restmaterial. Das sind dann 72er Armierungen. Bei Modifikationen und Verbesserungen sieht es nicht anders aus.
Für ein 55er Relikt braucht man 1 Massen-Manipulationsgenerator, 4 exotische Elementausgleicher und Kleinkram wobei Du auch für das Relikt schon bei rund 600.000 Credits bist (wenn man die MMs günstig bekommt)

Nächstes Mal schau bitte erst einmal nach was man für Material braucht

discbox's Avatar


discbox
07.10.2013 , 02:12 PM | #94
"Lord Thread, rise!"

FWSWBN's Avatar


FWSWBN
07.10.2013 , 03:41 PM | #95
Quote: Originally Posted by discbox View Post
"Lord Thread, rise!"
Jo
habs auch erst nach Deinem Post gesehen das wieder einmal Leichen aus dem Keller geholt wurden

Eskadur's Avatar


Eskadur
07.11.2013 , 12:03 AM | #96
aber hallo, macht er nen neuen Beitrag auf heißts: "Nutz die Forensuche"

So laßt uns die Forennekromantie huldigen.
Server: Vanjervalis Chain
Carnivore Vermächtnis
Machtwerk & Machtzerg

Hawkeyezzzzz's Avatar


Hawkeyezzzzz
07.11.2013 , 04:58 AM | #97
Quote: Originally Posted by Plejades View Post
Ich finde auch das die Preise im Auktionshaus durch die Entwickler geregelt werden sollten. Habe heute gesehen das eine einzige Level 55 Modifikation (Armierung, Modifikation, Verbesserung usw.) ca. um die 700.000 Credits kostet!

Leute...wie größenwahnsinnig muss man sein um solche Preise zu verlangen?! Mir kann keiner erzählen das die Herstellung von Modifikationen über 500.000 Credits kostet...also wie sind solche überzogenen Preise zu rechtfertigen?
1. Suchfunktion benutzt statt neuen Thread aufzumachen = sehr gut!

2. Bevor man sich über Preise beschwert, sollte man sich informieren was für die Herstellung notwendig ist. Bei Level 55 Armierungen, Mods, Verbesserungen reicht es nämlich nicht aus seine Begleiter 2x loszuschicken! Und letztendlich ist alles eine Frage von Angebot und Nachfrage .

schuichi's Avatar


schuichi
07.11.2013 , 09:37 AM | #98
Quote: Originally Posted by Hawkeyezzzzz View Post
2. Bevor man sich über Preise beschwert, sollte man sich informieren was für die Herstellung notwendig ist. Bei Level 55 Armierungen, Mods, Verbesserungen reicht es nämlich nicht aus seine Begleiter 2x loszuschicken! Und letztendlich ist alles eine Frage von Angebot und Nachfrage .
Da stimme ich zu. alleine das erforschen ist irre Aufwändig oder einfach nur Glücksache wenn du was über hast und der Bauplan droppt sofort.
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

SickSorceress's Avatar


SickSorceress
07.11.2013 , 04:14 PM | #99
Ich verstehe den ganzen Rant auch nicht. Isses zu teuer, kauf's doch nicht. Warte, bis ein günstigeres Angebot vorliegt und fertig ist. Zwingt Dich ja keiner, irgendwas zu kaufen.

Wie neulich im Chat:
F: Verkauft einer den Staubmantel des Unruhestifters?
A: GHN, 800k
F: Sorry, aber das bezahl ich nicht. Wer solche Preise verlangt...

Tja, dann bezahlste das halt nicht. Ich biete Dir meinen Mantel jedenfalls nicht für 300k an, wenn er im Moment mindestens 800k wert ist, nur weil ich so nett bin.

discbox's Avatar


discbox
07.11.2013 , 05:34 PM | #100
Ich weiß auch nicht so recht was die Diskussion soll.

Wenn einem etwas zu teuer ist: nicht kaufen!

Fertig.

Etwas das zu teuer ist, wird nicht gekauft. Die Preise werden dann automatisch fallen.

Wenn es sich aber dennoch verkauft - tja dann werden solche Preise offenbar bezahlt. Das sind dann Marktpreise die man damit erzielen kann.

Warum BioWare da regulierend eingreifen soll ist mir nicht klar. Udn vorallem wie sollte man irgendwelche Obergrenzen (oder auch Untergrenze) überhaupt festlegen?

Wem die Credit-Preise für Revans Maske zu hoch sind der hat doch die Alternative und kann sich für Euros Pakete kaufen und auf die Maske hoffen. Ach! Die Droprate ist niedrig? Ja, sowas, deswegen sind die Creditpreise wohl auch so hoch!