Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Planmäßige Wartungsarbeiten am 11. Dezember 2012 - Spiel-Update 1.6

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Planmäßige Wartungsarbeiten am 11. Dezember 2012 - Spiel-Update 1.6
First BioWare Post First BioWare Post

Sugandhalaya's Avatar


Sugandhalaya
12.08.2012 , 08:26 AM | #21
Quote: Originally Posted by discbox View Post
Wenn ich in der 'neuen Vorschau' ab 1.6 nicht endlcih wieder mehr sehe als Schwarz oder Käsefüße, dann bin ich echt sauer.
Darf ich dich ärgern Disco-Bantha? Daaaarf ich?

Ich hab bei der neuen Vorschau nur Probleme mit Gleitern...die bestehen texturtechnisch nämlich nur aus Pixelbrei. Und dass ich mit gedrückter rechter Maustaste nicht mehr die Vorschau drehen kann, ist für mich suboptimal. Aber hey...sonst funktioniert das Ding bei mir...gnihihi
You will condemn, I'll convert.
You will preach, I will pervert.

Neglience's Avatar


Neglience
12.08.2012 , 09:24 AM | #22
Quote: Originally Posted by DerTaran View Post
Ich glaube, dass der Patch selber minimal ausfällt und nur den eigentlich schon im Client vorhandenen neuen Content freischaltet.
Da keine neuen Komfort Funktion dazukommen (Schatten, Vorschau, usw.) besteht die Chance, das der Patch recht wenig kaputt macht. Ausserdem fand ich alles in allem, 1.5 trotz der vielen Neuigkeiten deutlich weniger verbugged als noch 1.4 und 1.3.

Ich freue mich auf einen 5ten BG und hoffe das beste.
es gab schon patches, die haben überhaupt keine veränderungen an den dingen vorgenommen, die nach dem patch total kaputt waren. das hat überhaupt nichts zu sagen. bioware ist, was die qualität der patches/des spiels angeht, eine katastrophe.

Obrok's Avatar


Obrok
12.08.2012 , 10:27 AM | #23
Quote: Originally Posted by Neglience View Post
es gab schon patches, die haben überhaupt keine veränderungen an den dingen vorgenommen, die nach dem patch total kaputt waren. das hat überhaupt nichts zu sagen. bioware ist, was die qualität der patches/des spiels angeht, eine katastrophe.
Es als Katastrophe zu bezeichnen ist etwas übertrieben. Bei einem so Großen MMORPG, bekommt es kein Entwickler besser hin.
Bei Blizzard und Arena Net ist auch ständig etwas Verbuggt...


Aber Trotzdem ist es natürlich rechtens etwas unzufrieden zu sein.
Die Bugs die mit 1.5 kamen und nicht übersehen werden können. Sind immer noch da und 1.6 steht schon in den Startlöchern.
Einzig den Begleiter Equip Bug haben sie noch schnell beseitigt. Beim Rest kommt es grade so vor als interessiere es sie nicht.

Zumindest haben die letzten kleineren Patches nach 1.5 auch mich etwas enttäuscht...

Skadisson's Avatar


Skadisson
12.08.2012 , 10:42 AM | #24
17:45, und patchserver immer noch down... und gestern kaufte ich mir extra 2 XP Booster packs nur um heute mal bisserl vorran zu kommen...

DerTaran's Avatar


DerTaran
12.08.2012 , 11:04 AM | #25
Quote: Originally Posted by Neglience View Post
es gab schon patches, die haben überhaupt keine veränderungen an den dingen vorgenommen, die nach dem patch total kaputt waren. das hat überhaupt nichts zu sagen. bioware ist, was die qualität der patches/des spiels angeht, eine katastrophe.
Na ja, gerade die Patches, die vermeintlich keine sichtbaren Veränderungen bringen, sind die gefährlichsten, da hierbei wohl Veränderungen an den Eingeweiden vorgenommen werden.

Prinzipiell müsst ihr euch Softwareentwicklung bei so grossen Projekten wie ein grosses Puzzle vorstellen. Jeder Entwickler schnitzt unabhängig von seinen Kollegen sein Puzzlestück (nach genauen Vorgaben aber ohne grosse Möglichkeiten die Passgenauigkeit zu testen, da die anderen Programmiere mit ihrem Puzzlestück ja auch noch nicht so weit sind).

Einmal pro Woche werden Testbuilds hergestellt sprich das Puzzle wird soweit wie Möglich zusammengesteckt und getestet. Je nach stand der Entwicklungsarbeiten liegt die Qualität des Build zwischen Akzeptabel und Katastrophe. Danach werden die Probleme dokumentiert und wenn möglich gefixed.

Das geht solange bis man sich dem Releasezeitpunkt nähert und man sich darauf Konzentriert alles zum Laufen zu bringen. Manchmal werden neue Puzzleteile nicht rechtzeitig fertig, dann werden sie durch ein passendes älteres Stück ersetzt. Wenn alles einigermassen passt, wird veröffentlicht.

Danach geht das Spiel für das nächste Release von vorne los. Gleichzeitig arbeitet man daran die Unebenheiten des aktuellen Releases auszubessern. Dabei wird versucht fixes gleichzeitig im aktuellen Puzzleteil wie auch im neuen unterzubringen. Das klappt nicht immer und so erlebt ein alter Bug oftmals seine Wiederauferstehung.
B'zycon Legacy @ JAR'KAI SWORD
Turan 55 Commando; Orotan 55 Sentinel; Taark 50 Scoundrel; Orokriste 35 Shadow; Annakami 50 Vanguard
Amitha 51 Sorcerer; Fanalba17 Sniper

Nous voulons le retour de notre CM! Wir wollen unseren CM zurück! We want our CM back!

Neglience's Avatar


Neglience
12.08.2012 , 11:28 AM | #26
das mag ja alles sein, nichts desto trotz bringt bioware patches mit bugs raus, wo man sich fragen muss, ob es irgendeine art von QA gibt. da kommen game breaking bugs, wie crash to desktop sobald man maustaste 4 drückt oder gefährten ohne stats ins spiel. das sind dinge die fallen den spielern innerhalb von 1-5 minuten auf und trotzdem kommen diese patches live.

Braaga's Avatar


Braaga
12.08.2012 , 11:32 AM | #27
Quote: Originally Posted by discbox View Post
Seltsam dass das noch keiner kommentiert hat.
Ich brauch hier nichts mehr zu kommentieren, weil es mir endgültig reicht. Ich gehörte (!!!) zu den eifrigsten Verteidigern von SW:ToR und BioWare. Aber das Spiel ist nach einem Jahr kaum über den Status des release hinweg. Drei OP's, ein Kriegsgebiet dazu- das war's.
Nach wie vor: Handwerk unter aller Sau, kein Hinsetzen, keine Sprechblasen, kein Housing, kein freies Fliegen! Wenn ich Railshooter will, nehm ich meine Zeitmaschiene und gehe 1985 auf den Weihnachtsmarkt!
Die Hauptstädte sind leer, das Leben spielt sich nur auf der Flotte ab. Coruscant ist der MITTELPUNKT des SW-Universums. Das "Onkel George" kein Veto einreicht ist mir echt rätselhaft!
Das Markengegrinde wird mit jedem Update immer irrer. Um sich Sachen für diese Marken zu kaufen, die sinnvoll sind, müßte ich täglich 2-3 std Markenfarmen, um genug zusammen zu bekommen.
SW:ToR reicht mir noch nicht mal das F2P. ABO läuft am 14.12. aus, und dann ist solange Sense, bis BioWare anfängt, endlich mal das Spiel weg von WOW zu bringen, Housing, vernünftiges Handwerk, Interaktion mit der Umwelt, Hobbys im Spiel u.s.w.
F2P werde ich mir nicht antuen, dafür ist mir die Zeit zu schade. Mir kommt's nicht auf das Geld an, ich bin bereit, mehr für das Spiel zu zahlen als bisher üblich. Aber dafür muß mir was geboten werden, und das tut SW:ToR momentan definitiv nicht.
Quote: Originally Posted by MatPletschacher View Post
...Es ist allerdings nicht sinnvoll, eine bei Sonnenlicht zu Stein werdende Spezies zu füttern...Vielen Dank
Mat

DerTaran's Avatar


DerTaran
12.08.2012 , 11:41 AM | #28
Quote: Originally Posted by Neglience View Post
das mag ja alles sein, nichts desto trotz bringt bioware patches mit bugs raus, wo man sich fragen muss, ob es irgendeine art von QA gibt. da kommen game breaking bugs, wie crash to desktop sobald man maustaste 4 drückt oder gefährten ohne stats ins spiel. das sind dinge die fallen den spielern innerhalb von 1-5 minuten auf und trotzdem kommen diese patches live.
QA bedeutet nicht, das ein paar Spielefreaks auf dem Alpharelease spielen. Bots machen die QA und die Menschen sind dafür verantwortlich das die Bots richtig programmiert sind und möglichst die Fehler finden. Im Prinzip sind Spiele wie SWTOR gar nicht testbar, dazu ist das Spiel viel zu gross.
Dazu kommt, das Bugs wie der Gefährtenbug für uns Spieler zwar entscheidend sind, QA sich aber hauptsächlich um andere Fehler kümmert, nämlich Netzwerkverbindungen, Auslastung, Antwortzeiten usw.
B'zycon Legacy @ JAR'KAI SWORD
Turan 55 Commando; Orotan 55 Sentinel; Taark 50 Scoundrel; Orokriste 35 Shadow; Annakami 50 Vanguard
Amitha 51 Sorcerer; Fanalba17 Sniper

Nous voulons le retour de notre CM! Wir wollen unseren CM zurück! We want our CM back!

Neglience's Avatar


Neglience
12.08.2012 , 01:09 PM | #29
ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine effektive kontrolle nur mit bots betreiben kann, anderseits, so wie die patches sind und manch anderes hier abläuft, lässt es sich gut vorstellen, dass bei bioware das meiste von bots gemacht wird

Obrok's Avatar


Obrok
12.08.2012 , 01:45 PM | #30
Quote: Originally Posted by Neglience View Post
das mag ja alles sein, nichts desto trotz bringt bioware patches mit bugs raus, wo man sich fragen muss, ob es irgendeine art von QA gibt. da kommen game breaking bugs, wie crash to desktop sobald man maustaste 4 drückt oder gefährten ohne stats ins spiel. das sind dinge die fallen den spielern innerhalb von 1-5 minuten auf und trotzdem kommen diese patches live.
Natürlich gibt es immer wieder Bugs die bemerkt man unter Umständen nach 5 min.
Aber ich denke das ist dann auch nur die Ausnahme bei einem so Großen Spiel, wo wirklich an Jeder Ecke ein Bug auftauchen kann.

Denn Gefährten Bug hab ich auch erst garnicht gemerkt gehabt und hab mich bestimmt mit meiner Mako eine Stunde Lang durch Trash gekloppt.
Erst durch das Forum hab ich es von Anderen gelesen.

Es gibt Momente und Bugs die werden schlicht von den Testern und der QS übersehen.
Entweder weil die Bugs nicht ganz so offensichtlich sind, oder sie erst unter bestimmten Voraussetzungen auslöst werden.
Es ist auch egal wie viel Tester man hat. Man wird nie mals zu denn selben Ergebnissen kommen wie die Spieler auf den Live Server.
Denn erst die Masse findet Bugs, die den Testern entgehen.


Ich denke auch immer nur zu wie Blizzard letztes Jahr den Drachenseelen Content gebracht hat.
Der Pacht war Ewig auf dem Testserver und trotzdem hat dort niemand einen Exploid mit dem Raidfinder gefunden.
Erst die Gilden auf den Live Servern haben ihn entdeckt und teils Unwissend ausgenutzt und dafür auch noch einen Bann von mehreren Tagen kassiert.

___

Naja lange rede kurzer Sinn. Das wäre alles nicht so schlimm, wenn Bioware auch schnell genug Reagieren würde um die Gefundenen und oft gemeldeten Bugs zu beseitigen.
Das ist Momentan ein Punkt wo sie mich zu nehmend anfangen zu Enttäuschen. Und ich hielt bisher an ihnen seit dem Start des Spiels. Und da waren verdammt viele Bugs zu finden....