Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Die Wichtigkeit des Spieler-Feedbacks zur neuen Free-to-Play Option

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Die Wichtigkeit des Spieler-Feedbacks zur neuen Free-to-Play Option
First BioWare Post First BioWare Post

chuuuuucky's Avatar


chuuuuucky
12.06.2012 , 08:34 AM | #21
Quote: Originally Posted by Vanitra View Post
Das Problem hier ist nicht das Creditscap, sondern das anscheinend viele Abonnenten, die die Freischaltungen verkaufen wollen, nicht wissen, das bevorzugte Spieler 350k max. und F2P Spieler 250k max. Credits ansammeln können. In dem Zusammenhang hat es natürlich keinen Sinn die Items für 500k oder mehr in den Markt zu stellen, denn die Abonnenten selbst haben diese Freischaltungen ja kostenlos und werden sie nicht kaufen. Es sei denn sie wollen sie verschenken.
Ich war zuvor auch dieser Meinung aber es macht durchaus Sinn. Plant ein Spieler f2p zu gehen weil er eh nur twinkt kann er sich diese auch für wesentlich höhere Creditsummen kaufen. So muss er tatsächlich kein Geld ausgeben und bei halbwegs schlauem Einkaufen kann er nachher fasst wie ein Abonnent spielen. Ganz abgesehen von OPs und WZs.
Die Millionen die da das ein oder andere kostet hat man mit fleiß dann auch in 3 bis 4 Tagen zusammen gefarmt und so kann man seinen letzten Monat als Abonnent einfach mit dem Ziel verbringen danach mit möglichst wenig Einschränkungen f2p zu spielen.
Also. Wenn alle ihr Zeuchs so teuer anbieten = Humbug. Aber Sinnlos ist es garnichtmal.

Vanitra's Avatar


Vanitra
12.07.2012 , 02:01 AM | #22
Ich kann mir nicht vorstellen, das die Freischaltungen entwickelt wurden, um Spieler dazu zubringen vom Abo in den F2P Modus zu wechseln. Sicher mag das von dir beschriebene Beispiel funktionieren, aber dafür war es mit Sicherheit nicht gedacht. Desweiteren macht es keinen Sinn sein Geld noch vorher auszugeben, denn der Überschuss geht auf ein Treuhandkonto und damit sind dann auch Einkäufe höher als das Creditscap möglich.

Die Zielgruppe für die Freischaltungen sind nunmal zu 95% die F2P Spieler, die sich aber dank der horrenden Summen die Items gar nicht kaufen können weil sie soviel Credits nicht ansammeln dürfen (auf einem Char).

Das Problem ist also von den Abonnenten selbst verursacht und liegt nicht am Creditscap. Wenn man sich die Zielgruppe aussucht, muss man sich auch deren Einschränkungen anpassen, sonst verkauft man einfach nichts.

Aber mit der Zeit fallen die Preise ja sowieso, denn da alle das "große" Geschäft machen wollen, unterbieten sie sich pausenlos gegenseitig. Ist nur noch eine Frage der Zeit bis die Zielgruppe sich das Zeug auch tatsächlich kaufen kann.

chuuuuucky's Avatar


chuuuuucky
12.07.2012 , 02:11 AM | #23
Ob es so gedacht war steht auf einem anderen Blatt aber die Tatsache das alles Handelbar ist legt nahe das das in kauf genommen wird. Denn das es so kommt kann man sich nach kurzem Überlegen sofort selber ausmalen.
In der Regel wird das sowieso nicht funktionieren da die meisten garkeine Lust auf f2p haben eben weil es in der Regel garnicht an den 13 Euro hängt udn die meisten trotzdem OPs, Fps und WZs so oft machen wollenw ie sie es wünschen und dafür nicht jedes mal bewusst geld ausgeben müssen.
Mal abgesehen davon bin ich mir nicht sicher ob du auch mehr Geld ausgeben kannst als die 350k. Ich glaube nicht das das Geld einfach so nachrutscht und du kannsta uch nciht etwas für eie Mio kaufen nur weil du noch 650k auf einem gesperrten Konto hast. Ich lass mich da aber gerne eines besseren belehren.

Silberregen's Avatar


Silberregen
12.07.2012 , 09:00 AM | #24
Auch ich würde die 16 Slots begrüßen. Zumal in späteren Erweiterungen mehr Rassen und evt. sogar Klassen hinzukommen werden.

Bevor man jetzt 2 mal die selbe Klasse spielt (nur mit unterschiedlichen Spezialisierungen) wäre es doch sinnvoller
wenn man die Möglichkeit besitzen würde, die Klassenspezialisierung jederzeit zu verlernen und neu orientieren zu können.

Beispiel: von Powertech zu Söldner wechseln z.b

Der Vorteil wäre , dass man dadurch deutlich weniger Slots benötigt und man für später noch genügend Slots übrig hat für kommende Rassen und Klassen.

Schön wäre es auch wenn man die Möglichkeit hätte seinen Charackter im Nachhinein nochmal komplett anzupassen.

Geschlecht, Gesicht, Haare und so weiter inklusive Namen.

Edit: Jede Klasse hat ihre eigene Story. Und Swtor lebt von der Story, denn das macht das Spiel so interessant. Schöner wäre es allerdings wenn auch jede Rasse eine kleine Anfangsstory hätte die ein wenig was von der Rasse erzählt und erläutert und immer wieder im Questverlauf gewisse Rassenspezifische Storylines eingebaut werden würden.

shadowchopper's Avatar


shadowchopper
12.07.2012 , 04:21 PM | #25
Hallo,

nun, wenn ihr zuhört, könntet ihr ja euer Versprechen einlösen und die Rasse Cathar einfügen... Ich warte ^^

MaGross's Avatar


MaGross
12.08.2012 , 09:33 AM | #26
Das einzige was ich möchte sind Namensregeln und die Kontrolle dieser... ^^

Vanitra's Avatar


Vanitra
12.08.2012 , 10:57 AM | #27
Es wäre doch zum Beispiel eine Möglichkeit die Anzahl de zufällig generierten Namen oder deren Möglichkeiten massiv zu erhöhen und F2P Spielern nur noch diese Namen zu erlauben. Nur Abonnenten dürfen den Namen selbst festlegen. Dann würden uns auch Zahlen im Namen erspart bleiben. Zum Testen würde das allemal reichen und wäre ein weiterer Anreiz ein Abo abzuschließen. Sobald ein Abo abgeschlossen wurde, erhält derjenige dann pro Char eine einmalige Möglichkeit den Namen anzupassen. Genau so wie es bei der Serverzusammenlegung passiert ist.

Rynelsar's Avatar


Rynelsar
12.08.2012 , 12:30 PM | #28
Also mal ganz unter uns:

Wäre es nicht sinnvoll wenn auch F2P Spieler hier ihre Meinung/Sorgen/Anregungen posten könnten? Die können es nämlich NICHT!

Mein Mann ist F2P, also Ehemaliger Abonent, hat wieder reingeschnuppert als F2P und wollte seine Anregungen schreiben:
Keine Schreibberechtigung!

Da wäre für mich erstmal der erste Ansatz!

Gruß
Ke barjurir gar'ade, jagyc`ade kot'la a dalyc'ade kotla'shya!
-Mandalorianisches Sprichwort

Stardanzer's Avatar


Stardanzer
12.08.2012 , 05:25 PM | #29
Ich zitiere mich zuerst einmal selbst:

Quote: Originally Posted by Stardanzer View Post
[...]
Ich verstehe voll und ganz, dass diese Bereiche im F2P beschnitten sind und ich möchte auch, dass die Betreiber Geld verdienen (denn sonst gibt es bald kein TOR mehr), aber die Betreiber müssen auch die erwähnte Spieler-Gruppe bedienen, denn sonst bleiben die Server leer und es wird keine Einnahmen geben.
[...]

EA hat bei den Spielern einen extrem schlechten Ruf. Deshalb wird alles was bei TOR gemacht wird auch sehr kritisch beobachtet. Und das TOR-F2P, in der jetzigen Form, bekräftigt die Kritiker in der Meinung dass EA unendlich geldgierig sei. Und dabei wäre dieses F2P doch der ideale Zeitpunkt den Kritikern das Gegenteil zu beweisen.

Wie gesagt: Natürlich sollen die Betreiber mit TOR Geld verdienen, aber der Weg sollte nicht der sein, dass wir Spieler uns ins Abo gedrängt fühlen.
Liebe Betreiber,

Ich gönne Euch wirklich jeden Dollar, Euro oder Yen den Ihr einnehmt, aber warum versucht Ihr uns Spieler permanent ins Abo zu drängen?
Ein wirklich krasses Beispiel ist die Sache mit den Belohnungs-Kartellmünzen:
Warum müsst Ihr hier Druck ausüben in dem Ihr diese Belohnung nur dann auszahlt wenn ein Konto (zu einen bestimmten Zeitpunkt) über ein Abo aktiv ist? Je länger das F2P läuft, desto mehr drängt sich mir der Eindruck auf, dass Ihr F2P eigentlich zutiefst ablehnt. Bedauerlicherweise habt Ihr bis jetzt noch nicht erkannt was F2P bedeutet und dass das eigentliche Geld tatsächlich im "Free to Play" und nicht im "Forced to Pay" liegt.

Ihr sagt immer nur "los werdet endlich Abonenten!". Begreift Ihr denn nicht dass Eure Spieler keine Sklaven des Sith Imperiums sind? Je mehr Ihr sie drängt endlich das von den Spielern nicht gewollte Abo zu zahlen, desto mehr werden sich vom Spiel abwenden.

Warum unterstützt Ihr Eure F2P-Spieler nicht dass sie sich wohlfühlen und deshalb, für sie, interessante Dinge im Shop kaufen? Gebt ihnen mehr vom Spiel und diese verdammten Belohnungs-Kartellmünzen (als Anreiz) und bietet ihnen Gleichzeitig das was sie wollen zu einem fairen Preis. Dann werden Euch die F2P-Spieler auch ihre Euros geben. So wie Ihr es jetzt macht bekommt Ihr garnichts ausser einem "Lebt wohl!"

Ich selber habe mir noch einpaar GTC günstig gekauft und bleibe voerst im Abo. Aber bei einem Blick in den Shop werde ich nicht motiviert irgendetwas zu kaufen:
Bei den Freischaltungen der Rassen habe ich das was ich wollte bereits geholt.
Die Überraschungspakete empfinde ich als Nepp. Ich habe mir für ein paar Chars ein paar geholt und nie etwas darin bekommen was ich wollte.
Die Kostüme wären Grundsätzlich ja interessant aber das was Ihr anbietet lässt mich kalt.
Buffs möchte ich nicht benutzen.
Und die Carbonit-Kammer ist mir einfach zu teuer.
Einzig das Rancor-Hologramm empfinde ich als Interessant.

Das was mich interessieren würde bietet Ihr nicht (direkt) an:
Speeder und Haustiere. Sie hole ich mir normalerweise im Auktionshaus wo sie auch recht günstig angeboten werden.
Kostüme, die ich mit SW in Verbindung bringen würde gibt es gar nicht. Und wenn es etwas gibt kann ich nicht mehrere gleichzeitig verwenden und muss mich deshalb für eines entscheiden. Hier wäre ein Zierwerk-System wie bei HDRO oder STO besser. Denn dort kann ich eine ganze Reihe verschidener Kostume gleichzeitig tragen und wähle einfach das momentan passende aus um es anzeigen zu lassen. Ihr würdet damit mehr Kostüme verkaufen und damit auch mehr Geld einnehmen.

Deshalb mein ehrlicher, gut gemeinter Rat:
Ihr habt F2P eingeführt, nun lebt es auch! Schöpft das Potential von "Free to Play" wirklich aus und versucht bitte nicht ständig die F2P-Spieler mit Gewalt doch noch ins Abo zu bringen.

Möge die Macht Euch erleuchten,

Stardanzer

Sithhunterdelta's Avatar


Sithhunterdelta
12.09.2012 , 01:06 AM | #30
Mich als Abonent stört das f2p in einigen Punkten. Neulich hatte mir ein Spieler ein Item versehentlich wegegwürfelt, er hat den Fehler erkannt und wollte es mir per handeln geben.
Er kann mit mir nicht Handeln Ich bekam die Meldung wir könnten nicht handeln, weil er f2p wäre. Ob er es mir mit der Post hätte schicken können, weiß ich nicht. Aber sowas nervt.
Die Gebiete sind "voll", das ist schön und gut, aber was in den Chats zum Teil abgeht ist unter aller sau.
Ich würde mir hier wünschen, das ich als Abonent auf eine Planeteninstanz wechseln kann, die nur für Abonenten zugänglich ist.
Die Namenswahlen auf VC (RP-Server) werden auch von Tag zu Tag unseriöser. Namen und Familiennamen von bekannten Personen aus dem Star Wars Universum sind dabei noch das geringste. Aber Namen wie "Wurstbrot", "Facemelter" etc. stören irgendwo mein Spielerlebnis.
Der soziale Umgang ist stellenweise noch unter dem Nivau einer "Nachmittagstalkshow".
Gut empfinde ich, das die Wochenpässe so "teuer" sind. Ich würde mich als Abonent verarscht fühlen, wenn die Leute das gleiche ohne Abo bekämen.
Der Wochenpass dient dazu einmal ins PvE oder PvP reinzuschnuppern. Dann sind sie billiger als ein Abo. Wer mehr machen will, kann auch ein Abo abschließen und fährt so deutlich günstiger. Daher empfinde ich dies als sehr gut.
Einzig der Itemshop könnte mehr Items enthalten und nicht nur diese doofen Kartellpacks, darin ist einfach zu oft nur MIST.