Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Meinungen zu SWtor


Antiphobia's Avatar


Antiphobia
11.22.2012 , 06:41 AM | #1
hi,

da der titel vllt nicht aussagekräftig genug ist erläuter ich kurz und knapp worauf ich hinaus will.
ich spiele SWtor nun seit 4 wochen, abo inklusive, hab viel rumprobiert und mir einen guten eindruck über das spiel verschafft.
Vorweg möchte ich sagen das ich ein fanboy bin und das ich auch 4 jahre lang SWG gespielt habe.

zum eigentlichen kern, was mir in den 4 wochen SWtor bereits schon nach 2 tagen ein dorn im auge war.... es kommt einfach kein star wars feeling auf, hierzu muss ich sagen zieht die story welche ich gespielt habe ( sith inquisitor) den karren oft ein paar cm aus dem dreck aber so wirklich will sich nicht das gefühl breit machen das man star wars spielt. Hinzu kommt die charakter erstellung, ich will nicht pingelig sein und muss gestehen das man schon freiraum hat nur man merkt sehr schnell das bioware seine finger im spiel hat, da einfach wie in fast allen spielen von bw die charaktere größtenteils aussehen wie ne schüppe voll sch****. schade auch das so wenige völker zu auswahl implementiert wurden wo sind die wookies ? oder Bith's, Calamari, Cereaner, Icarii oder Togruta ? um nur ein paar zu nennen, die zwar als NPC implementiert sind aber nicht als PC's, in meinen augen macht grad die völker vielfalt von SW schon viel aus und dieser aspekt wurde hier traurigerweise nicht genutzt :/ .
Von den "raumschlachten" will ich nun garnicht anfangen, star fox adventures lässt grüßen...öder geht einfach nicht....
warzones, lassen auch nicht umbedingt SW feeling aufkommen, im gegenteil....sie erinnern zu stark and die battlegrounds ala wow...hutt ball = warsong gulch, alderaan civil war = arathi basin, eye of the storm ...
auch skill trees und rotas erinnern stark an wow.
zum einen finde ich fallen die warzones recht lahm aus, wenn man sich star wars vor augen führt fiindet man sich in epischen land un raumschlachten wieder, es geht um eroberung und epische kämpfe .... SWtor beschränkt sich auf capture the flag, hit n' run und rail shooter ala starfox -.-

ich will nicht nur negative kritik üben, es gab durchaus auch positives: das companion system, crew skills, die tatsache das es sich einmal nicht nur um episode 1-6 sondern um die alte republik und den kampf zwischen sith imperium und jedi usw. dreht und das somit viel erläutert wurde auch für leute die sich noch nicht mit dieser epoche von star wars und/oder SWkotor auseinandergesetzt haben.

mehr positives habe ich nicht finden können ich habe im gegensatz dazu eine ellen lange liste an negativem krims krams, will nun aber hier nicht jede kleinigkeit aufzählen, ich finds schon schlimm genug was hier angestellt wurde -.-


ich finde es ehrlich schade, SW bietet soviele möglichkeiten, stattdessen wurde hier in meinen augen ein franchise erstellt um geld zu machen, was gehörig nachhinten losging, es spielt sich wie eine mischung aus wow und dragon age .... um ehrlich zu sein es ist wie ein schlechtes wow im weltall.
sowas kommt dabei rum wenn man wenig eigene ideen hat und sich an erfolgreichen mmo's orientiert und wenig eigene ideen miteinbringt.

nja, für mich hat das alles und der aspekt eines f2p modells ( was ausschlaggebend war mein abo direkt zu kündigen ) dafür gesorgt das ich dieses spiel nicht spielen und auch nicht weiterempfehlen möchte :/


ich bin offen für andere meinungen und würde mich gerne hier mit anders denkenden austauschen, teilt mir eure meinungen mit, was euch bewegt das spiel zu spielen was ihr schlecht oder gut findet etc.

mfg, AnTi

Cretinus's Avatar


Cretinus
11.22.2012 , 07:27 AM | #2
Mal eine ganz andere Frage: Was für einen comp nehmt ihr denn so her als Sith-Marauder? Ich habe festgestellt, dass Malavai mit Abstand am effektivsten ist, wegen heal. Mit den anderen macht man schon bombastisch DPS, aber dafür liegt man selber auch ziemlich schnell im Dreck. Oder übersehe ich da was? Würde gerne Jaesa oder Vette hernehmen, aber gerade bei grösseren mob-gruppen wird es dann recht wipe-lig...
nerf operatives

Leonalis's Avatar


Leonalis
11.22.2012 , 07:42 AM | #3
Quote: Originally Posted by Cretinus View Post
Mal eine ganz andere Frage: Was für einen comp nehmt ihr denn so her als Sith-Marauder? Ich habe festgestellt, dass Malavai mit Abstand am effektivsten ist, wegen heal. Mit den anderen macht man schon bombastisch DPS, aber dafür liegt man selber auch ziemlich schnell im Dreck. Oder übersehe ich da was? Würde gerne Jaesa oder Vette hernehmen, aber gerade bei grösseren mob-gruppen wird es dann recht wipe-lig...
Grundsätzlich kann man Vette nehmen oder Malavai. Ich habe immer beider gleichmässig equip auf Rakataniveau und so sind beide spitze. Sie haben ja beide List was auch noch von Vorteil ist. Malavai ist ein extrem guter Heiler wenn man seine Angriffe abschaltet, das ist wichtig das man diese deaktiviert, denn so heilt er primär oder nihmt manches ins CC, wenn er aber angreiffen darf so kann es gut und gerne dazu kommen das er einem Vergisst.


Bei Vette hingegen ist halt wichtig das man ihre specials umstellt, sprich bei elite eben single-target modus und bei AOE gruppen AOE-DPS modus.


Für H2er oder H4er ist Malavai aber ganz klar der gewinner.

_Steps's Avatar


_Steps
11.22.2012 , 07:44 AM | #4
DD.

Juger-DD: Jaesa
Inq-DD: Ashara, später Xalek (Tank) und jetzt mit entsprechendem Equip Ashara.
Inq-Tank: Ashara, Drellick (Heal) bei dicken Elite- Mobs
Naja, variiere je nach Klasse zwischen DD und Tank' letzteres dann aber in der Regel wg. coolness :-D , wie bspw. Skorpio beim Agenten.

LovarBoy's Avatar


LovarBoy
11.22.2012 , 07:50 AM | #5
Quote: Originally Posted by Antiphobia View Post
ich finde es ehrlich schade, SW bietet soviele möglichkeiten, stattdessen wurde hier in meinen augen ein franchise erstellt um geld zu machen, was gehörig nachhinten losging, es spielt sich wie eine mischung aus wow und dragon age .... um ehrlich zu sein es ist wie ein schlechtes wow im weltall.
sowas kommt dabei rum wenn man wenig eigene ideen hat und sich an erfolgreichen mmo's orientiert und wenig eigene ideen miteinbringt.
Und genau das ist das Problem, BioWare hat keine Ideen mehr. Die Spieleschmiede ist am Boden, ob das nun an den letzten Jahren EA-Knechtschaft oder an einer internen "Miss-Führung" lag, keine Ahnung.

Mass Effect ist Dragon Age im Weltraum, Dragon Age ist Mass Effect im Mittelalter - im Endeffekt sind beides zu extrem vielen Teilen absolut identische Produkte, die nur optisch und story-technisch ein wenig verändert wurden - aber wieso nicht doppelt abkassieren für etwas, das man im Grund nur einmal wirklich entwickelt hat?

Genauso ist es auch mit SW:TOR gewesen, der Aufbau ist wie bei Mass Effect oder DA - deswegen bietet das Spiel auch absolut keine Innovationen oder "Besonderheiten".

Du kannst dein Fazit ja auch mal in den Thread aus meiner Signatur posten, wenn du magst.

Quote: Originally Posted by Erayzor View Post
SWTOR ist zwar ein gutes Spiel, jedoch kein herrausragendes MMO und schon
garnicht ein 200Mill.$-Budget- Titel....
Fakt.

Erayzor's Avatar


Erayzor
11.22.2012 , 07:50 AM | #6
@TE: Willkommen bei SWTOR!
Das ist sowohl ein Gruß als auch eine Feststellung der Situation. Das Traurige ist, das all die Dinge, die dir sauer aufstoßen seit Beta an dem Spiel kritisiert werden.
Mir ging es ganz genauso: Starker Beginn... Aber dann fielen immer mehr Dinge auf, die einen vergessen ließen das man einen "AAA"-Titel im SW Universum spielte. Der Gipfel waren die "epischen Raumschlachten", die aber eig. erst nur als Platzhalter für etwas größeres dienen sollten...Und so geht es durch viele Bereiche des Spiels weiter. Teils grandiose Ideen (Companions), aber schlecht oder einfach schlampig umgesetzt. Ich habe immer wieder gedacht: Was hätte NCSoft oder Trion aus diesem Titel gemacht? Ich bin weiterhin der Meinung das der Titel in den falschen Händen liegt. Und auch in Zukunft glaube ich nicht an "umwälzende" Änderungen, sondern einfach nur mehr vom gleichen.... Das sieht man im neuesten Patch 1.5. (Nur 1 WZ, "Neue" Sets mit umgefärbten Designs, Raumkampf bleibt im Prinzip gleich, etc.)
Es wurde ja noch nicht einmal geschafft, die Charaktere außerhalb des Raumschiffs auf Stühlen sitzen zu lassen...
SWTOR ist zwar ein gutes Spiel, jedoch kein herrausragendes MMO und schon garnicht ein 200Mill.$-Budget- Titel....
Was und wie man es besser machen KÖNNTE, wurde hier im Forum mit teils brillanten Ideen seit fast 1 Jahr vorgeschlagen und diskuttiert.
"Those are brave men knocking at our door. Let´s go kill them!!"

LovarBoy's Avatar


LovarBoy
11.22.2012 , 07:51 AM | #7
Doppelpost.

Erayzor's Avatar


Erayzor
11.22.2012 , 07:53 AM | #8
Quote: Originally Posted by LovarBoy View Post
Und genau das ist das Problem, BioWare hat keine Ideen mehr. Die Spieleschmiede ist am Boden, ob das nun an den letzten Jahren EA-Knechtschaft oder an einer internen "Miss-Führung" lag, keine Ahnung.

Mass Effect ist Dragon Age im Weltraum, Dragon Age ist Mass Effect im Mittelalter - im Endeffekt sind beides zu extrem vielen Teilen absolut identische Produkte, die nur optisch und story-technisch ein wenig verändert wurden - aber wieso nicht doppelt abkassieren für etwas, das man im Grund nur einmal wirklich entwickelt hat?

Genauso ist es auch mit SW:TOR gewesen, der Aufbau ist wie bei Mass Effect oder DA - deswegen bietet das Spiel auch absolut keine Innovationen oder "Besonderheiten".

Du kannst dein Fazit ja auch mal in den Thread aus meiner Signatur posten, wenn du magst.
/signed....

Hätte nie gedacht das wir mal einer Meinung sein werden ))
Is zwar OT, aber wenn ich schon wieder lese, das BW für DA3 die Comm nach Ideen befragt und gleichzeitig die Frostbite-Engine von BF3 lizensiert, kann man eig. nur zu dem Schluß kommen, das BW wirklich nicht mehr BW ist.... RIP
"Those are brave men knocking at our door. Let´s go kill them!!"

Antiphobia's Avatar


Antiphobia
11.22.2012 , 08:41 AM | #9
@ LovarBoy
wenn sich heute oder morgen die zeit bietet werde ich mich hinsetzen und ein ausgiebiges fazit posten, danke für den verweis auf genannten thread

@Erayzor
ich dachte mir schon das nicht nur mir aufgefallen ist das hier so einiges im argen ist, was ich vorhin nicht erwähnte was mir aber ebenfalls bitter aufgestoßen ist...die communitiy ingame, das soll nun aber nicht thema sein.
ja, es ist schade das so wenig für das spiel getan wird, wie gesagt hat es durchaus positive aspekte, aber ich denke das liegt daran das EA SWtor schon abgeschrieben hat und das F2P modell eigentlich nur als lebenserhaltende maßnahme dient um noch ein bisschen aus dem ganzen rauszuholen :/
ja was eine mmo größe wie ncsoft aus dem ganzen gemacht hätten interessiert mich auch brennend, aber wir werdens leider nie erfahren
SoE hatte mit SWG zwar gute arbeit geleistet aber hätte auch mehr herzblut in die sache geben können.

als jahrelanger SW fan, freut man sich eigentlich immer auf neue games und da ich mit SWG gute erfahrungen gesammelt habe wollte ich mir tor erst nicht antun um mich keiner enttäuschung auszusetzen, aber naja...meine neugier straft mich mit enttäuschung xD

danke von mir an dieser stelle für hinweise und meinungen.

mfg, AnTi

S_I_T_H_L_O_R_D's Avatar


S_I_T_H_L_O_R_D
11.22.2012 , 08:47 AM | #10
Quote: Originally Posted by Antiphobia View Post
......
ich finde es ehrlich schade, SW bietet soviele möglichkeiten, stattdessen wurde hier in meinen augen ein franchise erstellt um geld zu machen, was gehörig nachhinten losging, es spielt sich wie eine mischung aus wow und dragon age .... um ehrlich zu sein es ist wie ein schlechtes wow im weltall.
sowas kommt dabei rum wenn man wenig eigene ideen hat und sich an erfolgreichen mmo's orientiert und wenig eigene ideen miteinbringt.
Ich finde es wiederrum schade, dass Leute sich trotz Informationszeitalter nicht richtig im Vorfeld informieren können.

Wer sich Previews und Tests zum Spiel durchliest, wird feststellen, dass dort darauf aufmerksam gemacht wird, dass sich das Grund-Spielprinzip nicht von WoW unterscheidet- woher kommt die Erwartungshaltung, dass es dennoch nicht so ist?

Ich kann Leute verstehen, die jahrelang WoW gezockt haben, und von dem altbekannten Spielprinzip "müde sind".

Ich bewundere zutiefst in meinem Herzen, auch den bedingungslosen Masochismus, der von so manchem an den Tag gelegt worden ist- WoW über Jahre hinweg zu zocken, trotz seiner Fehler und fragwürdigen Änderungen, die in einem großen, dampfenden Haufen Panda-Dung gipfeln.

Quote: Originally Posted by Antiphobia View Post
hi,
da der titel vllt nicht aussagekräftig genug ist erläuter ich kurz und knapp worauf ich hinaus will.
ich spiele SWtor nun seit 4 wochen, abo inklusive, hab viel rumprobiert und mir einen guten eindruck über das spiel verschafft.
Vorweg möchte ich sagen das ich ein fanboy bin und das ich auch 4 jahre lang SWG gespielt habe.
.......
nja, für mich hat das alles und der aspekt eines f2p modells ( was ausschlaggebend war mein abo direkt zu kündigen ) dafür gesorgt das ich dieses spiel nicht spielen und auch nicht weiterempfehlen möchte :/
......
Du hast immerhin 4 Wochen durchgehalten (Bravo! seit Oktober!), und das F2P Modell, dass einen ja so plötzlich trifft, wie ein heimtückischer militärischer Erstschlag, der seit ca. 3-4 Monaten (im Juli) angekündigt worden ist- ist selbstverständlich ein triftiger Grund mit dem Spiel aufzuhören.
Thraturus [Sith-Juggernaut] Ka'taramas [Sith-Attentäterin]
Sallian [Scharfschützin] Batavia [Sith-Hexerin]
Kilvaari [Söldner] A'ida [Jedi-Wächterin]
Shiála [Jedi-Gelehrterin] Veertag [Schurke]