Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Geänderte Itembeschreibung im Kartellmarkt - Produkt zurückgeben?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Kundendienst
Geänderte Itembeschreibung im Kartellmarkt - Produkt zurückgeben?

RazielKanos's Avatar


RazielKanos
11.23.2012 , 04:31 AM | #21
Sehe ich auch so - zumal man ja auch erst das Ticket schreiben kann NACHDEM das Angebot geändert wurde - wer schaut schon dauernd in seine Glaskugel daheim, die wir ja zweifelsohne alle besitzen ^_^

P.S.
Immer noch keine Antwort auf meine Weigerung

Sugandhalaya's Avatar


Sugandhalaya
11.24.2012 , 09:28 AM | #22
Ifch habe im Spiel an den deutschen Support geschrieben...seit 5 Tagen keine Reaktion (andere Tickets wuirden aber bearbeitet).
Bezüglich der BGB-Sache kann ich euch zustimmen...es liegt hier eine Nichterfüllung seitens BW vor und insofern hat man das Recht vom Vertrag zurückzutreten oder eine Erfüllung des Vertrages durch BW zu verlangen. BW/EA dürfen sich hier auch nicht auf US-Recht berufen, da EA Deutschland seinen Sitz in Köln hat und somit deutscher Gerichtsbarkeit unterliegt und sich somit auch deutschem Recht beugen muss und ein MMO ist kein rechtsfreier Raum, auch wenn viele Anbieter im Videospielbereich sich benehmen wie die Axt im Walde.
Meine Erfahrungen mit dem leider sehr oft überfordertem Support bei SWTOR sind aber, dass man es erstens von einem zum anderen schiebt (in diesem Fall vom Forensupport zum Ingamesupport) und man es dann einfach totschweigt. Ich vermute daher, dass wir hier sehr lange nichts von BW hören werden und wenn, dann werden sie versuchen, den Spielern die Schuld in die Schuhe zu schieben, verweigern eine Rücknahme (obwohl es technisch einfahc möglich wäre) und stellen sich stur, weil sie denken, dass sie eh am längeren Hebel sitzen.
You will condemn, I'll convert.
You will preach, I will pervert.

Thypho's Avatar


Thypho
11.24.2012 , 11:04 AM | #23
Quote: Originally Posted by Sugandhalaya View Post
Ich vermute daher, dass wir hier sehr lange nichts von BW hören werden und wenn, dann werden sie versuchen, den Spielern die Schuld in die Schuhe zu schieben, verweigern eine Rücknahme (obwohl es technisch einfahc möglich wäre) und stellen sich stur, weil sie denken, dass sie eh am längeren Hebel sitzen.
Kann ich mir vorstellen, aber ich dachte Bio&EA wollen wieder neue Spieler und dazu braucht man eben auch ein gesundes Vertrauen.
Wie war das bei verschiedenen Arbeitsrechtsurteilen, eine Fortführung des Arbeitsverhältnisses kann nicht bestehen weil das Vertrauen zu tief erschüttert wurde. Dabei ging es darum, dass einer Strom beim Handy laden geklaut hat oder sonstige Nichtigkeiten im 2€ Bereich.
Ich weiß gehört nur eingeschränkt hierhin. Aber auch der Vertrauensbruch wäre ein Grund den Vertrag zu kündigen. Und hier reden wir von etwa 4-8€ +.
Diplomatie ist das beste Mittel den Frieden zu schützen.
Streitkräfte sind das beste Mittel die Diplomatie zu schützen.

Sugandhalaya's Avatar


Sugandhalaya
11.26.2012 , 10:48 AM | #24
Und? Schon irgendwelche neuen Infos? Totschweigen hilft nichts. Man fordert hier nach wie vor eine kundennahe Lösung, also entweder Rücknahme und Erstattung oder Erfüllung des Kaufvorgangs, also Gleiter I für das ganze Vermächtnis.
You will condemn, I'll convert.
You will preach, I will pervert.

Sugandhalaya's Avatar


Sugandhalaya
11.28.2012 , 09:46 AM | #25
Hab heute eine ANtwort per Mail erhalten...und was soll ich sagen: es war wie erwartet eine bodenlose Unverschämtheit!

Quote:
Grüße,

Danke, dass du uns bezüglich deiner kürzlich erworbenen Kartell-Münzen kontaktierst.

Wir verstehen, dass du diesen Kauf aus Versehen getätigt hast, allerdings müssen wir dir leider mitteilen, dass wir in diesen Fällen keine Rückerstattung anbieten können.

In Bezug auf den Erwerb von Kartellmünzen möchten wir dich auf unsere Bedingungen im Vertrag für Digitale Dienste hinweisen, welchem du mit Abschluss der Transaktion zugestimmt hast. Als Referenz findest du diesen Vertrag für Digitale Dienste hier:

http://www.swtor.com/de/legalnotices...vicesagreement

Es besteht eine Möglichkeit durch den Kartellmarkt gekaufte Gegenstände durch die Shop-Maske im Spiel zurückzugeben. Um dies zu tun, öffne bitte den Kartellmarkt im Spiel (klicke auf das Kartell-Münzen-Symbol in der Nähe deiner Haupt-Menü-Leiste) und wähle ‚Nicht Abgeholte Gegenstände‘ aus. Du wirst ein Fenster mit all deinen noch nicht abgeholten Käufen sehen. Um einen Gegenstand zurückzugeben und den vollen Kaufpreis in Kartellmünzen zurückerstattet zu bekommen, klicke auf die Schaltfläche mit dem Kartellmünzensymbol und dem halb-runden Pfeil. Diese Aktion wird dir umgehend die für den Gegenstand ausgegebenen Kartellmünzen zurückerstatten und der Gegenstand wird von der Liste verschwinden.

Leider können wir Gegenstände, die in das inventar des Charakters geliefert wurden nicht zurücknehmen.

Wir bedanken uns für deine andauernde Geduld und dein Verständnis und entschuldigen uns für eventuell entstandene Unannehmlichkeiten.

Falls du noch weitere Fragen zu diesem oder anderen Themen hast, zögere nicht uns erneut zu kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Protokoll-Droide M0-T0
Star Wars: The Old Republic Kundendienst
Werte Protokolldroiden.

1. Diese digitalen Transaktionsrichtlinien beziehen sich darauf, dass man auch das bekommt, was angepriesen wird aber vor allem beziehen sie sich auf den Kauf von Kartellmünzen. Das war hier NICHT der Fall. Ich habe 720 Kartellmünzen für eine Gleiterberechtigung für das ganze Vermächtnis erworben (BEVOR der Fehler bekannt war). Dass diese Freischaltung nur für den Charakter funktioniert, der sie benutzt, konnte ich daher erst nach Benutzung erfahren. Zudem entbindet eine digitale Transaktionsvereinbarung BW und SWTOR nicht von der Einhaltung gängiger gesetzlicher Grundlagen zur Vertragseinhaltung, die in diesem Fall eine Vertragserfüllung oder eine Rückgabe vorsehen.

2. Der erste Satz ist völlig unpassend. Wird man hier nur von überforderten Servicemitarbeitern mit Standardserienbriefen abgefertigt? Ich habe keine Kartellmünzen erworben und bei diesem kundenunfreundlichen Verhalten werde ich das auch garantiert nicht tun. Die Abfertigung eines ernsten Problems, das durch BW hervorgerufen wurde, anhand einer vorgefertigten Floskel ist NICHT kundenfreundlich.

3. Selbst wenn man die in diesem Fall unpassenden digitalenm Transaktionsrichtlinien zugrunde legt (welche aber für den Kauf von Kartellmünzen gelten und nicht für den kauf virtueller Gegenstände mittels dieser Kartellmünzen), handelt es sich laut Punkt 8 & 19 um ein Angebot meienrseits zu den genannten Bedingungen.

Quote:
Ihre Einsendung eines Auftrags stellt ein Angebot Ihrerseits zum Erwerb von virtueller Währung für Star Wars: The Old Republic zum Preis und zu den Bedingungen dar, die in dem Auftrag angegeben sind; dieser wird mit der Lieferung der bestellten virtuellen Währung für Star Wars: The Old Republic durch EA angenommen.
In diesem Fall würde das bedeuten, ich biete 720 Kartellmünzen an und erhalte dafür die damals ausgewiesene Gleiterfreischaltung für das ganze Vermächtnis (wie gesagt war es im Tooltipp so drin, BEVOR der Fehler bekannt war, dass es ein falscher Tooltipp ist, konnte man also nicht wissen. Dieses Vorgehen ist aber insofern falsch, als dass BW hier das Angebot macht. Und das ANgebot lautete "pinker Gleiter für 1 Charakter und Gleiterfreischaltung für das ganze Vermächtnis für 720 Kartellmünzen". Dises Angebot habe ich angenommen. Da die Gleiterfreischaltung aber nicht für das ganze Vermächtnis erfolgte, habe ich für eine Leistung gezahlt, die nicht dem Angebot entsprach (auch wenn es ein falscher Tooltipp war...wie bereits oben mehrfach erwähnt, war der Fehler zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt, man musste also davon ausgehen, dass man das bekam, was BW anbietet). Laut den digitalen Transaktionsrichtlinien darf daher der andere Vertragspartner auf Erfüllung des Vertrages, wie im Angebot beschrieben, bestehen oder aufgrund Nichterfüllung die Annulierung des Vertrages verlangen. Eine ABlehnung seitens BW verstößt gegen BWs eigene Transkationsrichtlinien und vor allem gegen geltende privatrechtliche Vorschriften zur Kaufabwicklung zwischen zwei Parteien.

Kurzum erwarte ich, dass sich ein kompetenter Mitarbeiter im Sinne des Kunden um diesen Fall kümmert und ich verlange nach wie vor eine Erfüllung des Kaufs durch SWTOR zu den Bedingungen, die beim kauf galten (selbst wenn der Tooltipp falsch war...ich habe es zu den Tooltipp-Bedingungen erworben) oder eine Annulierung des Kaufs inklusive Rückgabe der Gegenstände...was technisch einfach möglich sein sollte.

Ich lasse mich nicht durch Serienbriefantworten unfähiger Kundendienstmitarbeiter abschütteln.
You will condemn, I'll convert.
You will preach, I will pervert.

xxchrismcdxx's Avatar


xxchrismcdxx
11.28.2012 , 10:26 AM | #26
Ich meine das du hier keine Antwort bekommst von irgendeinen Service Mitarbeiter und ich würde dazu doch gerne mal wissen was der BVS davon hält (will BVS nicht ausschreiben, wegen einer vermutlichen Sperrung meines Accounts)

RazielKanos's Avatar


RazielKanos
11.28.2012 , 11:03 AM | #27
Mein Ticket wurde inzwischen kommentarlos auf "Closed" gesetzt

Thypho's Avatar


Thypho
11.30.2012 , 10:01 AM | #28
Habe gestern zu dem Thema eine freundliche und kundenahe e-mail von "support@swtor.com" bekommen.

Quote:
Grüße xxxxxx,
danke, dass Du uns bezüglich Deiner Anfrage auf Deine Kartellmünzen kontaktiert hast.

Wir haben Deine Anfrage überprüft und werden Deine 925 Kartellmünzen für Dein Benutzerkonto xxxxxxxxx so bald wie möglich wiederherstellen.

Die Erstellung zusätzlicher Tickets in diesem Fall ist nicht notwendig, da wir Dich kontaktieren, sobald die Wiederherstellung abgeschlossen wurde.

Solltest Du in anderen Belangen Fragen haben oder unsere Hilfe benötigen zögere bitte nicht, unser freundliches Kundendienst Team zu kontaktieren.

Vielen Dank für Deine Geduld und Dein Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Diplomatie ist das beste Mittel den Frieden zu schützen.
Streitkräfte sind das beste Mittel die Diplomatie zu schützen.

Sugandhalaya's Avatar


Sugandhalaya
11.30.2012 , 11:10 AM | #29
Hehe, Glückwunsch...aber hast du dir denn gekauft, dass du 925 Münzen wiederbekommst? Bestimmt irgendwas sündhaft teures aber sündhaft tolles *kicher*
You will condemn, I'll convert.
You will preach, I will pervert.

Thypho's Avatar


Thypho
11.30.2012 , 12:38 PM | #30
Hatte mir Gleiternavigation Stufe 1 mit meinem 50er gekauft. Das war ja angeblich (ursprünglich) für das ganze Vermächtnis. Und da ich davon ausging was für Stufe eins gilt, gilt auch für zwei und drei habe ich die auch gleich mitgenommen.
Da ich mit meinem Stufe 50 Char aber ohnehin schon alle Gleiternavigationen hatte war das reine Vermögens Vernichtung und ich hatte absolut nichts davon.
Das hatte ich freundlich reklamiert.
Warum sollte mein Stufe 50 Char sich das noch einmal im Kartellmarkt kaufen? Das hatte er ja schon. Also hat er absolut nichts davon und für das Vermächtnis galt das ja (inzwischen) auch nicht.
Diplomatie ist das beste Mittel den Frieden zu schützen.
Streitkräfte sind das beste Mittel die Diplomatie zu schützen.