Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Ingame-Mitarbeiter Chat eine Frechheit.

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Kundendienst
Ingame-Mitarbeiter Chat eine Frechheit.
First BioWare Post First BioWare Post

Mundako's Avatar


Mundako
07.30.2012 , 04:58 AM | #11 This is the last staff post in this thread.  
Hallo nochmal,

vielen Dank noch einmal für deine detaillierte Beschreibung. Ich habe auch dies separat weitergeleitet, so dass sich hoffentlich schnellstmöglich darum gekümmert wird.

Quote:
Btw, das Icon/die Icons sind immer noch falsch verlinkt. Hatte ich vor 2 Monaten hier ausgiebig mit anderen Fehlern reported. http://cdn-www.swtor.com/sites/all/f...se_generic.gif
Wurde bereits damals weitergeleitet, allerdings bisher scheinbar noch nicht behoben. Ich werde noch einmal ein Update schicken und gezielt nachfragen.

Solltest du noch weitere Dinge finden, die nicht so funktionieren, wie sie sollten, dann lasse uns dies bitte wissen. Vielen Dank.
Mundako | Bioware Customer Service - Forum Support

ArcadianDr's Avatar


ArcadianDr
07.30.2012 , 09:39 PM | #12
Ohne überhaupt noch den Chat lesen zu müssen muss ich einfach mal wieder sagen, WAS ZUM KUCKUCK HAST DU FÜR ANSICHTEN ? Als ob das Spiel und der Support extra nur für dich oder ja wenns halt sein muss für Deutsche wäre? Sei froh dass es überhaupt einen Deutschen Support gibt! Als Deutsche kann man extrem froh sein, dass praktisch jeder Game (auch Filme und eigentlich einfach alles) synchronisiert/ übersetzt werden... Die meisten haben diesenLuxus nicht und müssen halt mit der (ohnehin besseren) Englischen Originalversion vorlieb nehmen.
Wäre der Support nur Englisch und du würdest deinen Mut zusammennehmen..... ach ich nerv mich nur wieder mal ab der Ignoranz von so vielen Menschen... und als wäre das nicht in jedem MMO so dass du den kostenlosen Monat erst nach Kontoangaben bekommst...

Paktahn's Avatar


Paktahn
07.30.2012 , 09:48 PM | #13
Quote: Originally Posted by RSixCookie View Post
Sicherlich kann man es danach sofort kündigen, aber was wenn man es vergisst, verlegt, u.s.w..? Dummfang?
Sorry, aber wie sollte man das vergessen? Direkt nach dem Abschluß des Abos und somit freischalten des Spiels/30 Tage kann man sofort kündigen. Da gibt es nix zu vergessen, außer man ist so bequem und schiebt das tagelang vor sich her.

bolandeo's Avatar


bolandeo
07.30.2012 , 10:50 PM | #14
mann mann Leute ihr regt euch hier auf wie die kinder,
das Game ist erst ein paar Monate draussen,und ihr tut so als ob swtor schon 10 Jahre draussen ist.
mann kann das doch alles auch freundlicher hier Supporten oder?
noch was das mit den Abo ganz einfach zum mitschreiben: DAS GAME KAUFEN, ABO EINRICHTEN BZW ZAHLUNGSMETHODE EINRICHTEN, DANN WIEDER DIE ZAHLUNG METHODE KÜNDIGEN, SO EINFACH, WAS IST DARAN SO SCHWER DAS ZU VERSTEH? LESEN MÜSSTEN MANN KÖNNEN, ECHT MANCHE LEUTE SIND HIER ZU BLÖDE ZUM LESEN.
einfach mal lesen was da auf der Verpackung steht dann geht das alles von selbst.

RSixCookie's Avatar


RSixCookie
07.31.2012 , 06:03 AM | #15
Nicht jeder hat dutzende MMORPG Spiele, nicht jeder muss mit Capslock versuchen seine Meinung anderen aufzudrängeln, und aufregen muss sich schon mal gar keiner.

Es schickt sich nicht in einen Thread zu kommen, wo schon Support und Kunde alles so weit geklärt hatten, um dann was zu beweisen? Andere sind zu blöde zum Lesen? Vielleicht fehlt manchen hier mal ein Ausgleich, oder was auch immer, die Agression habe ich wie viele auch schon mal angesprochen.

Nochmal. Warum kann man denn keine 30 Tage ohne im Account rumzuwurschteln nutzen? Weil es jedes MMO so macht? Neben Lesen bildet auch das Gehirn Zellen, sowas nennt man Denken. Natürlich ist dies eine Masche um an Leute zu kommen, die dann sagen - "ach ich lass das Abo laufen, egal". Es geht um einen gewissen Querdenkerfaktor des Marketings.

Ich beurteile sowas nicht, aber sage dennoch meine Meinung dazu. Es schmeckt gerade vielen neuen Usern überhaupt nicht was mit solchen Dingen abläuft, die Testemail hatte ja auch NUR eine falsche Verlinkung. Ob es von vornherein da steht oder nicht, Sinn macht es nicht, nur für Bioware, Abozahlen und eventuell dem Adress und Bankdatenverkauf (größer Markt).

Klar hat das Game andere Probleme, aber auch WIR haben den Launcher unter der Lupe gehabt, wo wart ihr denn da? SPI muss aus sein, sonst Flooding ohne Ende, lokaler Wahnsinn. Bei Origin und Co haben sich alle dran gehangen, hier wird im Forum rumposaunt als hätte man den Durchblick. Damit ist der zweite Poster gemeint. Versaut wo anders die Threads, aber als Threadersteller meine ich doch sagen zu dürfen - abhauenn thx.

Die Naivität und Unwissenheit von manchen Möchtegern-Forenspzialisten geht mir langsam auf den Nerv. Kein Absatz umbrechen können, aber dick die Signatur für 50 Chars und das reale Leben längst über den Jordan oder was? Um zum Thema zurückzukommen, klar kann man es anders machen. 30 Tage nutzen ohne Zwang, ohne Verzögerung, und wenn man Freunde wirbt, bitte direkt spielen lassen, keine Accounthürden als wenn hier die NSA ein Rekrutierungsbüro aufmacht.

Und zum Support haben einige was gesagt, hier mal eine Mail von gestern.

Quote:
Grüße Sven,

vielen Dank für deine Email und das Feedback. Wie ich in dem Thread gelesen habe ist dein Anliegen schon von einem Forum-Kollegen weitergeleitet worden. Ich kann mich nur nochmals bei dir für deine Mühe bedanken, aber leider können wir dir keine Spielzeit als Gegenleistung anbieten, schon gar nicht in dem gewünschten Rahmen.

Sei bitte aber auch versichert das wir sowohl positives als auch kritisches Feedback wahrnehmen und an die entsprechenden Stellen weiterleiten.

Danke für Deine Geduld und Dein Verständnis. Wir entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Solltest Du noch weitere Fragen oder Anregungen haben zögere bitte nicht, uns erneut zu kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Rafael
Star Wars: The Old Republic Kundendienst
Im Grunde arbeitet man hier selber als Support, aber mehr als ein Danke ist nicht drin. Sowas sollte man mal in einem Test in einer großen Gamezeitung lostreten, aber selbst da hatte man ja keine Zeit das Game korrekt zu spielen, denn da bräuchte man locker 100-200H. Wir werden es in Zukunft unterlassen überhaupt zu helfen, dazu müssten die groben Fehler erstmal weg, aber wenn dies hier so weiter geht, gut Nacht.
kind regards - RSix - www.codesix.net

Guten Tag Herr Fett!

Ayaria's Avatar


Ayaria
07.31.2012 , 07:38 AM | #16
Quote: Originally Posted by RSixCookie View Post
Im Grunde arbeitet man hier selber als Support, aber mehr als ein Danke ist nicht drin. Sowas sollte man mal in einem Test in einer großen Gamezeitung lostreten, aber selbst da hatte man ja keine Zeit das Game korrekt zu spielen, denn da bräuchte man locker 100-200H. Wir werden es in Zukunft unterlassen überhaupt zu helfen, dazu müssten die groben Fehler erstmal weg, aber wenn dies hier so weiter geht, gut Nacht.
Niemand zwingt dich Bugs und andere Fehler des Spiels zu melden oder dein erworbenes Wissen an aandere Swtor-Spieler weiterzugeben. Das du es tust ehrt dich, aber ist eben auch deine eigene Sache - gehört aber aus meiner Sicht zu jedem MMo. Jedenfalls bin ich froh auf stets solche Leute getroffen zu sein, weil sie einen das Spiel erklären und das meistens besser als ein eingerosteter Supportmitarbeiter. Von daher ist es aus meiner Sicht ein sehr gutes Zeichen, wenn Spieler sich um Bugmeldungen und sonstigen Hilfen herablassen, weil sie das Spiel einfach gern haben und selbst einmal neu waren. Das ist ein positives Zeichen für die Community des Spiels.

- Meine Meinung -
Freiheit ist nicht nur ein Recht. Freiheit ist eine permanente Aufgabe, ein dauerhafter Prozeß. Kurt Biedenkopf

_Scareface's Avatar


_Scareface
07.31.2012 , 08:27 AM | #17
mach dir nichts drauß, ich hatte gestern einen gm der nicht mal wusste was jar'kai sword ist

RSixCookie's Avatar


RSixCookie
07.31.2012 , 08:38 AM | #18
@Ayaria - nett von Dir, danke. Sehe ich im Grunde auch so, und nein, niemand zwingt jemand anderen zu helfen. Stell Dir aber mal folgende Frage. Du gibts ein Produkt auf den Markt was hinten und vorne extreme Fehler hat. Neben closed Alpha, closed Beta, open Beta und dem Helfen heute, dieses Produkt wurde besser, aber extreme Fehler, uralt dazu, sind immer noch vorhanden.

NUR in der Gameindustrie kann sowas Bestand haben, in jedem anderen Bereich wäre die Firma gegen die Wand gefahren. Hilfe soll auch möglich sein, freiwillige Basis und Spaß an der Sache. Aber was passiert, wenn man den Eindruck hat, ach die "dumme Gamerschaft" testet eh für uns und reported? So kommt man sich ab und zu vor. Solche Fehler machst Du nur einmal z.b. im Handwerk, dann wars das, der Kunde ist weg.

Das Game ist ohne Frage eines der schönsten was ich gesehen habe, aber der Gamer ist leider auch eine Art Nutzvieh geworden, und sowas stinkt mir und anderen. Hier sind Forenadmins sehr nett, gehen auf Dich ein, aber wo sind denn die lang versprochenen Änderungen? Normal gibt man solchen Kunden neben Gutschriften auch mal deutliche Zeichen für, "Wir möchten das Du bei uns bleibst..." Sachwerte etc.pp.

Manche Supportemail ist so "rotzefrech", andere wieder 1a aber am Kern leider vorbei. Warum denn den wirklich helfenden Leuten nicht mal was entgegenbringen? Was ist das Problem von EA Bioware und dem ganzen MMO Geschichten. Aber tausende millionen von Dollar, und hier kauft man 3 Monate 35€ und Game 30€ und wo ist die "Entschädigung"? Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, ob die US Army, Novalogic, diverse Gameportale oder gar Studios selber, der Trend geht zum "Nutzvieh", wie erwähnt.

Ich komme aus Zeiten wo der Betatester bezahlt wurde, heute denken BF3 und Co-"Agenten", es wäre cool sich Betatester zu nennen. Irgendwie hat sich dies alles sehr verschoben. Im Grunde sind wir der Support, und andere schmücken sich mit Aussagen, Filmen, Screens und anderen Sachen, nur bekommen die Leute eine Entlohnung. Wofür aber, wenn die User doch verantwortlich sind? Hier gibts Gilden die haben mehr drauf als der Hersteller, da fragt man sich am Ende nix mehr.

Die Dame die ich zum Game beworben hatte, könnte doch locker nach all den Anstrengungen und Fehlern seitens Bioware, einfach mal ein 60 Tage Abo bekommen. Nein, sowas geht nicht, will man nicht, nein nein nein. Da sind ja andere Firmen Gold gegen, wenn es um sowas geht. Hier wird nicht mehr unterschieden wer der Dumme ist, oder werm letztendlich dem Game und damit der Firma hilft.

Wenn man dann noch, sry für die Ausdrucksweise, Bilder von irgendwelchen angeblichen Communitymanagern und Gamern sieht, die jedes Klischee einens verdammt dicken gelangweilten Sesselhocker verkörpern, nun dann reichts. Am Ende ein simpler Selbsttest. Was wäre SW:toR heute ohne die Leute die für Lau helfen und die Arbeit derer verrichten, die schwitzend Tag & Nacht testen müssten? Ganz recht ...
kind regards - RSix - www.codesix.net

Guten Tag Herr Fett!

Rshiel_te_Ortyn's Avatar


Rshiel_te_Ortyn
07.31.2012 , 09:03 AM | #19
Da muss ich doch etwas gegenzielen, denn die Spielehersteller sind heutzutage mehr denn je auf die Spielerschaft angewiesen und dass diese die Fehler im und ums Spiel melden. Es gibt mitlerweile unendliche Möglichkeiten von Rechnerkonfigurationen, das geht von Hardware zu Betriebssystemen, nebst (Treiber-)Updates, Software, die die Nutzer nebenbei laufen lassen, Firewall und Virensoftware u.a. (+die einzelnen spezifischen Einstellungen), dazu noch die unzähligen Internetanbieter, usw. und so fort. Es gibt einfach viel zu viele Baustellen an denen Probleme mit dem Spielen hervortreten können. Hier lediglich dem Spielehersteller den Schuh anziehen zu wollen, dass dieser doch sämtliche nur erdenklichen Konfigurationen doch hätte vorher testen müssen, kann nicht Euer/Dein Ernst sein?! Wenn Probleme technischer Natur auftreten, bin ich sehr zufrieden, dass sich das Support-Team hier dieser Sache annimmt, um MIR dabei zu helfen, Lösungsansätze zu finden. Selbst ingame Fehler, wie Aussetzer (Lags) in Kriegsgebieten, andauernde Spielabstürze, usw, müssen nicht zwangsweise an den Servern swtors' liegen. Ich denke wenn es so wäre, würden sich die Beiträge hier im Forum nicht nur auf Einzelmeldungen und dann mal maximal 1-2 Seiten beschränken auf denen sich dann vielleicht noch 2 oder 3 mit ähnlichem Problem melden. Mir erscheint dies eher als Einzelfälle, die "meist" auf den eigenen Internetprovider zurückzuführen sind.
Und was die mangelnde deutsche Sprachkenntnis einiger Support-Mitarbeiter betrifft, so kann ich meinen Vorpostern nur zustimmen, dass wir uns glücklich schätzen dürfen, dass uns dieser überhaupt angeboten wird.
Außerdem zeigt mir dieses gescreente Log auch auf, dass eben nicht nur irgendwelche Bots Tickets bearbeiten, sondern dass sich dieser wirklich noch angenommen wird - auch wenn die Hilfe, die man sich erhofft hatte, ab und an eher als kläglich zu bezeichnen sein mag, wo ich auch aus Erfahrung sprechen kann, doch für soetwas muss ich nicht extra einen Thread hier im Forum eröffnen. Wer mehr als ein Ticket pro Woche schreibt, der wird feststellen, dass dort täglich mehrere 10.000 beim Support eingehen, dass man dann nach dem 500. Ticket, dass ein und dasselbe Problem beschreibt irgendwann in Resignation verfällt und nicht mehr ganz so ausführlich und "kundenfreundlich" verfasst, kann ich auf der einen Seite auch nachvollziehen, sollte aber dennoch nicht Standard werden. ;-)

RSixCookie's Avatar


RSixCookie
07.31.2012 , 09:18 AM | #20
Also wenn die Testemails falsche Verlinkungen haben, bei Charakteren der Kopf oder Hose fehlt, Icons und mehr im Forum fehlen, Launcher Filechecks ohne Hinweis durchführen, Buttons falsch verlinkt sind ... sowas muss vorher getestet werden, es gibt Studios die dafür Leute kaufen, sogenannte Testgruppen. Und wenn Releasedate und Druck schuld sind, muss sich die Geschäftsleitung an die Nase packen, doch nicht der Gamer.

Na klar ist man auf Spieler angewiesen, aber ich bezahle wofür? Eine seltsame Ära tut sich auf, wenn man nun die Firmen in Schutz nimmt, die per Abo unendliche Welten aufbauen, und dann am Ende den User bluten lassen.

Gewinnmarge ist der Grundsatz, und dies bestreitet doch wohl keiner oder doch? Dann bin ich hier wohl im falschen Forum.

Wieso können wir über solchen Support froh sein? Soweit sind wir schon ja, okay. Meine Meinung ist dies sicher nicht, wirklich nicht. Ich habe extra unterschieden was hier läuft, eindeutige nachweisbare Beispiele genannt, aber es gibt wirklich Menschen die glauben wir müssten mit helfen? Gehst Du in die Werkstatt, wenn der TüV gemacht wird, und packst mit an und sagst, "Thx war mir ne Ehre, bitte kein Geld"? Aha, viel Spaß.

Nee Du, das Auto muss laufen da Du dafür bezahlst, so und nicht anders. Aber wie bereits erwähnt, in der Gameindustrie sind wir schon so weit, dass diverse Suchtkrankheiten übergeifen und solche Firmen ewig überleben.

Da entschuldigt sich der Support für den Support, und da gings um fehlende Forenicons, wo man den Verantwortlichen eine watschen müsste, oder direkt kündigen. Sowas soll normal sein, ach nee Du. Sry. (2 Monate oder länger her). Mich interessiert es als Kunden nicht, wieviel Tickets die interne Queue hat, denn dafür werden die Leute bezahlt. Fragst Du dies auch nach, wenn Du im Supermarkt an der Kasse stehst? Nein, es geht nur darum WEIL ES ein Game ist, sonst sind alle komplett anders drauf.
kind regards - RSix - www.codesix.net

Guten Tag Herr Fett!