Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Dunkle Versuchung


Starocotes's Avatar


Starocotes
01.16.2012 , 10:28 AM | #21
Quote: Originally Posted by Zenoi View Post
aber um nochmal auf die versuchung zu kommen. wie kann es sein das jedi scheinbar so anfällig dafür sind.
das wirkt manchmal so als wären einige ziemlich schnell psyschatrie reif ,,nur" weil sie mal etwas eher abwegiges getan haben.
Naja, es gab über die Geschichte ja ne MENGE Jedi und die Anzahl derer die der Versuchung erlegen sind ist da dann auch nicht SO groß.

Der Punkt ist halt das die Macht nicht einfach zu ein Werkzeug ist sondern auch was mit den Leuten macht die sie benutzen. Benutze ich sie einmal eigennützig wird das nächste Mal einfacher und dann bin ich schon auf der schiefen Bahn.

Chobe's Avatar


Chobe
01.16.2012 , 10:29 AM | #22
Quote: Originally Posted by Zenoi View Post
aber um nochmal auf die versuchung zu kommen. wie kann es sein das jedi scheinbar so anfällig dafür sind.
das wirkt manchmal so als wären einige ziemlich schnell psyschatrie reif ,,nur" weil sie mal etwas eher abwegiges getan haben.
Jedis sind machtsensitiv, deswegen sind sie so anfällig.
Menschen sind gierig und machtbesessen, Macht und Reichtum allein korrumpieren schon.

Und jetzt stell Dir vor, Du hättest sowas wie "die Macht" im Rücken, könntest aus ihr Lesen und sie manipulieren... Die Mischung ist der reinste Zündstoff.

Aglareba's Avatar


Aglareba
01.16.2012 , 10:34 AM | #23
Quote: Originally Posted by Zenoi View Post
aber um nochmal auf die versuchung zu kommen. wie kann es sein das jedi scheinbar so anfällig dafür sind.
das wirkt manchmal so als wären einige ziemlich schnell psyschatrie reif ,,nur" weil sie mal etwas eher abwegiges getan haben.
Vielleicht, weil der Jedi-Kodex so menschenfeindlich ist? Die Jedis müssen doch ständig ihre Gefühle unterdrücken... da strebt man nach einiger Zeit sicher nach einem anderen Weg. Mit der Sith-Lebensweise holt man ja auch das verpasste in gewisser Weise nach.
[50] Darth Vrar@Force Harvester - Sith-Hexer

Chobe's Avatar


Chobe
01.16.2012 , 10:39 AM | #24
Quote: Originally Posted by Aglareba View Post
Die Jedis müssen doch ständig ihre Gefühle unterdrücken... da strebt man nach einiger Zeit sicher nach einem anderen Weg.
Ist das denn wirklich so wortwörtlich zu nehmen?
Ich sehe das nicht so, daß Jedis ihre Gefühle so weit es nur geht unterdrücken, sie halten sie unter Kontrolle und hindern sie am grenzenlosen Ausbruch - das ist imho was anderes.

Ein Beispiel aus den Filmen: Als z.B. Obi-Wan zusehen mußte, wie Darth Maul seinen Meister fällte, fand ich sah der alles andere als emotionslos aus - Trauer und sogar Wut. Aber sie hat ihn nicht übermannt, es blieb noch reeeeelativ unter Kontrolle.

Ich denke schon, daß sie auch mit stärkeren Emotionen klarkommen.. ab einer Einstellung wie "Ich würde ALLES tun, um...." ist die Grenzen halt überschritten und es wird gefährlich.

Zenoi's Avatar


Zenoi
01.16.2012 , 10:40 AM | #25
stimmt ja normaler weise find eich ja die jedis klasse aber ehrlich wenn ich so eine Macht nutzen könnte .... auf wieder sehen regeln
Man sollte immer nur auf der stärkeren Seite stehn ...also auf meiner

Chobe's Avatar


Chobe
01.16.2012 , 10:44 AM | #26
Wie heißt es so schön: "Große Macht bringt große Verantwortung"?

Die Jedis haben das verstanden und leben danach, den Sith ist's sowas von egal. *g*

Starocotes's Avatar


Starocotes
01.16.2012 , 10:47 AM | #27
Quote: Originally Posted by Chobe View Post
Ist das denn wirklich so wortwörtlich zu nehmen?
Ich sehe das nicht so, daß Jedis ihre Gefühle so weit es nur geht unterdrücken, sie halten sie unter Kontrolle und hindern sie am grenzenlosen Ausbruch - das ist imho was anderes.

Ein Beispiel aus den Filmen: Als z.B. Obi-Wan zusehen mußte, wie Darth Maul seinen Meister fällte, fand ich sah der alles andere als emotionslos aus - Trauer und sogar Wut. Aber sie hat ihn nicht übermannt, es blieb noch reeeeelativ unter Kontrolle.

Ich denke schon, daß sie auch mit stärkeren Emotionen klarkommen.. ab einer Einstellung wie "Ich würde ALLES tun, um...." ist die Grenzen halt überschritten und es wird gefährlich.
Ich vermute mal stark das Aglareba versucht ne Reaktion zu provozieren. Wenn man sich die Filme anschaut und die Bücher liest wird klar dass das was Du schreibst so zutrifft. Es geht eben nicht um unterdrücken sondern um sich bewußt sein und nicht von seinen Gefühlen beherrschen zu lassen.

Zenoi's Avatar


Zenoi
01.16.2012 , 11:35 AM | #28
Ich find da passt hierzu ganz gut der Spruch: zwischen Genie und Wahnsinn gibt es eine schmale grenze. Weil die versuchung die Macht egoistisch zu verwenden doch schon sehr groß ist.
Man sollte immer nur auf der stärkeren Seite stehn ...also auf meiner

Zenoi's Avatar


Zenoi
01.16.2012 , 11:38 AM | #29
Aber die Jedis haben doch auch während der Episoden einen etwas egoistischen Hintergrund gedanken: Nach einer Prophezeiung nach soll einer das Gleichgewicht der Macht wieder herstellen. Gleichgewicht bedeutet aber das auf beiden seiten gleich viel einer bestimmten Menge vorhanden ist. Was ja mit dem Ende der 6. Episode nicht zu trifft da es weniger dunkle Machtanwender als helle gibt.
Man sollte immer nur auf der stärkeren Seite stehn ...also auf meiner

RCom's Avatar


RCom
01.16.2012 , 11:47 AM | #30
Quote: Originally Posted by Starocotes View Post
Das sehe ich schon anders. Ich denke ein Jedi sieht sich als Gut und einen Sith als Böse, ein Sith wird einfach leugnen das es Gut und Böse gibt bzw. Relevanz haben.
Das stimmt nicht. Die Jedi sehen die Sith als "vom Weg abgekommen"/"Falschläufer" etc.

Eine Rasse wie die Sith kann nicht böse sein, nur Individien z.B. Darth Malgus.