Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Biochemie als Beruf konkurenzlos?!?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Crew-Fähigkeiten
Biochemie als Beruf konkurenzlos?!?

Efkay's Avatar


Efkay
01.09.2012 , 06:20 AM | #1
Nur nochmal für die Doofen wie mich zum Mitschreiben:

Biochem ist also der einzige sinnvolle Raidberuf (wenn nicht gar überhaupt der einzig sinnvolle Beruf), da man:

1. Verbrauchsgüter (Medpacks u. Stims) herstellt die jeder zum Raiden brauch, auf lange Sicht ein Creditgenerator
2. Imba Berufbenefits hat über die nichtverbrauchbaren Stims und Medpacks
3. Diesen Pot der als Art drittes Trinket fungiert und auch nicht verbrauchbar ist

Ich hab nämlich Synthfertigung und fühle mich so ein klein wenig versch*** weil ich absolut keine Benefits davon habe. Einfach null.
Ui toll ich kann mir epische Rüstungen bauen, die es schon im GHN gibt. Für einen Bruchteil des Preises was ich an Credits verschleudert hab um erstmal das Rezept zu lernen durchs Craften und Rekonstruieren. Abgesehen davon gibts bessere Teile über die täglichen Quests, sodass ich mir meine ach so tollen Items nach ner Woche in die Haare schmieren kann.

Hat denn noch irgendein anderer Beruf außer Biochem nen Benefit? Rüstungsbau? Waffenbau? Cybertech hat Gleiter soweit ich weiß, die BOP sind.

Letztendlich muss, soweit mein Kenntnisstand, jeder der Raiden will und nicht Milliarden für Buffpots, Stims und Medpacks ausgeben will Biochem haben.

Die anderen Berufe bringen einem eigentlich rein garnix. Bei dem Spiel mit 3 Buchstaben gabs wenigstens für Bergbauer +HP oder für Schmiede extra Sockel in Items oder zumindest spezielle Items, die man nur als Schmied tragen konnte. So hatte jeder Beruf sein für und wieder und war je nach Klasse und Skillung gut oder weniger gut, aber hat letzendlich immer was gebracht. Und wenn es passive 1% Crit waren als Slycer.

Hier seh ich Biochem fern aller Konkurenz und als must have. Schade.

Falls ich mich irren sollte bitte ich um Aufklärung!

KKthxBye
In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich.
In der Praxis nicht.

RathisXD's Avatar


RathisXD
01.09.2012 , 06:36 AM | #2
Da hast du vollkommen recht, Biochemie ist konkurenzlos. Ich habe festgestellt, dass es sinnvoll ist einen Beruf zu maximieren um mit diesem die Rakata-Teile zubauen. Danach auf Biochemie und Stims und Medipacks herstellen.

Ist halt teuer aber im Endeffekt lohnt es sich.

NucleusTRV's Avatar


NucleusTRV
01.09.2012 , 06:55 AM | #3
Mit meinem Cybertech kann ich Gleiter herstellen - die ich dann nicht verkaufen kann... ganz großer Sport

Bin zwar erst auf Lvl 38 mit meinem Hexer, aber wirklichen Nutzen hatte ich, auch nach Investitionen ohne Ende, kaum davon bislang. Ich will ja nicht unfair sein und warte erstmal ab, wie sich das entwickelt.
Collecting Bounties for
E N D G E G N E R @ T 3 - M 4
Gildenthread

Davadda's Avatar


Davadda
01.09.2012 , 07:03 AM | #4
Es ist auch in meinen Augen so, wie du schreibst.
Biochemie hebt dein Endlevel um 2-3 Level an, für mich als Soldat wäre der entsprechende Buff 120 Zielgenauigkeit + sonstige Stats.
120 Zielgenauigkeit bekomme ich ansonsten nicht mal über die Waffen, die ich herstellen kann.
Dazu kommt dann noch, das der Buff sich zwar nach einer Stunde erledigt hat, das Stimpak aber unendlich ist und somit der Buff dauerhaft draufbleibt.

Also: Ja, Biochemie ist konkurrenzlos und ja, die restlichen Berufe haben außer dem Aspekt Zeit und Credits zu vernichten keinen Wert.

Und das schreibe ich, obwohl ich gern Waffenschmied bin. Ich mag es Waffen aller Art herzustellen, es passt zu meinem Charakter. Dass diese Waffen jedoch so "beliebig" sind, jederzeit austauschbar durch Marken / Quest / Instanzen schmälert die Freude daran.

Momentan empfinde ich den Beruf als stetig in der Bedeutung für mich abnehmend. In der Levelzeit, solange ich "vor" meinem Level herstellen konnte, also mit 29 die 33er Sturmkanone mir "episch" herstellen konnte, war der Sprung groß und ich empfand das Herstellen als sehr befriedigend. Jetzt, mit Levelcap, kann ich mit meinem Beruf aber nichts mehr herstellen, was mich weiterbringen könnte. Im Markt lassen sich die allermeisten Sachen nicht verkaufen. Also habe ich einen Beruf, den keiner braucht und der mir nichts mehr nützt.

Ich denke, da wird noch was kommen seitens Bioware. Ich hoffe es.

Sirti

Efkay's Avatar


Efkay
01.09.2012 , 07:07 AM | #5
Tjo, dann heißsts jetzt wohl umskillen und Biochem hochtreiben

Happy Crafting!

Und mögen die Credits mit Euch sein. Mit mir sind sie es in nächster Zukunft dann wohl nicht...
In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich.
In der Praxis nicht.

Sikudani's Avatar


Sikudani
01.09.2012 , 07:59 AM | #6
Ich habe Biochemie und finde es nicht so toll. Jeder hat einen Companion der Heilen kann deswegen verkaufen sich die med packs nicht so und Herstellungspreis ist viel höher als der Verkaufspreis. Stimms verbraucht man alle 2 h einen.

Hidekitozu's Avatar


Hidekitozu
01.09.2012 , 08:57 AM | #7
Quote: Originally Posted by Sikudani View Post
Ich habe Biochemie und finde es nicht so toll. Jeder hat einen Companion der Heilen kann deswegen verkaufen sich die med packs nicht so und Herstellungspreis ist viel höher als der Verkaufspreis. Stimms verbraucht man alle 2 h einen.
warte mal ab bis das richtige raidgeschäft losgeht und so gut wie jede gilde jede woche die 8er und 16er operations macht. stims und med packs werden dann in massen nachgefragt werden.

Naralen's Avatar


Naralen
01.09.2012 , 09:02 AM | #8
Sehe ich genauso - SWTOR ist nunmal noch in den Kinderschuhen, was die Spieler und die Comm betrifft, aber wie mein Vorgänger schon sagt; warte ab und genieße dann die Credits.

LazerusKI's Avatar


LazerusKI
01.09.2012 , 09:15 AM | #9
denke uach, das gerdae Biochem sehr sehr wirkungsvoll ist.
Gerade wenn mehrere gilden das endgame erreichen, werden Biochemie crafter sehr reich durch ihre medpacks.
selbst die Blauen sind sehr effektiv.
Die anderen berufe...wayne
Waffen und Rüstungen trägt man ewige zeitlang die Sets, bis man dann mal Blaupausen von den dicken Bossen bekommt.
Dann werden sich rüstungs und waffenbau wieder lohnen.
Cybertech geht auch halbwegs, die Modifikationen und Armeirungen sind schon ok, vor allem wenns da später auch noch blaupausen zu gibt.
„Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit später die gute alte Zeit nennen wird.“
John Steinbeck (1902-68)

Thorwinn's Avatar


Thorwinn
01.09.2012 , 09:15 AM | #10
Jemand ne Idee, was Diplomatie und Bioanalyse maxen ca. kostet?