Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Klasse für Neuling?


Murdread's Avatar


Murdread
02.19.2012 , 09:47 PM | #1
Moin,

seit ca. 3 Wochen spiele ich SWTOR. Meiner bisherige MMORPG-Erfahrung besteht aus ca. 2 Monaten WoW und einigen Monaten Rift. In WoW habe ich am liebsten Druide, Paladin oder Jäger gespielt (habe es in der kurzen Zeit allerdings nicht über Level 74 geschafft^^), in Rift war der Schurke meine absolute Lieblingsklasse.
Hier komme ich einfach nicht auf einen grünen Zweig. Klar weiß ich, dass man die Klasse spielen soll, die einem am meisten Spaß macht. Daher tendiere ich (momentan) am stärksten zum Hexer bzw. Gelehrten. Das klappt auch alles ganz gut, nur wenn ich zu vielen Gegnern im Nahkampf gegenüberstehe, wird's als Stoffträger schnell brenzlig.

Welche Klasse ist am "einfachsten" zu spielen? Ich spiele nur PVE und aufgrund meiner online-Zeiten auch fast nur alleine.
Gibt es eine Klasse, die sich mit dem Schurken aus Rift vergleichen lässt? Am liebsten wäre mir ein Char, der ein paar Skills im Fernkampf hat, und recht gut im Nahkampf ist.
Generell gefallen mir auch Distanzkampfer sehr gut, aber ich möchte auf keinen Fall im Nahkampf aufgeschmissen sein.
Ich tendiere mehr zum Imperium, kann mir aber auch vorstellen, einen Repu zu spielen.
Bisher war ich immer nur DD, was ich auch bleiben möchte.

Ich weiß, dass es schon einige Threads zu diesem Thema gibt, habe auch viel hier im Forum gelesen, aber so wirklich geholfen hat mir das alles bisher nicht.
Daher würde ich mich über den einen oder anderen "Erfahrungsbericht" sehr freuen, vor allem auch von Leuten, die erst seit kurzem überhaupt MMORPG's spielen.

Shiqzal's Avatar


Shiqzal
02.19.2012 , 10:21 PM | #2
würd revolverheld fieserkämpfer oder zu kofpgeldjäger pryotech ans herz legen. spiel beide und machen spaß.

Habba_the_Judd's Avatar


Habba_the_Judd
02.19.2012 , 10:27 PM | #3
Persönlich finde ich die "Tank-Klassen" am leichtesten zu leveln/alleine zu spielen, zumindest von dem Zeitpunkt an an dem man seinen persönlichen Heiler freischaltet. Man macht zwar etwas weniger Schaden als ein DD, dafür stirbt man sehr selten, kann gut Skills unterbrechen, muss sich nicht ausruhen und kann sehr viel alleine erledigen.

Als Schatten verfügt man über etwas Selbstheilung, Tarnung und einen ein 60 Sekunen Mezz (ein Skill, der den Gegner betäubt solange er keinen Schaden bekommt) und kommt dadurch an Stellen weiter wo für andere Schluss ist.

Als Frontkämpfer fehlen einem zwar die Spezialitäten des Schatten, aber man kann auch auf Entfernung noch etwas bewirken, hat gute AE-Fähigkeiten und kann Gegner kiten (d.h. vor ihnen welaufen während man Schaden macht) um dem Gefährten Zeit zu geben seinen Job zu erledigen. Auf DD geskillt kann man auch sehr guten Schaden auf mittlere Distanz austeilen und auch diese Rolle gut besetzen.

Zum Jedi Ritter fehlen mir die Erfahrungswerte, aber ich würde vermuten, dass er da ganz ähnlich aufgestellt ist.

Das ist natürlich nur meine persönliche Wahrnehmung und die kann von der anderer Spieler abweichen, da mir das Tank spielen eh immer viel Spass macht. Normalerweise bringt das dann allerdings gewisse Einschränkungen mit sich, die in Swtor durch die Begleiter jedoch recht gut abgefangen werden.

LuluLinChenChen's Avatar


LuluLinChenChen
02.20.2012 , 08:32 AM | #4
Mir geht es ganz ähnlich. Spiele ebenfalls seit 3 Wochen und finde einfach nicht die richtige Klasse.
Gibt es denn überhaupt so eine perfekt Mischung?

Bezüglich des Soldaten habe ich leider die Erfahrung gemacht, das er recht viel Schaden nimmt! Das heißt das ich diese Klasse für mich ausschließe. Kann auch sein, dass es an mir liegt, aber für micht ist diese Klasse einfach nichts.

Nichtsdestotrotz möchte ich trotzdem auf beiden Seiten gerne eine Klasse haben die sehr ausgewogen ist. Skills für Fern- & Nahkampf und auch etwas zum heilen.

Gibt es sowas?
LuluLinChenChen

satisxxx's Avatar


satisxxx
02.20.2012 , 01:39 PM | #5
Quote: Originally Posted by LuluLinChenChen View Post

Nichtsdestotrotz möchte ich trotzdem auf beiden Seiten gerne eine Klasse haben die sehr ausgewogen ist. Skills für Fern- & Nahkampf und auch etwas zum heilen.

Gibt es sowas?
Du solltest vll. einen Saboteur spielen. (Imperium) Wobei der natürlich auch eine Spiegelklasse hat. Weiß aber nicht wie sie heißt.

Allgemein finde ich Fernkampfklassen einen ticken leichter, als Nahkampfklassen. Auch später in den Flashpoints ist es mit einem Fernkämpfer doch um einiges angenehmer.

Ich hab bisher nur einen Söldner und einen Marodeur auf lvl50 gespielt und fand den Söldner leichter zu leveln.

baetman's Avatar


baetman
02.20.2012 , 05:12 PM | #6
Hexer, kann man nix falsch machen. Hat alles wann man brauch

GooDoll's Avatar


GooDoll
02.21.2012 , 03:37 AM | #7
Ich empfehle Powertech, mit Mako beim Leveln einfach nicht klein zu kriegen und durch Nah- und Fernkampfangriffe sehr flexibel.

KommissarJason's Avatar


KommissarJason
02.21.2012 , 03:52 AM | #8
Was du suchst findeste im frontsoldaten und powertech. Halten sehr viel aus, machen genug schaden (fokus, flaeche) und brauchen sich weder im nahkampf noch im fernkampf verstecken. Je nachdem wie du sie skillst sind es richtige tanks aud kurzer reichweite, schwere DDs auf kurzer reichweite oder schwere fernkampf DDs. Zusaetzlich kannste sie komplett mobil spielen.
Ich glaub das waehre so ziemlich deine klasse
Vanjervalis Chain: Das Minaith-Vermächtnis: Kelagar/Powertech Ellarion/Gelehrter Minaith/Marodeur Haríel/Kommando

discbox's Avatar


discbox
02.21.2012 , 07:08 AM | #9
Quote: Originally Posted by Murdread View Post
nur wenn ich zu vielen Gegnern im Nahkampf gegenüberstehe, wird's als Stoffträger schnell brenzlig.
Deswegen haben Consular und Inquisitor ja von Anfang an einen Tank-Begleiter an der Seite.

Murdread's Avatar


Murdread
02.21.2012 , 08:35 AM | #10
Vielen Dank für eure Antworten!

Habe mir jetzt einen Power-Tech erstellt und bin bis jetzt (Level 14) sehr zufrieden damit. Mako ist eine klasse Begleiterin, ich muss nur noch etwas besser mit dem Hitze-Management klar kommen, aber das wird schon werden.

Der Hexer gefällt mir nach wie vor auch recht gut (vor allem die komplette Optik), werde ich bestimmt auch immer wieder mal zwischendurch weiter spielen - je nach Lust und Laune.

Nochmals herzlichen Dank für die Tips und Denkanstöße .