Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Die Qual der Wahl

Corydon_Cryshod's Avatar


Corydon_Cryshod
11.12.2013 , 02:50 PM | #1
Hallo beisammen!

Bin "Gründer", der nach 18 Monaten Pause nun wieder in das Spiel zurückgefunden hat. Es macht mir momentan wieder sehr viel Spaß!

Ich möchte ganz von vorn beginnen. Mein Ziel ist es, alle 8 Stories durchzuspielen. Auch auch nur jeweils 1x...

Habe soweit meine Chars auch schon erstellt. Allerdings bin ich mir noch unschlüssig bei einer Frage:


Jedi Gelehrter + Sith Attentäter
oder
Jedi Schatten + Sith Hexer


Könnt ihr mir sagen, wie ihr es machen würdet und warum?
Bitte nichts von den Stories verraten! Bitte!

Danke! :-D
◄[|||||||█[☼]█[█████████████████████████████████)

Tito_O's Avatar


Tito_O
11.12.2013 , 03:12 PM | #2
Mein Argument für die zweite Variante:

Mit dem Hexer Blitze schleudern ist vieeeeeeeeeel spassiger als Steine schmeißen mit dem Gelehrten xD
The Coric Legacy
Nate | Pinkamina | Syskal | Cas
Zhali | Raykal | Orivik | Viraana | Geviin | Shim'rra | Vestarah | Yuun-harla
[T3-M4]

Corydon_Cryshod's Avatar


Corydon_Cryshod
11.12.2013 , 03:29 PM | #3
Danke für deine Meinung! :-D

Ich dachte eher andersrum. Ständig nur Blitze schießen mit dem Hexer wird schnell langweilig. Beim Gelehrten kann man kleine Steinchen schießen (sieht man nicht ganz so schnell im PvP wie Blitze), man kann große Steine schleudern und man kann so große Machtblasen schleudern... Dachte, das sei vielleicht abwechslungsreicher :-D

Aber vielleicht wird auch genau DAS schnell uncool - darum frag ich euch ja ;-)

Kelremar's Avatar


Kelremar
11.12.2013 , 04:16 PM | #4
Ich habe Schatten + Hexer gewählt und es keinen Moment bereut. Ob Schatten oder Attentäter war mir egal, aber ein Hexer ist einfach hundert mal cooler als ein Gelehrter.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

clennarth's Avatar


clennarth
11.13.2013 , 03:20 PM | #5
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Ich habe Schatten + Hexer gewählt und es keinen Moment bereut. Ob Schatten oder Attentäter war mir egal, aber ein Hexer ist einfach hundert mal cooler als ein Gelehrter.
Gute Wahl, so hab ich's auch

Aber die Kombi ist schon gut, der Hexer macht Spaß man fühlt sich auch dementsprechend mächtig an, und bitte Blitze zu schleudern ist wirklich cool. Die Story hat auch Spaß gemacht. Und zum Schatten kann ich auch sehr viel positives sagen, ich finde das der so auch eine optimale Mitte zwischen den Macht- uns dem Lichtschwertkampf bietet, was meiner Meinung nach auch den Attentäter übertrunft. Von daher kann ich die zweite Variation nur empfelen!
// Cecten Tíon Raysir Narézes

// Rorth Reatto Crostarst Copyc

Corydon_Cryshod's Avatar


Corydon_Cryshod
11.13.2013 , 03:25 PM | #6
Also momentan habe ich mich für Gelehrter + Attentäter entschieden!

Hab den Hexer bis 24 gespielt und stänig nur Blitze fand ich persönlich dann eben nicht so cool. Vielleicht bin ich da die Ausnahme.. Die telekinetischen Attacken find ich da irgendwie "jedi'ger" :-D

Tja, und weil ich die Story der anderen Seite auch spielen will, aber nicht mit der Spiegelklasse, ist es dann ein Attentäter geworden. Bin aber noch nicht weit mit dem - bisher aber funny! :-D

SpeedyV's Avatar


SpeedyV
11.13.2013 , 03:36 PM | #7
Ich habe eine Gelehrte (auch fürs Solospiel als Heilerin geskillt) und eine Attentäterin. Ich finde einfach das ein Schatten, der aus dem Hintergrund meuchelt, kein Jedi ist. Und ich finde es erstaunlich unterhaltsam als Heiler mit dem Gefährten unterwegs zu sein und nur bedingt selber Schaden zu machen. Und das passt für mich zu einer Jedi besser als zu einem Sith. Und der Attentäter wiederum ist für mich ein Sith. DD-hexer wäre auch okay aber wie gesagt, Schatten war und ist für mich ein no-go. Finde bis dato beides gut und werde nach einer kleinen Winterpause (brauche einfach mal wieder Schwerter, Pferde, Orks und Hobbits um mich rum...) sicher nächstes Jahre auch beide weiterspielen.
Wer im Schatten leben will, muss für das Licht kämpfen. Denn ohne Licht gibt es keinen Schatten.