Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Willkommen bei Spiel-Update 2.2: Albtraum-Operation

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Willkommen bei Spiel-Update 2.2: Albtraum-Operation
First BioWare Post First BioWare Post

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
06.14.2013 , 04:09 AM | #11
Du hast vergessen "ich nutze noch Audio-Kassetten und höre mir Musik nur auf Vinyl an".
“ Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius – and a lot of courage – to move in the opposite direction.“ (E.F.Schumacher, Economist, Source)

wintics's Avatar


wintics
06.14.2013 , 04:12 AM | #12
Vinyl ^^ du Ferkel :P

Lg
Die Republikanische Gilde "RENOVATIO" (Server: Jar'Kai Sword) sucht weiterhin Verstärkung. Für mehr Info press: http://gilde-renovatio.com/
Ingame Nick: Djunen
Gilden Funktion: Gildenleiter

Padhraiq's Avatar


Padhraiq
06.15.2013 , 01:25 PM | #13
"Neue Inhalte".....nun, es kostet in der Tat MUT, sich diesem "Alptraum" von einem Spiel zu stellen,....bei stellenweise 1-2 FRAMES PRO SEKUNDE.....mein Tip: Stehenlassen und was Anderes, spannenderes und ENTspannenderes zu suchen

TheRealDon's Avatar


TheRealDon
06.15.2013 , 01:31 PM | #14
Quote: Originally Posted by Padhraiq View Post
bei stellenweise 1-2 FRAMES PRO SEKUNDE.....
Auf meinem Toaster läuft SWToR auch echt bescheiden. Echt ärgerlich beim Frühstück, aber danach kann ich ja den Rechner einschalten und dann rennt das Spiel wie es sein soll.

discbox's Avatar


discbox
06.17.2013 , 04:25 AM | #15
Quote: Originally Posted by AlrikFassbauer View Post
Ich schon.

Da fällt mir ein, daß mir eine Bekannte eines davon herstellen wollte, aber nicht konnte, da ihr Materialien dazu fehlen ... Muß ich sie nochmal fragen Eines davon habe ich schon, sieht zwar nicht besonders toll aus, aber immerhin bewegt sich das Gefährt.

Ich habe übrigens weder Ei noch Tauntaun noch Kristalle - weil, zu kompliziert für mich.
Ohne Guide hätte ich aber niemals gewußt, wie so etwas geht - ich stelle mir die allerfrüheste Phase des Spieles, wo JEDER noch vollkommen ohne Guides rein ausprobieren mußte, paradiesisch vor ...

Ich meine, ich mag ja dieses Herumrätseln, bin ja eigentlich Adventure-Spieler, aber was man so alles tun muß, um das Ei zu bebrüten oder das Tauntaun einzufangen ... Das kenne ich in dieser Komplexität nun auch wieder nicht. Wer denkt sich denn so etwas bloß aus ? Langzeitmotivation, "content clear", ist klar, aber in diesem Falle kommen mir da ein paar Ecken zu künstlich eingebaut vor ...
Mit meinen ersten Chars habe ich auf den Planeten Datacrons selbst gesucht. Entweder man sieht sie zufällig beim Questen, oder man sucht wenn man den Planeten 'clear' hat nochmal etwas rum. Erst dann habe ich mir Guides angeguckt.

Den Weg zum Datacron finden selbst finden ist einfach großartig.

In Schnitt hat man es aber nur bei 2-3 Datacrons pro Planet komplett ohne Guide geschafft. Bei abartig schweren Hüpforgien habe ich zudem gespickt, weil ich keine Lust hatte nach drei schweren Sprungen einen Fehle rzu machen und alles erneut zu erhüpfen.

Leider hat SW:TOR viel zu wenig Adventure/Rätsel-Anteil.

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
06.18.2013 , 02:30 PM | #16
Quote: Originally Posted by discbox View Post
Den Weg zum Datacron finden selbst finden ist einfach großartig.

In Schnitt hat man es aber nur bei 2-3 Datacrons pro Planet komplett ohne Guide geschafft. Bei abartig schweren Hüpforgien habe ich zudem gespickt, weil ich keine Lust hatte nach drei schweren Sprungen einen Fehle rzu machen und alles erneut zu erhüpfen.

Leider hat SW:TOR viel zu wenig Adventure/Rätsel-Anteil.
Ja, da stimme ich mit dir völlig überein. Auch, was die Anzahl der ohne Guides entdeckten Datachrons angeht.

Einerseits finde ich diesen Schwierigkeitsgrad sehr gut, auf der anderen Seite verhindert eben dieser Schwierigkeitsgrad aber auch, daß ich selber - ohne jegliche Hilfestellung - Datachrons entdecke.

Aber - auf der anderen Seite ist es auch spannend zu erkennen, wie eine "Kultur der Wissensweitergabe" entsteht : Man bekommt gezeigt, wo sich ein Datachron befindet, und gibt dann an den nächsten dieses Wissen weiter, der auch wieder dieses Wissenweitergibt ... So ist vermutlich Kultur entstanden, vor mehreren Hunderttausenden von Jahren ... Es gibt inzwischen sogar die Ansicht, daß die Weitergabe von wissen selbst bei Tieren "rudimentäre Kultur" darstellt ...
“ Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius – and a lot of courage – to move in the opposite direction.“ (E.F.Schumacher, Economist, Source)