Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Episode 7 kommt 2015 - Disney kauft Lucasfilm

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > STAR WARS-Diskussion
Episode 7 kommt 2015 - Disney kauft Lucasfilm

Fordred's Avatar


Fordred
12.04.2012 , 12:58 PM | #81
ahja, wieder was dazugelernt
Quote: Originally Posted by Des Hohen Lied
Ein Unkluger Mann, der zu andern kommt, schweigt am besten still.
Niemand bemerkt, dass er nichts versteht, so lang er zu sprechen scheut.
Nur freilich weiß, wer wenig weiß, auch das nicht, wann er schweigen soll.

RainsShadow's Avatar


RainsShadow
12.10.2012 , 02:33 PM | #82
Mein Problem ist das die Fans sowiso immer rummeckern werden egal was Lucasfilm usw. produziert....Ich meine in wie fern ist Episode 4 besser als Episode 1? Schon alleine der Endkampf ist sooo viel besser doch vielleicht liegt es daran das die ältere Generation (die damals noch jung waren) ihre Jugend usw vermissen oder das Wow gefühl bei ihnen fehlte....Das selbe gilt auch bei der Clone Wars Serie...die geschichte ist dort anders und es besteht sogar die Chance das Anakain gut bleibt da die Geschichte anders ist. (ich meine Darth Maul +Schüler gegen Imperator das bald kommen wird) Was ich damit sagen will ist das man den sachen eine Chance geben soll und die (verdammte) Fanboy Brille ablegen die sowiso nur zu hohe erwartungen verursacht. (egal bei welchem Film/Spiel)
Aber zurück zum eigendlichen Thema ich freue mich echt drauf nur auf das Geflame habe ich gar kein bock...Kein wunder Das George Lucas aufgehört hat....

(Ps: Das selbe gilt auch bei Bioware...Kein wunder haben die Gründer aufgehört wenn ihre letzten Projekte von vielen Leuten tot geflamet wurden...)

MCOrbit's Avatar


MCOrbit
12.17.2012 , 04:27 PM | #83
Ich persöhnlich bin ein Mega Fan der Filme, habe auch die Bücher zur Vorgeschichte gelesen und paar Infos zum Geschehen nach "Die Rückkehr der Jedi" zusammengesucht... und war an nem bestimmten Punkt enttäuscht, dass langsam der Gedanke kam, es gäbe kein "handfestes" Material, sprich verfilmt, was man sich weiter anschauen könnte... wie auch, wenn die Saga beendet wurde.

Das Disney nun die Rechte hat und eine neue Trilogie angekündigt hat, ist für mich die beste Nachricht die es zu dem Thema "Star Wars" überhaupt geben konnte. Nicht nur, dass man sich wieder an das extrem große Multiversum ranmacht, nein, auch ein gigantischer Medienkonzern sichert sich die Rechte. Disney gehören so viele Studios, so viele Tocherfirmen, es hätte nicht besser sein können. Ist mir viel lieber als wenn ein No Name Konzern mit einem Scheich als Geldgeber sich die Rechte holt und dann Stumpfsinn produziert.

Disney weiß, in welche Fußstapfen sie treten und sie haben die besten Möglichkeiten, daraus eine Trilogie zu machen, die bahnbrechend wird. Ich habe jetzt schon mega große Erwartungen, vorallem wie sie die Story geschalten, obs nur eine Trilogie sein wird, ob alte Bekannte vorkommen werden. Disney wirds schon richten, sie haben die Möglichkeiten dazu.
"Schließt Euch der dunklen Seite an und Ihr werdet die wahre Macht kennenlernen..."
"Mir gefällt Ihre Argumentation, zugegeben... aber mir ist aufgefallen, dass die helle Seite mehr Frauen hat... "

Electricdawn's Avatar


Electricdawn
12.19.2012 , 07:47 AM | #84
Ich spiele mal des Teufels Advokat.

Bin SW-Fan der ersten Stunde (Ich habe den Originalfilm im Alter von 14 Jahren im Jahr der Erstvorführung in Deutschland gesehen), ich finde Ep. 1-3 sogar fast besser als die Originalfilme, habe kein Problem mit Jar-Jar und freue mich wahnsinnig auf die neuen Filme.

Bin ich jetzt ein "Heretiker", der die "reine Lehre in den Schmutz zieht"? Ich glaube nicht. Nur Obernerds haben ein Problem mit den neuen Filmen. Und ja, ich bin mir sehr sicher, das von dem EU nach dem Erscheinen der neuen Filme nur noch eine Erinnerung bleiben wird.

So what? *shrug* Es ist ein Fantasieuniversum, die Bücher, Comics, Clone Wars Serien werden ja dadurch nicht einfach ungeschehen gemacht. Man kann sie immer noch konsumieren und sich daran erfreuen. Also regt euch einfach nicht so auf, und freut euch zusammen mit mir auf neues Star Wars-Futter!

Isnogut's Avatar


Isnogut
12.19.2012 , 09:29 AM | #85
Quote: Originally Posted by Electricdawn View Post
Bin ich jetzt ein "Heretiker", der die "reine Lehre in den Schmutz zieht"?
Iwo, das würde doch keiner behaupten, aber du hast nur keinen Geschmack.
Spaß um die Eck'.

GL hat zu weit hoch geschossen, als er die neue Trilogie erschuf. Die Ideen sind nett, die Umsetzung grottig, weil er es schon wieder zu sehr übertrieb. Ein wenig Zurückhaltung im jeglichen Sinne wäre besser gewesen. Hayden Christensen zum Beispiel, kann sogar richtig schauspielern. /shocking! Sieht man aber in Episode 2 und 3 nichts davon. Und alles vor einem Blue/green Screen zu drehen ist nicht Star Wars. Es sieht zwar bombastisch aus, aber ist es so monumental wie die alte Trilogie? Es wirkt alles einfach nicht echt genug.
Ich bin nur Jahrgang 80, aber mein erster SciFi Film war Star Wars - Eine neue Hoffnung. Dies habe ich mit 5 Jahren gesehen und seitdem bin ich Star Wars, dem klassischen Star Wars verfallen. Die Neuerungen sind nett gewesen, aber unnötig und vernichteten etliche wunderschöne Erinnerungen! Zum Beispiel, als ich ein Kind war, war ich Luke und hatte mein GRÜNES Lichtschwert. Ich hatte mir eines aus einem in Grün gefärbten Bambustsock zusammengebastelt. War stolz wie Bolle. Ich war Luke! ...und nun sind diese schönen Kindheitserinnerungen kaputt wegen einem Geirnfurz von GL. Für viele ist das nur eine Bagatelle, die ihr mit Whayne beantwortet, für mich hatte es eine Bedeutung. GL war sich nie bewusst was für einen seelischen Ausmaß sein Star Wars für so viele genommen hatte. Und diese Ignoranz zeigte er auch in der neuen Trilogie. Erstaunlich so etwas, von so einem Mann mit solchen Visionen zu erleben.
Quote:
Nur Obernerds haben ein Problem mit den neuen Filmen.
Nein, eher Nostalgiker. Ich habe nicht jedes Buch gelesen und kenne die Falcon nicht auswendig und weiß auch nicht wie die Pläne des Todessterns aussehen. Noch weiß ich wie man Sabbac oder Pazzack spielt. Ich bin alles andere als ein Nerd.
Quote:
Und ja, ich bin mir sehr sicher, das von dem EU nach dem Erscheinen der neuen Filme nur noch eine Erinnerung bleiben wird.
Gottseidank. Gefühlte 80% sind, nett ausgedrückt gequirlte Kah-kah.
Quote:

So what? *shrug* Es ist ein Fantasieuniversum, die Bücher, Comics, Clone Wars Serien werden ja dadurch nicht einfach ungeschehen gemacht. Man kann sie immer noch konsumieren und sich daran erfreuen. Also regt euch einfach nicht so auf, und freut euch zusammen mit mir auf neues Star Wars-Futter!
Die Clone Wars Serien sind Prime Canon, somit gelten sie unangetastet. Das erfreut mich, denn die 2 animierten Serien sind eines der wenigen Lichtblicke aus dem SW EU.
Ehrlich gesagt, freue ich mich mehr auf die kommenden Episoden, als damals als die neue Trilogie angekündigt wurde und klar war, dass GL wieder alles übernimmt. Für mich waren die besseren Episoden 5 und 6. Wobei Irwin Kershner's The Empire Strikes Backdas Alpha und Omega des Space Opera ist und immer bleiben wird! Ich denke die Mischung macht's. GL's Ideen von einem guten Author zu einem Drehbuch zusammengefasst und von einem Regisseur, der wirklich das Feingefühl für sein Handwerk hat, werden wie schon vorher zum Erfolg führen. 2 von 3 dieser Bedingungen sind bereits erfüllt. Die kommende Trilogie basiert auf die Ideen von George Lucas. Mit Michael Arndt als Autor hat man auch ein Glücksgriff gehabt.

Drudenfusz's Avatar


Drudenfusz
01.25.2013 , 03:43 AM | #86
Sieht so aus als würde J. J. Abrams Regie für Episode VII übernehmen.
My Old Republic Warring is Magic
Gwenya - The Drudenfusz Legacy, Jedi Shadow on Jar'Kai Sword
When you play the game of PvP, you win or you die.
English version <- SWTOR Wiki -> German version

ranzino's Avatar


ranzino
01.26.2013 , 05:43 AM | #87
Quote: Originally Posted by Drudenfusz View Post
Sieht so aus als würde J. J. Abrams Regie für Episode VII übernehmen.
Er wurde offiziell in diesen Klappstuhl gesetzt.
Da der Film aber immer noch min. 2 Jahre entfernt ist, muss das nix heißen. Drehbuchschreiber Arndt muss erstmal liefern. Und Abrams muss ordentliche Schauspieler finden.
"I survived the Pax Live Feed Debacle of 2010."
CE VIP

chisti's Avatar


chisti
01.27.2013 , 05:38 AM | #88
Quote: Originally Posted by RandyTheSalo View Post
Tja Disney.... naja wenn sie meinen. Solange die Filme im Kanon funktionieren und Disney nicht plötzlich 100+ Büchern und Comics einen Arschtritt verpasst ist das ok. Vielleicht gibts ja jetzt Eclipse und Yuuzhan Vong in Farbe ^^



Das wurde ja schon gesagt dass das direkte Nachfolger sein werden und vermutlich sogar Luke zurückkehren soll.

Schlimmer gehts nimmer aber...abwarten wie Disney das verbockt.
Ich fürchte mal der Kanon ist hier geschichte. Aber immerhin gibts bald jede menge Bettwäsche mit Star Wars! (Sarkasmusschild hochhalt)
Also bitte, Star Wars wurde schon immer von Merchandising Produkten begleitet, damit hat der gute Lucas das meiste Geld gescheffelt.

Redeyes's Avatar


Redeyes
02.04.2013 , 06:10 AM | #89
Quote: Originally Posted by RainsShadow View Post
Mein Problem ist das die Fans sowiso immer rummeckern werden egal was Lucasfilm usw. produziert....Ich meine in wie fern ist Episode 4 besser als Episode 1?


ernsthaft? Also wir reden von der original Fassung nicht der digitalen verhohlbornung, da ist ep 4 insbesondere im 1. Charaktergeflecht (die einzelnen Charakter und die Beziehung zueinander sowie durch das benutzen von wirklichen Requisiten und somit das echter wirken der raumfahrzeuge sowie Aliens tausendfach besser als in ep 1. Ep1 fängt direkt mit nem lorebruch an, nämlich einen neune meister einführend (qui gonn ) der obi wan ausbildetet obwohl wir bis dato wussten das yoda ihn ausgebildet hat, unde der Endkampf ist wirklich das einzig gute an dem film, podrace wäre auch gut, wenn nicht der 8 oder 10 jährige anni das schwerste rennen überhaupt gewinnen würde obgleich er nie zuvor ins ziel gekommen ist, und die übernahme der unbefleckten empfängniss ist auch echt übel, nur wenn darth plaguis in gepflanzt hat um palpatine zu ersetzen doch dieser ihn voher tötet, nur wenn das offizell ist, ist das ein guter part, ansonste echt übel ( die Gleichsetzung von anakin skywalker mit Jesus und somit der Andeutung das Jesus ein badguy ist)

Schon alleine der Endkampf ist sooo viel besser doch vielleicht liegt es daran das die ältere Generation (die damals noch jung waren) ihre Jugend usw vermissen oder das Wow gefühl bei ihnen fehlte.

nein die erzähstruktur war ingesammt besser, eben weniger Action dafür mehr Charakter tiefe, in ep 1 gibt es nicht eine Szene die nur den char beschreibt, in ep4 gibt es die Szenen wo dv Rebellen und auch imperiale würgt mit macht und ohne, völig unwichtig Szenen für die geschichte da sie den handlungstrang nicht weiter führen sondern nur eine offensichtlich brücke bilden die man aber auch weglassen hätte können, das sind Szenen die einfach den Charakter darth vader näher bringen soll, in ep1 gibt es auch solche Szenen die aber nur anakin und dessen wesen näherbringen sollen, mit einer Übertriebenheit, unbefleckte empfängniss und der spruch, ma du sagst doch immer das Problem in dieser glaxis ist das man einander nicht mehr hilft (nicht oton aber sinngemäß oton ist wahrwscheinlicher noch schmalziger)

...Das selbe gilt auch bei der Clone Wars Serie...die geschichte ist dort anders und es besteht sogar die Chance das Anakain gut bleibt da die Geschichte anders ist.

nein clonewasr ist kein paralell Universum sondern kanon was zwischen ep2 und ep3 in sw geschehen ist, und da gibt es wieder lorebrüche (anakins Schülerin darth maul überlebte) zudem ist der animationsstil eifach kacke, wer will schon so ecksdhädel sehen


(ich meine Darth Maul +Schüler gegen Imperator das bald kommen wird) Was ich damit sagen will ist das man den sachen eine Chance geben soll und die (verdammte) Fanboy Brille ablegen die sowiso nur zu hohe erwartungen verursacht. (egal bei welchem Film/Spiel)
Aber zurück zum eigendlichen Thema ich freue mich echt drauf nur auf das Geflame habe ich gar kein bock...Kein wunder Das George Lucas aufgehört hat....

(Ps: Das selbe gilt auch bei Bioware...Kein wunder haben die Gründer aufgehört wenn ihre letzten Projekte von vielen Leuten tot geflamet wurden...)
Wenn man sein eigenes projekt zu teufel Jagd.

bestes beispeils han und greedo in der ot schießt han im verlauf des gespröchs, was ihn zu nem coolen abgeklärtem gauner macht.

Cheff selber überarbeitet es und schon wird der coole Ganove, zum gewöhnlichen nein sogar leicht dümmlichen (die Szene mit dem jabbaschwanz) selbstverteidiger, gleichzeitig wird der übelste verbrecherboss zu jener zeit als totale Witzfigur dargestellt (jabbas schwanz),

Jomaz's Avatar


Jomaz
02.11.2013 , 06:51 PM | #90
hauptsache sie zerstören das erweiterte universum (spiele, bücher, etc. ) nicht..... will keinen verwirrenden kanon haben
Bendrus