Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

WIe kann man den Namen des Vermächtnis ändern?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
WIe kann man den Namen des Vermächtnis ändern?

LendoChaar's Avatar


LendoChaar
11.23.2012 , 08:16 AM | #21
Ja es ist Server gebunden!
So Far
Lendo Chaar

Zerocruise's Avatar


Zerocruise
11.28.2012 , 06:42 AM | #22
Aber mal ganz ehrlich, die Haltung der Admins bzw. Bioware zu dem Thema ist schon ein wenig ärmlich.

Ich habe ohne vorher das Forum zu durchforsten mal in der Hilfe nachgeguckt und dann ein Ticket erstellt mit der Frage ob oder wie man den Namen ändern kann.
Die Antwort war natürlich, dass Sie den Service nicht anbieten. Gut, ok. Damit kann ich umgehen.

Habe dann nochmal ein Ticket geschrieben mit der Bitte das Vermächtnis vielleicht komplett zu resetten oder zu löschen, bewusst in Kauf nehmend, dass dann alle Vorteile oder Boni verloren gingen.
Das dann nach "drei oder vier" Tagen erst wieder nur die gleiche Standardantwort kommt, dass es nicht geht ist schon arm.

Und dass man selbst durch komplettes löschen aller Chars auf einem Server nicht die Möglichkeit hat, einen Vermächtnisnamen wieder loszuwerden, ist ja mal echt doof.

Einmal vertippt und das Problem ist für immer!

Und das Bioware auf Tickets erst nach drei oder vier Tagen reagiert... und dann teilweise noch nicht mal auf die eigentliche Fragestellung bezogen sondern nur mit blöder Standardantwort. Echt ganz schwaches Bild!

ValdeCallidus's Avatar


ValdeCallidus
11.28.2012 , 10:30 AM | #23
Quote: Originally Posted by Zerocruise View Post
Und das Bioware auf Tickets erst nach drei oder vier Tagen reagiert... und dann teilweise noch nicht mal auf die eigentliche Fragestellung bezogen sondern nur mit blöder Standardantwort. Echt ganz schwaches Bild!
Das ist jetzt kein BioWare eigenes Problem, das kann in jeglichem Kundenservice passieren.

Ein Mensch hat halt nur bedingt Arbeitszeit zur Verfügung. Wenn das Ticketaufkommen mal ungewöhnlich hoch ist, und das vielleicht sogar über mehrere Tage, kann es schonmal zu Verzögerungen kommen (vor allem, wenn es nicht um akute Themen geht). Das ist nicht schön, kann wie gesagt aber vorkommen. Da kann man auch nicht schnell mal neue Leute einstellen, die müssen ja erstmal ausgebildet werden und man müsste sie zweitens nach dem Engpass wieder entlassen.

Da ist es ganz gut, dass EA den gesamten Europa-Support für seine Spiele nach Irland verlegt, da kann man schnell mal Arbeitskräfte verschieben (hat Lars mal so geschrieben, kann ich aus meiner eigenen Arbeit im Kundensupport bestätigen).

Und beim Kundenservice wird auch gerne bei Antworten auf Standardantworten zurückgegriffen, da sie unheimlich viel Zeit sparen. Es kann schon sein, dass sie nicht immer zu 100% passen, aber wenn die Luft brennt, kann man keine persönlichen Texte schreiben, sonst dauert die Zeit bis zur ersten Bearbeitung eines Tickets noch länger.
Wenn alles wieder schön ruhig ist, kann man sich auch die Zeit für eine individuelle Antwort nehmen (bei mir auf Arbeit leider auch dann nicht, das hat aber eher rechtliche Gründe).