Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Geänderte Itembeschreibung im Kartellmarkt - Produkt zurückgeben?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Kundendienst
Geänderte Itembeschreibung im Kartellmarkt - Produkt zurückgeben?

Sherina's Avatar


Sherina
11.21.2012 , 02:10 PM | #11
RazielKanos, das ist eine gute Antwort.

EULA und Subscriber Agreements sind eh eine sehr schwammige Sache im gesetzlichen Sinne (zumindest in Deutschland) und das, was EA/Bioware da macht, ist nicht korrekt (unter Umständen auch nicht Rechtens).

Das Produkt im nachhinein so verändern, das es nicht mehr dem vorherigem Angebot entspricht, was der Kunde erworben hat, und dadurch sogar noch, in diesem Falle, verschlechtert wird aber dem Kunden kein Rückgaberecht erteilt wird, ist...naja, Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster des fahrenden Zuges lehnen. Ich glaube man kann sich schon denken, worauf Ich hinaus will.

_Steps's Avatar


_Steps
11.21.2012 , 08:15 PM | #12
Der Käufer kann ja auch schlecht wissen, wie es angedacht ist wenn es anders angepriesen wird. :-)

Franzferdinand's Avatar


Franzferdinand
11.22.2012 , 12:32 AM | #13
In diesem Zusammenhang darf ich mal auf folgende Paragraphen hinweisen:
BGB §334 ff und §§ 3, 5 UWG.

Aber man sieht mal wieder, dass es in allen Spielen immer das gleich ist: als Kunde bist du der Depp!
"Lasst Euch nicht zu sehr von anderen Meinungen von Eurem Weg abbringen!"
Steve Jobs

chuuuuucky's Avatar


chuuuuucky
11.22.2012 , 02:11 AM | #14
Mich würde vorallem interessieren wie die deutschen CMs nun dazu stehen da du ja scheinbar den Englishen Support in anspruch nimmst. Gibt es da unterschiedliche Ansichten? Die Antwort scheint außerdem nicht direkt auf das Problem einzugehen sondern ist eine Standardantwort für den Fall das jemand etwas aus "irgendeinem" Grund zurückgeben möchte.
Eher unbefridigend und ich bin gespannt ob sie darauf überhaupt noch antworten werden.
Hoffe das sich ein deutschsprachiger Cm hier im Thread als bald meldet und aufklären soll wieso man ein Ticket schreiben soll um sich dann lediglich einen Korb einzufangen.
Zur not schreibe auch mal eine PM an den CM der hier gepostet hat weil entweder ist das Betriebsblindheit oder mal wieder ein neuer Höhepunkt der Dreistigkeit.

RazielKanos's Avatar


RazielKanos
11.22.2012 , 02:27 AM | #15
Ich muss auch sagen das ich von der Antwort schwer enttäuscht bin, zumal ich extra noch den Post verlinkt habe.

ich nutze den englischen Client, und Ingametickets gehen da automatisch an den englischen Support.

Das man sich quer stellt in eigentlich ganz normal - frei nach dem Motto "Wir versuchen es mal" da hatte ich neulich erst auch beim Stromanbieter. Das so etwas bei einer Gaming Firma passiert finde ich besonders schade, denn gerade hier hofft man ja auch immer auf gleichgesinnte bei den Entwicklern und Supportern.

Bei einem Problem wie diesem, das im Shopt etwas falsch dargestellt und auch verkauft wurde hätte man im Vorfeld Regelungen treffen müssen. Entweder man sagt "Ok, alle die gekauft haben bis Tag X hatten halt Glück und bekommen den versprochenen Support" oder man hätte vorkehrungen treffen müssen un im Vorfeld die Sache mit dem Refund abzuklären.

So sieht das ganze einfach nur mal wieder vollkommen chaotisch aus - und als User fühlt man sich wieder erneut leicht verappelt

Thypho's Avatar


Thypho
11.22.2012 , 02:13 PM | #16
Ich sehe das nach deutscher Rechtsprechung recht einfach. Zumindest das was nach meinem Studium noch hängengeblieben ist.

Dies ist eindeutig eine Nichterfüllung des Vertrags da eine zugesagte Leistung nicht erbracht wurde.
Im Schlimmsten Fall kann man sich noch auf einen versteckten Mangel berufen. Da aber in beiden Fällen eine Erstattung oder zumindest eine Wandlung ansteht macht das erst einmal kaum einen Unterschied.

Ich würde das aber immer als einen eindeutigen Vertragsbruch werten der auch vollkommen zu ersetzen ist.
Wie gesagt, entweder durch Erstattung oder durch Wandlung.

Freundliche Grüße
Thypho

PS: Für Leute die sich auf Grund der fehlerhaften Beschreibung die Stufen 1-3 gekauft haben sind das etwa 925 Marken und laut Preisen im Kartelshop entspricht dies etwas über 8€ und gehört bei Monatlich ca. 12€ (je nach Zahlungsmethode) doch zu einer nicht unerheblichen Summe.

PPS: Auf eine Antwort auf mein ingame Ticket warte ich aber immer noch.
Diplomatie ist das beste Mittel den Frieden zu schützen.
Streitkräfte sind das beste Mittel die Diplomatie zu schützen.

Sherina's Avatar


Sherina
11.22.2012 , 05:01 PM | #18
An sich wäre es korrekt, EAWare (danke an den englischen Topic, geiler Name) anzuzeigen wegen Verkauf von falsch beworbener Ware.

Das ist ganz klar ein Rechtswidriger Schritt seitens EAWare.

Franzferdinand's Avatar


Franzferdinand
11.23.2012 , 12:53 AM | #19
Schaut euch dazu folgendes einmal an, bitte.

Spielerbeschwerde
Supportantwort

Also, Beschwerdemail/ Ticket erstellen und bei Verweigerung der Erstattung Widerspruch einlegen und die Antwort des Mitarbeiters anfügen!

Es ging hier zwar um die Gleiternavigation, aber es kommt auf das gleiche heraus.
"Lasst Euch nicht zu sehr von anderen Meinungen von Eurem Weg abbringen!"
Steve Jobs

chuuuuucky's Avatar


chuuuuucky
11.23.2012 , 01:44 AM | #20
Je nachdem ob der Launcher ein Informationsmittel ist welches es zu beachten gilt ist das vorgehen beinahe korrekt.
Richtig wäre es allerdings nur wenn sie danach gehen würden wann man den Gegenstand gekauft hat und nicht wann man das Ticket schreibt.