Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

jedi vs sith


Discredit's Avatar


Discredit
10.30.2012 , 06:26 AM | #21
Quote: Originally Posted by Maldine View Post
Wenn ich mir Teil 1 anschaue in dem ein Jedi -Ritter und ein Padawan gegen einen Sith-Schüler kämpfen und dabei noch der Jedi-Ritter getötet wird, frage ich mich doch ob die dunkle Seite nicht stärker ist. "Zwei gegen einen ist feige" lernte ich seit ich ein Kind war, müssten nicht eher 2 Sith gegen einen Jedi kämpfen?
Und Darth Maul wird am Ende in zwei Hälften geteilt, stürzt tausende Meter in einen Schacht und überlebt....der Jedi-Ritter mit einem Loch im Bäuchlein ist dahin......
Auch Anakin und Obi-Wan kämpfen (2 Jedi-Ritter) zu Zweit gegen einen Sith-Schüler (Dooku).
Und wenn ich dann noch bedenke, dass Darth Vader ja auch "nur" ein Schüler ist.....Autsch
Filme sollte man nicht als Grundlage verwende da vieles nicht mit den Original stimmt, man will ja die Masse ansprechen und wen es technisch nicht möglich spart man gerne am falschen Ende (wie die tollen Lichtschwertkämpfe aus dem 4-6er)

Beide Seiten beschränkten sich nur auf eine Seite der Macht (Darth Nihilus, Imperator, Lord Vitiate, Yoda&co) aber es gibt nur "die Macht", ich glaube das noch mehr Potenzial dahinter steckt.

xeikonburns's Avatar


xeikonburns
10.30.2012 , 11:34 AM | #22
Quote: Originally Posted by Discredit View Post
Filme sollte man nicht als Grundlage verwende da vieles nicht mit den Original stimmt, man will ja die Masse ansprechen und wen es technisch nicht möglich spart man gerne am falschen Ende (wie die tollen Lichtschwertkämpfe aus dem 4-6er)

Beide Seiten beschränkten sich nur auf eine Seite der Macht (Darth Nihilus, Imperator, Lord Vitiate, Yoda&co) aber es gibt nur "die Macht", ich glaube das noch mehr Potenzial dahinter steckt.
Ja das weitere Potential kommt in vielen Büchern durch, es gibt da etliche Machtbenutzer-Gruppen die das nicht ganz so eng bzw. hell / dunkel sehen wie die Jedi und Sith und auch ganz anders an diese ganze Machtgeschichte hingehen.

Grad viele der Bücher in der zeitlichen Nähe zu The Old Republic (Bane, Knight Errant) haben da ein paar schöne Aspekte ebenso wie die etliche Bücher (z.B. Vermächtniss der Jedi-Ritter) die in dem Zeitraum 40 - 50 Jahre NSY (= alte SW Trilogie) spielen.
Meister Roizan | Meister Shian'za | Major Dharane | Captain Syranio
Darth Xeikon | CdgJ Ozario | Agent Jarican | Ryozan

Gildenleiter von EPIC - www.projekt-epic.de - T3-M4

Fordred's Avatar


Fordred
11.20.2012 , 04:28 AM | #23
Quote: Originally Posted by Maldine View Post
Wenn ich mir Teil 1 anschaue in dem ein Jedi -Ritter und ein Padawan gegen einen Sith-Schüler kämpfen und dabei noch der Jedi-Ritter getötet wird, frage ich mich doch ob die dunkle Seite nicht stärker ist. "Zwei gegen einen ist feige" lernte ich seit ich ein Kind war, müssten nicht eher 2 Sith gegen einen Jedi kämpfen?
Und Darth Maul wird am Ende in zwei Hälften geteilt, stürzt tausende Meter in einen Schacht und überlebt....der Jedi-Ritter mit einem Loch im Bäuchlein ist dahin......
Auch Anakin und Obi-Wan kämpfen (2 Jedi-Ritter) zu Zweit gegen einen Sith-Schüler (Dooku).
Und wenn ich dann noch bedenke, dass Darth Vader ja auch "nur" ein Schüler ist.....Autsch
Qui Gon war kein Jedi Ritter, er war Meister. Zudem einer, der seine besten Jahre hinter sich hatte, wie man im Film schon sehen konnte. Außerdem hat Darth Maul beide herausgefordert (das mit dem Überleben nach der teilung lass ich mal unkommentiert stehen...)

Und Count Dooku war ein Meister des Duellanten Stils. Er konnte zwar nich so gut gegen Blaster bestehen, aber dieser veraltete Stil war im Zweikampf fast unschlagbar.
Quote: Originally Posted by Des Hohen Lied
Ein Unkluger Mann, der zu andern kommt, schweigt am besten still.
Niemand bemerkt, dass er nichts versteht, so lang er zu sprechen scheut.
Nur freilich weiß, wer wenig weiß, auch das nicht, wann er schweigen soll.

JPryde's Avatar


JPryde
11.29.2012 , 02:51 AM | #24
Quote: Originally Posted by MisanthropDW View Post
Und sein wir mal ehrlich.. imperiale truppen sind strohdumm.. und imperiale waffendesigner noch dümmer... das kein schild überm todesstern stand mit "bitte hier protonentorpedo reinschießen" war ein wunder XD
Sowas passiert halt, wenn man sich die genialste Vernichtungswaffe von Sklaventrupps zusammenschrauben lässt.
Im Buch "Die Macht des Todesstern" wird sehr gut erklärt, wie es zu dieser unsäglichen Belüftungsklappe kam, und das es sogar eine Sklavin fast noch verhindert hätte, das diese Schwachstelle überhaupt wirklichkeit wurde.

Was die Macht von Jedi und Sith angeht... man sollte hier auch nicht einfach nur die reine Kampfkraft betrachten, das wäre irgendwo nicht fair.
Die Sith als aggressive von Wut und Hass profitierende Sorte sind naturgemäß in Kampfsituationen im Vorteil.
Die Jedi lernen auch zu kämpfen, aber es gibt auch hunderte von Jedi, die sich ausser der Grundausbildung kaum mit dem Lichtschwert beschäftigt haben und dafür hervorragende Diplomaten, Heiler, Archäologen oder Wissenschaftler wurden.
Die Sith sortieren solche "Fehler" gnadenlos aus. Wer nicht selbst nach Macht strebt wird schnell Opfer des Machtstreben eines anderen.
Bei den Jedi darf sich jeder entfalten und wird dabei auch gefördert.

In der Zeit von Darth Bane hat die Armee der Jedi der Armee der Sith in nichts nachgestanden. Die Jedi haben auf Augenhöhe mit den Sith gekämpft... hauptsächlich deshalb, weil sie über Jahre hinweg gezwungen wurden, sich mit dem Krieg zu beschäftigen.

Als Qui-Gon und Obi-Wan auf Darth Maul trafen, kamen zwei Diplomaten zu einem Assassinen. Da darf man sich eher wundern, das Darth Maul nicht beide besiegen konnte.

Als Meister Windu den Kanzler gestellt und bekämpft hat, hat er ihn besiegt und konnte nur durch den Verrat von Anakin aufgehalten werden.

Durch die Zeitalter ist es immer wieder die gleiche Geschichte.
Die Sith machen sich im verborgenen daran, einen Krieg vorzubereiten.
Die Sith überfallen die Jedi (in welcher Regierungsform auch immer).
Die Sith erringen ein paar schnelle Siege.
Die Jedi raufen sich zusammen, legen ihre ganze Energie in den Kampf bzw. den Widerstand.
Die Jedi hauen die Sith zurück in die weiten der Galaxis.
Die Jedi schlafen ein paar hundert Jahre später wieder friedlich vor sich hin und warten auf den nächsten Angriff der Sith.
Der Kreis schliesst sich.
~~~ Macht Wächter ~~~
Vanjervalis Chain
Jhoira, Skarjis, Trântor, Ric-Xano, Sabri-torina, Tir-za, Shaina ...
We do not brake for Wookiees !

Lord_Guiness's Avatar


Lord_Guiness
12.29.2012 , 06:52 AM | #25
Die Sith haben coolere Machtfähigkeiten, aber deswegen sind sie nicht gleich besser als die Jedi
Das McMurphy Vermächtnis
Phreaky McMurphy - Jedi-Hüter | Lin'Skekos - Jedi-Schatten | Nesined - Kopfgeldjäger (Söldner) (1. Char) | Vod'gaan - Kopfgeldjäger (PowerTech) | Carach'Angren - Sith-Inquisitor | Carach - Sith-Krieger

Warshak-Rojo's Avatar


Warshak-Rojo
01.05.2013 , 04:15 AM | #26
das Problem bei den siths ist ja auch das jeder einzelne die vollständige macht für sich alleine haben will. von daher fragt man sich, ob es den siths überhaupt gelingen würde, sich langfristig an der macht zu halten oder das sie sich, was eher anzunehmen ist, gegenseitig vernichten.
bei den jedis ist es so, dass sie sich an nichts und gar nichts binden ausser ihrem jedi-kodex um ja nicht die angst vor verlust erleben zu müssen.
Ich bin Kämpfer, Schlachter, Schlitzer, Würger ! Ich bin der Dolch in der Dunkelheit, die Klaue in der Nacht ! Mein ist die Kraft und die Lust und die Macht !
Ich bin WARSHAK-ROJO !!!

RocKEffect's Avatar


RocKEffect
01.05.2013 , 06:43 PM | #27
Wenn ich da so an Darth Nihilus denken muss, der einfach mal einen ganzen Planeten 'auffrisst'. Oder an Darth Plagueis der sogar Leben erschaffen und erhalten konnte. Oder an den Imperator aus SWTOR, der die Kraft von einer ganze Gruppe Sith Lords in sich hat...
also dann kommen wir die Jedi im vergleich eher ziemlich jämmerlich vor
ich kann mich zumindest nicht an einen ähnlich starken Jedi erinnern.
Daher denk ich, ein Sith ist in einem 1vs1 einem Jedi überlegen, aber die Jedi sind nicht dafür bekannt alleine zu kämpfen :P

Isnogut's Avatar


Isnogut
01.06.2013 , 07:03 AM | #28
Du nimmst an, nur weil Jedi keine Planeten in die Luft jagen willkürlich künstlich Leben erschaffen oder vertilgen, dass sie weniger starke Machtwirkungen haben? Yoda hat dem mächtigsten Sithlord aller Zeiten entgegengestanden und es endete in einem Pat. Ich stelle mir vor, dass hinter den Effekten aus dem Duell der Beiden weitaus mehr Machtfertikeiten sich duellierten als wir sehen konnten. Die berüchtigte Machtmeditation ist eine der mächtigsten Foki in den Machtfertigkeiten für offensive sowie defensive Wirkung. Wenn also angenommen beide Meister diese Machtmeditaiton angewendet haben, haben sie sich damit beide ausgekontert und aus dem Grund kann es zum Pat gekommen sein, ohne dabei halb Corruscan in die Luft zu jagen. Es grenzte sich soweit ein, dass sie nur ein wenig den Senatsraum geschreddert haben.

Übrigens, GL meinte dazu in einem seiner Interviews, dass ihm die mentale Komponente zwischen den Beiden eine wichtige Rolle spielte. Es sollte entgegengesetzt zu dem Duell zwischen Anakin und Obiwan wirken, das ausschließlich physisch aufgebaut war. Diese Theorie klingt zudem besser als, "Früher konnten Sith sogar Blitze aus dem Ar*** schießen, aber in 3000 Jahren ist viel Wissen verloren gegangen. Und Jedi sind wie eine Herde Ameisen, nur in großen Mengen können sie ein Sithlord zur Strecke bringen." Hoffe ihr versteht wie uncool sowas klingt, egal welcher Fanboi man ist, man will einen guten Kampf der zwei Extreme sehen.

manolisdraugar's Avatar


manolisdraugar
01.06.2013 , 02:24 PM | #29
Na ja ich würde sagen es kommt immer auf die Sichtweise an wie man in Swtor sehen kann sind einige Sith sehr stark und einige Jedi ich glaube es kommt ganz auf die Person an es gibt immer einen mächtigeren wie im echten Leben halt auch ab das Gute gewinnt immer und es ist eher andersrum die sith kämpfen nie alleine sie sind die Feiglinge

manolisdraugar's Avatar


manolisdraugar
01.06.2013 , 02:33 PM | #30
seien wir ehrlich nichts ist jemals fair im leben