Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Free to play


Bistaia's Avatar


Bistaia
08.01.2012 , 05:28 PM | #1
Hallo,

Heute habe ich einen Artikel gelesen, nachdem 40% der Spieler wegen den Abbogebühren gegangen sind.
Nun ich kenne einige die aufgehört haben, keiner davon wegen den Abbogebühren. Vielmehr weil die Gamedesigner wohl die wichtigsten Aspekte für einen Spieler aus den Augen verloren haben.

1. Erfolg: Man spielt um erfolge zu haben diese müssen schon schwer sein aber nicht zu schwer
2. Fortschritt: die Entwicklung muss kontinuierlich weiter gehen. Das Vermächtnissystem ist zwar Notwendig gewesen, stellt aber keinen Fortschritt im Gameplay dar.
3. Stabilität: dies ist der einige Punkt an dem zur Zeit sich einiges bessert, aber es gibt immer noch zu viele Probleme. Diese wären zu verschmerzen wenn man bei den echten harten Kämpfen nicht eh schon am absoluten Limit kämpfen müsste.

es wird Zeit, dass endlich mal die Spielehersteller wieder selbst über die Spieler und das Spielen nachdenken und nicht nur alles was irgendwo Gut war kopieren und etwas neu verpacken. So gewinnt man keine Spieler so verkrault man sie. Immer mehr wird auf die Spieler gehört, sicher sollte man dies auch tun aber einige Grundsätze sollte man nie aus den Augen verlieren. Den was die Spieler wollen ist nicht immer das was sie brauchen um Spaß am Spiel zu haben.

MfG Bistaia

chrisbm's Avatar


chrisbm
08.02.2012 , 12:34 AM | #2
Ich glaube, nachdem Darth Sidious Nach der Schlacht von Endor an seinem eigenen Geist scheiterte und nicht in seinen Klonkörper krabbeln konnte, musste er sein Abonnement kündigen. Das gefällt natürlich niemandem.
Jetzt, da man eingeschränkt kostenlos spielen kann, hat er nochmal einen Anreiz mehr, seinen Bewusstseinstransfer durchzuführen.

/ Oder hab ich deinen Text verplant und Du meinst mit "Abbogebühren" die Steuern die zu entrichten sind, um auf dem Planeten Abbaji zu wohnen? Ich finde keine Info darüber, werde aber den nächsten Yam'rii den ich in einer Cantina treffe fragen. Wäre dann ja ein idealer Rückzugsort für Schmuggler.

serse's Avatar


serse
08.02.2012 , 07:30 AM | #3
Ich habe auch aufgehört zu spielen aber nicht wegen den monatlich Obolus sondern wegen fehlender langzeit motivation. was soll man denn schon auf level 50 machen, toll daylies aber im ernst mal darauf geschi.... die sind schnell gemacht, pvp is ein dreck nicht mein ding, ja inis und raids hat man ja nun auch nicht immer lust darauf ja was macht man dann, genau da fehlt die langzeit motivation wie zb erfolge sammeln pazzak pot rennen usw schade um das spiel. ich glaube auch das f2p nichts wird wenn bioware nicht endlich mal gegen steuert.

Paktahn's Avatar


Paktahn
08.02.2012 , 08:15 AM | #4
Es gibt Spieler die halten ein MMORPG inzwischen eh für Fastfood.
So lange ich allerdings an Star Wars Spass habe, werde ich als Abo-Spieler dabei bleiben.
Und es macht mir noch deutlich Spass da ich es nicht am Endcontent festmache, sondern an dem WAS ich mache..

Blackguardian's Avatar


Blackguardian
08.02.2012 , 10:22 AM | #5
Quote: Originally Posted by Paktahn View Post
Es gibt Spieler die halten ein MMORPG inzwischen eh für Fastfood.
So lange ich allerdings an Star Wars Spass habe, werde ich als Abo-Spieler dabei bleiben.
Und es macht mir noch deutlich Spass da ich es nicht am Endcontent festmache, sondern an dem WAS ich mache..
Ich weiss ja nicht was du so machst,aber ich erwarte für meine Abogebühren knackigen Endcontent.
Und wenn der aufgebraucht ist,mach ich da auch ganz entspannt mal ein halbes jahr pause und da gibts von mir nullinger an gebühren.Und zum Thema Ftp,kann ich nur sagen ist für mich keine lösung da man da meist eh nichts gescheites machen kann.Und von daher leg ich da nen dicken haufen drauf...
Solange Bioware schön kontent liefert,gibts schön Euros und ansonnsten gibts Pustekuchen

Matyras's Avatar


Matyras
08.02.2012 , 05:16 PM | #6
Ich finde die "Freemium" Lösung gar nicht so schlecht.
Ich hoffe das Bioware und Konsorten das nicht verbocken. Wenn ich lese das Nicht - Abonnenten nur begrenzt an Flashpoints teilnehmen können, sehe ich persönlich schon das nächste Problem, dass z.B. die Gruppenfindung schwieriger werden, wird da sicher viele das kostenlose spielen erstmal bevorzugen werden. Ich sehe eine Spaltung zwischen zahlenden und daher begünstigten Abonnenten (Kartell Münzen etc.) und denen die kein Geld ausgeben für das Spiel (weniger BG´s oder FP`s pro Woche etc.). Ob dadurch die Abo zahlen wirklich auf 10 Mio. von grade mal 1/2 Mio. steigen bezweifele ich stark.
Dann liest man das ab November alle 6 Wochen neuer Content kommen soll, da zweifelt man doch ob dieser auch was taugt und uns fordert oder ob es nur lieblos vorgesetzt wird nach dem Motto: "Wir haben es mal gesagt also müssen wir`s machen" egal was dabei rauskommt. Denn wenn neuer Content in der gewohnten Qualität (Story, Synchronisation etc.) so schnell zu produzieren ist dann frage ich mich:
("Hey Bioware... wieso denn nicht schon eher so ?!")

Insgesamt freue ich mich erstmal auf die Änderungen und hoffe das mehr Gamer SWTOR zocken, alles andere wird sich zeigen.
Oder wie schon der Philosoph Meister Yoda sagte: "Schwer zu sehen, in ständiger Bewegung die Zukunft ist."

Elte's Avatar


Elte
08.03.2012 , 08:35 AM | #7
Free to play ist doch klar why das kommt.Neue Leute anlocken und Geld machen.Da hat aber wieder Bw/EA wieder was entscheidenes vergessen.Die meisten haben das Spiel hinter sich gelassen,weil der Anreiz fehlt,wurde oben sogar beschrieben.Was könnt ihr den mit lvl 50 großartig machen?daylis,fps HM Raids das warst im Prinzip.PVP ist so eine Sache,die Karten sind nicht schlecht gemacht auch das Prinzip ist recht ok,aber viele Spieler ziehen einen i-wie runter,weil denen egal ist was zu machen.Tut mir leid ich schweife ab...

Naja das entscheidene ist halt,wenn Free to play da ist werden neue Leute kommen,viele werden sich auch 1-3 Monatabos holen und dan tschüss.Weil BW/EA bis dahin nichts neues haben wird.Das Spiel wird einfach langweilig,weil es nichts neues gibt.Der einzige Anreiz für SW-Fans sind die storys der Klassen,die sind gut gemacht und auch sehr interresant.

Neben bei wirds es Großes geheule geben,why free to play gamer so im Nachteil sind.Und Abo-spieler die auf Free to play wechseln,werden auch schimpfen,da sie bestimmt die Einschränkungen Hart treffen wird.Wie z.b Rüstung weg(du bezahlst nicht).Darüber weiß man noch nichts,aber da könnte ich mir Vorstellen.

Wir haben alle schon mitgekriegt,das BW/EA immer wieder betonen sie machen das für uns aber in wirklichkeit machen die einfach was sie wollen sie gehen nicht auf die Wünsche der Spieler ein.BW sind Sith die Blind vor Dunkelheit sind.
Die Sith machen uns alle Blind

Meisterbeowulf's Avatar


Meisterbeowulf
08.22.2012 , 05:38 PM | #8
Ich fühle mich betrogen. Man kauft als "Gründer" das Spiel für 50 €, um nach 3 Monaten alleine auf seinem Server zu sein. Man ist gezwungen den Server zu wechseln, mit dem Ergebnis, dass man alle Charaktere umbenennen muss, da die Namen schon vergeben sind. So kann man sich schlecht mit seinem Char identifizieren. In einem Rollenspiel sollte man das als Entwickler im Auge haben.
Dann zahlt man Monate lang Gebühren, um das Spiel, welches nach dem Start noch unfertig war, nutzen zu können und dem Support zu helfen, die Bugs nach Spieleinführung zu beheben (fehlerhafte Klassenquests, kein Vermächtnis, oder Gildenbank vorhanden - um mal Beispiele zu nennen), mit dem Ergebnis, dass das Spiel bereits jetzt schon für 15 € zu haben ist und free to play wird.
Schön das Neueinsteiger nach 9 Monaten so günstig und priviligiert davon kommen, während die "Gründer" draufzahlen und als Trostpreis eine Ingame Medaille bekommen. "Der Kunde ist König" - davon habe ich nichts gemerkt. Ich komme mir eher wie eine goldene Gans vor, die ausgeschlachtet wurde. Aber den Preis hat Swtor auch bezahlt - mit einer Bruchlandung, die selbst Age of Conan nach Einführung nicht so schnell hinbekommen hat.
Free to Play - erst habe ich Geld zahlen müssen, um meine Cahrs hoch zu leveln, jetzt muss ich wahrscheinlich zahlen, um die lvl 50ziger in den OPs usw. spielen zu dürfen. Danke nein. Das Abo ist gekündigt und ein neues MMO bereits gekauft - mal sehen wie da mit dem Kunden umgegangen wird. Es ist auf jeden Fall offensichtlich, dass Swtor nach dem Start total abgestürzt ist und man die "Gründer" abgeschrieben hat und hofft, mit Free to Play neue Spieler zu ködern und das schon gesunkene Schiff noch an eine (nicht vorhandene) Insel zu retten.

Mfg

Xianlung's Avatar


Xianlung
08.23.2012 , 04:22 AM | #9
Quote: Originally Posted by Meisterbeowulf View Post
Ich fühle mich betrogen. Man kauft als "Gründer" das Spiel für 50 €, um nach 3 Monaten alleine auf seinem Server zu sein. Man ist gezwungen den Server zu wechseln, mit dem Ergebnis, dass man alle Charaktere umbenennen muss, da die Namen schon vergeben sind. So kann man sich schlecht mit seinem Char identifizieren. In einem Rollenspiel sollte man das als Entwickler im Auge haben.
Dann zahlt man Monate lang Gebühren, um das Spiel, welches nach dem Start noch unfertig war, nutzen zu können und dem Support zu helfen, die Bugs nach Spieleinführung zu beheben (fehlerhafte Klassenquests, kein Vermächtnis, oder Gildenbank vorhanden - um mal Beispiele zu nennen), mit dem Ergebnis, dass das Spiel bereits jetzt schon für 15 € zu haben ist und free to play wird.
Schön das Neueinsteiger nach 9 Monaten so günstig und priviligiert davon kommen, während die "Gründer" draufzahlen und als Trostpreis eine Ingame Medaille bekommen. "Der Kunde ist König" - davon habe ich nichts gemerkt. Ich komme mir eher wie eine goldene Gans vor, die ausgeschlachtet wurde. Aber den Preis hat Swtor auch bezahlt - mit einer Bruchlandung, die selbst Age of Conan nach Einführung nicht so schnell hinbekommen hat.
Free to Play - erst habe ich Geld zahlen müssen, um meine Cahrs hoch zu leveln, jetzt muss ich wahrscheinlich zahlen, um die lvl 50ziger in den OPs usw. spielen zu dürfen. Danke nein. Das Abo ist gekündigt und ein neues MMO bereits gekauft - mal sehen wie da mit dem Kunden umgegangen wird. Es ist auf jeden Fall offensichtlich, dass Swtor nach dem Start total abgestürzt ist und man die "Gründer" abgeschrieben hat und hofft, mit Free to Play neue Spieler zu ködern und das schon gesunkene Schiff noch an eine (nicht vorhandene) Insel zu retten.

Mfg
Dem Stimme ich zu

Daroman's Avatar


Daroman
08.23.2012 , 11:39 PM | #10
Hi Leute,

erstmal möchte ich BW/EA loben für ein geiles Spiel und zu der mutigen Entscheidung jetzt schon auf Free to Play umzustellen. Das letzte Event war auch cool gemacht, hinter den Quest-Videos mit der Vertonung steckt eine menge arbeit, das viele gar nicht sehen.

Leute ich versteh euch einfach nicht, ihr seid alle immer nur am meckern. Manchmal kommt es mir schon so vor als ob das die Mentalität von uns deutschen ist, das wir erstmal meckern müssen, ob Begründet oder nicht.

Ich persönlich habe 7 Jahre in einem anderen MMO verbracht und habe auch zwischendurch andere angezockt. Für mein gefühl war der start von SW:ToR noch der beste den ein MMO hingelegt hat. Hier ist mein gewählter Server nicht mal für 7 Tage off gewesen und man bekam keine Entschädigung. BW/EA hat uns 30 Tage geschenkt ,weil sie etwas angekündigt haben und konnten es nicht halten zu dem Termin. Darüber redet keiner

Klar gibt es noch Bugs im spiel und die Cheats die Leute benutzen können fürs PvP sind zwar nicht ohne, aber sagt mir ein Spiel bei welchem das nicht ist!!
Ihr werdet keins finden, egal ob es nun ein Singelplayer Game ist oder ein MMO. Für jedes Spiel gibt es Cheats, Tools und Bugs die entweder gefixt werden oder vom Spieler umgangen werden, sobald er weiß wie er den Fehler vermeiden kann.

Free to Play sehe ich zur Zeit als Hilfe an und hoffe das in den Shop niemals Items kommen, die man haben muss, um im End-Content was zu reißen. Dies wehre dann Contra-Produktiv und würde die Spieler vergraulen die seid start als Abo-Zahler dabei sind. Es wird dann ab November eine neue Flut an Spielern kommen, alte Spieler zurückbringen und ich hoffe, das einige ein Abo abschließen.

Wie kann man nur verlangen, das ein Spiel ohne Fehler ist, wenn dies von Menschen Produziert worden ist??
Jeder Mensch macht Fehler, nicht umsonst gibt es in jeder Firma einen Ausschuss/ Restebereich. Tut euch selber einen Gefallen und meldet Bugs an den Support, auch wenn ihr nur eine Standard Antwort bekommt. Euer Bericht wird weitergeleitet und es ist nicht immer einfach einen Bug zu beheben. Mann kann beim beheben auch schnell einen neuen an einer anderen Stelle herbeiführen. Dadurch dauert es auch bis einige Bugs verschwinden. Andere wiederum, die nicht gravierend sind, werden auch erst später erledigt. Halt eine Prioritätenliste und ich kann mich nur wiederholen: BW/EA machen schon gute arbeit

So Leute das musste ich mal los werden und jetzt dürft ihr mich steinigen

An BW/EA macht weiter so und ich hoffe, ich kann noch lange SW:ToR spielen