Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

RP-Server, was ist das? Oder auch: Rollenspiel, noch nie gehört!

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Hilfe für Neuankömmlinge
RP-Server, was ist das? Oder auch: Rollenspiel, noch nie gehört!

schobi's Avatar


schobi
12.15.2011 , 06:59 AM | #11
schön geschrieben, aber...

nur bedingt zu gebrauchen

Rollenspiel ist doch das was ich draus mache aber in Deinem Post gibst Du mir meine Rolle ja schon vor mit Deinen "wie spiele ich richtig" Ratschlägen und den anderen "Anleitungen"

Bei den "No- Gos" sagst Du z.B. daß ich nicht der Beste sein muss, nicht der Schnellste usw., aber vielleicht muss ich doch ganz genau das sein, weil ich der letzte Sohn eines armen Bauern bin, die ganze Familie vom Imperium verschleppt oder getötet und ich [U]muss[U] ganz einfach sehen daß ich meinen Kram auf die Reihe bekomme um vielleicht noch meine Schwester aus dem Arbeitslager zu bekommen oder einfach nur um meine Familie zu rächen.
Vielleicht bin ich auch ganz einfach charakterlich so gestrickt daß ich ungesunden Ehrgeiz habe und immer der Erste, der Schnellste, der Beste sein muss.
Vielleicht bin ich ja ein Schwein und sehe lieber zu wie der Kämpfer 10 Meter weiter niedergemacht wird als daß ich meine Fähigkeiten einsetze um ihm zu helfen, außerdem wer sagt daß ich etwas "umsonst" machen will, entweder ich verdiene an meinen Handlungen oder ich schaue halt nur zu.

Was die "Emotes" und Poweremotes" angeht bin ich auch anderer Meinung

"Lathalia reibt sich zitternd die Oberarme."

macht atmosphärisch zwar mehr her, aber

"Lathalia ist es kalt."

z.B. würde ich als Nichtrollenspieler auch sofort akzeptieren, da sich Rollenspiel nicht nur auf dem Bildschirm sondern auch im Kopf abspielt, und bei einem solchen Satz stelle ich dann "intern" schon die richtigen Zusammenhänge her.

"Poweremote: Lathalia lächelt breit, als sie Luke den Kopf abschlägt."

Was ist daran falsch? Wenn ich lächeln und jemandem den Kopf abschlagen will so ist das halt so, ich muss ihm doch gar keine Gelegenheit geben zu reagieren, Rübe ab und fertig.
Natürlich kann in dann im weiteren Verlauf meines "Lebens" nicht mehr mit ihm sprechen, spielen oder anderweitig interagieren, was zu Problemen führen könnte aber grundsätzlich finde ich es nicht schlimm dem anderen die Möglichkeit der Reaktin zu nehmen.

Was das "Meta-RP" angeht, da kann man auch geteilter Meinung sein, warum sollte ich nicht wissen wie mein Gegenüber heißt, vielleicht habe ich es ja an seinem Namensschild an der Uniform gesehen, oder sein Kommunikator sendet seienen Namen, vielleicht habe ich ja auch ganz einfach gehört wie er von jemand anderem mit Namen angesprochen wurde? Wenn mich also jemand darauf hinweist daß ich seinen Namen gar nicht kennen kann empfinde ich das als ziemlichen Schwachsinn.

Ich glaube solche Guides wie Deiner sind auch Schuld daran daß RP eher negativ angesehen wird, es werden zu viele Regeln vorgegeben, lasst doch einfach den einzelnen so machen wie er denkt, ohne "Regeln", "Anleitungen" und "No-Gos", ich denke RP ist einfach schon wenn man sich seiner Rolle gemäß benimmt und ausdrückt, wie das im Gesamtzusammenhang dann rüberkommt, ob es akzeptiert wird und als "OK" empfunden ergibt sich dann von ganz alleine.

mfg

Laverre's Avatar


Laverre
12.15.2011 , 07:05 AM | #12
@Denorat

Ich würde es auch schlichtweg von meinem Charakter abhängig machen. Ein Trooper der es gewohnt ist, dass Jedis in den Befehlsränge über ihm agieren, wird sie wohl anders anreden als ein Schmuggler, der da vermutlich ein ganz andere Ansichtsweise hat .

Edit:

@Schobi

Hatte es als das verstanden, als was es afaik gemeint war, ein Leitfaden um Leuten zu helfen RP zu betreiben. Nicht mehr und nicht weniger, wenn man sich nicht dran halten mag, wird man bestimmt bei gleichgesinnten keine Probleme haben.
In einem Punkt muss ich dir aber def. wiedersprechen, die Poweremotes. Sicher du kannst einfach deine Aktionen durchführen und in deinem Kopf die Welt beliebig weiterführen, nur reduzierst du damit eine gemeinschaftliches Rollenspiel auf ein Soloerleben, denn du nimmst dem anderen jede Chance teilzuhaben.
Das Ergebnis dürfte ähnlich sein wie in jeder anderen Beziehungen, wenn du alles alleine entscheidest und deinen Kopf prinzipiell durchsetzt, bekommst du eine Zeitlang genau was du willst, aber wirst auf Dauer vermutlich alleine enden .

Lathalia's Avatar


Lathalia
12.15.2011 , 07:14 AM | #13
Oh Gott. Ich versuche jetzt mal deinen Post abzuarbeiten... aber du hast einiges nicht ganz so verstanden, wie ich es gemeint habe.

Quote: Originally Posted by schobi View Post
Rollenspiel ist doch das was ich draus mache aber in Deinem Post gibst Du mir meine Rolle ja schon vor mit Deinen "wie spiele ich richtig" Ratschlägen und den anderen "Anleitungen"

Jain. Deine Fantasie gibt dir Grenzen vor - aber auch das Zusammenspiel mit anderen. Du darfst deinen Mitspielern nicht den Spaß nehmen. Mehr dazu gleich beim Thema Poweremotes und Zusammenspiel...


Quote: Originally Posted by schobi View Post
Bei den "No- Gos" sagst Du z.B. daß ich nicht der Beste sein muss,[...]
Vielleicht bin ich auch ganz einfach charakterlich so gestrickt daß ich ungesunden Ehrgeiz habe und immer der Erste, der Schnellste, der Beste sein muss.
Vielleicht bin ich ja ein Schwein und sehe lieber zu wie der Kämpfer 10 Meter weiter niedergemacht wird [...]
Siehe IC-OOC Trennung. Mit dem "Ich muss nicht der Beste sein" ist eine Mentalität hinter dem Rechner gemeint. Du selbst als Spieler musst nicht RoxxorDarkFighter Super Imba Bosslooter sein. Damit meine ich NICHT den Charakter. Schließlich habe ich ja auch angemerkt, das ein Charakter bitte Schwächen haben soll - wenn das in dem Fall Armut und schlechte Charakterzüge sind, ist das doch genau erreicht. Nur macht das deinen Charakter zwar Ehrgeizig, aber nicht zwangsläufig zum mächtigsten Charakter in der Umgebung, nicht wahr?

Quote: Originally Posted by schobi View Post
z.B. würde ich als Nichtrollenspieler auch sofort akzeptieren, [...]
Ich kann deiner Aussage nicht ganz folgen. Ja, als Nichtrollenspieler verstehe ich auch, was mein Gegenüber meint. Das heißt aber nicht, dass es so nicht schöner ist. Beispiel: Mein Charakter könnte sich ja auch die Arme reiben, wenn er nervös wird. Das Gegenüber interpretiert es anders und daraus entsteht eine Rollenspielsituation. Kommunikation ist nicht immer eindeutig. Dadurch lebt das Rollenspiel nunmal auch. Und daher eben keine Thinks! Du wirst dafür im Rollenspiel nicht geköpft werden - aber es ist nunmal Konsenz, dass man dem anderen nicht in den Kopf gucken kann. Die richtigen Zusammenhänge kannst DU vielleicht herstellen - aber kann das auch dein Charakter IC?

Quote: Originally Posted by schobi View Post

"Poweremote: Lathalia lächelt breit, als sie Luke den Kopf abschlägt."

Was ist daran falsch? Wenn ich lächeln und jemandem den Kopf abschlagen will so ist das halt so, ich muss ihm doch gar keine Gelegenheit geben zu reagieren, Rübe ab und fertig.
[...] aber grundsätzlich finde ich es nicht schlimm dem anderen die Möglichkeit der Reaktin zu nehmen.

Und da liegt der Riesenfehler. Was ist wenn ich einfach auf dich zukomme und dir IC den Kopf abschlage? Ich meine, wie willst du weiterspielen? Dein Charakter ist tot, weg, aus die Maus. Rollenspielaktionen haben Rollenspielkonsequenzen. Deal with it. Noch besser, es ist ein Kampf auf Leben und tot und ich beende Ihn so mit einem Satz, während 15 Leute drum herum stehen und es als Zeugen beobachten. Die können nun auch nichtmehr mit dem "verstorbenen" Charakter spielen, es sei denn er wurde auf magische Weise von den Toten zurück geholt. Ganz klare Ansage: Poweremotes nehmen dem Gegenüber jede Möglichkeit und dadurch den Spaß. Das ist wie cheaten. Man tut es nicht!



Quote: Originally Posted by schobi View Post
Was das "Meta-RP" angeht, da kann man auch geteilter Meinung sein, warum sollte ich nicht wissen wie mein Gegenüber heißt, vielleicht habe ich es ja an seinem Namensschild an der Uniform gesehen, oder sein Kommunikator sendet seienen Namen, vielleicht habe ich ja auch ganz einfach gehört wie er von jemand anderem mit Namen angesprochen wurde?
Das ist kein Meta-RP. Das sind umstände im RP, die dir erlauben, jemanden so anzusprechen. Gerade das Belauschen und jemandes Namen im Gespräch hören ist gang und gebe. Meta-RP bezieht sich wirklich nur auf deine Spielerinfo oder das, was du in der UI ließt. Aber nicht jeder trägt ein Namensschild oder einen Kommunikator, der auf Dauersenden gestellt ist. Wohl eher die kleinste Minderheit. Klar soweit?

Quote: Originally Posted by schobi View Post
Ich glaube solche Guides wie Deiner sind auch Schuld daran daß RP eher negativ angesehen wird, [...] lasst doch einfach den einzelnen so machen wie er denkt, ohne "Regeln", "Anleitungen" und "No-Gos", ich denke RP ist einfach schon wenn man sich seiner Rolle gemäß benimmt und ausdrückt, wie das im Gesamtzusammenhang dann rüberkommt, ob es akzeptiert wird und als "OK" empfunden ergibt sich dann von ganz alleine.
Die Frage ist, was als "OK" akzeptiert wird. Ganz sicher nicht, wenn du Poweremotest. Viele Regeln sind hier gar nicht aufgestellt. Es ist nur der grobe Rahmen, wie ich bereits geschrieben habe. Regeln gibt es in jedem Spiel und der einzige Grund für ihre Existenz ist das friedliche Zusammenspiel. Ich spiele oft mit Anfängern und habe auch schon viel hingenommen, aber würdest du im RP einfach auf mich zukommen, am besten noch in einer belebten Stadt und mir einfach den Kopf abschlagen, würde ich dich schlichtweg ignorieren, da du den Spielspaß und die Immersion total zerstörst.

So, ich hoffe ich habe es nochmal verdeutlichen können. Bitte fühl dich nicht angegriffen, aber niemand mag Poweremotes - außer der Poweremoter selbst.
Rollenspieler Bei Fragen: Einfach ansprechen!
RP-Server, was ist das? KLICK MICH!

Mysticulum's Avatar


Mysticulum
12.15.2011 , 07:41 AM | #14
Sehr schön geschrieben Lathila, jetzt freu ich mich noch mehr darauf das ich die Tage anfangen kann.

Ich hoffe dass die RP Server hier etwas ernster genommen werden als in andern MMORPGs, man muss ja nicht an jeder Ecke von Eloquenz erschlagen werden, aber so ein bisschen Mühe kann man sich schon geben,wenn man sich schon für einen RP Server entscheidet.

Lathalia's Avatar


Lathalia
12.15.2011 , 07:46 AM | #15
Quote: Originally Posted by Mysticulum View Post
Sehr schön geschrieben Lathila, jetzt freu ich mich noch mehr darauf das ich die Tage anfangen kann.
Freut mich! Schon für einen Server(typ) entschieden? Wo trifft man dich denn?
Rollenspieler Bei Fragen: Einfach ansprechen!
RP-Server, was ist das? KLICK MICH!

tayir's Avatar


tayir
12.15.2011 , 07:51 AM | #16
Wow, lob an den TE, wusste gar nicht das es soviel beim RP zu beachten gibt. Wirklich schöne Zusammenfassung!

Hab jetzt richtig Lust bekommen auf nem RP Server zu starten wenn meine Gilde nicht schon auf nem PVP Server angesiedelt wäre, eventuell komme ich aber mal vorbei mit einem Char.

Eine Frage noch, gibt es bei RP Regeln im PVP??

Atheme's Avatar


Atheme
12.15.2011 , 08:06 AM | #17
Quote: Originally Posted by Lathalia View Post
Freut mich! Schon für einen Server(typ) entschieden? Wo trifft man dich denn?
Die Frage wollte ich dir gerade auch stellen . Wo trifft man dich? Rollenspielinteressierte such ich auf jeden Fall auch.
Oh und ganz wichtig: Sith oder Republik? Habe mich noch nicht ganz entschieden, tendiere aber zur Republik und eher zu PVE.

Lathalia's Avatar


Lathalia
12.15.2011 , 08:13 AM | #18
@ tayir:
Eigentlich nur die goldene Regel: Hab Spaß und lass den anderen ihren.

Viele Rollenspieler gehen auf einen RP-PvE-Server um nicht im Rollenspiel durch Ganks oder Camps gestört zu werden, oder weil sie ihre Kämpfe lieber im Chat untereinander beschreiben und austragen / in Duellen.
Es gibt aber auch eine große Fraktion, die auf den RP-PvP-Server geht, weil sie realistisch im Feindgebiet Angst um "ihr Leben" haben wollen und im Zweifelsfall jagd machen wollen...

Einfach das Gegenüber fragen, wie es ihm am liebsten ist.

Ich selbst habe nicht viel RP in Battlegrounds, kann mir aber ein paar Benimmregeln gut vorstellen - Achtung, Vorschläge, keine Dogmen: Vermeide es, sinnlos durch die Gegend zu hüpfen, vermeide Internetsprache in den Rollenspielchanneln, aber ansonsten wüsste ich nicht, was es großartig zu beachten gäbe. Klares Plus ist immer: Wenn dich jemand im Rollenspiel anspielt, egal ob unterwegs, im BG oder in einer Cantina, gib dein bestes Rollenspielangebot zurück.


Was mich direkt zu der Serverfrage führt: Ich werde auf Vanjervalis Chain spielen. Vornehmlich auf Seiten des Imperiums, aber ich werde sicher auch öfters mal bei der Republik reinschneien.
Rollenspieler Bei Fragen: Einfach ansprechen!
RP-Server, was ist das? KLICK MICH!

DevorRentreen's Avatar


DevorRentreen
12.15.2011 , 08:26 AM | #19
ich persönlich bin ein klarer Gegner von emote-Kämpfen, vor allem mit Leuten die ich nicht kenne, einfach weil dann sehr schnell so ein schobi dabei ist der eiskalt emotet:

*xyz springt über den tisch, zieht dabei sein LS, macht einen Salto über die 3 Kopfgeldjäger und schlägt ihnen dabei die Köpfe ab*

würde der kampf fair in der engine ausgetragen, würde es so ausehen:

3 Kopfgeldjäger *BAM BAM BAM*

schobi: tot

aber mit der Version "frag dein gegenüber per /whisper was er bevorzugt" liegt man nie ganz falsch
Devor Rentreen, Imperial Officer.
Killing Force-Users since 2005.
Veteran of the 301st and DOOM (Gorath)

Lathalia's Avatar


Lathalia
12.15.2011 , 08:42 AM | #20
@Devor: Meine Rede!
Rollenspieler Bei Fragen: Einfach ansprechen!
RP-Server, was ist das? KLICK MICH!