View Single Post

Booth's Avatar


Booth
01.21.2013 , 02:08 AM | #66
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
. jene die sich vehement gegen Parser und Logs aussprechen sind jene die nicht perfekt spielen und angst davor haben enttarnt zu werden. Errinnert mich gerade an eine Person hier drin.
Wenn das an mich gerichtet ist, zeigt das nur, wie vollkommen daneben Du mit Deiner Wertung über mich liegst... und Du begreifst dann scheinbar immer noch nichtmal, DASS es so ist, geschweige denn, daß Du auch nur ein paar Funken Hirnschmalz dahinein investieren würdest, um mal Dein vollkommen falsches Bild auch nur zu überdenken und zu prüfen.

Um auf den Inhalt einzugehen: Nach meiner Überzeugung gibt es die Möglichkeit von "Perfektion" hinsichtlich menschlichen Handelns nicht - ausser als utopisches Ideal, dem man versuchen kann, entgegenzulaufen, ohne es je erreichen zu können. Und Perfektion anzustreben ist definitiv per se nix schlechtes (aber per se auch nix Gutes) - umgekehrt kann niemand versuchen überall perfekt zu sein - jeder, der Perfektion anstrebt, muss wählen, wo er das will, da dieser Ansatz sehr zeitaufwändig ist (etwas, was einige Perfektionisten partout nicht wahrhaben wollen, sondern tatsächlich den Irrtum in sich tragen, überall perfekt sein zu wollen und gar zu können). Und daß in einem Unterhaltungsprodukt ein nicht geringer Anteil an Spielern unterwegs ist, die sich für dieses Unterhaltungsprodukt die Einstellung auswählen, NICHT perfekt sein zu wollen, wundert mich ganz und gar nicht

Diese Einstellung zu perfektion ist aber zunächst unabhängig davon, wie man zu Parsern, etc steht.

Daß es Leute gibt, die solche Tools ablehnen, hat wohl schlicht mit der Erfahrung zu tun, daß sie des öfteren dann Schwierigkeiten hatten (haben) in Gruppen aufgenommen zu werden, wenn sie diese Tools nicht nutzen. Solche Leute erkennen dann nicht die Wünsche der Intensiv-Zocker an, was mir genauso wenig gefällt, wie umgekehrtes. Mir selber ist es relativ wurscht. Wer die Tools nutzen will, soll sie nutzen (wenn der Hersteller es erlaubt, oder gar fördert) - wer die Tools nicht nutzen will, soll sie nicht nutzen. Und dementsprechend sucht man sich halt seine Mitspieler aus. Eigentlich ganz simpel.
Quote:
In Progressgilden tauscht man dann oft spieler aber in normalen Gilden tut sich das schlecht mit dem Klima in der Gilde weil man ja keine Progresspieler ist
Interessanterweise habe ich für mich die Erfahrung gemacht, daß es recht unabhängig davon ist, ob Leute ehrgeizig sind oder nicht, wenns darum geht, Kritik über sich selber zu äussern oder anzunehmen. Ich erlebe genauso gut, daß ehrgeizige Spieler zunächst NICHT ihre Fehler direkt in den Chat mitteilen, selbst wenn sie ihnen klar sind. Nach dem Motto "ich weiss es ja - wieso soll ich es dann noch sagen". Daß das Team davon profitieren würde, wenn jeder kurz seine wahrgenommenen Fehler mitteilt (ohne erst lange in die Logs zu schauen) steht für mich jedenfalls ausser Frage, bereitet aber nach meiner Erfahrung sehr vielen Spielern Probleme. Ich habe sowohl einige entspannte Spass-Spieler, als auch Ehrgeiz-Spieler erlebt, die ihre Fehler recht problemlos mitteilen, wenn sie ihnen selber auffallen.

Wie man auf Kritik von Aussen reagiert (vor allem, wenn man selber seinen Fehler gar nicht wahrgenommen hat), hängt von diversen Umständen ab. Natürlich gibt es als Extremfälle sowohl die Dauerlernresistenten genauso wie die Dauerselbstzweifler. Die meisten liegen irgendwo dazwischen und es kommt neben Tagesform und Inhalt der Kritik auch auf aktuelle Stimmungslage in der Gruppe, Tonfall der Kritik und diverse andere Details an.

Deine Wahrnehmung, daß Spass-Spieler eher kritikresistent wären, als ehrgeizige Progress-Spieler, kann ich nicht bestätigen. Ich habe jedenfalls die Erfahrung gemacht, daß recht viele Spass-Spieler in einer entspannten Runde ziemlich gut Kritik annehmen und sogar anschließend positiv umsetzen können. Und das sogar auch ohne Parser
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)