View Single Post

Ardarell_Solo's Avatar


Ardarell_Solo
01.14.2013 , 04:48 AM | #205
Die besten Spieler in einem Team sind nicht die, die die stärksten Einzelfähigkeiten haben oder stur nach einem (subjektiv immer unterschiedlichen) Rollenverständnis ihr (vermeintliches) Top-Ego-Ding fahren. Es sind die, die den besten Beitrag fürs Gesamtergebnis leisten.

Das heißt bei zufälligen Teams hat jeder darin folgende Aufgabe: Analyse der spielerischen Stärken und Schwächen der drei anderen, von deren Teamverhalten und daraus für jeden Einzelfall neu das beste Vorgehen für die Gruppe ableiten und daraus wiederum das, was man selbst dazu beitragen kann.

Jeder der hier "Standardregeln" rumposaunt, will sich damit nur der unbequemen Aufgabe entledigen, sich auf andere einstellen zu müssen. Dann darf er aber nicht Random gehen, sondern nur mit solchen, die genau diese Sicht teilen.

Warum gibts wohl in nem HC FP, der rein spielerisch den Anspruch T2 hat, Marken, mit denen man T4 kaufen kann? Weil die nicht die Belohnung für den tollsten AoE, die egomanischste Heilung etc. sind, sondern für die Fähigkeit, diesen FP mit jedem Spielertyp zu schaffen und sich so sozialintelligent zu verhalten, dass die Gruppe bestehen bleibt und am Ende Erfolg hat.

Das heißt konkret: Der Top-Random-HC-FP-Spieler ist der, der sich mit Pro-Gamern, Durchschnitts-Raidern, Frisch-50ern, Noobs, sehr alten und daher vll. nicht so reaktionsschnellen Gamern, sehr jungen und möglicherweise unreifen Spielern arrangieren kann und die Sozialfähigkeiten mitbringt, eine Gruppe mit jeder beliebigen Kombi daraus mit zum Erfolg zu tragen.

DAFÜR gibt's die T4-Marken, nicht für mit Gleichgesinnten und Gleich-Equippten diese Lächerlich-Bosse zu legen.
El'ethon (Sentinel) | Rickmyron (Gunslinger) | Alreegan (Sage)
Craeg (Scoundrel) | Dacs (Commando) | Vayus (Guardian)
<Taking the Jawas to Alderaan> rDD gesucht: -> hier klicken
T3-M4