View Single Post

Khaleijo's Avatar


Khaleijo
01.10.2013 , 11:40 AM | #22
Was die Schwierigkeit der Raids angeht gefällt mir das seit Denova eigentlich gut, im Vergleich fand ich Asation Story zwar eher zu einfach das hätte ruhig zwischen Denova und Denova HC liegen dürfen, aber nunja ist halt nicht.
Aber mich persönlich interessiert zum Bsp der Alptraummodus überhaupt nicht, nachdem ich die gleiche OP schon normal und HC gemacht hab. Im Grunde stört mich ja eigentlich schon, dass ich so schon den gleichen Boss 2x bekämpfe. Da wäre mir lieber häufiger mal eine neue OP, die genreüblich schwer kommt und mit der Zeit langsam abgeschwächt wird, aber da das System mit verschiedenen Modi natürlich auch durchaus seine Vorteile hat, ist Story vs HC für 2x die gleiche OP mich noch aktzeptabel, aber mit Alptraum ein 3. mal dann halt nicht mehr.
16er reizt mich auch nicht, da ich das persönlichere Umfeld vorziehe was bei mir ab 10 Leuten einfach flöten geht. Mehr als 10 Leute war nach meinen Erfahrungen immer problematisch, da dann entweder straff geführt werden muss was den Leiter zum Teil zu einem kleinen Diktator macht, oder aber es ständig zu Reibereien zwischen den Grüppchen in der Gruppe kommt, von Streit um Beute noch ganz abgesehen.

Die Raidgröße von 8 Leuten bietet sich zudem für RL Freunde + ein paar ingame Bekannte derart an, dass einige Raids bis zumindest Denova HC evtl auch teilweise Asation HC vermutlich regelmäßig stattfinden, ohne dass es Außenstehende über Rekrutierung oder Suchen im Chat groß mitbekommen. Und diese Raidgröße sorgt im Gegensatz zum 16er auch dafür, dass die Leute aufgrund der Freunschaftsverbindungen quasi kein Interesse haben woanders hinzuwechseln. Also auch anderen Gilden nicht als potentieller Nachwuchs zur Verfügung stehen.

Gibt es ansonsten denn überhaupt irgendwo verlässliche Statistiken wer wie weit und erfolgreich raidet?
Ich kann nur für uns als mittlere bis bessere Casualraider sprechen, dass da vermutlich kaum wer mitbekommt wie erfolgreich wir unterwegs sind oder eben nicht. Solange nicht jemand zufällig über den Gildenvorstellungsthread stolpert und darüber auf unsere HP findet, erfährt keiner außerhalb der Gilde ernsthaft von unserem Progressstand. Da es uns nicht interessiert tauchen wir nirgendwo in Rankings oder Progressthreads auf, weil niemand da was einträgt.

Man darf auch nicht vergessen, dass das Publikum hier in weiten Teilen älter ist, als zum Bsp in Wow und daher das Raiden an sich, und der Progresswettkampf sowieso, bei vielen einfach eine geringere Priorität hat, da es mit Familie und Beruf bzw dem Ziel "Freizeitvergügen" vereinbar bleiben muss.
Und ein größerer Teil der Spieler über keinerlei MMO oder ernst zunehmende Raiderfahrung verfügt. Wir haben bei uns zwei echte Neulinge, die sich wirklich nicht blöd anstellen, trotzdem merkt man einfach immer wieder, dass die mehr Übung brauchen als jemand der schon jahrelang mit Raidsbossen, Debuffs, bösen Kreisen, Adds, Zielwechsel, laufen und trotzdem Schaden/Heilen/Tanken usw zu tun hat und vieles schon fast instinktiv kann. Nicht jeder Gruppe bringt da die Toleranz und Geduld für auf, die auch nach zig Wipes weiter zu unterstützen, ohne dass sie dabei in wie auch immer gearteter Form für diese fehlende Erfahrung angemacht werden.

Das mögen zwar einige Raidgilden durchaus bieten können, wenn man sich aber die Threads in den Serverforen anschaut sind da teilweise schon heftige Anforderungen dargestellt, nicht mal so das Equip, Erfahrung oder das Spielerische, sondern auch so Dinge drumherum wie Anwesenheitszwang zu Progresszeiten, genereller TS Zwang wenn online, Kick bei Abwesenheit länger als X Tage usw. die die generelle Abend- und RL Gestaltung stark vorschreiben, Internetverbindung, in einem Extremfall standen da sogar mal PC Anforderungen.

Bei aller Organisation und Koordination die zum erfolgreichen Raiden nötig ist, da werden eine ganze Reihe von Leuten die letztlich durchaus die nötige Verlässlichkeit und das Können fürs regelmäßige Raiden bieten könnten direkt abgeschreckt.
Auch wenn diese Anforderungen meist wohl gar nicht so streng durchgesetzt werden, stehen sie da und werden mit einbezogen, wenn man auf Suche nach einer Raidgruppe oder Gilde ist. Und diese abgeschreckten Leute bewerben sich dann auch nichtmal für die eh schon nur sehr selten vorhandene mehr casualige 2. oder 3. Gruppe, sondern lieber direkt bei einer Gilde, die ausdrücklich lockerer drauf ist, da ist der Erfolg so er in SWTOR überhaupt ein starkes Kriterium bei der Gildenwahl ist einfach zweitrangig.

Und was von Gnawers ja schon angesprochen wurde, ist es irgendwann aus der Mode gekommen allgemein als Raid immer auch Spieler "anzulernen", was natürlich mitunter ein ganz schön frustrierender Akt ist, keine Frage, aber wenn es keiner macht, wird die Menge der potentiellen Raidspieler nunmal nicht größer.
Leider geht damit auch auf Nachwuchs bzw Bewerberseite einher, dass die Bindung und Loyalität zum Raid oder der Gilde geringer ist, weil Abwerben und Raidwechsel Usus wird, anstatt das es wie früher eher ungewöhnlich ist und eher negativ besetzt war, von wegen Abstauber Leecher usw.
Das wird heute als vollkommen normal gesehen, zumindest aus Sicht vieler Spieler und der abwerbenden höher raidenden Gilden. Zumal das Nachequippen zeitlich überhaupt kein Problem mehr ist. Nur das was Zeit kostet mit Spielweisen, Abläufe, Aufmerksamkeit für bestimmte Dinge beibringen soll ruhig jemand anderes machen.