View Single Post

Shadowflyer's Avatar


Shadowflyer
07.02.2012 , 08:47 AM | #6
Eine Medistation....irgendwo auf Alderaan.... imperiales Gebiet


Das Ergebnis seiner Baktakur lies zu wünschen übrig, stellte er schmerzlich fest, als er seinen Brustpanzer schloss. Endweder, sie haben die Rezeptur verändert oder langsam aber sicher hatten die Bakterien in dem Zeug keine Lust mehr, seine Knochen zusammen zu flicken. Die dritte und eigentlich wahrscheinlichste Theorie -die Tatsache,das er alt wurde- ignorierte der blaue Kopfgeldjäger geflissendlich.

Als er den Nacken kreisen lies, hörte man das knacken des einen oder anderen Halswirbels. Die Verspannung muss so fest gesessen haben, dass der Medidroide aus einer der Wandecken einen Schritt auf ihn zu machte.


Keine Sorge, Z4-R6. Das ist nur das Wetter. Ließ der Chiss in Richtung des noch immer auf ihn zu kommenden Droiden verlauten. Die Elektronik in diesem aus Schläuchen, Greifern und Injektoren zu bestehenden Apparates auf vier Rollen schien einen Augenblick inne zu halten und wollte gerade zu einer Antwort ansetzen.
Sir, in den imperialen medizinischen Datenbanken ist eine Schädigung der Hals....

Lass gut sein. Unterbrach ihn der Kopfgeldjäger und machte eine abweisende Handbewegung. Er war noch zu benebelt und wollte sich gerade von der Pritsche aufraffen, als ihn wie ein kalter Schauer den Nacken entlang glitt. Erst zaghaft, dann kühl und intensiv und dann elektrifizierend kribbelnd. Er schloss die Augen und genoss, die Berührung der zwar kühlen, aber so zärtlichen Finger. Er ließ den Verschluss seines Brustpanzers einrasten und sagte noch immer mit geschlossenen Augen

Na Snips, bereit ein paar Credits einzutreiben? Als Antwort fühlte er lediglich ihre zweite Hand, wie sie mit sanften Druck versuchte den Nacken zu entspannen. Seine eng anliegende Panzerung vereitelte den Versuch aber damit, dass sie es nicht schaffte, in den Spalt zwischen Hals und Rüstung zu kommen.

Mit Dir immer. Die Schiffe sind startklar und aufgetankt. Wohin gehts? Fragte die zierliche Agentin beiläufig und hörte auf, den Kampf gegen seine Verspannungen und seine Rüstung zu führen.
Enttäuscht der abrupt aufgehörten Bemühungen, öffnete Chrondor die Augen und ließ seinen Blick in die Ferne schweifen.


Corellia. Brummte er. Da soll es genug Arbeit für ein Team wie uns geben. Dann stand er auf, griff nach seinem Blaster und drehte sich zum gehen um. Da stand sie, wie er sie in Erinnerunge hatte. Ihre roten Augen funkelten Ihn wie die Sonnen Tatooines freundlich an. Das Lächeln, verwandelte das sonst durch das Leben geformte, harte Gesicht zu einem Traum, den jeder Chiss erliegen würde. Ihre drahtig, sportliche Figur, unter dem langen gepanzerten Mantel versteckt, machte das Gesamtbild perfekt. Seine Achillesferse. Sein Schatten.
Er wusste, wenn auch nur ein einziger Kopfgeldjäger, hinter dem Geheimnis der Gefühle für sie kommen würde, wäre er geliefert.

Als sie sich zum gehen umwandte, schoss ihm noch ein Gedanken durch den Kopf. Hey Snips, warte mal. Dann griff er in eine der Taschen seines Anzuges und zog eine kleine, stabile Duroplexschachtel hervor.
Die silber glänzende, äußerst stabile Box war innen gepolstert und dafür geeignet, äußerst zerbrechliche Dinge zu transportieren.
Der Inhalt dieser Box war ungleich mehr wert, denn das kleine Objekt war nicht nur leicht zerbrechlich... es enthielt auch die Möglichkeit einer Lebensform. Er schaute kurz auf die Box und ging im Kopf durch, wieviel wert sie wohl sein würde. Dann dachte er sich "es sind eh nur Credits" und warf der überaschten Frau im Vorbeigehen das Kästchen zu.
Bei Dir landet er wenigstens nicht in der Pfanne. Und verließ den Raum.


Fatalis Fortuna .... auf dem Weg nach Corellia

Chrondor war relativ zielstrebig auf sein Schiff gegangen. Er musste nach Corellia um ein paar Aufträge zu erledigen, bevor ihm irgendjemand das Kopfgeld wegschnappen würde. Snips flog in ihrer eigenen Phantom ebenfalls den Corellia-Tunnel, irgendeiner ihr Crewmitglieder wollte sie unter "vier Augen" sprechen.
Chrondor fand den einen oder andreren ihrer Truppe mehr als suspekt und früher oder später, würde er wohl ein paar klare Worte mit einem von ihnen wechseln.

Während die weißen Sterne im Hyperraumtunnel am Cockpitfenster wie Streifen vorbeizogen, durchdachte er ein paar seiner Optionen. Er hatte die schwarze Liste, er war der Champion der großen Jagt und hatte die Republik dazu gebracht, dass auf ihn ausgesetzte Kopfgeld zurück zu nehmen, aber irgendwas fehlte ihm.
Seine Gedanken schweiften ab zu seinem blauen Schatten, bevor er sich wieder zur reson rief.
Die Stunden im Hyperraum bekamen ihm nicht oder es waren noch immer die Nachwirkungen der Baktakur.

Das Piepen des Bordcomputers wieß ihn darauf hin, dass er sich Corellia näherte...
Leicht verdiente Credits.... sagte er mehr zu sich selbst, bevor er auf Unterlicht ging und den großen, eigentlich schönen Planeten vor sich sah....

[...tbc]