View Single Post

SerWarwick's Avatar


SerWarwick
02.06.2012 , 08:49 AM | #25
Entfernt die ganze Kampfstatistik und die Medaillen - nur das Endergebnis sollte zählen. Dann wird die Bereitschaft zum Teamplay und zum Helfen plötzlich explodieren.

Es ist einfach ein Unding, das zB eine Fernkampfklasse aus sicherer Distanz kaum den eigenen Kopf riskiert, dabei aber massig Schaden rausbolzt und überlebt und Medaillenfluten kassiert, während ein Nahkämpfer mit absoluter Fingergymnastik versucht lange genug zu überleben und den Gegner am tappen der Geschütze/Türen zu hindern um dann trotzdem noch schön ins Gras zu beissen. Klar, ich kann dann stolz vorm Rechner sitzen und mir denken "Ach egal, Tod, aber dafür noch so lange durchgehalten um den Gegner zu blockieren" - oder ich verzichte im richtigen Moment darauf Schaden zu machen und halte mit meinen Heilzaubern trotz DD-Skillung noch einen Mitspieler gerade lange genug am Leben um die Position zu sichern und ich am Ende doch umgebolzt werde weil plötzlich ein Gegner sieht "Oh! Da heilt jemand". Wenn ich mich das ganze Spiel über so defensiv und "Gruppendienlich" verhalte, lande ich am Ende im unteren Medaillendrittel, habe aber massiv zum Gewinn des Spiels begeitragen. Belohnt wird das ganze aber nur mit dem "Standardsatz", denn MVP´s und Medaillenflut sieht man so recht selten, es sei denn ein Spieler achtet mal darauf und erinnert sich am Ende an den Namen.

Wenn ich dann sehe, dass ein Heiler erstmal die Gegner anschießt während ich bei 10% bin und einfach zu spät mit der Heilung beginnt nur um noch den evtl. Kill gutgeschrieben zu kriegen, dann kann ich dazu nur sagen: dieses Belohnungssystem zerstört das Gruppenspiel.

Natürlich kann man sich mit 3 weiteren bekannten Spielern in einer Gruppe anmelden - das ist sicherlich hilfreich, solange der Rest der Kampftruppe nicht mit Spielern aufgefüllt wird die nur zum Ziel haben, möglichst viel Schaden und Kills kassieren.

Wenn ich mich am Ende des Kriegsgebiet an keinen Namen auf dem Schlachtfeld erinnere, vergebe ich mittlerweile meine MVP-Punkte ans untere Medaillendrittel, sicherlich auch aus Trotz.