Developer Blogs

10.18.2013

Entwicklung des Galactic Starfighter, Einleitung: Teil I

Introduction

Ich grüße euch, Raumjäger,

ich freue mich, dass ich das erste von vielen Entwickler-Tagebüchern schreiben darf, die sich mit dem Hintergrund und der Entwicklung des Galactic Starfighter™ befassen und erläutern, wie das neue Spielerlebnis zu Star Wars™: The Old Republic™ passt.

Bevor ich in diesem Tagebuch-Eintrag ins Detail gehe, möchte ich euch, unseren unglaublichen Fans, noch danken. Eure Begeisterung in den vergangenen Jahren vor der Ankündigung des Spielmodus "Galactic Starfighter" hat das ganze Entwicklungsteam inspiriert und die Vision, wie der Galaktische Raumjäger aussehen sollte, entscheidend mitbestimmt. Und dazu gehört natürlich auch, was sich in Zukunft noch ändern wird. Falls ihr dachtet, dass wir euch nicht zugehört haben, irrt ihr euch gewaltig. Ich kann euch versichern, dass wir jeden einzelnen Beitrag gelesen haben ... und das nicht, ohne uns Notizen zu machen.

Also, sprechen wir über den Galactic Starfighter, oder wie viele von euch es genannt haben, das Super-Secret Space Project (SSSP).

Eine Idee wird geboren

Als die Leiter unseres Studios sich vor etwa zwei Jahren zusammensetzten, um darüber zu sprechen, was bei unserer ersten RICHTIG GROSSEN Erweiterung des Spiels dabei sein sollte, wurde die Liste sehr lang. Es gab einfach so viele verschiedene Vorstellungen von Star Wars™, die in einem so vielfältigen Universum erfüllt werden konnten: Kopfgeldjäger und Schmuggler, Kessel-Flüge und Großkampfschiffe, völlig neue Planeten und nahezu vergessene Spezies entdecken und natürlich der Raumkampf. Und das ist nur die Kurzfassung der Liste, die uns eingefallen ist.

Bevor wir überhaupt ansatzweise festlegen konnten, wie die Erweiterung aussehen sollte, mussten wir sie erst einmal aufschieben. Die Pause dauerte fast ein Jahr, währenddessen wir Inhalte für das Spiel am Boden erarbeiteten, für unsere Spieler ein kostenloses Spielmodell hinzufügten und einige Features verwirklichten, die von den Spielern erwartet und gewünscht wurden. So konnten wir erst im August 2012 wieder mit der Arbeit daran beginnen, wie wir erneut in den Weltraum aufbrechen könnten.

Nach gründlicher Überlegung kamen wir zu dem Schluss, dass wir zuerst die Features einbauen müssten, die euch, also den Fans, am besten gefallen würden. Außerdem sollte der Wiederspielwert so hoch wie möglich sein. Gleichzeitig wussten wir, dass wir ein solides Fundament für zukünftige Erweiterungen brauchten, falls wir die neuen Features später irgendwann ausbauen wollten.

ÀUnd natürlich wussten wir auch, dass zwei Dinge für das Spielerlebnis besonders wichtig sein würden: freie Raumkämpfe und die benutzerdefinierte Anpassung von Schiffen.

Die Entwicklung eines Konzepts

Die Frage, die sich natürlich als Nächstes stellte, war das Wie. Wie kann man diese beiden Voraussetzungen erfüllen und gleichzeitig den treuen Fans etwas bieten, die verständlicherweise das bestmögliche Star Wars-Spielerlebnis haben möchten?

Es war nicht einfach, und jeder Weg hatte seine Hindernisse. Erstellt man eine riesige offene Welt, in der man mit Transportern herumfliegt und Waren durch die feindlichen Linien schmuggelt? Erstellt man Großkampfschiffe, die Spielern das Gefühl vermitteln, sie wären auf einem völlig neuen Planeten? Nutzt man für dieses Szenario weitere Missionen und Sprecher, Handwerk und Sternenzerstörer, die Macht und noch mehr? Es war praktisch wie ein neues Spiel und womöglich sogar größer als das, was wir schon entwickelt hatten.

Zum Glück gingen wir einen Schritt zurück und sahen uns das Ganze in einem größeren Rahmen an. Wir haben uns damit beschäftigt, wo es Möglichkeiten gibt, und es wurde uns rasch klar, dass die Antwort ganz einfach ist: PvP. Spieler hatten das Ganze schon seit der Veröffentlichung herbeigesehnt - die Möglichkeit, einen eigenen Raumjäger anzupassen und sich darin in epischen Star Wars-Umgebungen mit anderen Piloten zu messen; die bekannte Musik untermalt den Flug, während man ein feindliches Ziel zerstört; die Gefährten unterbrechen euch und teilen euch mit, dass euch ein Feind verfolgt oder die Schilde unten sind.

Schnell hatten wir immer mehr Ideen, was wir alles umsetzen könnten. Was als Feature für Star Wars: The Old Republic begann, entwickelte sich plötzlich zu einem eigenen Spiel. Also haben wir uns darauf gestürzt. Uns darauf konzentriert. Und wir haben nie wieder zurückgeblickt.

Ab da ging es nur noch darum, eine umfassende Vision für das Spielerlebnis zu entwickeln: der Kampf, die Umgebungen, der Spielablauf sowohl als Pilot als auch beim Anpassen der Schiffe und natürlich auch die Integration ins Spiel am Boden.

Und während das natürlich alles sehr interessant klingt, möchtet ihr sicher mehr Details dazu hören, was euch erwartet, wenn der Galactic Starfighter in der digitalen Erweiterung: Galactic Starfighter erscheint. Ich werde es euch erzählen ... in unserem nächsten Entwickler-Tagebuch!

Michael Backus
Lead Designer