Developer Blogs

11.14.2012

Entwickler-Update: Albtraum-Modus – Explosiver Konflikt

Wenn es eine Frage gibt, die ich in den letzten Monaten am häufigsten gehört habe, dann ist es: "Wo ist der Albtraum-Modus für Explosiver Konflikt?" Und diese Frage ist berechtigt.

Um sie zu beantworten, möchte ich kurz unsere Schritte nachverfolgen. Die Ewige Kammer und Karaggas Palast wurden mit Albtraum-Modus ausgeliefert, aber in beiden Fällen entsprachen weder das Gameplay noch die Belohnungen der Beschreibung. Wir haben Schaden und Gesundheit von so ziemlich allem in der Operation systematisch erhöht, aber die Belohnungen waren hauptsächlich Titel oder Auszeichnungskisten. Das hat zu ein paar Problemen geführt.

Zuerst einmal war die Beute von Operationen im Albtraum-Modus quasi identisch mit der aus dem schweren Modus. Das lag daran, dass man technisch gesehen auch nur den schweren Modus gespielt hatte, aber alles gebufft wurde. Und da der Buff universell war, konnten wir die Bosskämpfe nicht in großem Maße anpassen. Das hat zu einigen seltsamen Unausgewogenheiten geführt. Bestimmte Bossgegner haben Tanks fast auf der Stelle erledigt, andere wiederum waren überhaupt nicht schwerer zu besiegen.

Bei Explosiver Konflikt (und allen noch folgenden Operationen) wollten wir mehr Kontrolle über den Schwierigkeitsgrad und die Belohnungen der Inhalte. Also haben wir bei Explosiver Konflikt den Albtraum-Modus auf folgende Weise verbessert:

  • Bossgegner werden individuell angepasst und erhalten keinen universellen Buff. Sie sollen Spielern eine Herausforderung bieten, die an ihrem Furchtwachen-Set arbeiten.
  • Die Spielmechanik bei Kämpfen wurde modifiziert oder völlig neu gestaltet, so dass nun andere Strategien zum Tragen kommen.
  • Jeder Bossgegner hat nun im Albtraum-Modus ein einzigartiges Beute-Paket. Enthalten sind der Rest des Furchtwachen-Sets, verbesserte Auszeichnungen und die Chance auf ein sehr cooles Transportmittel.

Die Veränderungen sind nicht rückwirkend für die Ewige Kammer und Karaggas Palast, aber wenn Interesse von Seiten der Spieler besteht, könnten wir daran durchaus noch etwas ändern. Wie schon bei den bisherigen Operationen erhalten Spieler, die Explosiver Konflikt im Albtraum-Modus in unter 2 Stunden abschließen, einen besonderen Titel. Das sollte diesmal aber etwas schwieriger sein.

Ich bin mir sicher, die nächste Frage, die ich zu hören bekomme, ist: "Warum hat das so lange gedauert?" Darauf gibt es zwei Antworten. Wir haben uns auf die Entwicklung von Schrecken aus der Tiefe konzentriert und wollten, dass der Albtraum-Modus von Explosiver Konflikt Anreize bietet, die sich lohnen. Da die gesamte Kampagnenausrüstung bereits verteilt war, konnten wir den Schwierigkeitsgrad mit interessanten Belohnungen nicht wirklich rechtfertigen und außerdem wäre der Unterschied im Schwierigkeitsgrad nur ziemlich klein gewesen – das Ganze hätte einfach nicht viel geboten. Durch die Veränderungen, die wir vorgenommen haben, sind nicht nur die Inhalte neuer sondern auch die Belohnungen attraktiver.

Wie immer warten wir schon sehnsüchtig auf euer Feedback (und eure verrückten Strategien) in den Foren. Denova ist gerade noch viel gefährlicher geworden – viel Glück!