Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Illum Kriegsgebiet


Ypsilbong's Avatar


Ypsilbong
10.25.2013 , 07:40 PM | #1
Hallo liebe Swtor Comunity,

ich habe jetzt eine Zeit lang versucht Informationen über das Illum Kriegsgebiet zu bekommen. Meine Frage die mich sehr beschäftigt ist, ob dieses Kriegsgebiet eig. noch existiertt ? Wenn nicht, dann warum wurde es abgeschaftft, und wird es evlt. wieder eingeführt ?

Ich weiß noch vom letzten Jahr, dass es dort noch ein Open World PVP gab und auch ggfl. Killtrades stattfanden

Danke LG

Thonex's Avatar


Thonex
10.26.2013 , 04:22 AM | #2
Ist tot und ich wüsste auch nicht, dass es wiederbelebt werden soll
Uzzî Pânzer
Keiner stirbt schneller
Initium
T3M4

Ypsilbong's Avatar


Ypsilbong
10.26.2013 , 06:38 AM | #3
Danke für die schlechte Nachricht Man weiß nur nicht warum es abgeschafft wurde ...

SilverChap's Avatar


SilverChap
10.26.2013 , 06:54 AM | #4
Quote: Originally Posted by Ypsilbong View Post
Man weiß nur nicht warum es abgeschafft wurde ...
Natürlich weiß man das.
Die Engine war mit so großen Spielerzahlen auf einem Haufen einfach hoffnungslos überfordert.

Opaknack's Avatar


Opaknack
10.26.2013 , 11:58 AM | #5
Ilum ist der Friedhof wo das Open-PVP begraben liegt. Möge es in Frieden ruhen.

Bioware hat es nicht geschafft, das Spiel für Open-PVP tauglich zu machen.
"Wer schießen will soll schießen und nicht quatschen!"
VC Black Bantha Nurania, Carok, Arunya, Arunia T3M4 Versuchung Carok, Caroka, Aru TOFN Nu'ra
VC durchschnittlich Runo

Beastiary's Avatar


Beastiary
10.27.2013 , 05:38 AM | #6
Quote: Originally Posted by SilverChap View Post
Natürlich weiß man das.
Die Engine war mit so großen Spielerzahlen auf einem Haufen einfach hoffnungslos überfordert.
Genau, anstatt eine vorhandene Engine zu nehmen musste BW ja leider das Rad neu erfinden und eine Engine nehmen welche niemand sonst vorher benutzt hat, dabei gab es zu dem Zeitpunkt schon die CryEngine... stellt euch ma vor, SW:ToR mit CryEngine.

Wielange dauert das bis man ne neue Engine in ein Spiel einbaut? Halbes Jahr? 1 Jahr? Wenns nach mir geht können die ruhig die Server runter fahren und in einem Jahr die Kiste mit besserer Engine wieder an den Start bringen. So ne Unterbrechung haben die bei Final Fantasy ja auch gemacht (wenn auch nicht wegen der Engine) und siehe da, es hat ordentlich Pluspunkte gehagelt.
Mit neuer Engine hätten die PvPler auch mal endlich mehr als nur BG´s und Arenen und das eigentlich geplante OPvP könnte endlich durchstarten.

Ypsilbong's Avatar


Ypsilbong
10.27.2013 , 06:41 AM | #7
Ziemlich traurig, dass anfangs dafür bezahlt wurde, aber das Geld nicht investiert wird um diese Verbesserung durchzuführen. Schlussendlich führte es dann dazu, dass viele Abonnenten keinen Spaß mehr an diesem MMO hatten und sich dann davon abgewendet haben (Vermute ich jetzt mal).

Schlechte Engine führt zu einem Rückgang von Spielern - Willkommen F2P - in denen iwelche Praktikanten an den Wartungsarbeiten rumtüfteln und dafür ein paar Kriegsarenen eingeführt werden....

Uhach's Avatar


Uhach
10.28.2013 , 07:01 AM | #8
Quote: Originally Posted by SilverChap View Post
Natürlich weiß man das.
Die Engine war mit so großen Spielerzahlen auf einem Haufen einfach hoffnungslos überfordert.
Das ist leider nicht die ganze Wahrheit. In erster Linie haben es sich die Spieler damals selbst mit Ilum versaut.
Einige Zeit nach Release war auch ordentlich was los auf Ilum. Denn es hatte sich herumgesprochen, dass es dort Belohnungen für lau gab. Die verschiedenen Quests verlangten vom Imperium und der Republik gleichermassen, dem Feind verschiedene Zonen des Planeten abzujagen, indem man mit Raketenwerfern Fahrzeuge und Geschütze zerstört. Beides taten die Spieler, jedoch ohne sich dabei zu behindern. Beide Fraktionen standen sich friedlich gegenüber, um abwechselnd die Zonenherrschaft zu wechseln, bis alle Spieler die Quest abgeschlossen hatten.
Questabsprachen statt PVP , Itemgier statt PVP !!!
Bioware erkannte schnell, dass sie den Konflikt zwischen den Spielern neu schüren müssen, damit es endlich zu richtigen Schlachten kommen kann. Also wurden die Aufgaben angepasst. Ziel war es nun, eine bestimmte Anzahl Gegner auszuschalten. Leider stand die unterlegene Republik auf fast allen Servern einer riesigen Übermacht der Imperialen gegenüber, die zeitweise sogar die Heimatbasis der Republik überrannten.
Daraufhin reagierten die Entwickler mit einem Patch, der die Geschütze in den Heimatbasen verstärkte und zeitgleich die maximale Anzahl der Spieler pro Iluminstanz senkte, um die Fraktionen ausgeglichener zu gestalten.
Doch auch diese Änderungen verbesserten die Situation nicht wirklich.
Da sich die Republik immer noch einer deutlichen Übermacht gegenüber sah, bunkerten sich diese meist nahe ihrer neuen, tollen Geschütze ein, und die Imperialen packten ihre campingstühle aus und feuerten erst mal den Grill an.
Also sprachen sich Imperium- und Republikspieler auch jetzt wieder ab, sich gegenseitig nacheinander mit Flächenangriffen zu erledigen, sodass jeder Spieler wieder schnellst möglich seine Pvp-Quest abgeben konnte bzW. schnellst möglich an die begehrten Items kommen konnte, denn das schien ja eh die Hauptsache zu sein.
Das Ilum-PVP wurde auch von den Spielern zu Grabe getragen, nicht nur von der Engine, sad but true !!!
"Those are brave men knocking at our door. Let's go kill them !!! (Tyrion Lannister)
"Save the cheerleader, save the world !!!"

Beastiary's Avatar


Beastiary
10.28.2013 , 01:52 PM | #9
Quote: Originally Posted by Uhach View Post
Das ist leider nicht die ganze Wahrheit. In erster Linie haben es sich die Spieler damals selbst mit Ilum versaut.
Einige Zeit nach Release war auch ordentlich was los auf Ilum. Denn es hatte sich herumgesprochen, dass es dort Belohnungen für lau gab. Die verschiedenen Quests verlangten vom Imperium und der Republik gleichermassen, dem Feind verschiedene Zonen des Planeten abzujagen, indem man mit Raketenwerfern Fahrzeuge und Geschütze zerstört. Beides taten die Spieler, jedoch ohne sich dabei zu behindern. Beide Fraktionen standen sich friedlich gegenüber, um abwechselnd die Zonenherrschaft zu wechseln, bis alle Spieler die Quest abgeschlossen hatten.
Questabsprachen statt PVP , Itemgier statt PVP !!!
Bioware erkannte schnell, dass sie den Konflikt zwischen den Spielern neu schüren müssen, damit es endlich zu richtigen Schlachten kommen kann. Also wurden die Aufgaben angepasst. Ziel war es nun, eine bestimmte Anzahl Gegner auszuschalten. Leider stand die unterlegene Republik auf fast allen Servern einer riesigen Übermacht der Imperialen gegenüber, die zeitweise sogar die Heimatbasis der Republik überrannten.
Daraufhin reagierten die Entwickler mit einem Patch, der die Geschütze in den Heimatbasen verstärkte und zeitgleich die maximale Anzahl der Spieler pro Iluminstanz senkte, um die Fraktionen ausgeglichener zu gestalten.
Doch auch diese Änderungen verbesserten die Situation nicht wirklich.
Da sich die Republik immer noch einer deutlichen Übermacht gegenüber sah, bunkerten sich diese meist nahe ihrer neuen, tollen Geschütze ein, und die Imperialen packten ihre campingstühle aus und feuerten erst mal den Grill an.
Also sprachen sich Imperium- und Republikspieler auch jetzt wieder ab, sich gegenseitig nacheinander mit Flächenangriffen zu erledigen, sodass jeder Spieler wieder schnellst möglich seine Pvp-Quest abgeben konnte bzW. schnellst möglich an die begehrten Items kommen konnte, denn das schien ja eh die Hauptsache zu sein.
Das Ilum-PVP wurde auch von den Spielern zu Grabe getragen, nicht nur von der Engine, sad but true !!!
Es gab sicherlich die ein oder andere Gruppe die das so gemacht haben, alle jedoch nicht.
Von meiner Zeit auf "The Restoration Zone" ging es mit meiner damaligen Gilde Jen'Kaar (heute sind sie bekannt auf Jar'kai Sword) direkt auf den Gegner sobald man nur einen Roten Schriftzug durch den Bildschirm huschen sah.
So war es auch richtig, immer drauf... dafür war es auch Gedacht, niemand von uns wollte die Punkte geschenkt bekommen. Was man jedoch sagen muss war leider das für dieses Aufeinandertreffen die Engine nicht gut genug war, denn es war Fakt das bei einer Ansammlung von um die 2-3 Operations auf beiden Seiten, Standbilder an der Tagesordnung waren. Mal ehrlich, was sind 2-3 OP´s?
Bei nichtmal 100 Spielern hatte man Standbilder, bei der hälfte noch arge lags.

Man muss dazu sagen das es aber nicht nur in SW:ToR zu diesen Vorkommnissen, mit dem in Ruhe seine Quest abschliessen (oder sonst was) und ja kein PvP machen, gab. Sowas gibt es in jedem Spiel, ob WoW, Rift, DAoC.
Das größte Manko an Ilum war die Engine und das Gebiet ansich, da es im Grunde nix gab was man wirklich groß Einnehmen und halten kann, was zudem noch einen nutzen bringt... bestes Beispiel hier DAoC, wer es noch kennt weiss was ich meine.
Sowas wie in DAoC, ne gescheite Engine und am besten noch ein 3 Fraktionen System... dann wäre das PvP nicht das was es heute ist... ein Stumpfsinniges BG und Arenen gehopse ohne nennenswerten nutzen

Uhach's Avatar


Uhach
10.29.2013 , 12:35 AM | #10
Ohne nennenswerten Nutzen ? Wie definierst du in dem Zusammenhang Nutzen ? Was ist der Nutzen für dich ?
"Those are brave men knocking at our door. Let's go kill them !!! (Tyrion Lannister)
"Save the cheerleader, save the world !!!"