Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Doppelllichtschwert für alle


anlashokkerrigen's Avatar


anlashokkerrigen
04.21.2013 , 03:49 AM | #31
kein plan überlebt die erste schlacht. alte kriegsweise^^
geplant ja aber da sah mann die 80ér vor, nicht wie geschehen die milleniumwende. das meinte ich. das das militär in mom noch auf erdboden kriege ausgelegt will nix heisen. stell dir kriege im all vor. du kannst da zwar grose schiffs-schiffs kämpfe veranstalten, aber enterkomandos bzw verteidigungstrupps werden solche waffen nutzen können. mann darf nur nicht in jetzigen bahnen und situationen denken. zb in flugzeugen sind schusswaffen eine schlechte idee. da du begrenzten raum hast und bei beschädigungen der hülle die gefahr eines absturzes hoch ist, sind da nahkampfwaffen besser. legen wir das zenario mal ins all. da ist eine waffe die mühelos metall wie gewebe schneidet ideal. da ein lichtschwert laserschüsse umlenkt ist es auch eine defensivwaffe. für raumkämpfe wäre es also ideal, vorallem da es auch als eine art schweizer taschenmesser genutzt werden kann. als lichtquelle, als schneidwerkzeug für eindringversuche, usw.
kommt halt auf die notwendigkeit des bedarfes an.
zugewiesener realm / gespielter realm : JAR'KAI SWORD
preordered und online seit 14.12.11
ich flame nicht,........der regler an meinem flammenwerfer ist kaputt
ich sprech fliesend sarkastisch, ironisch und poserflamend

Fordred's Avatar


Fordred
04.21.2013 , 07:14 AM | #32
Quote: Originally Posted by Crimsonraziel View Post
Derzeit werden Kernfusionsreaktoren entwickelt, ein paar davon sind schon zu Forschungszwecken im Einsatz.
Das Plasma in diesen Reaktoren wird von Magnetfeldern zusammen gehalten und ist 150 Millionen bis eine halbe Milliarde Grad heiß. Hier verbiegt sich nix mehr. Das würde in Sekundenbruchteilen durch alles hindurchbrennen.
Da die Form des Plasmas vom Magnetfeld bestimmt wird wäre die einzige zu lösende Problematik: "Wie bekomme ich den Reaktor in eine handliche Größe?"
Und was passiert, logischerweise, wenn sich zwei, in magnetfeldern gehaltene Plasmaschwerter einander nähern? Betonung liegt auf die Magnetfelder. So ganz Lichtschwertduellmäßig wird das wohl nich aussehen, das meinte ich.
Quote: Originally Posted by Des Hohen Lied
Ein Unkluger Mann, der zu andern kommt, schweigt am besten still.
Niemand bemerkt, dass er nichts versteht, so lang er zu sprechen scheut.
Nur freilich weiß, wer wenig weiß, auch das nicht, wann er schweigen soll.

Kinraven's Avatar


Kinraven
04.21.2013 , 07:52 AM | #33
Quote: Originally Posted by anlashokkerrigen View Post
(...)kzb in flugzeugen sind schusswaffen eine schlechte idee. da du begrenzten raum hast und bei beschädigungen der hülle die gefahr eines absturzes hoch ist, sind da nahkampfwaffen besser. legen wir das zenario mal ins all. da ist eine waffe die mühelos metall wie gewebe schneidet ideal. da ein lichtschwert laserschüsse umlenkt ist es auch eine defensivwaffe. für raumkämpfe wäre es also ideal, vorallem da es auch als eine art schweizer taschenmesser genutzt werden kann. als lichtquelle, als schneidwerkzeug für eindringversuche, usw. (...)
kommt halt auf die notwendigkeit des bedarfes an.
Skymarshalls verwenden ebenfalls Schuss- und keine Nahkampfwaffen, hier kommt es nur auf die Art der Munition an, hohe Mannstop-Wirkung, geringe Durchschlagskraft. Die Munition "pilzt" im Getroffenen auf und durchschlägt den Körper nicht, damit die Kabinenwand nicht beschädigt wird.

Schusswaffen werden Nahkampfwaffen immer überlegen sein, einfach weil sie auf Distanz wirken und viel leichter auszubilden sind (lehrt uns die Geschichte [Einführung von Schusswaffen und den daraus resultierenden Infanterietaktiken im späten MA/der frühen FNZ] und den einen oder anderen sicher auch die Erfahrung, so er gedient hat und selbst an einer Waffe ausgebildet wurde/ausgebildet hat!). Du kannst Deckung nehmen, dein Risiko also minimieren, gleichzeitig aber einen entfernten Gegner ausschalten.
Auch der psychologische Faktor ist nicht zu unterschätzen. Frag mal die letzten Hinterbliebenen der Wehrmacht, wo der Unterschied zwischen der Anwendung des Gewehrs und des Messers/Spatens liegt! Einen Gegner aus nächster Nähe niederzustrecken ist viel schwieriger (und gefährlicher) als einen Gegner "anonym" aus der Ferne zu erschießen! Klingt ziemlich makaber, oder? Ist aber so!

Die Lichtschwerter in SWTOR sind ein Sonderfall, nicht umsonst benutzt man die "Macht" in Kombo mit der Lichtschwerttechnik. Ein Normalo kann Laserschüsse wohl kaum effizient abwehren, schon alleine, weil die Reaktionsgeschwindigkeit zwischen Abschuss und Einschlag des Geschosses zu gering ist (schon unseren pulvergetriebenen Waffen kannst effektiv nicht ausweichen, wenn du siehst, dass jmnd abdrückt) & eine effektive Ausbildung schlicht und einfach lange dauert (schon die Jünglinge im Jeditempel beginnen ja mit Lichtschwertübungen- siehe Episode II als Yoda grade eine Klasse unterrichtet, während Obi-Wan hinzukommt und Kamino sucht).
Wäre das Lichtschwert ohne die Macht und mit kurzer Ausbildung eine effektive Waffe, dann würde auch Linieninfanterie in Star Wars damit herumlaufen (G.Lucas wollte die Sturmtruppen auch ürsprünglich damit ausrüsten, dies wurde aber verworfen).

Ich bleibe dabei: Lichtschwerter wären in der Realität eine unnütze Sache (außer man will einen Truthahn tranchieren, wie Marshall Erikson^^), selbst Kampfmesser und Bayonette sind in der militärischen Praxis schon nahezu verschwunden (ich rede hier nicht von US Navy Seals, Green Berets oder dem SAS, sondern von "normalen" Soldaten). Allerdings befinden wir uns hier in SWTOR ja nicht in der Realität (daher sind ie RL-Vergleiche an sich auch sinnfrei), sondern in der science-fiction. Und wer weiß schon, wann science-fiction zur Realität wird...

Quote: Originally Posted by Crimsonraziel View Post
(Im Star Wars Universum gibt es ja auch offensichtlich eine Art Äther, der Schallwellenübertragung auch im Weltraum möglich macht.)
.
Dieser dramaturgische Effekt ist ja nun aus nahezu jeder science-fiction-Serie bekannt, auch die Enterprise "brummt" seltsam, wenn sie durch's Bild fliegt. Vollkommene Stille bei Raumgefechten wäre für den Zuschauer auch vllt etwas langweilig...
Mal über Mitspieler ausheulen? Hier entlang!

Crimsonraziel's Avatar


Crimsonraziel
04.22.2013 , 03:04 AM | #34
Quote: Originally Posted by Fordred View Post
Und was passiert, logischerweise, wenn sich zwei, in magnetfeldern gehaltene Plasmaschwerter einander nähern? Betonung liegt auf die Magnetfelder. So ganz Lichtschwertduellmäßig wird das wohl nich aussehen, das meinte ich.
Sich gegenseitig abstoßende Magnetfelder könnten den Widerstand beim Auftreffen der Klingen auf einander bilden. Ach, wenn wir wirklich soweit sind, etwas ähnliches wie ein Lichtschwert herzustellen zu können, wird es sicherlich ein paar "Freaks" geben die versuchen ihre geliebten Lichtschwerter auch wirklich nachzubilden. Aber aus praktischer Sicht ergeben Plasma-NAHKAMPF-Waffen für mich nicht viel Sinn. Da wir keine Jedi/Sith sind, wären wir von Blastern über den Haufen geballert bevor wir in Nahkampfreichweite wären. Außerdem würde wohl das Reflektieren der Blasterschüsse nicht funktionieren. Also wird es nur mal eine skurile Erfindung am Rande sein. Obwohl, als Schneidwerkzeug in der Industrie oder zum Knacken von Safes vielleicht doch gar nicht so nutzlos.

Exakt die Lichtschwerter nachbilden wie in Star Wars erdacht -> wohl kaum, da sich George Lucas nicht 100%ig an die irdische Physik hält, in seinen Fiktionen. (Im Star Wars Universum gibt es ja auch offensichtlich eine Art Äther, der Schallwellenübertragung auch im Weltraum möglich macht.)

Etwas, was der Idee hinter dem Lichtschwert möglichst nahe kommt -> wohl nur eine Frage der Zeit.
Neuer Anzug: 200.000 Credits, Eigener TIE-Fighter: 1.500.000 Credits
Todesstern zur Unterdrückung der Galaxis: 900.000.000.000 Credits
Die Senatorin schwängern und abhauen: Unbezahlbar...
Es gibt eben Dinge, die kann man nicht kaufen...

discbox's Avatar


discbox
04.22.2013 , 03:13 AM | #35
Quote: Originally Posted by anlashokkerrigen View Post
zb in flugzeugen sind schusswaffen eine schlechte idee. da du begrenzten raum hast und bei beschädigungen der hülle die gefahr eines absturzes hoch ist, sind da nahkampfwaffen besser. legen wir das zenario mal ins all. da ist eine waffe die mühelos metall wie gewebe schneidet ideal.
Ideal um die Hülle genauso leicht zu beschädigen wie eine Schußwaffe.

Crimsonraziel's Avatar


Crimsonraziel
04.22.2013 , 08:49 AM | #36
Quote: Originally Posted by Kinraven View Post
Quote: Originally Posted by Crimsonraziel View Post
(Im Star Wars Universum gibt es ja auch offensichtlich eine Art Äther, der Schallwellenübertragung auch im Weltraum möglich macht.)
.
Dieser dramaturgische Effekt ist ja nun aus nahezu jeder science-fiction-Serie bekannt, auch die Enterprise "brummt" seltsam, wenn sie durch's Bild fliegt. Vollkommene Stille bei Raumgefechten wäre für den Zuschauer auch vllt etwas langweilig...
Ich sagte ja nicht, das es in der SciFi-Konkurenz "realistischer" umgesetzt sei.
Außerdem, "Die anderen machen es doch auch so!" ist ein schlechtes Argument. Mütter antworten darauf meist mit irgendwelchen Klippensprunganalogien und vor Gericht hat "Aber alle anderen haben auch gestohlen." auch selten zum Freispruch geführt.

PS.: Interessant, dass du mich zitierst noch bevor ich es selbst gepostet habe.
Es wird Zeit, dass Zitate Zeitstempel erhalten und Edits angezeigt werden. Das hier ist sowieso das einzige Forum, das ich kenne, wo es nicht so ist.

Quote: Originally Posted by anlashokkerrigen View Post
kein plan überlebt die erste schlacht. alte kriegsweise^^
geplant ja aber da sah mann die 80ér vor, nicht wie geschehen die milleniumwende. das meinte ich. das das militär in mom noch auf erdboden kriege ausgelegt will nix heisen. stell dir kriege im all vor. du kannst da zwar grose schiffs-schiffs kämpfe veranstalten, aber enterkomandos bzw verteidigungstrupps werden solche waffen nutzen können. mann darf nur nicht in jetzigen bahnen und situationen denken. zb in flugzeugen sind schusswaffen eine schlechte idee. da du begrenzten raum hast und bei beschädigungen der hülle die gefahr eines absturzes hoch ist, sind da nahkampfwaffen besser. legen wir das zenario mal ins all. da ist eine waffe die mühelos metall wie gewebe schneidet ideal. da ein lichtschwert laserschüsse umlenkt ist es auch eine defensivwaffe. für raumkämpfe wäre es also ideal, vorallem da es auch als eine art schweizer taschenmesser genutzt werden kann. als lichtquelle, als schneidwerkzeug für eindringversuche, usw.
kommt halt auf die notwendigkeit des bedarfes an.
Wie ich schon schrieb: Blasterschüsse mit einem Plasmaschwert reflektieren wird wohl nicht umsetzbar sein.
Wenn du als Argument bringst, dass Blasterschüsse im Flugzeug die Außenhaut beschädigen könnten, dann sind reflektierte Schüsse mit dem Lichtschwert auch nicht besser.
Sind heutige Schusswaffen für die Flugzeugbordwand eigentlich ungefährlich?

Wie gesagt "Lichtschwerter" als Waffe ist im militärischen Sinne nicht sinnvoll, zumal man doch immer mehr versucht Nahkampfsituationen zu vermeiden.
"Lichtklingen" (Plasmaklingen) als Werkzeug denkbar.
Neuer Anzug: 200.000 Credits, Eigener TIE-Fighter: 1.500.000 Credits
Todesstern zur Unterdrückung der Galaxis: 900.000.000.000 Credits
Die Senatorin schwängern und abhauen: Unbezahlbar...
Es gibt eben Dinge, die kann man nicht kaufen...

Kinraven's Avatar


Kinraven
04.22.2013 , 10:00 AM | #37
Quote: Originally Posted by Crimsonraziel View Post
Spoiler
Du übersiehst aber geflissentlich, dass ich in einem Halbsatz dargelegt habe, wieso dieses physikalische Gesetz gebrochen wird (dramaturgischer Effekt. Wir reden nun einmal über Filme/Serien, nicht über reale Ereignisse.)! Ein reines "aber da isses auch so" ist eine abstrakte Verkürzung meiner Aussage... (seit ich den Witz mit dem Plagiat gemacht habe, hast du mich irgendwie im Visier, oder?^^)

Wie Schusswaffen im Flugzeug eingesetzt werden habe ich ebenfalls beschrieben, es wird hier spezielle "weiche" Munition verwendet, die einen Körper nicht durchschlägt, sondern im Körper aufpilzt, was einen Gegner zum einen schnell ausschaltet (Mannstoppwirkung) und zum anderen verhindert, dass die Bordwand und andere Passagiere (sehr enger Raum voller Menschen) verletzt werden.
Diese Vorteile sind eben auch der Nachteil: Körperpanzerung kann (je nach Entfernung) den Getroffenen schützen, was im Falle einer akuten Bedrohung von Nachteil ist (allerdings werden Skymarshalls/Flugsicherheitsbegleiter sicherlich nicht darauf trainiert einen Gegner nur zu verwunden, daher würden sie sicher eh nicht auf den Bauch-/Brustbereich schießen. Stichwort: Finaler Rettungsschuss)!

P.S.: Dass hier keine edits angezeigt werden, ist mir tatsächlich noch nie aufgefallen... Und bitte erläutere mir nochmal, was du hiermit meinst: "Interessant, dass du mich zitierst noch bevor ich es selbst gepostet habe."
Mal über Mitspieler ausheulen? Hier entlang!

anlashokkerrigen's Avatar


anlashokkerrigen
04.22.2013 , 03:08 PM | #38
meines wissens nach raten kampftrainer ( selbstschutz, nahkampf,kampfsport,...) dazu dass eine schusswaffe erst ab 7m effektiv eingesetzt werden kann. darunter sind nakampfwaffen( messer, schwerter, tonfas,....) besser. das gleiche gilt auch für beengte räume. beides hatt mann in einem flugzeug. klar ist eine schusswaffe einem messer überlegen. aber in einem engem gerangel ist eine schusswaffe genau wie ein messer eine zweischneidige sache. es kann auch nach hinten losgehen. auch was unauffälligkeit und verdeckte einsätze angeht, sind nahkampfwaffen besser( leiser^^)
in einem flugzeug beschädigt auch eine munition mit hoher mannsstop wirkung mit hoher wahrscheinlichkeit die ausenwand bzw interne systeme. eine kurze klingenwaffe richtet weniger nebenschäden an. ne schusswaffe hatt begrenzte munition, mann kann also einige leute "opfern" und die schusswaffe ist nutzlos, ein messer muss nicht nachgeladen werden.
wie mann es dreht und wendet für beide waffen gibt es gute gründe für ihren einsatz und gute die gegen einen einsatz sprechen.
zugewiesener realm / gespielter realm : JAR'KAI SWORD
preordered und online seit 14.12.11
ich flame nicht,........der regler an meinem flammenwerfer ist kaputt
ich sprech fliesend sarkastisch, ironisch und poserflamend

Kinraven's Avatar


Kinraven
04.23.2013 , 12:23 AM | #39
Quote: Originally Posted by anlashokkerrigen View Post
Spoiler
Das Problem ist nur: Grade im Falle eines Zwischenfalls in einem Flugzeug musst du erst mal auf 1m an einen Angreifer herankommen, um dein Messer/Schwert/Tonfa einzusetzen (wie willst du aus 7m zustechen/-schlagen?). Allerdings kannst du aus 5m durchaus schnell und gezielt eine Handfeuerwaffe abfeuern, sogar, wenn dein Gegner zB eine Geisel vor sich hält.
Das Problem, das zur Beschädigung eines Flugzeugs beim abfeuern einer Waffe übrigens auftreten könnte, ist nicht die Mannstoppwirkung, sondern die Durchschlagskraft einer Munitionssorte. Hohl- oder Teilmantelgeschosse verursachen eben nur Schäden am Flugzeug, wenn du nichts triffst, weil sie einen Körper nicht durchschlagen!

Ein geübter Schütze wird treffen, zumindest auf die Entfernungen, die in einem Flugzeug realistisch sind (im Beereich +/- 20m würde ein ungeübter Schütze schon ein menschengroßes Ziel treffen). Zu einem Gerangel wird es ebenfalls nicht kommen, dann hat der Skymarshall/Flugsicherheitsbegleiter schon was falsch gemacht!

Totales OT grade, oder? Also: Ich bin gegen ein Doppellichtschwert für alle, mit Vibroklingen und Äxten haben wir inzwischen genug Abwechslung für Sithkrieger/Jediritter. Man kann halt nicht alles haben. Entweder Maro spielen oder Doppellichtschwert... Allerdings wären Zwillingsvibroklingen als Alternative zu Elektrostab und Lichtschwert interessant^^
Mal über Mitspieler ausheulen? Hier entlang!

Crimsonraziel's Avatar


Crimsonraziel
04.23.2013 , 03:38 AM | #40
Quote: Originally Posted by Kinraven View Post
Du übersiehst aber geflissentlich, dass ich in einem Halbsatz dargelegt habe, wieso dieses physikalische Gesetz gebrochen wird (dramaturgischer Effekt. Wir reden nun einmal über Filme/Serien, nicht über reale Ereignisse.)!Ein reines "aber da isses auch so" ist eine abstrakte Verkürzung meiner Aussage...
Bot sich aber gerade so schön an. Außerdem bezog sich dein Argument auf einen offensichtlich nicht ernstzunehmenden Kommentar meinerseits. (Zumindest hielt ich es für offensichtlich.) Daher habe ich den Faden auch mit mangelnder Ernsthaftigkeit weitergesponnen.
(seit ich den Witz mit dem Plagiat gemacht habe, hast du mich irgendwie im Visier, oder?^^)
Das täuscht, da bin ich ziemlich wertfrei. Bis zu diesem Post habe ich auch nur auf 2 von deinen Posts geantwortet. Abgesehen davon wäre das Diskutieren mit einer Wand ja auch langweilig.

Wie Schusswaffen im Flugzeug eingesetzt werden habe ich ebenfalls beschrieben, es wird hier spezielle "weiche" Munition verwendet, die einen Körper nicht durchschlägt, sondern im Körper aufpilzt, was einen Gegner zum einen schnell ausschaltet (Mannstoppwirkung) und zum anderen verhindert, dass die Bordwand und andere Passagiere (sehr enger Raum voller Menschen) verletzt werden.
Diese Vorteile sind eben auch der Nachteil: Körperpanzerung kann (je nach Entfernung) den Getroffenen schützen, was im Falle einer akuten Bedrohung von Nachteil ist (allerdings werden Skymarshalls/Flugsicherheitsbegleiter sicherlich nicht darauf trainiert einen Gegner nur zu verwunden, daher würden sie sicher eh nicht auf den Bauch-/Brustbereich schießen. Stichwort: Finaler Rettungsschuss)!
Der letzte Teil meine Posts richtete sich eigentlich an anlashokkerrigen und gegen seine/ihre These "Nahkampfwaffen sind in Flugzeugen gegenüber Schusswaffen vorteilhaft" in dem ich herausstellen wollte, dass besagte Lichtschwerter nicht minder gefährlich sind. Die Praxis vermittelt zudem ein anderes Bild. Flugzeugentführer benutzen ja üblicher Weise Schusswaffen und keine Degen, was seltsam wäre, wenn Nahkampfwaffen vorteilhaft wären.
So gesehen standen/stehen wir hier auf der gleichen Seite.


P.S.: Dass hier keine edits angezeigt werden, ist mir tatsächlich noch nie aufgefallen... Und bitte erläutere mir nochmal, was du hiermit meinst: "Interessant, dass du mich zitierst noch bevor ich es selbst gepostet habe."
In deinem Post "21.04.2013 , 13:52 | #33 "
Quote: Originally Posted by Kinraven View Post
/snip
zitierst du einen Teil von meinem Post " Gestern , 09:04 | #34 "
Quote: Originally Posted by Crimsonraziel View Post
/snip
Man beachte die Reihenfolge im Thread, bzw. die Nummerierung und Datum/Uhrzeit. Das kann wohl nur in Folge eines Edits geschehen sein.
*****
Neuer Anzug: 200.000 Credits, Eigener TIE-Fighter: 1.500.000 Credits
Todesstern zur Unterdrückung der Galaxis: 900.000.000.000 Credits
Die Senatorin schwängern und abhauen: Unbezahlbar...
Es gibt eben Dinge, die kann man nicht kaufen...