Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Voicechat


AtlantiaChris's Avatar


AtlantiaChris
02.11.2013 , 06:55 AM | #1
Wie schaut's eigentlich aus mit einem Voicechat ?
Natürlich nicht auf den allgemeinen Chat ausgelegt, sondern nur innerhalb der Guilde, PvP, oder im Gruppenbereich.
Ich empfinde es als sehr nervig, Gespräche über die Tastatur zu führen.
Es würde zumindest für einen fließenderen Ablauf innerhalb der Missionen, PvP's, etc geben.
Solche Möglichkeiten gab es ja bereits schon auf der PS2 bei einem Star Wars Game.

Kelremar's Avatar


Kelremar
02.11.2013 , 07:46 AM | #2
Der Arbeitsaufwand lohnt sich nicht, da eh jeder externe Tools wie Teamspeak nutzt.
Saboteur | Powertech | Marodeur Schatten | Kommando | Hüter

anlashokkerrigen's Avatar


anlashokkerrigen
02.11.2013 , 01:12 PM | #3
hast am 12.8.12 im kundendienstforum schonmal das selbe angefragt.

gibt wie kel schon sagte genug externe tools wie teamspeak. das ps2 beispiel von dir ist recht schlecht. dort gibt es keine externen tools. das ist etwas anderes hier haben wir nen pc dort ne konole die nicht aufrüstbar ist.
auch wow hatt schonmal versucht nen eigenen voicechat einzuführen, hatt nicht geklappt. zu schlechte umsetzung, keine akzeptanz der comm
zugewiesener realm / gespielter realm : JAR'KAI SWORD
preordered und online seit 14.12.11
ich flame nicht,........der regler an meinem flammenwerfer ist kaputt
ich sprech fliesend sarkastisch, ironisch und poserflamend

Zappathustra's Avatar


Zappathustra
02.15.2013 , 04:46 AM | #4
Hi,
ich würde die Idee vom TE auch sehr begrüssen. Es ist mühsam, Taktiken immer in Textform zu klären
und mögliche Fragen zu beantworten. Da vergeht schon mal einige Zeit ... und beim nächsten Boss sieht es
dann wieder so aus.
Sicherlich wäre das mit einem Arbeits- und Finanzaufwand verbunden, jedoch wäre ein implementierter
Voicechat für 4/8/16-Gruppen auch ein positiv hervorstechendes Merkmal dieses Spiels, was so (fast) kein
anderes MMO zu bieten hätte.
Profitieren würden davon vor allem die Random-Gruppen, da Gilden sowieso schon oft über TS verfügen.
Die Möglichkeit ein internes Tool nutzen zu können (oder nicht, wenn man nicht will), wäre eine erweiterte
Option für eine bessere Kommunikation im Spiel.

Redeyes's Avatar


Redeyes
02.15.2013 , 05:01 AM | #5
Für, ich will keine externen Tools nutzen müssen, um ideal zu spielen, diese Tools sollten alle vom spiel zur verfügung gestellt werden.

man könnte auch den voice Chat in 2 kategoreien unterteilen alg und say, eben wie der schriftchat auch in der Funktion. Das würde mir das RP leben deutlich vereinfachen, du wenn ihr richtig gut drauf seit ich verrückten jungs von bioware, dann fügt ihr da noch ein stimmmodukator/verzerrer ein.

Das wäre mal wieder eine Entwicklung in meine sinne.

schuichi's Avatar


schuichi
02.15.2013 , 05:27 AM | #6
Also ich bin dagegen,

Gründe:

1. es stehen schon so viele TS -Server extra von SWTOR -Gilden usw. die haben eine Laufzeit usw. Also werden bezahlt .

2. So etwas intern anzubieten würde bei manchen Spielern die mit Ts und dem Spiel separat noch gut fahren zu einem wirklichen Ping-Frust werden.

3. Biowar soll nichts was schon besteht und gut funktioniert einfach mit dem Hammer ins Spiel rein hauen , sonder lieber an anderen Baustellen die nötiger sind basteln.
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

JPryde's Avatar


JPryde
02.15.2013 , 06:19 AM | #7
Ich habe technische Gründe gegen einen von Bioware betriebenen Voice-Chat:

Für die Spieler, die auf den Euro-Servern spielen, werden alle Daten immer nach Irland und zurück transportiert.
Schreibe ich eine Textnachricht "/g Hallo", dann wird die nach Irland geschickt, auch wenn alle meine Gildies in deutschland sitzen. Von dort wird sie an die Clients meiner Gilde verteilt und dazu nach Deutschland zurück geschickt.. und zwar so oft, wie Gildenmitglieder on sind....

Für TS-Kommunikation haben wir einen lokalen Server (lokal = innerhalb von Deutschland). Die Voice-Daten müssen also nicht bis nach Irland und zurück, sondern werden über einen ganz anderen Weg geschickt (abzüglich der Strecke vom PC aus dem Haus, bis zum Provider, der ist natürlich immer gleich).

Für Voice-Kommunikation wird ein vielfaches an Brandbreite von Textkommunikation gebraucht. Pro Sekunde Sprache liegt man im Bereich von kB (1kB = 1024 Byte ~ 1024 Buchstaben), die übertragen werden wollen.

Jede zusätzliche Last auf die Verbindung zu den Bioware Servern, sorgt für "Leitungs-Lag", also verzögerungen in der Signallaufzeit. Das will mit Sicherheit niemand von uns.
Eine Möglichkeit das zu vermeiden wäre es, wenn Bioware "Sprachzentren" abgesetzt von den Spieleservern betreiben würde... was natürlich Geld kostet... Das will mit Sicherheit niemand bei EA.

Hinzu kommt noch, das man im TS auch noch sagen kann, das das Spiel grade gecrashed ist, wenn man die Verbindung zu Bioware verloren hat. Im Falle eines OP-Bosses ist diese Info vom Heiler oder Tank nicht unwesentlich.

Daher bin ich der Meinung, das die Kommunikation vom Spiel losgelöst bleiben sollte.
~~~ Macht Wächter ~~~
Vanjervalis Chain
Jhoira, Skarjis, Trântor, Ric-Xano, Sabri-torina, Tir-za, Shaina ...
We do not brake for Wookiees !

Redeyes's Avatar


Redeyes
02.15.2013 , 06:36 AM | #8
@Jpryde

Ok der grund ist gekauft

Ich persönlich verweigere ich mich dennoch 3.anbieter Programme.

An dem vorposter

Achso nur weil es swtor ts Server gibt, muß man jetzt ts benutzen oder wie?

Seh ich komplett anders.

Also solange kein ingame voicechat eingeführt wird wird man meine stimme eben nicht hören.

denn wer ts benutzen will soll das gerne machen, aber denen die eben aus welchen gründen auch immer ts nicht benutzen wollen/können aus der stimmkommunikation komplett rauszuhalten und sogar sich dagegen zu stellen das diese per voice kommunizieren können find ich schon ein starkes stück.

Kelremar's Avatar


Kelremar
02.15.2013 , 08:04 AM | #9
Quote: Originally Posted by Redeyes View Post
Für, ich will keine externen Tools nutzen müssen, um ideal zu spielen, diese Tools sollten alle vom spiel zur verfügung gestellt werden.
Ich glaube dies war damals der entscheidende Grund, warum Blizzard viel Arbeit investiert hat um den Voicechat zu implementieren. Denn das war auch ihre Argumentation bei Addons: Wenn ein Addon zu entscheidend fürs Endgame wird, dann wird es entweder unschädlich gemacht oder die Grundfunktionalität implementiert.

Es kam also der Voicechat.

Und niemand hat ihn genutzt.

Blizzard hat großen Aufwand betrieben um einen vernünftigen Voicechat zu implementieren, aber keiner nutzt ihn.

Warum?
Weil ein interner Voicechat entscheidende Nachteile hat, z.B., dass man nicht mehr kommunizieren kann, wenn es Probleme mit dem Server gibt oder das Spiel abstürzt. Genau das ist aber ein wichtiger Vorteil von externen Tools: Wenn man aus dem Spiel fliegt, dann man meistens die anderen Spieler noch warnen und sie darüber informieren, wann man wieder im Spiel sein wird. Außerdem kann man auch mit Gildenkolegen quatschen, wenn man grade nicht spielt.
Und dazu kommen dann noch die von JPryde genannten Gründe.


Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, wäre ein in den Launcher integrierter Voicechat, der sich auch mit externen TS3/Mumble etc Servern verbinden kann.
Saboteur | Powertech | Marodeur Schatten | Kommando | Hüter

schuichi's Avatar


schuichi
02.15.2013 , 08:40 AM | #10
Eien Art integriertes Ts(Muble Overlai und7oder eine Verbindung dazu die vielleicht auch ein Emot deiner Sprach nach raus haut , oder du richtig Gesprochen durch die flotte rufen kannst wäre nicht schlecht jedoch nur in Verbindung zu externen Sachen wie Teamspeak.
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch