Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Die Wichtigkeit des Spieler-Feedbacks zur neuen Free-to-Play Option

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Die Wichtigkeit des Spieler-Feedbacks zur neuen Free-to-Play Option
First BioWare Post First BioWare Post

Nadriano's Avatar


Nadriano
12.11.2012 , 06:20 PM | #41
Quote: Originally Posted by Valcerio View Post
Es gibt da noch die ein oder andere Sache die mich beim Free-to-Play-Modell stört.
Ich selbst bin Abonnent, da ich schnell gemerkt habe das man als ehemaliger Spieler mit hochstufigem Charackter im Endcontent nicht wirklich viel machen kann.

- Kopfslot ausblenden & Farbanpassung & Titel anzeigen
Das sollten nun wirklich keine Einstellungen sein die Abonennten vorbehalten sind. Das ist ein wirklicher Spaßrauber, das dass Spiel als solches schlechter darstehen lässt als es ist. Außerdem hat es den bitteren Beigeschmack von wirklicher Abzocke. Man darf das Argument "Wir möchten das Abonennten ihre Vorteile gegenüber Free-to-Play-Spielern spühren" nicht als Totschlagargument nehmen um aus jeder Kleinigkeit Geld herauszuquetschen.

- das tragen seltener Rüstungen
Das zu verbieten halte ich ebenfalls für eine übertriebene Maßnahme. Spieler die Monate lang gespielt und bezahlt haben können nun plötzlich ihr hart erkämpftes Equipment nicht mehr tragen. Das ist bitter wenn man dann wirklich gebrauch von dem groß angekündigten "Free-to-Play" macht.

Wenn sie das noch ausbessern wäre das wirklich ein Fortschritt.

Für die Zukunft wünsche ich mir folgendens....
... das Abonennten auch wirklich Zugriff auf alles bekommen ohne noch extra Kartellmünzen kaufen zu müssen. Sonst bezahlen wir im Endeffekt noch mehr als vorher. Noch gibt es im Shop nichts großartiges was mich interessiert... aber wenn ich mir die Preise anschaue wird mich schlecht. Ich bekomme 500 Münzen pro Monat und ein Oufit kostet schon 1200 Kartellmünzen. Das heißt ich muss 3 Monate sparen um ein Outfit zu bekommen. In diesen 3 Monaten können schon viele weitere coole Dinge im Shop erscheinen und ich wäre "gezwungen" Geld zu bezahlen. Dann können sie das Abonnement gleich ganz abschaffen.
Also bei einer Sache kann ich dich beruhigen^^ Wenn ein Abo abläuft kannst du deine alten Klamotten tragen, zumindest wars bei mir so, nur wenn du neue Klamotten hast musst du die entweder freischalten oder wieder ein Abo machen^^

Ich bin mittlerweile wieder Abo-Spieler, ichh ab nur mal nen paar Tage getestet. Also das mit den Klamotten und auch den Bankzugriff den man trotz FTP hat, haben sie gut gelöst. Das man keinen Zugriff auf die Gildenbank hat ist da wiederum nen Witz^^

LordKorriban's Avatar


LordKorriban
12.13.2012 , 03:10 AM | #42
Sagen wir mal so... es ist eigendlich garnicht sooo schlecht, ich hatte selber 3 Monate kein Abbo, deshalb war es für mich persönlich zu wenig von den Möglichkeiten her. Man muss sich eine Menge mit Kartellmünzen freikaufen daher kann man sich auch genau so gut ein Abbo leisten und wenns nur für 60 Tage ist.
Doch für komplett Neueinsteiger ist es garnicht mal so schlecht. Trotzdem ein kleiner Gamer-Luxus im Vergleichj zu den beiden "Vorteilen" im Nicht-MMO-Modell.
"Es gibt keinen Frieden, nur Leidenschaft."

Erayzor's Avatar


Erayzor
12.13.2012 , 04:54 AM | #43
Gerade die News eines "Mitbewerbers" von SWTOR über deren Umstellung gelesen und da kann man nur sagen: Gut gemacht. Kann sich BW/EA ne ziemlich große Scheibe von abschneiden. Ist eig. das genaue Gegenteil vom F2P hier.
"Those are brave men knocking at our door. Let´s go kill them!!"