Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Ankündigung eines kostenlosen Spielmodells

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Ankündigung eines kostenlosen Spielmodells
First BioWare Post First BioWare Post

Adrian_Dejay's Avatar


Adrian_Dejay
07.31.2012 , 06:44 PM | #31
Ich finde das dann der Preis zu hoch ist.. 12,99€ für bevorzugtes Spielen und "zu wenig" neue Inhalte.
Der Item Shop wird mich wahrscheinlich eh kaum kümmern denn was bringt es mir wenn ich mit Level 50 als Beispiel 10% mehr Erfahrung kriege oder Items färben kann? Lange Rede kurzer Sinn, ich zahl keine 13€ nur um dann minimal besser dazu stehn während hundert andere völlig kostenlos spielen können, auf die meisten Vorteile kann man ja eh verzichten.

Ich fand das sich SWTOR durch den Transfer verbessert hat, doch grade als es anfing schön zu werden les ich sowas.

Jagdfalke's Avatar


Jagdfalke
07.31.2012 , 06:59 PM | #32
Quote: Originally Posted by PotM View Post
Nun gut .. dann will ich auch mal etwas dazu sagen :

Ich empfinde diese ganze F2P action als eine große verarsche. Warum zur hölle kommt man auf die idee, ein recht gut laufendes System, komplet umzugestalten und dabei nicht mal die folgen zu bedenken ?! Meiner Meinung nach, das schlimmste, was EA und BW machen kann ... Es ist einfach UNFASSBAR DUMM! ! !
Ganz einfach, weil das System eben nicht funktioniert hat. Es gab Aboverluste seit Release. Das F2P kommt, konnte jeder der nicht durch eine Fanboy-Brille geblendet war, schon seit einer ganze Weile erkennen. Wenn man sieht wie wenig in den 8 Monaten bisher passiert ist, wundert es kaum noch jemanden das TOR als Abospiel nicht funktioniert. Es gab nur einen erwähnenswerten Contentpatch und der hatte einen Flashpoint und eine Op mit viel zu wenig Bossen. Von der anfangs angepriesenen aggressiven Patchpolitik war nicht mal im Ansatz was zu erkennen. Dazu noch die über weite Strecken katastrophale Preformence, das fehlen von vielen Dingen, die Star Wars wirklich interessant machen, wie echte Alienrassen, richtige Weltraumkämpfe ect.
Was BioWare aus dieser mehr als starken Lizenz gemacht hat, ist schlicht und ergreifend auch nicht mehr Wert als ein Free to play Spiel.
Die Hoffnung auf größere Innovationen kann man jetzt wohl endgültig begraben. Hier und da mal eine neue OP, ein neuer Flashpoint und eine neue Weltraummission, dazu eine Menge Fluff um die Leute dazu zu bringen ihr Geld im Shop auszugeben.
Das war dann das tolle Star Wars MMO auf das man jahrelang gewartet hatte.

31.07.2012 der Tag an dem SWTOR starb.

MWZflyer's Avatar


MWZflyer
07.31.2012 , 07:52 PM | #33
Ich habe es erwartet bin jedoch sichtlich schockiert.

Liebes BW und EA,

die F2P Methode ist der falsche Ansatz, die Community und das Spielerlebnis werden vernichtet!
Gründe:

Aus eigener Erfahrung und über 10 Jahren F2P und Abo- MMORGP spielen, habe ich eines gelernt. Wer Qualität haben will muss zahlen und nicht im Sinne vom Pay2Winn Modell sondern im Sinne vom Abo! Weil es einfach eine eigene Welt aufbaut die nach eigenen Regeln und Gesetzen besteht. Sobald ihr die Büchse der Pandora (F2P) öffnet, kommen alle rein "Botter" "Scammer" "Asoziale" und noch vieles mehr. Die Spieler, die das Spiel interessiert wandern in diesem Moment ab, weil diese wissen was ein F2P-Modell mitsich bringt.

Wieso selbst leveln in einem F2P-Spiel wenn ich einen Bot programmieren kann und mir damit einen gewaltigen Vorteil verschaffen kann ? Wieso kein Multiaccounting betreiben? Ich denke es ist nicht in eurem Sinne das Spiel vor die Wand zu fahren. Schaut euch WoW an (und ich vergleiche ungern mit diesem Spiel), aber wieso glaubt Ihr hat Blizzard solch einen Erfolg über Jahre halten können und Ihr müsst schon nach einem knappen Jahr aufgeben? Weil es mit der Community arbeitet und investiert, statt zu desinvestieren. Ich empfehle ein Relaunch und kein Aufgeben! Die bestehende Community wird euch danken!

Ebenfalls werden durch ein F2P-Modell meißt die Server dermaßen stark überlastet sein durch Bots und Goldfarmer, dass es nicht möglich sein wird das Spiel für die normalen Spieler zu praktizieren.
Die jehnigen Spieler, die sich über F2P freuen, haben entweder keine Ahnung was auf sie zukommt und freuen sich über eine Abo-Einsparung oder sind genau die Leute die gerne Pay2Winn betreiben. Es sind die Leute die bei Ebay die 10 Millionen Credits lieber kaufen, als sich selbst zu bemühen!

Ich apelliere an EA und BW macht nicht diesen Fehler! Ich garantiere mit meiner Erfahrung, es wird möglicherweise die Einnahmen steigern aber über lange Zeit zu keinem Erfolg führen. Wieso führt Ihr nicht lieber ein Modell wie bei GW ein? Einmal zahlen und spielen solange man mag? Arenanet und Ncsoft schaffen es doch auch solch ein Modell durchzusetzen? Siehe GW1! Es war lange aktuell für die, die damals kein Abo mit WoW eingehen wollten und es war sehr lange erfolgreich. Länger als jedes Spiel das auf ein F2P-Modell umgestiegen ist!

Wenn ihr den F2P-Markt betrachtet, habt ihr durchaus die Chance auf Platz eins zu landen. Wer will den bloß auf dem Platz eins unter den Narren sein, wenn man mit solchen Möglichkeiten auch den Platz eins unter den Besten haben kann ?

Ich habe bereits 1 Monat nach Release aufgehört zu spielen, da Ihr einfach nur ein ungenügendes Spiel rausgebracht habt. Nach dem großen Patch habe ich neue Hoffnung geschöpft und erkannt, dass es da tatsächlich Leute gibt die auf die Community hören und handeln. Es ist tatsächlich viel besser geworden! Nun muss ich solch eine Entäuschung durch die News vernehmen!

Habt ihr tatsächlich das Projekt aufgegeben ? Entwicklung wird bei 5% landen, die Community wird schrecklich sein und die Personen die am meißten Geld haben werden rumprollen wie toll sie sind. Das sind alle Erfahrungen, die ich aus F2P habe. Es werden kraftausdrücke und eine asoziale Sprache verwendet, die normalen Spieler wandern alle ab zurück zu WoW oder GW2 und das was bleibt, wird nur noch ein häufchen Elend sein, von einem Spiel das so heiß erwartet wurde wie noch nie ein anderes!

Es war viel Text ich hoffe inständig, das es nicht zum F2P-Modell kommt.
PS: Ich habe keine Fanboy-Brille auf, da ich wie gesagt bereits aufgehört hatte.

Meine Lösung wäre ein umstieg auf ein Arenanet (GW2) Modell oder eine Neuinvestition und Ausbau eines Addons. (Unglaublich Arenanet hat selbst bei GW1 ohne Probleme viele gute Addons rausgebracht, ohne auf F2P vorher umsteigen zu müssen!)

Wenn ihr nicht auf die Community hört und auf F2P-Modell umsteigt werdet ihr die Quittung bekommen, vielleicht nicht sofort aber es wird mit absoluter Sicherheit geschehen!

Mit freundlichen Grüßen

ad

Noosle's Avatar


Noosle
07.31.2012 , 07:56 PM | #34
seitdem die touristen hier ins wasser kacken, angel ich nur noch diese missgebildeten fischstäbchen. :P
VC Jerneherren - Nitchi | Mondschein

Drudenfusz's Avatar


Drudenfusz
07.31.2012 , 08:01 PM | #35
Grundlegend scheint mir das die richtige Richtung zu sein, jetzt bleibt zu hoffen das man das tatsächlich vernünftig umsetzt (und kein Pay to win draus macht). Freue mich darauf dann endlich wieder mit einigen meiner Freunde wieder spielen zu können. Frage mich momentan aber ob das Modell bedeutet das jeder dann bis 50 spielen kann oder ob nur Leute die auch eine Box gekauft haben bis 50 spielen können und das weiterhin Leute ohne Box nur bis 15 kommen; also ist das neue Modell quasi ein buy to play plus Itemshop wie GW2 oder ist es tatsächlich wirklich free to play für alle... meine Weil so einige Händler dann ja wohl noch auf einigen Boxen sitzen bleiben würden.
My Old Republic Warring is Magic
Lana Everhope - The Drudenfusz Legacy, Shadow Tank on The Red Eclipse
When you play the game of PvP, you win or you die.
English version <- SWTOR Wiki -> German version

Heraklion's Avatar


Heraklion
07.31.2012 , 08:02 PM | #36
Ich frage mich wirklich was die ganzen Asozialen, die scheinbar erwartet werden, davon abhält jetzt schon zu spielen. 13 Euro im Monat? Das glaub ich eher weniger. Sicherlich wird es Bots oder Leute geben die sich nicht korrekt Ausdrücken können, aber Spam melden klappt bei mir immer ganz gut und Bots gabs auch in WoW genug.

Typhoidium's Avatar


Typhoidium
07.31.2012 , 08:07 PM | #37
Quote: Originally Posted by Brasandus View Post
I have a bad feeling about this ...
epic THIS!!

BTW ... not along time in future in a galaxy near by you ....http://chzvideogames.files.wordpress...developers.jpg
Typhoid Wurstköpfchen
T3-M4 Zack Bumm Hackfleisch
Quote: Originally Posted by Paullchen View Post
ich klickte auf etvernen und wer als Reakzon nun mein swtor abo kündigen.

Noosle's Avatar


Noosle
07.31.2012 , 08:17 PM | #38
*seufz*
jedem der den versprechungen dieses vereins noch glauben schenkt,
dem lege ich doch mal wärmstens diesen "lehrfilm" ans herz.
VC Jerneherren - Nitchi | Mondschein

Luthred's Avatar


Luthred
07.31.2012 , 08:18 PM | #39
Quote:
Uns wurde schnell bewusst, dass unser ausschließlich auf Abonnements basierendes Konzept für viele Leute, die gerne Teil des The Old Republic-Universums werden möchten, ein großes Hindernis darstellt. Viele Spieler, die das Spiel nicht mehr spielen, würden sehr gerne wieder zurückkommen, wenn dies nicht mit monatlichen Kosten verbunden wäre.
...tja, warum wohl? Sind die Abo-Kosten jetzt schuld, dass Spieler weg sind?

Quote:
Unser Team ist von dem neuen Modell begeistert. Wir arbeiten hart daran und haben viel Spaß dabei, die neuen Inhalte und Gegenstände für das Spiel vorzubereiten. Wir glauben, dass sich das Spiel in die richtige Richtung entwickelt – mehr Auswahl, mehr Optionen, mehr Anpassungsmöglichkeiten für eure Spielweise. Wir möchten, dass unsere Fans jedes Mal, wenn sie sich anmelden, Spaß haben und das Spiel sie fesselt. Wir freuen uns schon darauf, eure Gedanken, Vorschläge und Meinungen dazu zu hören.

Danke für eure Unterstützung in den letzten sieben Monaten. Wir haben die besten Fans überhaupt!
Warum werde ich das Gefühl nicht los, dass die Verantwortlichen sich alles schön reden?
Es ist immer toll, klasse, wunderbar, aufregend, spannend - ach ja, und wir sind die besten überhaupt

Booth's Avatar


Booth
07.31.2012 , 08:19 PM | #40
Quote: Originally Posted by PotM View Post
Warum zur hölle kommt man auf die idee, ein recht gut laufendes System, komplet umzugestalten und dabei nicht mal die folgen zu bedenken ?!
Weil das System eben NICHT gut läuft. Von 1,7 Mio auf 1,3 Mio auf deutlich unter 1 Mio... in jeweils wenigen Monaten... das geht GEFÄHRLICH in die Richtung 500.000 unter der sich das Spiel nicht mehr rechnet.

Offenbar kann man mit der aktuellen Kundschaft nicht auf einen grünen Zweig kommen. Die Wunsch-Kundschaft (grössere Teile von WoW) hat man nicht erreichen können. Aber es gibt da noch eine potentielle Riesenkundschaft an F2P-Spielern. Den Machern von EA ist völlig bewusst, daß sie teilweise die Kundschaft austauschen werden. Einigen bei Bioware/EA wird das sicher nicht besonders gut gefallen - anderen aber sehr.

Die F2P-Kundschaft ist halt eine deutlich andere.

Mit dem Hybrid-Modell wird man versuchen, herauszufinden, wie sehr es möglich ist, von der "alten" Klientel möglichst viele zu halten, und von der "anderen" Klientel möglichst viel zu erreichen.

Daß bei einem solchen Kundenschwund aber grundsätzliche Konsequenzen folgen, ist nun wirklich nicht überraschend. Als Teil der Noch-Kundschaft die Aussage eines "recht gut laufenden Systems" zu treffen, halte ich sogar für beinahe realitätsverleugnend.

Daß Dir/mir und anderen diese Realität nicht gefällt, ist eine Sache. Aber sie zu verleugnen bringt echt nix.
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)