Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

PvP Unorganisiert


Versusx's Avatar


Versusx
12.17.2011 , 05:08 PM | #1
Moin,

ich schreibe nun aus der Sicht eines Jedi-Wächters, also Republik.

Ich habe mich nun gezählte 6mal in die PvP-"Arena" gewagt.
Dabei muss ich immer wieder erneut feststellen mit was für inkompetenten Spielern spielen muss.
Ich bin selbst nicht der Profi und habe jede Menge Fehler, ABER:

Wenn drei Leute sagen "Am besten geht nur einer Links, der Rest geht bitte zur Mitte", warum rennen dann ganze 6 Leute nach links, um dann festzustellen, dass dort kein Gegner ist?

Das Gleiche bei diesem Verteidiger/Angreifer-Match.
Ich sehe dort relativ häufig sogar Leute auf Level 12 alleine in eine Armee Gegner rennen.

Die Krone erlebte ich dann beim Huttenball, indem zuerst der Ballträger es für nötig hielt seine Gegner auszuschalten, um erneut auf neue Gegner zu warten.
Die mehrfach Bitte endlich richtung Ziel zu laufen brachte nichts.
Der nächste Ballträger rannte einfach mal motiviert in eine Falle, die bereits in voller Pracht loderte.

Die erste Erfahrung habe ich in zwei von den sechs Spielen gemacht, die zweite Situation kam in wohl jedem Spiel vor.
Das Thema Huttenball musste ich Gott sei Dank nur einmal miterleben.

Leider muss ich entsprechend feststellen, dass PvP derzeit einfach ein Unding ist.
Was meint ihr dazu, was sind eure Erfahrungen?
Und glaubt ihr, dass sich dies irgendwann einrenken wird?


Gruß,
Versus

pryt's Avatar


pryt
12.17.2011 , 05:23 PM | #2
Für viele ist es das erste PVP, andere sind einfach so. BG's haben auch nichts wirklich mit PVP zu tun, das ist mehr 'erste Erfahrungen sammeln und schauen wie man sein Gameplay verbessern kann'.

Sicher, nicht immer sind 'gute' Spieler drin, aber was definiert einen 'guten' Spieler? Manche sind evtl. das erste mal in der Arena und kommen nicht so ganz klar was machen müssen. Das legt sich mit der Zeit, Augen zu und durch.

Viele sind auch dankbar, wenn man sie danach direkt mal anschreibt und ein paar Tipps gibt. Kommunikation hilft weiter, nicht Ventilation.
... what is a drop of rain, compared to the storm? ... what is a thought, compared to the mind? ...
... our unity is full of wonder which your tiny individualism cannot even conceive ...

Ganduin's Avatar


Ganduin
12.17.2011 , 05:28 PM | #3
Das sind halt Random-BGs. WoW hat 7 Jahre auf dem Buckel, und trotzdem spielen die meisten taktisch und strategisch so, als wäre PvP erst gestern reingepatcht worden. Das wird hier nicht anders ablaufen.
Ich denke, das Niveau wird noch etwas steigen, aber viel besser wirds nicht werden.
Schade, SWTOR. Hattest großes Potential gehabt. Vielleicht sieht man sich in Zukunft mal wieder, wenn es auch ausgeschöpft wird...

Versusx's Avatar


Versusx
12.17.2011 , 05:29 PM | #4
"Ein Spieler bitte nach links, um einen kurzen Statusbericht zu senden und ggf. einzunehmen. Der Rest rennt bitte in die Mitte."
So in etwa (nicht 100%ig) ist meist die Bitte.
Dann soll ich die Personen noch persönlich anschreiben und Ihnen den Tipp geben, dass sie einfach mal lesen sollen?

Ich verstehe es ja, wenn die Leute in einer Instanz nicht aus gewissen Zonen eines Bosses rennen oder eine Menge Adds pullen, weil Sie es nicht besser wissen.
Aber wenn doch schon derartig eindeutige Ansagen fallen, ist es dann wirklich zuviel verlangt, diese wenigstens annähernd umzusetzen?
Besonders ist auch einfach oft eine Situation da, die sogar ein 12-jähriges problemlos erkennt: Alleine in eine Armee Gegner rennen ist sinnfrei.

Demnächst soll ich also eine PN schreiben:
"Moin, ich dachte mir ich gebe dir mal einen Tipp:
Wenn du alleine in eine Armee Gegner rennst, ist deine Chance zu gewinnen vergleichsweise gering."
Sowas halte ich einfach für selbstverständlich.

Edit: Ganduin:
Ich habe WoW nie gespielt, allerdings Ragnarok Online.
Dort war die Aufgabe zwar stets die Selbe, dennoch sah ich wesentlich mehr Qualität und das auch von Anfängern.
Also ist in gewisser Art und Weise dein Tipp PvP im Solo sein zu lassen und nur mit einem wirklichen Team zu joinen?
Mir macht das PvP so nämlich keinen Spaß.

Haffelpaff's Avatar


Haffelpaff
12.17.2011 , 05:37 PM | #5
Die Leute können heute ihre Muttersprache nur noch rudimentär, den Sinn ganzer Sätze kapiert vielleicht die Hälfte der Leute. In den BG's geht es darum etwas zu machen, aber es ist auch PvP. Bei PvP schaltet bei fast allen das Gehirn ab und es wird in "Egoshootermodus" gefahren (ganz abgesehen davon dass man in guten Shootern nur mit "töten" auch nicht weiterkommt)

Das war immer so, ist so, und wird bei allem geflame immer so bleiben. Heilen? Nö, ich mach 2k Schaden, ist wichtiger! Buffen? Nö, ich renn wie blöde gegen den Respawnschild. Ziele holen? Nö, ich kämpfe lieber am Wegesrand gegen 3 Leute die mich ohnehin besiegen, um danach wieder allein gegen die 3 Leute zu kämpfen.

Für PvP gibt es einfach keinen Guide den man irgendwo nachlesen kann. Darum wird man immer mal wieder in einem Team voller Vollpfosten landen, darum werden immer "imbaklassen" am beliebtesten sein, darum wird man immer wieder fassungslos dasitzen und sich denken: "***????"


Aber manchmal gerät man auch an Leute die wissen worum es im SZ gerade geht, und dann funktioniert das ganze wie ein geöltes Uhrwerk. Am selben Tag ist es die Gegenfraktion die deinen Thread erstellt

RhionGER's Avatar


RhionGER
12.17.2011 , 05:37 PM | #6
Irgendwie grenzwertig sich über Random-BGs zu mokieren. Willst du eine ernsthafte PvP-Diskussion? Dann geh ins PvP-Forum, denn das Allgemeine ist dafür nicht der richtige Ort, und diskutiere über Stammgruppe Vs. Stammgruppe. Alles andere ist doch Kokolores.
Auf Wiedersehen!

Besucht uns @ http://www.swtor-hdl.com/

Ganduin's Avatar


Ganduin
12.17.2011 , 05:40 PM | #7
Quote: Originally Posted by Versusx View Post
Edit: Ganduin:
Ich habe WoW nie gespielt, allerdings Ragnarok Online.
Dort war die Aufgabe zwar stets die Selbe, dennoch sah ich wesentlich mehr Qualität und das auch von Anfängern.
Also ist in gewisser Art und Weise dein Tipp PvP im Solo sein zu lassen und nur mit einem wirklichen Team zu joinen?
Mir macht das PvP so nämlich keinen Spaß.
Ich denke, PvP wird später zu einer Lotterie werden. Du hast eine gewisse Chance, gute Allies und gute Gegner drinzuhaben, mit denen das BG wirklich Spaß macht, aber eine viel größere Chance, schlechte Spieler oder Gegner dabeizuhaben. Es ist nicht so, dass es immer unspielbar sein wird, aber mit ner Stammgruppe macht es mehr Spaß. Ich hoffe, Stamm gegen Stamm wird später noch möglich sein.
Schade, SWTOR. Hattest großes Potential gehabt. Vielleicht sieht man sich in Zukunft mal wieder, wenn es auch ausgeschöpft wird...

Versusx's Avatar


Versusx
12.17.2011 , 05:41 PM | #8
Primär geht es mir um eure Meinung und Erfahrungen, bzw. ob nur ich diese Erfahrungen sammel.

Ich habe vorher eben nie etwas derartiges erlebt, habe nie WoW o.Ä. gespielt.

Und für eine Meinung bzw. eure Erfahrung halte ich den PvP-Bereich nicht für richtig.
Den würde ich eher aufsuchen, wenn ich eine Idee für eine andere Taktik haben wöllte.

Edit: Ganduin:
Entschuldige, ich lese deine Beiträge immer zu spät.
Danke aber, dass du auf meine Beiträge ernsthaft eingehst, statt diese nur, wie jede andere Kritik hier im Forum, grundlos in den Boden zu stampfen.

Ich werde die Tage vermutlich einmal in der Gilde eine PvP-Runde starten.
Mal schauen, wie das dann läuft.

TexA's Avatar


TexA
12.17.2011 , 05:50 PM | #9
Ich hab in einen amerikanischen Blog gelesen, das dort die meisten PvPler beim Imperium spielen und die Republik Spieler mehr die PvEler und PvP Neulinge sind. Obwohl ich es nicht weiß, kann ich mir denken das es hier nicht anders sein wird.

Wirklich problematisch wird es aber erst in ein paar Monaten werden. Auf Darth Traya geht z.B. zu 90% Huttball auf, weil einfach keine Republikaner anmelden. Wenn dann später Huttball erfahrene Imps auf Reps stoßen ist ja klar wers dominiert.

Es gibt aber auch jeder Seite vollidioten die einfach nichts blicken. Vorhin im Huttball z.B. ein Spieler der sich den Ball schnappt und in unsere eigene Zone rennt mit der begründung "Wir müssen hier hinten deffen damits 2:1 bleibt". Das aber der dicke Gegnerball ankommt hat ihn nicht interessiert.

Edit:
@Ganduin: Ne "Stamm" besteht momentan nur aus bis zu 4 Leuten sprich du hast 4 Randoms mit dabei. Wenn man sich wirklich anstrengt um die WZ zu gewinnen und trotzdem verliert weil die anderen 4 nichts gebacken kriegen ist der frust meiner Meinung nach viel größer als wenn man random verliert.
"Ein Dieb flieht im Schutze der Nacht mit seiner Beute. Schreitet er jedoch triumphierend voran, ist er ein erobernder König."

Horrox's Avatar


Horrox
12.17.2011 , 06:03 PM | #10
Quote: Originally Posted by Ganduin View Post
Das sind halt Random-BGs. WoW hat 7 Jahre auf dem Buckel, und trotzdem spielen die meisten taktisch und strategisch so, als wäre PvP erst gestern reingepatcht worden. Das wird hier nicht anders ablaufen.
Ich denke, das Niveau wird noch etwas steigen, aber viel besser wirds nicht werden.
Was redest du denn für einen Unsinn, ich habe 7 Jahre lang WoW gespielt, davon 5 Jahre auf der Seite der allis und ich kann dir eines sagen, die Allis sind die absoluten Hirnlosen Spieler die es gibt.

Sie laufen absolut planlos durch die Gegend, wissen nie was sie machen sollen und das beste ist wenn sie ihren Frust über ihre Unfähigkeit an andere auslassen.
Dann habe ich zur Horde gewechselt, dort läuft auch nicht immer alles rund aber um einiges besser als bei den allis.

Ich habe auf 3 Servern 70-85 chars auf der Seite der Allis und was ich niemals verstehen werde ist die Tatsache das sie mit jedem lvl schlechter werden.

Das heißt mit lvl 15-80 spielt alli meist göttlich zusammen, ab lvl 85 geht da rein gar nichts mehr.
Ich kann es jeden Tag bei meiner Frau sehen und vor allem hören wie sie immer wieder auf die allis schimpft, Sie spielt bei den allis aber auch nur weil ihr die chars nicht so gut bei der Horde gefallen.

Und Sie sagt immer das ihr das nichts ausmacht wenn sie verliert, nur regt es sie auf wenn sie an einer stelle deft und der Mitspieler neben ihr macht pause um zu kiffen oder was auch immer, dann kommen Massen an hordlern an und sie muss da einsam und allein sterben weil sonst keiner da ist und mit deft.

Also erzähl hier nicht so einen Humbug von wegen bei Weh Oh Weh sei alles besser und taktischer.