Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Pc-Hardware Thread

Antas's Avatar


Antas
12.14.2011 , 07:08 AM | #1
Da es den alten Hardware-Thread ja nichtmehr gibt, eröffne ich mal einen neuen um meine Frage zu stellen

Wenn ich mir nen neuen Pc zusammen baue, aber keine neue Festplatte kaufen will sondern die aus meinem alten PC weiter benutzten will, wie bekommt man diese am besten frei? (komplett frei)
Ich habe es einfach so gemacht, dass ich ne Boot CD genommen habe, Windows Installation gestartet, Partitionen einfach komplett gelöscht und installation abgebrochen.
War das richtig so? gibt es evt noch eine bessere Lösung und ist die Festplatte jetzt wirklich komplett frei, also praktisch wie neu?
Danke
Mfg Antas

PS: Wenn ihr wollt könnt ihr ihn ja weiter benutzen als Ersatz!

magicchm's Avatar


magicchm
12.14.2011 , 07:21 AM | #2
Verstehe ich das richtig, dass du die alte Festplatte zusätzlich in einen neuen PC steckst, in der schon eine weitere Festplatte mit Windows drauf drin ist?

Wenn ja, dann hättest du dir das mit der CD sparen können, denn das geht auch in der Datenträgerverwaltung innerhalb Windows (START -> Rechte Maustaste auf Computer -> Verwalten -> Datenträgerverwaltung).

Zu deiner Frage ansich:

Wenn du das so machst, wie beschrieben, dann wird die Partition "gelöscht". Ich schreibe gelöscht deshalb in Anführungszeichen, da dies quasi nur ein Parameter ist, der Windows sagt: Festplatte ist leer bzw keine Partition vorhanden. In Wirklichkeit sind die Daten weiterhin drauf und werden nur beim neu beschreiben mit Daten überschrieben. Ist ähnlich beim Formatieren, wenn man die Option "Quickformat" wählt. Da wird auch nur Windows vorgemacht, dass die Festplatte leer sei.

Will man wirklich auf Nummer sicher gehen, dass wirklich GARNICHTS mehr auf der Platte ist, dann muss man eine sogenannte "Low Level Formatierung" machen. Dies geht aber nicht mit Windows. Diese Art der Formatierung setzt JEDEN EINZELNEN Sektor auf der Platte auf den Wert "0". Dementsprechend lange dauert auch eine solche Formatierung. Hierbei wird aber eben wirklich ALLES gelöscht. Auch solche Sachen wie MBR und eventuell ausgeschlossene, weil kaputte, Sektoren. Sowas sollte man nicht unbedingt selbst tun, wenn man sich nicht auskennt.

Die Low Level Formatierung ist für Otto-Normal-User aber auch kein bisschen nötig. Da reicht auch schon das normale Formatieren oder Quickformat. Low Level nutzt man mehr im Business Bereich wenn man Festplatten löschen will, die sehr sensible Daten enthalten haben.

Und wenn du die Platte weiter verwenden möchtest, dann geht auch der Weg den du genommen hast. Beachte aber, dass du, wenn ich dein Post richtig verstanden habe, die Partition gelöscht hast. Diese muss bei weiterer Nutzung natürlich wieder angelegt werden, sonst wird dir die Festplatte im Explorer nicht angezeigt. Dies geht auch über die oben angesprochene Datenträgerverwaltung.

SohnderSonne's Avatar


SohnderSonne
12.14.2011 , 07:22 AM | #3
Nimm dir halt ne Linux Live CD und kill die damit.

Oder bau die ein und mach ne Reparatur Installation von Windows, dann hast du das alte noch drauf.

Antas's Avatar


Antas
12.14.2011 , 07:44 AM | #4
Danke erstmal!
Ne es ist schon so, dass dies die einzige Festplatte im neuen PC sein wird. Die Sache ist nur, dass ich schon Viren auf dem PC hatte oder generell schon viel mit der Festplatte gemacht habe. Will halt nur sichergehen, dass nichts auf den neuen PC übertragen wird und der durch die Benutzung der Festplatte vor dem Einbau, an Leistung verliert(wenn das überhaupt möglich ist, habe keine Ahnung ).

catweazlex's Avatar


catweazlex
12.14.2011 , 07:45 AM | #5
my ssd is faster than youre hdd.


lg Cat

danksch's Avatar


danksch
12.14.2011 , 07:54 AM | #6
Quote: Originally Posted by catweazlex View Post
my ssd is faster than youre hdd.


lg Cat
Der Aufkleber klebt noch an meiner Tür, by OCZ.

magicchm's Avatar


magicchm
12.14.2011 , 07:55 AM | #7
Quote: Originally Posted by Antas View Post
Danke erstmal!
Ne es ist schon so, dass dies die einzige Festplatte im neuen PC sein wird. Die Sache ist nur, dass ich schon Viren auf dem PC hatte oder generell schon viel mit der Festplatte gemacht habe. Will halt nur sichergehen, dass nichts auf den neuen PC übertragen wird und der durch die Benutzung der Festplatte vor dem Einbau, an Leistung verliert(wenn das überhaupt möglich ist, habe keine Ahnung ).
Na dann passt es schon, wie du es gemacht hast. Bei der Installation von Windows wird er dann automatisch wieder eine Partition anlegen und diese per Quickformat formatieren und dann neu bespielen. Performance-Verlust hast du dadurch auch nicht. Es empfiehlt sich allerdings immer, bei einer normalen Festplatte (nicht bei SSDs!) nach der Windows Installation und der Installation aller Software, die du so nutzen möchtest, eine Defragmentierung durchzuführen.

Antas's Avatar


Antas
12.14.2011 , 07:58 AM | #8
Quote: Originally Posted by magicchm View Post
Na dann passt es schon, wie du es gemacht hast. Bei der Installation von Windows wird er dann automatisch wieder eine Partition anlegen und diese per Quickformat formatieren und dann neu bespielen. Performance-Verlust hast du dadurch auch nicht. Es empfiehlt sich allerdings immer, bei einer normalen Festplatte (nicht bei SSDs!) nach der Windows Installation und der Installation aller Software, die du so nutzen möchtest, eine Defragmentierung durchzuführen.
Alles klar ok danke