Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Sammelthread: "Euer Fazit" zu SW:TOR


Galiewen's Avatar


Galiewen
05.02.2012 , 01:25 PM | #501
Grafik: 6 / 10
Sound: 7 / 10
Spielwelt: 5 / 10
Klassen: 6 / 10
Rassen: 3 / 10
PvE: 6 / 10
PvP: 2 / 10
Performance: 4 / 10
Berufe: 4 / 10
Story: 9 / 10
Support: 2 / 10

Gesamt: 4,9 / 10

Pers. Fazit nach ettlichen Monaten des Beta-Testens bis heute. Der Support ist für mich u.a. auch ein Stimmungskiller. Alles was über einen Item-Umtausch hinausgeht überfordert die Jungs/Mädels. Was für mich absolut ein No-Go ist, dass Tickets geschlossen werden ohne sie gelöst zu haben, einfach weil das "Problem" zuviel Arbeit macht.... Ist mir leider schon 3x passiert und für ein MMO das von monatlichen Gebühren lebt der absolute Todesstoß. Es gibt kein schlimmeres Gefühl, als seinen Kunden zu vermitteln, dass einem ihre Anliegen egal sind.

Für mich als PvP Spieler gibt es leider auch nicht genügend Abwechslung/Reize das Spiel weiter zu fördern. Mich wundert es allerdings das mir Huttenball über diesen langen Zeitraum nicht langweilig wurde, das ist schon auch eine Leistung. Allerdings ist das Kriegshelden Set vom Skin, sowie den Stats für mich kein Anreiz weiterhin 1-2 Monate meine BG's zu grinden um dann 30pkt mehr auf Stat x oder y zu haben. Dafür ist mir die Zeit zu wertvoll.

Ansonsten gutes durchschnittliches MMO mit herausragender Story und Klassengeschichte. Das hilft nur nicht beim System eines MMO über mehrere Jahre zu kommen...
Rigorry - Sith Attentäter - War Hero - Force Harvester

Lydonia - Sith Marodeur - Battlemaster - Force Harvester

Hulkstaronfire's Avatar


Hulkstaronfire
05.03.2012 , 02:47 AM | #502
Quote: Originally Posted by Torsten View Post
Grafik: 3 / 5
Sound: 4 / 5
Spielwelt: 1 / 5
Klassen: 3 / 5
Rassen: 2 / 5
PvE: 3 / 5
PvP: 0,5 / 5
Performance: 2 / 5
Berufe: 3 / 5
Story: 5 / 5
Support: 1 / 5 (Hauptsächlich wegen der Wartung zu Tageszeiten)

Mein Fazit: Gutes Singleplayer Spiel. Ab 50 eine Katastrophe. Die Welt ist sehr statisch und hat irgendwie kein Leben. Im Endgame bleibt einem nichts mehr als Grinden.
so passts auch bei mir. habe die hoffnung zwar nicht aufgegeben, aber in letzter zeit ertappe ich mich immer öfter dabei, dass ich wieder lieber 1-2 runden LoL zocke, anstatt mich in swtor einzuloggen.

baummi's Avatar


baummi
05.03.2012 , 04:48 AM | #503
Naja. Ich hab die Lust so langsam verloren. Es macht mir irgendwie keinen Spaß mehr. Hab deswegen mein Abo erstmal auf Eis gelegt. Vielleicht komm ich später mal wieder.
Anzul (Sithkrieger) @ Darth Andeddu

_Flin_'s Avatar


_Flin_
05.03.2012 , 05:45 AM | #504
Als jemand, der bereits seit einem Monat nicht mehr spielt, kann ich nur sagen, dass es so gekommen ist wie befürchtet:

- "Story" Modus nett beim ersten Spielen, nervend nach einiger Zeit. Wer gerne twinkt, mag daran seinen Gefallen finden, leider ist die Gesamtvertonung wohl sehr auf Kosten des Inhalts gegangen. 6 Tage Spielzeit bis Maxlevel ist sehr, sehr wenig.
- MMOs sind buggy. Die Weigerung, eine API zur Verfügung zu stellen, sorgt also mal wieder für Bug-Ärger. Vieles, was angeprangert wurde, vom Crafting über das GHN bis zum Gruppenfinder, hätte über AddOns zügig ausgebügelt werden können.
- Support suboptimal. Die schlimmen FPS Zahlen vor 1.2 und das nicht-zugeben (Marketingstrategie) von Problemen für zahlreiche Spieler mit highend Maschinen, war einfach nur Volksverarschung
- Zu leichter Content: Der Content war leicht leicht leicht. Dadurch rasten viele Spieler durch den Content, um in einem verbuggten oder kaum existierenden Endgame anzukommen

Alles in allem ist mein Fazit:
- zu wenig Content
- zu leichter Content
- miserable Engine, die Höchstleistungen von der Hardware fordert aber selbst nur unterdurchschnittliches leistet
- keine AddOns, um Bugs "abzufedern"

Grafik: 1 / 5
Grafik war nicht besonders, was nicht schlimm wäre. Gepaart mit der Engineleistung gibts eine 1. Teilweise fühlte man sich wie bei einer PS2, z.B. beim Abflug von einer Raumstation. Da ich ein FPS-Problemhaber war, konnte ich zudem trotz ordentlicher Hardware (i7 870, gtx 550 Ti) nur auf niedrigsten Details spielen und hatte trotzdem 7 fps in Alderaan Civil War und 4-5 Minuten Ladezeiten z.B. für den Planet Alderaan.

Sound: 4 / 5
Schöner sound, hervorragende Musik. Teilweise hat die positionierung der Stimmen nicht gepasst oder sie hatten schwankende Lautstärken in Dialogen.

Spielwelt: 2 / 5
An sich in Ordnung, nur zu wenig, zu wenig, zu wenig Begegnung mit anderer Fraktion.

Klassen: 2 / 5
Balancing war nicht besonders, und die an sich angenehme Vielfalt wurde mal wieder durch unterlegene Nahkämpfer und Überheilcharaktere ruiniert.

Rassen: 1 / 5
Sie sahen unterschiedlich aus und Twi'leks hatten Grafikfehler bei den Lekkus. Die Wahl der Rasse selbst war völlig irrelevant.

PvE: 3 / 5
An sich gutes PvE wurde mir persönlich durch den extrem niedrigen Schwierigkeitsgrad und den verbuggten Eternity Vault vermiest. Außerdem wurden Nahkampfcharaktere benachteiligt, und die Kämpfe waren großteils sehr tank & spank lastig.

PvP: 2 / 5
World PvP nicht vorhanden. 3 WZs von Anfang an, hat Spass gemacht, war allerdings nicht balanced genug. Dazu die Schnapsidee, dass die Fraktionen immer gegeneinander spielen müssen, es sei denn im Huttball.

Performance: 0 / 5
Lausig.

Berufe: 4 / 5
Gute Ansätze. Hat mir persönlich Spass gemacht. Leichte Schwächen, insbesondere die unterschiedliche Nützlichkeit im Endgame war nicht so *****elnd.

Story: 3 / 5
Story schön und gut, aber letzten Endes war es doch nur B-Movie Material und als Soldat auch nicht so *****elnd.

Support: 0 / 5
Welcher Support? Wenn man nicht ins Forum geschrieben hat, hat man gar keinen bekommen.

insgesamt
11/22 = 2,5

Alles in allem also ein genau durchschnittliches Spiel, das am Anfang viel Spass gemacht hat, dann aber auch schnell nachliess.

CHEFSACHE's Avatar


CHEFSACHE
05.03.2012 , 06:59 AM | #505
was bringen die ganzen zensuren wenn in nem mmo die spieler verschwinden...

population exis station(pvp-server) innerhalb von 2-3 wochen ( dank dem weglassen der rated bgs) ausgestorben.. rep+imp seite kommen vlt auf 20pvpler.. die wartezeiten zwischen den bgs belaufen sich auf ca 30min...
danke das wars für mich .. die 30tage die se mir schenken sind genau die 30tage die mein abo läuft ohne dass ich mich einlogge... da hättet ihr se auch behalten können

Lord_Morda's Avatar


Lord_Morda
05.04.2012 , 10:49 AM | #506
Grafik: 6 / 10
Sound: 8 / 10
Spielwelt: 7 / 10
Klassen: 6 / 10
Rassen: 3 / 10
PvE:5 / 10
PvP: 2 / 10
Performance: 3 / 10
Berufe:1 / 10
Story: 9 / 10
Support: 0 / 10
Darth Vader - The Best Dad In The Galaxy...

Keldarahs's Avatar


Keldarahs
05.04.2012 , 12:15 PM | #507
Grafik: 3 / 10
Sound: 10 / 10
Spielwelt: 5 / 10
Klassen: 4 / 10
Rassen: 1 / 10
PvE:4 / 10
PvP: 1 / 10
Performance: 5 / 10
Berufe:1 / 10
Story: 7 / 10
Support: -1 / 10
Ich bin leider sehr entäuscht

Rakmaerin's Avatar


Rakmaerin
05.04.2012 , 02:39 PM | #508
Hallo!

Schöner Thread, sehr interessant zu lesen. Ich habe seit ein paar Tagen ebenfalls mit dem Gedanken gespielt, hier mein Fazit einzubringen, also voilà!

Meine Freundin und ich tummeln uns jetzt seit zwei, drei Monaten in diesem Spiel mit drei weiteren Freunden herum. Wir haben alle unsere Charaktere auf 50 gebracht und aus Langeweile Twinks angefangen.
Deren Ausrüstung wollten wir spaßeshalber mit unseren Mains und deren Craftingkünsten immer auf dem neuesten, violetten Stand halten.

Und genau da, beim Twinken bzw. wiederholten durchspielen von Planeten, beim Beschäftigen mit den Craftingskills und beim Spielen in der Gruppe oder zu zweit (je nachdem, wer gerade Zeit zum Spielen hatte) sind wir auf ein paar wichtige Punkte gekommen, die den Spielspaß leider trüben.

Das Spiel ist zu einfach und fördert keinerlei Teamplay.
Es ist ein MMORPG, bei dem man sich ohne Teamkollegen durchprügeln kann. Das wirkt demotivierend, auch auf mich als Casual-Spieler, weil ich mir ein wenig veralbert vorkomme: Alle Bosse oder goldene / goldsilberne Mobs sind prinzipiell durch Interrupts und mit einem Heiler-Begleiter problemlos umzunieten [wohl gemerkt, ich spreche hier nicht von Raids o.ä.]. Selbst den Imperator als Endgegner meiner Klassenquest konnte ich alleine nach 2-3 Anläufen problemlos alleine besiegen, ohne Gefährten, ohne einen Teamplayer. War nicht nötig.
Und das stört mich am meisten. Klar geworden ist es mir, als meine Freundin und ich mit unseren Twinks Level 21 auf Taris unterwegs waren und sie gesagt hat: "Eigentlich brauchen wir uns doch beim Questen gar nicht..."
Stimmt. Und das ist langweilig. Meine Auffassung eines MMORPGs ist es, dass man sich mit anderen Spielern trifft, um gemeinsam zu spielen. Bei Star Wars spielt man neben einander her. Jeder kann alleine alles schaffen.
Ich frage mich, wieso Bioware diese Kiddie-Mentalität bedient und gleichzeitig auch, ob man mich als Spieler für nicht schlau genug hält, mir eine andere Bosstaktik zuzumuten, als dass ich nur immer auf die Interrupts zu drücken brauche.
Ja, wir fühlen uns da tatsächlich etwas veralbert.
Und ja, meiner Ansicht nach wird das Konzept eines MMORPGs durch die lächerlich geringe Schwierigkeitsstufe ad absurdum geführt, weil ich wirklich niemanden anderen zum Spielen brauche. Da kann ich ebenso KOTOR auspacken und alleine Spielen. Tatsächlich kommt es aufs selbe hinaus.
Da helfen leider die Sozialpunkte als Anreiz auch nicht. Das war ein schwacher Versuch, dem Solospiel entgegenzuwirken, aber im Endeffekt wäre es besser gewesen, den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, so dass man tatsächlich auf Zusammenarbeit angewiesen ist (und auf die sich auch viele Spieler gerne einlassen. Es ist ja nicht so, also dass nur Egoschweine im Spiel unterwegs sind).
Die 2er-Heroics sind ebenfalls lächerlich. Die knacke ich auch alleine mit einem Heiler-Companion mühelos; als Casual. Und ich finde das unendlich schade.

Und das ist noch ein Punkt: Die Gefährten.
Genau diese gehörten zugunsten des Teamplays generft, in ihrem funktionellen Umfang begrenzt oder sogar ganz abgeschafft, auch wenn die Storylines um sie herum, die Charaktere und die Idee an sich wirklich super ist; ebenso, dass die Begleiter sich um das Craften kümmern, ist mal etwas anderes. Leider jedoch verdrängen sie so, wie sie gerade im Spiel funktionieren, einen echten Teamspieler, in dem Fall meine Freunde, mit denen ich das Spiel eigentlich spiele: Mein Jedi zerhackstückelt vorne die Gegner, Doc heilt mich und meine Freundin, die einen Heiler spielt , langweilt sich, weil sie nicht zu heilen braucht. Okay, dann pack' ich halt Kira aus, aber dann machen wir die Mobs noch schneller nieder und sie braucht wieder nicht zu heilen und so weiter...

Es ist bedauerlich, dass die niedrige Schwierigkeitsstufe Egospieler begünstigt bzw. die teamfähigen Leute zu Einzelspielern direkt umerzieht. Hier hat man einen ungeheuren Batzen Spielspaß und Motivation verschenkt.

Das Leveln und das Craften
Bei den Twinks ist es uns diesmal extrem aufgefallen, wie schnell man von einer Stufe zur anderen aufsteigt. Auch hier spielen die Faktoren von vorhin wieder mit rein: Das Spiel ist zu einfach, besteht nur aus Kanonenfutter, und das wiederum wirft zu viel Erfahrungspunkte ab. Man levelt viel zu schnell, und das hat - für mich zunächst zwei primäre - Konsequenzen, die ebenfalls absurd sind.
Ersteres betrifft das Craftingsystem. Ich hatte mir zum Twink-Projekt zusätzlich vorgenommen, für meinen Twink für jeden Level violette eigene Ausrüstung zu craften. Mein neuer Trooper also lerne Armormech. Beim Spielen allerdings war festzustellen, dass man viel schneller levelt, als man mit dem Craften hinterherkommt. Wenn ich mich noch an WoW zurückerinnere (ich habe seit Release gespielt), hatte das dort eher gepasst, weil man erstens beim Leveln länger brauchte (mehr XP war nötig) und zweitens waren die nötigen Materialien besser auf meine aktuelle Stufe abgestimmt.
Konkret: Mit dem Trooper ballere ich mich gerade auf Coruscant durch "The Works", wo ich viel Laminoid und Aluminium finde, mit dem ich wiederum Kram herstellen kann, der jedoch aber schon mehrere Level unter meinem aktuellen Level liegt.
Das liegt eben an zwei Faktoren: Man levelt viel zu schnell und die Verteilung der Marerialien ist nicht ausbalanciert.
Fazit: Das Craften ist wohl dafür gedacht, von einem MainChar Lvl 50 aus für einen Twink zu craften, nicht aber für sich selber, da man sich eh selber davonlevelt. Das Craftingsystem ist nett, aber für den aktuell gespielten Charakter unnütz, weil man sich selbst davonlevelt, als man Craftmaterialien zusammen hat, weil diese wiederum falsch in den Gebieten verteilt sind.

Und auch hier liegt ein weiterer Haken, was Leveln, XP und Teamplay betrifft: Spielt man tatsächlich zusammen, hilft anderen bei Quests und erhält dadurch noch mehr XP, als man sowieso schon von seinen eigenen Quests bekommt, wird man ebenfalls bestraft, und zwar dadurch, dass auf dem Folgeplaneten die ersten Quests entweder schon grün, wenn nicht gar ausgegraut sind.
Das war mit unseren Mains der Fall. Wir haben immer, auf jedem Planeten, alle Quests durchgespielt, haben uns gegenseitig geholfen, dann haben wir meinem Bruder geholfen, an einem anderen Abend seiner Freundin, am nächsten Abend wiederum einem anderen Kumpel, zum Teil also mehrere Quests bis zu viel Mal durchgespielt, dabei natürlich hochgelevelt und schwupps, waren die Folgeplaneten zu einfach, weil man schlichtweg zu hoch gelevelt hat, weil man nicht stur sein eigenes Questlos alleine abgearbeitet hat.
Das trägt in meinen Augen ebenfalls dazu bei, das Teamspiel unattraktiv zu machen.

Und zum Schluss...
... finde ich, dass sich Bioware dadurch selbst ein Bein stellt, weil die Spieler viel zu schnell und viel zu einfach und auch noch alleine durch das Spiel durchrauschen können, um sich dann auf LvL 50 zu langweilen, nach mehr Content-Patches schreien, die Bioware gar nicht so schnell liefern kann. Twinken mag zunächst einleuchten, um der Langeweile vorzubeugen, aber da alles dermaßen linear abläuft, langweilen sich Leute mit einem guten Gedächtnis doppelt so schnell.

Der Hauptfehler liegt meiner Meinung nach darin, dass man die viel zu schnell levelt und keinen einzigen Mitspieler braucht, weil es zu einfach ist. Das demotiviert, man langweilt sich, auf Lvl 50 erst recht, weil man da viel zu schnell hinkommt, weil wiederum Bioware dem Spieler keine Herausforderungen, keine Frustmomente zumuten will. Aber das will ich doch! Ich WILL Mobs und Endbosse haben, für die ich ein paar Freunde zusammentrommeln muss, ich hab auch nichts dagegen, ein paar mal zu sterben, weil ich die Taktik des Bosses noch nicht raushabe, oder er einfach besser equipt ist oder mein Heilerkollege besser arbeiten muss oder oder oder. Ich will Herausforderungen, ich will mich bis Lvl 50 durchprügeln mit zusammengebissenen Zähnen und auf dem letzten Loch pfeifend.
Im Moment ist es aber das genaue Gegenteil, "a walk in the park, a piece of cake". Das hält mich leider nicht vor dem Bildschirm.
Bedauerlich, aber genau diesen Gedanken hatte ich heute Nachmittag zum allerersten Mal, als ich Material zwischen meinen Twinks hin und her mailte: Irgendwie wird's langweilig. Mein Bruder und seine Freundin sind bereits abgesprungen, bei meiner Gilde sind, wenn ich mich einlogge, nicht mehr genügend Leute für einen Raid abends online, und meine Freundin, die vom Spiel so begeistert war wie ich zu Beginn auch, hat das Game seit der Erkenntnis auf Taris kaum mehr angefasst.

Jagdfalke's Avatar


Jagdfalke
05.04.2012 , 04:58 PM | #509
Mein Fazit nach knapp 6 Monaten... meine Zeit hier neigt sich dem Ende.

Ich war seit dem Early-Access dabei und bin bekennender Star Wars Fan aber irgendwann ist es einfach gut.
Seit 2 Tagen spiel ich jetzt "woanders" und bin vom ersten Moment an begeistert. Ja, sogar begeisterter als ich es am ersten Tag in TOR war.
Meine Gilde ist zu großen Teile auch gewechselt oder ist gerade dabei. Daher hat sich das Thema TOR wohl für uns als Gilde im ganzen Erledigt.

Mein Account hat noch 43 Tage offen, sollte in der Zeit etwas bahnbrechendes kommen, würd ich wohl weiterspielen aber danach sieht es ja leider nicht aus.

Unterm Strich verstehe ich nicht wie ein Star Wars Spiel, dass dazu noch von BioWare gemacht wurde, nach weniger als einem halben Jahr so sang und klanglos scheitern konnte. Macht mir ehrlich etwas traurig. Ich hatte gehofft viele tolle Jahre hier zu verbringen... so wurde es nicht mal ein halbes.

Darth_Lorkin's Avatar


Darth_Lorkin
05.04.2012 , 09:04 PM | #510
Also mein Fazit ist kurz gesagt durchschnittlich.

Habe vorher weder W*w gespielt noch andere hier angesprochene Games... das einzige wäre vllt Lotro und GW. GW hat mich trotz seiner einfachheit doch recht lange gefesselt weil ich nicht tagelang davorhing, gut es kam auch mal vor das ich Wochenlang nix anderes gezockt habe. Aber dann kam auch mal eine längere Durststrecke.

LotrO ganz schnell abgearbeitet, kein Char auf maxlvl, zwar interessant vorallem durchs crafting aber am Ende doch Einheitsbrei der temporär gefesselt hat.

Wenn man es genauer betrachtet ist Swtor auch nicht anders als andere Games, deswegen werden vllt viele schnell die Lust verlieren... allerdings muss man die Stärken klar rausheben wie die vertonung sämtlicher Dialoge etc. Jeder twink macht spass wenn man nicht am Hardcorezocken ist, bin seit PreRelase dabei und bin mit dem main auf 50 und mit dem 2. auf 43. Hätte genug Zeit gehabt zum spielen aber habs nicht getan, trotzdem bereue ich mein Abo von 6 Monaten nicht, welches ich auch verlängern werde.

Swtor ist meiner Meinung nach nichts für Hardcorezocker und W*w wechsler, (habs selbst nie gespielt Gott sei dank ^^) Aber leider herrscht hier im Forum wirklich der drang alles genauso zu machen wie der Konkurent oder sogar besser.. das in Verbindung mit wenig geduld und unrealistischen Anforderungen lässt den Frust aufkommen. Content und auch Events werden gut ausgearbeitet, leider kann man es der Masse nicht recht machen. Beim ersten Event habe ich über die gesammte dauer nicht einen flamethread gesehen... als das Event zuende war kamen sie wieder auf. Götter sind die jungs von BW auch nicht, auch wenn sie sich diesen status durch andere Games verdient haben.

Trotzdem habe ich Hoffnung das das Game weiter entwickelt und verbessert wird, die Ankündigungen der nächsten Patches zeigen es auch deutlich und ich denke auch das mein Geld gut angelegt ist. Sicher es ist doch etwas teuer, solange ich aber bemühungen von BW registiere und ich nicht 24/7 davor hocke find ich das ok.

Achja ich bin eigentlich ein absoluter Gegner von Spielen die monatliche Kosten haben, bei Swtor bin ich das Risiko eingegangen und habe es bisher nicht bereut.

**EDIT**

Aber jemand hatte zuvor geschrieben das das Game teilweise zu einrfach ist, dem muss ich aber auch beifplichten, das Gruppenspiel wird hier selten gefördert... mit ausnahme der h4 und Flashpoints etc. Das Gruppenspiel sollte in zukunft mehr gefördert werden auch in Form von besseren Belohnungen. (Sozialkrams reicht nicht) man kann das ganze Spiel solo durchspielen wenn man FP's und die endgame Heldenmissis auslässt. Stufe 50 sollte nicht zu erreichen sein ohne Gruppe!! das ist meine Meinung.
Man könnte ne Art Flashpoint erstellen zwischen den Kapiteln der nur mit Gruppe zu Meistern ist... vielleicht auf der Ebene eines Hardmodes den man nicht meistern kann bevor man Stufe 49 ist mit nem gewissen Verständtniss seines Chars oder eben mit einer gut Funktionierenden Gruppe aus min, 4 Mann hat... zumindest sowas in der Art wäre sicherlich hilfreich... vllt könnte man da ja mal drüber diskutieren.

Ideen hätte ich sogar viele, eine Operation die aus Raumschlacht und raid besteht... dauer vllt 60 Minuten insgesammt, eine heroische Schlacht die direkt an die SW Geschichte gebunden ist.. lasst euch doch mal was einfallen ^^

Quasi ne Art Schlacht um Geonosis (Ilum) oder sowas in der art, damit könnte man sogar direkt in das PVP part übergehen und nen Endgameplani erstellen in dem nur Quests freigeschaltet werden wenn der jeweilige Aussenposten von der Republik oder dem Imperium kontrolliert wird. Klar das übergewicht des Imperiums müsste da bissl ausgeglichen werden aber es ist ja auch nur ein grober Vorschlag.